Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie lange halten die Schmetterlinge im Bauch an?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Kokosflocke, 11 März 2008.

  1. Kokosflocke
    Verbringt hier viel Zeit
    244
    113
    29
    vergeben und glücklich
    Schönen Abend wünsch ich euch:smile:



    Ich habe heute mit einer guten Freundin über die Schmetterlinge im Bauch geredet, die man am Anfang einer Beziehung ganz stark flattern spürt.

    Nun haben wir darüber spekuliert wie lange diese "Schmetterlings bzw verliebt sein Phase" durschnittlich anhält. Wir waren der Meinung das es ungefähr ein halbes bis ein Jahr lang so ist, das man andauernd an den anderen denken muss, sich ohne Pause küsst usw usw.

    Wir alle wissen das diese traumhafte Phase irgendwann einmal aufhört und eine andere wunderbare Phase folgt- die der Liebe.
    Aber das das "verliebt sein" nach einer geraumen Zeit abflaut ist ein ganz normaler Prozess, den alle kennen die schon in längeren Beziehungen waren bzw im Moment sind.


    Meine Fragen an euch:

    )Wie lange hat es in eurer Beziehung gedauert bis die Schmetterlinge schwächer wurden, und ihr nicht mehr andauernd an den anderen denken musstet?


    ) Welche Phase findet ihr persönlich schöner, welche habt ihr mehr genossen- und warum?


    Finde dieses Thema sehr interessant und würde mich über zahlreiche Antworten freuen!


    Liebe Grüße von der total verliebten Flocke:herz:
     
    #1
    Kokosflocke, 11 März 2008
  2. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    hmm, bis zum ersten kuss :grin:

    also ich kenne dieses kribbeln tatsächlich eher resultierend aus dieser spannung, wenn noch alles offen ist, man sich körperlich noch nicht näher gekommen ist,... danach war es bis jetzt immer verschwunden :ratlos: das richtig-richtig-doll-hals-über-kopf-verlieben war wohl noch nicht dabei oder ich bin eh nicht der typ für dieses "auf wolke 7 am anfang einer Beziehung".

    bei meinen früheren beziehungen war das dann quasi auch schon der anfang vom ende... mit meinem jetzigen freund ist es aber sehr schön :herz: wobei diese spannung manchmal auch ganz nett wäre :engel:
     
    #2
    wellenreiten, 11 März 2008
  3. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    )Wie lange hat es in eurer Beziehung gedauert bis die Schmetterlinge schwächer wurden, und ihr nicht mehr andauernd an den anderen denken musstet?
    hm.
    gute frage!
    ich glaube so ganz ehrlich kann ich sie dir gar nicht beantworten, weil es ein sehr schleichender prozess war ... was die schmetterlinge angeht zumindest und die sind eigentlich reichlich lange geflattert. :smile:
    jedenfalls länger als ein jahr. :grin:
    tja, das ich andauernd an meine frau denken muss ist heute noch so ... nur das man dabei nicht mehr ständig an sex denkt. :grin:


    ) Welche Phase findet ihr persönlich schöner, welche habt ihr mehr genossen- und warum?
    du stellst wirklich schwierige fragen. :grin:
    also die frisch verliebte phase war sicherlich länger als 2-3 jahre und wunderschön.
    diese gewissheit zu haben, das man einen menschen gefunden hat und das glück zu haben das dieser mensch auch noch derart genial ist.
    mit der zeit lernt man den anderen immer besser kennen und ich habe zumindest das glück jemanden gefunden zu haben, bei dem ich so sein kann wie ich bin und werde deswegen auch noch geliebt.
    ich kann dir wirklich nicht sagen welche phase ich mehr genossen habe, oder noch genieße.
    natürlich ist die anfängliche verliebtheit schön, aber auch das GEMEINSAME leben ist schön und das man sich auch heute noch so gut versteht, auch wenn man selbstverständlich mal durch tiefen geht, aber gerade das macht es glaube ich auch aus.
    sich gemeinsam zusammenraffen und an problemen die sich im laufe der zeit ergeben zu arbeiten und das man eine einheit geworden ist.
    ich glaube das das wort "einheit" es am besten widerspiegelt.
     
    #3
    User 38494, 11 März 2008
  4. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    )Wie lange hat es in eurer Beziehung gedauert bis die Schmetterlinge schwächer wurden, und ihr nicht mehr andauernd an den anderen denken musstet?
    Bis jetzt muss ich noch sehr oft an meinen Freund denken, bzw. hab ich die ganze Zeit ein warmes Gefühl im Bauch, weil ich weiß, das es ihn gibt. Wir sind 3 Monate zusammen. Die arge Verknalltheit haben wir schon hinter uns und ich wage zu behaupten, dass es schon teilweise Liebe ist.

    ) Welche Phase findet ihr persönlich schöner, welche habt ihr mehr genossen- und warum?
    Um ehrlich zu sein, kann ich das nicht wirklich in Phasen einteilen, bzw. keine klare Grenze zwischen Verliebtsein und Liebe ziehen. Ich finde die Kennelernphase am Anfang spannender und prickelnder, aber das, was danach so folgt, ist auch toll. Bis die Gewohnheit kommt, die ja oft mit der Liebe einhergeht.
     
    #4
    LiLaLotta, 11 März 2008
  5. Kokosflocke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    244
    113
    29
    vergeben und glücklich

    Wow, toller Beitrag:smile: Hast mich sehr berührt mit deinen Worten!
     
    #5
    Kokosflocke, 11 März 2008
  6. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single

    Mein ich weder positiv noch negativ, interessiert mich nur: stehen die Schmetterlinge bei dir v.a. für das starke / ständige Bedürfnis nach Sex mit der Person? Oder "nur" stärker / ständiger als nach einer gewissen "Gewöhnungszeit" ? Und was genau nimmt dann mit der Zeit ab: die eigene Libido (wieso?) oder die spezielle Libido auf diesen Partner?
     
    #6
    neverknow, 11 März 2008
  7. Kokosflocke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    244
    113
    29
    vergeben und glücklich

    Sehr gute Frage. Würde mich auch interessieren.
    Ich denke das die Libido auf den Partner bezogen schwächer wird, die eigene Libido allerdings nicht.

    Auf meinen Ex-Freund mit dem ich 5 Jahre zusammen war, hatte ich am Ende wenig bis gar keine Lust mehr, auf meinen neuen Freund habe ich andauernd Lust. Das ist ein Zeichen dafür das die eigene Libido nicht schwächer wird, sondern es nur auf dein Gegenüber ankommt.
     
    #7
    Kokosflocke, 11 März 2008
  8. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Würde das nicht letztendlich darauf hinauslaufen, dass man entweder mit der Zeit immer frustrierter wird (also dieses Klischee "Eheleben" mit 1x im Monat gelangweiltem Pflichtsex) oder fremdgeht bzw. sich jemand neues sucht?
    Wenn es das nicht tut, wieso?



    Natürlich kannst du nicht in die Zukunft sehen, aber: wie stellst du dir vor, wie es mit deinem neuen Freund "ablaufen" wird? Glaubst du, dass bei ihm deine Libido mit der Zeit / den Jahren nicht schwächer werden wird? Und wenn ja, woran liegt das? Ist der Sex allgemein besser, als der mit deinem Ex es jemals war?

    So viele Fragen, tut mir Leid :tongue:
     
    #8
    neverknow, 11 März 2008
  9. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    Off-Topic:
    nein, die schmetterlinge stehen für mich als das starke/ständige bedürfnis nach nähe mit dieser einen person.
    früher führte das zwangsläufig zum sex. :zwinker:

    gewöhnen ... ja so kann man es nennen wenn man will.
    man gewöhnt sich daran das es normal ist ständig seinen partner sehen zu dürfen und zu können.
    er wird ein fester bestandteil des täglichen lebens.
    es ist eben schon was anderes, ob man 400 km weit auseinander wohnt und sich nur am wochenende sehen kann, oder ob man nach fast 2 jahren zusammenzieht ... jeden tag mehrfach seinen partner nackt sieht ... jeden abend gemeinsam ins bett geht und dieses hochgefühl genießt das jemand neben einem ist und wenn man morgens wach wird das derjenige dann noch immer da ist.

    und wenn man ganz viel glück hat, dann LEBT man zusammen.
    wie ich schon sagte, wird man eine einheit.

    grins
    ich kann dich beruhigen, meine libido ist noch so wie sie mit 18 war. :grin:
    ich werde auch sicherlich nicht hier im forum breittreten wie oft und warum wir sex haben und wieso nicht. :zwinker:

    tatsache ist wohl die, das sex einen weniger wichtigen stellenwert einnimmt.

    hm ... ich weiß nicht ob ich das so gut rüber bringen kann wie ich das eigentlich meine. :ratlos:
     
    #9
    User 38494, 11 März 2008
  10. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single

    doch, das bringt es schon mal ganz gut rüber :smile: so wie du es beschreibst, bist du ja nicht wirklich weniger zu deiner Frau hingezogen, sondern nur anders (eben Verliebtheit vs. Liebe). Und solange das nicht für Probleme sorgt, ist doch alles in Ordnung.
     
    #10
    neverknow, 11 März 2008
  11. Kokosflocke
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    244
    113
    29
    vergeben und glücklich
    Ich denke es kommt nur darauf an wie der Partner mit dem Thema Sex umgeht. Mein Ex war im Bett ein totaler ICH- Mensch, wollte nur befriedigt werden, oft hat es sich so angefühlt als wäre ich einfach nur da, um in mir abspritzen zu können bzw als wäre ich eine Wichsvorlage. Natürlich ist das nicht sehr anregend, und somit hat sich meine Lust irgendwann in Luft aufgelöst.




    Mein neuer Freund ist anders als mein Ex. Meine Bedürfnisse stehen für ihn an erster Stelle, er ist viel liebevoller. Wenn ich mit ihm schlafe, ist es zum einen Sex, zum anderen Liebe machen, bei meinem Ex war es immer nur Sex, nie Liebe machen. Vergleiche ziehe ich allerdings ungern. Ich kann aber mit Gewissheit behaupten das mich dieser, Mann sexuell vollkommen ausfüllt:smile:
    Wenn sich unser Sexualleben nicht zum Negativen verändert( und so wird wie bei meinem Ex und mir), wird meine Libido mit Sicherheit nicht nachlassen:smile:

    Kein Problem:smile:
     
    #11
    Kokosflocke, 11 März 2008
  12. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    verabschiede dich von dem "verliebtheit vs liebe".
    beides ist miteinander verwoben und im grunde eins.

    du kannst zwar für jemanden schwärmen aber ist das dann verliebtheit?

    naja, das ist zumindest meine sichtweise der dinge und jemand anders mag das ganz anders empfinden.
     
    #12
    User 38494, 11 März 2008
  13. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single

    :smile:

    da geb ich dir absolut Recht; hatte das nur so stark vereinfacht ausgedrückt, um diese klischee-mäßigen Phasen zu unterscheiden, die ja schon -- in gewissen Grundzügen -- vorhanden sind, die aber wie du ja sagst, "miteinander verwoben und im Grunde eins" sind :smile:
    Ich könnte mir vorstellen, dass man auch Jahre und Jahrzehnte nach Beginn der Beziehung noch "Schmetterlinge" fühlt (Liebe ja sowieso) -- einfach in so kleinen Momenten des Glücks und der Dankbarkeit, dass man diesen tollen Menschen gefunden hat :smile:
     
    #13
    neverknow, 11 März 2008
  14. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.928
    168
    395
    Verheiratet
    das ist es eben wenn ich hier öfters mal im forum sage, das es (für mich) verschiedene arten von sex gibt.
    sex wegen dem sex, oder sex wegen der liebe.

    liebt man, dann ist einem die eigene befriedigung weniger wichtig als das man dem anderen dieses "Geschenk" ... eben einen orgasmus ... macht.
    natürlich ist es auch beim sex ein geben und ein nehmen, nur will man doch beim sex aus liebe eigentlich mehr mit dem anderen verschmelzen und nach möglichkeit das höchste der nähe erreichen.

    ich glaube wenn man viele jahre zusammen ist ... gemeinsam gereift ist (man achte immer fleissig auf mein Alter), dann hat man diese nähe nicht mehr so nötig wie am anfang einer beziehung.
    man ist sich bereits viel näher gekommen als sex es einem geben kann.

    wie gesagt ... das ist immer nur meine sichtweise der dinge und andere können das ganz anders empfinden.
     
    #14
    User 38494, 11 März 2008
  15. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    )Wie lange hat es in eurer Beziehung gedauert bis die Schmetterlinge schwächer wurden, und ihr nicht mehr andauernd an den anderen denken musstet?
    Schwächer ist das kribbeln im Bauch schon geworden, wir sind nun 4 Monate zusammen und aus anfänglcher Verliebtheit und Aufgeregtheit entwickelt sich grade Liebe :herz: und ein regelmäßiger gemeinsamer Allteg entsteht. Man kennt sich nun besser, ist nicht mehr aufgeregt, wenn man den anderen sieht, muss sich auch nicht ständig abknutschen-es ist einfach wunderschön :herz: Ich denke trotzdem fast immer und überall an ihn, den das jetzige Gefühl ist viel intensiver als die erste Verknalltheit! Ich spüre jedoch zwischendurch immer wieder mal die Schmetterlinge, wie bei den ersten Dates :smile:

    ) Welche Phase findet ihr persönlich schöner, welche habt ihr mehr genossen- und warum?
    Die jetzige, weil sie voller Vertrautheit und intensiverer Gefühle ist! Man meint es wirklich ernst mit dem anderen und diese "Probezeit", in der man sich kennenlernt, schaut ob man überhaupt zusammen passt, ist nun vorbei. Man ist viel entspannter :herz:
     
    #15
    User 75021, 11 März 2008
  16. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.899
    398
    4.242
    Verliebt
    Meine Fragen an euch:

    Wie lange hat es in eurer Beziehung gedauert bis die Schmetterlinge schwächer wurden, und ihr nicht mehr andauernd an den anderen denken musstet?
    Schaue ich auf all meine Beziehungen zurück, dann liegt das meist zwischen dem 2-5 Jahr des Zusammenseins, legt es sich schon nach 1-3 Jahren oder gar in den ersten Monaten, dann trennt man sich vermutlich auch früher (war früher eigentlich in schöner Regelmäßigkeit nach 2,5 Jahren) hält es über den Knackpunkt der 2Jahresgrenze unvermittelt an oder wächst sogar, das gibt es auch, dann sieht man automatisch in eine gemeinsame Zukunft.
    Bei uns hat sich das eigentlich auch langsam gesteigert, wir waren aber auch nichts so Hals über Kopf und ohne Zuschaltung des Gehirns ineinander verliebt, es wuchs und es wuchs noch lange und flackert immer mal wieder völlig unvermutet auf, nach 3 Jahren haben wir geheiratet und die Verliebtheit erhielt sogar nochmal einen neuen Schub, ebenso in der Phase in der wir uns gemeinsam für Kinder entschieden und auch als wir Eltern wurden (wobei das natürlich auch die Partnerschaft an sich auf eine harte Probe stellt) und momentan haben wir einen neuen Schub, weil aus Eltern wieder ein Paar wird.:smile:
    Aber wie haarefan schon schön gesagt hat es verändert sich es wird inniger, man wird eins.
    Was fast völlig geht sind Zweifel, Unsicherheiten, Eifersucht, daran kann man es eigentlich gut erkennen, man ist immer wieder neu verliebt, aber man ist sich einander sicher und man kann sich aufeinander verlassen, blind. Allerdings hält ein vernünftiger Mensch immer die Augen offen:zwinker: , eine Beziehung ist allein mit dem Herzen nicht zu halten, es bedarf des Verstandes, der Kompromissbereitschaft, Toleranz und der Freiheit, alles im richtigen Maße.



    ) Welche Phase findet ihr persönlich schöner, welche habt ihr mehr genossen- und warum?
    Nun ich persönlich bin nicht gern verliebt oder besser nicht mehr.:grin:
    Verliebtsein macht blind und blöd, gar keine Frage:grin: , aber das macht auch den Charme des Verliebtseins aus, es ist ein Abenteuer ein Risiko, ein Kennenlernen, aber es ist allein keine Basis, erst wenn sich Verliebtheit wandeln kann und darf, Tiefe, Vertrauen bekommt kann was daraus entstehen. Allerdings würd ich dem Wandeln Zeit lassen, Jahre, viele Jahre, was sich schon nach Monaten oder nach einem Jahr, wandelt auch gern dem Ende zu.:zwinker:

    Verliebt sein kostet Kraft, Liebe gibt Kraft.:smile:

    Man denkt nicht pausenlos an den Partner, aber man denkt immer an ihn mit, wenn man eine Entscheidung für sich trifft.

    Denn Sex habe ich aus der Fragestellung mal ganz rausgelassen der hat nicht so eine Aussage für die Entwicklung und ist ja auch massiv von anderen Faktoren, als der Beziehung und der Liebe beeinflusst (z.B. Hormone und körperliche Entwicklung, räumliche Distanz usw.) und hat seinen eigenen Wandel.
     
    #16
    User 71335, 11 März 2008
  17. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Ein Jahr. Das erste halbe Jahr hatten wir eine Fernbeziehung und haben uns nur am Wochenende gesehen, das hats spannend gehalten. :grin:
    Dann sind wir zusammengezogen und das Kribbel blieb wegen der schönen neuen Situation. :herz:

    Klar gehts irgendwann weg. Es wird anders, aber definitiv nicht schlechter. Aus ich und du wurde ein eindeutiges WIR.
    Aber, zumindest bei uns, kommen die Schmetterlinge auch regelmäßig wieder, in ganz besonderen Situationen :herz: :herz: :herz:

    Nein, damit ist kein Sex gemeint, sondern Neues. Eine neue gemeinsame Wohnung, die man einrichtet, einen neuen Abschnitt den man probiert.
     
    #17
    Numina, 11 März 2008
  18. kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.259
    123
    6
    Verheiratet
    Wie lange hat es in eurer Beziehung gedauert bis die Schmetterlinge schwächer wurden, und ihr nicht mehr andauernd an den anderen denken musstet?
    so 3-4 monate

    ) Welche Phase findet ihr persönlich schöner, welche habt ihr mehr genossen- und warum?
    finde alle phasen schön...aber alle auf ihre art und weise was schönes an sich
     
    #18
    kagome, 11 März 2008
  19. Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    911
    101
    2
    nicht angegeben
    Genauso ist es, und deswegen ist die Beziehung auch schön :herz:
     
    #19
    Chimaira25w, 11 März 2008
  20. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Auch wenn die anfängliche Verliebtheit nach 7 Jahren natürlich nicht mehr in dem Maße vorhanden ist, würde ich doch sagen, dass ich durchaus noch Schmetterlinge im Bauch hab. :herz_alt:
     
    #20
    krava, 11 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - lange halten Schmetterlinge
fallen_think
Liebe & Sex Umfragen Forum
2 September 2010
36 Antworten
Held der NATION
Liebe & Sex Umfragen Forum
15 Februar 2009
26 Antworten
deveral
Liebe & Sex Umfragen Forum
14 August 2006
12 Antworten
Test