Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie lange habt ihr als Kind an den Weihnachtsmann geglaubt?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von User 75021, 27 November 2008.

  1. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Habt ihr an den Weihnachtsmann oder ans Christkind geglaubt?
    Wie lange?
    Wie war das "outing" für euch?
    Wie habt ihr erfahren, das es keinen Weihnachtsmann/Christkind gibt?
     
    #1
    User 75021, 27 November 2008
  2. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Naja, im Kindergarten hab ich schon festgestellt, dass der Weihnachtsmann wohl die große kräftige Kindergärtnerin war :-D

    Das Christkind dafür gibt es, siehe Countdown ;-)
     
    #2
    Schäfchen, 27 November 2008
  3. User 80894
    Verbringt hier viel Zeit
    397
    103
    22
    Verliebt
    Ich hab bis zur ersten Klasse oder so an den Weihnachtsmann geglaubt, bis meine Oma mir gesagt hat (warum auch immer) das es den gar nicht gibt!
    Da war ich ziemlich enttäuscht aber den anderen Kindern in der Schule die noch an ihn geglaubt haben durfte ich nichts sagen. :-D
     
    #3
    User 80894, 27 November 2008
  4. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Bei uns brachte das Christkind die Geschenke.

    Da die damals fünfjährige Mosquitoschwester mit dem zwei Jahre alten mosquito im Schlepptau am Heiligabend ums Haus geschlichen ist und dann mit mir von der Terrasse aus ins Wohnzimmer spähte, habe ich schon in zartem Alter gesehen, wie meine Eltern die Geschenke unter den Weihnachtsbaum legten. :eek: :zwinker:
    Mein Vater hat seine zwei Töchter beim Naseplattdrücken an der Fensterscheibe gesehen und dann ohne Kommentar sofort den Rollladen heruntergelassen :-D.

    Ich vermute, sie haben meiner Schwester und mir dann erzählt, dass sie dem Christkind helfen, weil es ja sooo viele Kinder gibt, die zu beschenken sind... :engel:.

    Für mich war das nicht traumatisch oder so, ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern, dass diese Entdeckung damals schlimm war. Auch an eine spätere Aufklärung kann ich mich nicht erinnern, weder in Sachen Christkind noch bezüglich des Osterhasen.

    Off-Topic:
    Meine Schwester und Geschenke und ihre Neugier - sie hat mich auch mal frühmorgens an meinem Geburtstag geweckt, weil sie die Spannung nicht aushielt, und hat mich angestiftet, doch schon mal die Geschenke auszupacken. Nun, es war drei Uhr nachts, wir sind dann wieder ins Bett gegangen - ich glaube, meine Eltern waren ziemlich schockiert...

    Sie hält es heute noch nicht aus, wenn man Andeutungen zu Geschenken oder Überraschungen macht und sie dann im Ungewissen lässt :grin:.
     
    #4
    User 20976, 27 November 2008
  5. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Oh, recht früh oder? Vielleicht sind meine Kinder auch nur Spätzünder...die sitzen grad am Tisch und malen und schreiben eifrig für den Weihnachtsmann (man schickt die Briefe weg und bekommt sogar Antwort-das machen wir beim Osterhasen auch immer :-D).
    Mein Sohn ist schon in der 2.Klasse und glaubt noch an alles-Nikolaus, Weihnachtsmann und Osterhasen. :herz:
    Ich find das so süß.
    Vielleicht bin ich aber auch nur zu raffiniert, das wird noch lange nicht auffliegen :-D
     
    #5
    User 75021, 27 November 2008
  6. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    Habt ihr an den Weihnachtsmann oder ans Christkind geglaubt? nein, aber ans kristkind, an den samichlaus und an den osterhasen...
    Wie lange?bis ich 5 jahre alt war.
    Wie war das "outing" für euch? wirklich sehr schrecklich! ich weiss es noch.
    Wie habt ihr erfahren, das es keinen Weihnachtsmann/Christkind gibt? meine schwester ging in die schule und als sie nach hause kam, hat sie gesagt, dass die kinder dort gesagt ahben dass es ihn nicht gibt. dann haben meine mutter mich und meine schwester (meine 2 jüngeren brüder NICHT) aufgeklärt. es war wirklich schrecklich für mich damals. :cry: ich denke ich werde dies meinen kindern nie antun :zwinker:

    er könnte bald böse ausgelacht werden dafür.. :ratlos: (was ich natürlich nicht hoffe!)
     
    #6
    Sheilyn, 27 November 2008
  7. ~Miako~
    ~Miako~ (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    352
    101
    0
    in einer Beziehung
    mit 3 oder 4
     
    #7
    ~Miako~, 27 November 2008
  8. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Habt ihr an den Weihnachtsmann oder ans Christkind geglaubt?
    Bei uns kam an Weihnachten immer das Christkindl und an Nikolaus eben der Nikolaus.
    Ja, ich habe dran geglaubt.

    Wie lange?
    Ich weiß nicht mehr, wie alt ich da war aber irgendwann sah ich den Nikolaus aus Opas Auto aussteigen :kopfschue :grin:
    Wie war das "outing" für euch?
    Zuerst war ich schockiert, dann traurig und dann fand ichs irgendwie witzig.
    Wie habt ihr erfahren, das es keinen Weihnachtsmann/Christkind gibt?
    siehe oben! Mir war dann auch klar, dass nicht das Christkindl an Heiligabend klingelt, sonden das es meine Eltern mit der Glocke selbst machen :tongue:
     
    #8
    User 37284, 27 November 2008
  9. Cornflakes
    Gast
    0
    5 glaube ich

    Off-Topic:
    als ich das zweite mal nikolausgeschenke bekommen habe, hab ich meiner mutter mitgeteilt, dass der ja gleiche Schleifen machen würde wie meine mama, komisch :engel:
     
    #9
    Cornflakes, 27 November 2008
  10. MsThreepwood
    2.424
    Ich hab an den Weihnachtsmann, Nikolaus und Osterhasen geglaubt. Auch wenn ich als Kind nie den Unterschied zwischen Weihnachtsmann und Nikolaus kapiert habe :-D

    Rausgefunden dass es sie nicht gibt, habe ich mit 5. Meine Schwester hat mich an Ostern in die Garage gezerrt und meinte, ich soll mal aus dem Fenster schauen. Da hat mein Dad grad was in die Schubkarre hinter der Garage gelegt. So ein Nest mit Eiern eben.

    Ich fand das nicht so schlimm...

    Lustig wars 10 Minuten später:

    Enfants Papa: "Jetzt guck doch mal was der Osterhase dir gebracht hat!"
    Enfant: "Gib dir keine Mühe, ich weiß schon, dass es ihn nicht gibt!"
    Enfants Eltern: :eek: :eek: :eek:
     
    #10
    MsThreepwood, 27 November 2008
  11. Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    9
    nicht angegeben
    Habt ihr an den Weihnachtsmann oder ans Christkind geglaubt?

    An den Weihnachtsmann. Wer zur Hölle ist das Christkind, verdammt noch mal?

    Wie lange?

    Bis zur Einschulung. Da wurde der alte Mann in die Fabelwelt verbannt.

    Wie war das "outing" für euch?

    Ein Schock mit Schockolade

    Wie habt ihr erfahren, das es keinen Weihnachtsmann/Christkind gibt?

    Wurde unter uns "Männern" in der ersten Klasse als unreal erklärt :cool1:
     
    #11
    Dr-Love, 27 November 2008
  12. Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    692
    113
    26
    nicht angegeben
    Habt ihr an den Weihnachtsmann oder ans Christkind geglaubt?
    Ja, hab ich. Wobei eher an den Weihnachtsmann ... kenn zwar das Christkind von der Sache, aber es ging immer nur um den Weihnachtsmann. :smile:

    Wie lange?
    Keine Ahnung ... nicht so lange. Bis ich 4 war, oder so.

    Wie war das "outing" für euch?
    Nicht so erschreckend ... Erklärung folgt unten.

    Wie habt ihr erfahren, das es keinen Weihnachtsmann/Christkind gibt?
    Im Kindergarten war jedes Jahr der Weihnachtsmann. Normalerweise hat immer der Vater einer Freundin den gespielt, aber dieses eine Jahr war er krank oder musste arbeiten oder so. Also sollte mein Vater den spielen. Meine Eltern meinten von Anfang an, dass ich das mitkriegen würde (bin ein Papakind :tongue: ), aber die Erzieherinnen meinten, dass meine Freundin das ja auch nie mitbekommen hat.
    Naja: Er kam rein und ich hab wohl sofort zu meiner Mama (zum Glück leise) gesagt: "Das ist Papa". Seitdem war für mich klar, dass es sowas wie den Weihnachtsmann nicht wirklich geben kann. :zwinker:
     
    #12
    Guzi, 27 November 2008
  13. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Habt ihr an den Weihnachtsmann oder ans Christkind geglaubt? Bei uns war das Christkind der Hit :tongue:
    Wie lange? bis etwa..4? Ja kommt hin
    Wie war das "outing" für euch? Total enttäuschend..fand ich ganz doof
    Wie habt ihr erfahren, das es keinen Weihnachtsmann/Christkind gibt? Mein damaliger Kinder Spielkamerad hat mir gesagt das es seine Mutter ist. Seine Mutter hat an Weihnachten spät Abends den Balkon geschlossen, er darauf hin "aber so kann das christkind doch gar nicht rein kommen"..ab da wars aus mit Christkindchen
     
    #13
    User 49007, 27 November 2008
  14. Glückskeks
    Verbringt hier viel Zeit
    178
    101
    0
    Single
    Also ich hab auch sehr lange ans Christkind geglaubt - sicher bis 9 oder 10 ...

    Wie ich dann erfahren habe, dass es kein Christkind gibt ... keine Ahnung ehrlich gesagt, ich hab das jetzt so in Erinnerung dass das einfach dann mal klar war, dass es eigentlich keines gibt, also praktisch ohne großartige Erklärungen ... aber das war dann auch nicht schlimm, das hat schon so gepasst - dafür durfte ich dann helfen, den Christbaum zu schmücken, das hatte auch was ;-)

    Ich bin jedenfalls froh, dass mich meine Eltern nicht gleich "aufgeklärt" haben (so wie unsere Nachbarn, die haben den Kindern gleich erklärt dass es da nix gibt) ... als Kind ist Weihnachten doch noch was ganz anderes, v.a. so lang man noch ans Christkind glaubt :smile:
     
    #14
    Glückskeks, 27 November 2008
  15. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    :ratlos: Die Kinder in seiner Klasse (7-8 Jahre) glauben bis auf einen noch alle an den Weihnachtsmann und co.
    Dieser eine wurde schon im Kindergarten von seinen Eltern "aufgeklärt"-ich fand das total dämlich von den Eltern. Es ist doch total schön für Kinder, wenn sie an sowas glauben und voller Begeisterung auf die Feiertage warten, Briefe an den Weihnachtsmann schreiben und Bilder von rentieren malen.
    Mein Sohn kam damals geschockt und traurig aus dem Kindergarten und meinte: "Der Tim hat gesagt es gibt keinen Osterhasen und Nikolaus und den Weihnachtsmann gibts auch nicht!"
    Ich wunderte mich: "Wie kommt der denn darauf?"
    "Sein Papa hat es ihm erzählt!" :kopfschue
    Ich hab dann nur gemeint: "Zu Kindern die frech sind kommt er auch nicht." (Tim ist ein sehr freches Kind :tongue: )
    Seitdem glaubt er gottseidank wieder dran.
    Wäre sonst kein schönes Weihnachten für mich :herz:
     
    #15
    User 75021, 27 November 2008
  16. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Habt ihr an den Weihnachtsmann oder ans Christkind geglaubt?
    An beides, hat keiner Wert darauf gelegt, dass zu differenzieren.

    Wie lange?
    Bis ich 7 Jahre alt war, denke ich.

    Wie war das "outing" für euch?
    Kann mich kaum daran erinnern, als nix besonderes.

    Wie habt ihr erfahren, das es keinen Weihnachtsmann/Christkind gibt?
    Irgendwie habe ich Opa auffliegen lassen.

    Off-Topic:
    Ja wunderbar, man wird jahrelang von seinen Eltern hintergangen und angelogen … Ich finde das, was die Eltern von Tim gemacht haben richtig! Wie heißt es so schön? Das Leben ist kein Ponyhof, man muss Kindern keine heile Welt vorgaukeln. Man kann sich auch ohne Glauben an den Weihnachtsmann auf Weihnachten freuen.

    Das finde ich doof von dir. Du verwendest eine negative Aussage gegen ein unschuldiges Kind, nur damit es für dich ein schönes Weihnachten wird. Denk mal an den armen Tim, falls dein Sohn auf ihn zugeht und meint „Meine Mama hat gemeint du bist frech und bekommst deswegen keine Geschenke“. Sowas ist doch unverantwortlich.
     
    #16
    xoxo, 27 November 2008
  17. xela
    Gast
    0
    Ich weiß, daß es definitiv mal eine Zeit gab, in der ich an Weihnachtsmann und Co. geglaubt habe. Spätestens in der Grundschule muß es damit dann aber auch vorbei gewesen sein. Ich kann dabei überhaupt nicht sagen, wie es überhaupt zu der Wende kam. War für mich also anscheinend kein besonders einschneidendes, weltbilderschütterndes Ereignis.
     
    #17
    xela, 27 November 2008
  18. User 75021
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ich finde es schwachsinnig einem 4 jährigen so etwas von sich aus zu erzählen! Der wurde damals gehänselt und ausgelacht, weil alle anderen dran glaubten. Ausserdem ist das keine "Lüge" sondern eine total süße Phantasiewelt, die den Kindern dadurch genommen wird.
    1. War dieses Kind alles andere nur nicht unschuldig (ich weiß nicht wie oft der mein Kind vertrimmt hat)
    und 2. hat mein Sohn das nicht gemacht. Von daher mir wurscht. :cool1:
     
    #18
    User 75021, 27 November 2008
  19. xela
    Gast
    0
    An wen? :ratlos:
     
    #19
    xela, 27 November 2008
  20. Luno
    Benutzer gesperrt
    235
    0
    1
    nicht angegeben
    Ja, das Leben ist kein Ponyhof, aber müssen das unbedingt schon 5-Jährige zu spüren kriegen? :ratlos:

    Ich finde nicht, dass das ein "Hintergehen" und "Anlügen" ist. Die Kinder haben doch keinen Nachteil davon, im Gegenteil. Ich habe sehr schöne Erinnerungen an meine Kindheit und Weihnachten und die Aufregung, wenn die Glocke im Wohnzimmer geläutet hat und das bedeutet hat, dass das Christkind gerade durch's Fenster verschwunden ist... :engel:

    Ich weiß nicht mehr, wann ich aufgehört habe, daran zu glauben, es war aber wohl ein eher fließender Übergang und kein brutales "Es gibt kein Christkind, kapiert!".
     
    #20
    Luno, 27 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - lange habt Kind
summertime
Umfrage-Forum Forum
17 Januar 2013
20 Antworten