Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • xihix
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    103
    2
    vergeben und glücklich
    22 Juli 2006
    #1

    Wie lange hat es gedauert bis ihr schwanger wart?

    Hi,
    da ich ja plane demnächst die Pille abzusetzen würde mich mal interessieren wie lange es bei euch nach absetzen der Pille (oder anderem Verhütungsmittel) gedauert hat, bis ihr schwanger wart.
    LG, Xihix
     
  • Pail-san
    Pail-san (32)
    Benutzer gesperrt
    483
    0
    0
    vergeben und glücklich
    22 Juli 2006
    #2
    Bei mir hat es nur zwei Monate gedauert. :smile:
    War aber dann auch ein Schock, weil das kind erst in zwei, drei Jahren geplant war. Weil bei meiner Cousine, dass ewig lange gedauert hatte um wieder schwanger zu werden, nach dem Absetzen, der Pille, wollte ich und mein Patner so schnell wie möglich die Pille weg haben.
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    22 Juli 2006
    #3
    Gut die Pille hab ich vorher schon seit 4 Jahren nichtmehr genommen.

    Aber vom ersten Übungszyklus bis zur Schwangerschaft waren es 9 Monate. (also im 9. hats dann geklappt), trotz das ich immer wuste wann mein Eisprung war.

    Kat
     
  • Fabelle
    Fabelle (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    314
    101
    0
    vergeben und glücklich
    22 Juli 2006
    #4
    Wow... und andere werden trotz Pille schwanger :frown:
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    22 Juli 2006
    #5
    Ist halt von vielen Faktoren abhängig das man schwanger wird.
    Und mit den 9 Monaten liegen wir sogar noch absolut im Durchschnitt den ein Paar mit Kinderwunsch braucht.

    Gut ich muss dazu sagen in den 9 Monaten hatte ich schonmal 2 Monozyklen (sprich ohne Eisprung), dann hatten wir einen (oder sogar 2 weis net mehr genau) Zyklen wo mein Mann absoluten Streß hatte und wir selten zum herzlen kamen in der Eisprungzeit (wos wahrscheinlich schlicht zu spät war). Das heist so gesehen haben wir realistisch gesehen 5 Monate Zyklen gehabt die dann wertbar sind. Und da brauch nur einmal was bei der Bildung der Spermien beim Mann schief gelaufen zu sein, schon kann man drei Zyklen in die Tonne kloppen, denn es dauert ca 3 Monate bis ein komplett neuer Schwung Spermien beim Mann gebildet wird (Ja auch Männer haben ihren Zyklus :grin: )

    Kat
     
  • Malin
    Malin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    22 Juli 2006
    #6
    Off-Topic:
    Und woher weiß ich ob ich einen Monozyklus habe?
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    22 Juli 2006
    #7
    Bei einem Bekannten von mir war's auch so, daß sie dachten "na ja, so langsam könnte man ja mit der Kinderplanung anfangen...". Und da sie über 10 Jahre lang durchgehend die Pille genommen hatte, dachten sie natürlich auch, das könnte nach dem Absetzen etwas dauern.

    Tja, falsch gedacht! :-p Direkt im allerersten Zyklus ohne Pille hat's prompt geklappt *g*, war also dann doch nichts mit "allmählich mal...". :-D

    Manchmal reicht schon einmal die Pille vergessen aus - manchmal dauert's Monate oder sogar Jahre. Meinen Eltern haben die Ärzte damals sogar erzählt, sie könnten keine Kinder bekommen - dann kam doch noch ich, und zwei Jahre später mein Bruder. :zwinker:

    Sternschnuppe
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    22 Juli 2006
    #8
    Off-Topic:

    @Malin ich habe bis dato mit NFP verhütet und NFP kann man auch zur Kinderplanung verwenden.
    Und da ich keinerlei Anzeichen für einen Eisprung hatte
    (keinen spinnbaren Zervix,
    kein Mittelschmerz,
    keine Temperaturanstiege die nach einem Eisprung normal sind, kein Ausschlagen auf einem LH Test)
    weis ich eben das ich in den 2 betreffenden Zyklen keine Eisprünge
    hatte.

    Kat
     
  • kaktus79
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    91
    0
    Single
    22 Juli 2006
    #9
    können hier auch Männer antworten?*g*

    Bei uns gings letztes Jahr sehr schnell. Mitte März hat sie die Pille abgesetzt und Anfang Mai hats schon geklappt:smile:

    alex
     
  • MageManike
    MageManike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    Verheiratet
    22 Juli 2006
    #10
    Bei mir scheint's gleich im 2. Zyklus geklappt zu haben, wir haben im Ende April angefangen zu üben und am Donnerstag hatte ich den ersten positiven Test in der Hand, heute den vierten :-D Hab den Test auch nur gemacht, weil ich seit ein paar Tage so ein komisches im Unterleib hatte und mir an dem Morgen leicht übel war, die ganze Woche davor hatte ich leichte Schmierblutungen und deswegen war ich auch echt überrascht, als da plötzlich eine zweite Linie war. Ich schätz mal, das ist mein schönstes Geburtstagsgeschenk (hab morgen), ich hätte nie gedacht, dass es so schnell klappt.

    Manike
     
  • kaktus79
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    91
    0
    Single
    22 Juli 2006
    #11
    Wow...klingt richtig schön! Na dann herzlichen Glückwunsch!!!
    Das sind halt so schöne Momente, die Männer nie erleben werden.

    alex
     
  • MageManike
    MageManike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    Verheiratet
    22 Juli 2006
    #12
    @kaktus 79 Falls du mich meinst, vielen Dank! Bin voll happy und mein Mann natürlich auch, aber auch ebenso besorgt, wegen diesen Blutungen, hatte Prüfungsstress und bei jeder etwas größeren Belastung (arbeite im Krankenhaus) hab ich gleich wieder leichte Blutungen, das macht einem schon Angst. Montag morgen geh ich zum Arzt und am Wochenende jetzt rühr ich keinen Finger.

    Wie war das denn bei Euch mit der Übelkeit? Mir war ja am Donnerstag morgen vor dem Test nur leicht übel (is bei mir nix besonderes) und nach dem Test hat's dann voll reingehauen, seit dem kann ich kaum noch was essen, weil mir schon beim Gedanken an Essen übel wird, wenn auch net so stark, dass ich erbrechen müsste. Kann es sein, dass da die Psyche au ne große Rolle spielt? Und ich hab in den letzten 2 Tagen fast 2 kg abgenommen, normalerweise muss ich um jedes Gramm weniger kämpfen. Es wird langsam schwierig, das vor der Oma in Spe zu verstecken, die zählt schon 1 und 1 zusammen, aber bevor ich net die Bestätigung von meinem FA hab, sag ich nix und niemandem was.

    Manike
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    22 Juli 2006
    #13
    Bei mir wars genauso. Donnerstag war der Fälligkeitstag der Mens. Mittwoch war mir von jetzt auf sofort einmalig kotzübel. Freitag hab ich dann getestet und ab da war mir ständig kotzübel, bis zur 13 Woche.:smile:wuerg:

    Kat
     
  • MageManike
    MageManike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    Verheiratet
    22 Juli 2006
    #14
    Danke für die schnelle Antwort! Mit der Übelkeit und dem Ziepen im Unterleib könnte ich ja noch leben, mir is seit ich ca 14 war ständig übel. Aber das mit den Blutungen macht mir schon zu schaffen, ich hab irgendwie Angst am Montag wieder arbeiten zu gehn, da wird viel los sein und ich werde 12 Tage durcharbeiten müssen inklusive praktische Prüfung übernächste Woche. Jetzt wart ich mal ab, was mein FA sagt, da wurde ich ein Glück noch zwischen reingeschoben.

    Manike
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    22 Juli 2006
    #15
    Ich wäre an deiner Stelle sofort zum Gyn, die schieben einen eigentlich immer bei sowas rein, das zählt als Notfall)

    Drück dir die Daumen das es ne harmlose Schmierblutung oder so ist.

    Kat
     
  • MageManike
    MageManike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    Verheiratet
    22 Juli 2006
    #16
    Ich hab der Sprechstundenhilfe gesagt, dass ich leichte Schmierblutungen hab und sie meinte, ich könnte Montag kommen, Freitag war mein FA ausnahmsweise net in der Praxis und dann ging's eben erst am Montag. Seit ich mich jetzt schone, kam kein einziger Tropfen Blut mehr. Aber im Geschäft merk ich's, sobald ich n bissl mehr machen muss. Ich hab so die Befürchtung, ich werd's meinen Lehrern und Kollegen schon sehr bald sagen müssen. Werd mich schön von meinem Mann versorgen und verwöhnen lassen, bis ich Montag weiß was Sache is. Jedenfalls danke für die schnellen Antworten und für's Daumen drücken!
     
  • Pail-san
    Pail-san (32)
    Benutzer gesperrt
    483
    0
    0
    vergeben und glücklich
    23 Juli 2006
    #17
    Mach dich nich verrückt. Öeichte Schmierblutungen sind die erste Zeit auch normal. Das Kind liegt, die ersten drei Monate nich richtig fest genug im Mutterleib. Dadurch kann es, duch das Einnisten, öfters zu Schmierblutungen führen, weil kleine Äderchen platzen können. Deswegen, sollte man, die ersten drei Monate besonders Vorsichtig sein, mit dem arbeiten usw. Hab die ersten zwei Monate nämlich auch schmierblutungen bekommen und es ist alles in Ordnung mit meinem Kind:smile:

    Geh aber trotzdem zum FA:zwinker:
     
  • User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.845
    148
    111
    Verheiratet
    23 Juli 2006
    #18
    - gelöscht -
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Januar 2015
  • kaya
    kaya (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    222
    103
    1
    vergeben und glücklich
    23 Juli 2006
    #19
    Bei uns hat es zwei Monate gedauert bis ich schwanger wurde!
    Bei meiner Chefin z.B. 3,5 Jahre!
    Anscheinend ist das auch vom Alter abhängig. Umso älter man ist, umso länger dauert es im Durchschnitt bis man schwanger wird.
     
  • *hexe*
    *hexe* (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    161
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 Juli 2006
    #20
    wir sind jetzt schon vier jahre am üben..aber wir haben die hoffnung noch nicht aufgegeben:kopfschue
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste