Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie lange kämpfen ? (an die frauen)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ~Henrietty~, 24 Mai 2003.

  1. ~Henrietty~
    0
    mich beschäftigt gerade das tema :
    wie lange "kämpft" ihr (frauen -sind angesprochen) um die liebe eines mannes?
    könnt ihr euch damit zufrieden geben, wenn ihr eine absage bekommt, oder kämpft ihr weiter? und vor allem wie?

    oder wie ist es wenn ihr euch in einer Beziehung befindet, habt ihr schonmal eine beziehung selsbt beendet weil ihr gemerkt habt, das es keinen sinn mehr macht, oder könnt ihr euch dazu nicht überwinden und gebt erst auf wenn wirklich jede hoffung gestorben ist?

    ich denke manchmal ist man doch ein wenig zu stolz jemandem "hinterher zu rennen", aber irgendwas treibt einen doch dazu.

    wie geht ihr mit sowas um?

    ich glaube es ist schwer sich einzugestehen das es aussichtslos ist wenn man jemanden liebt. dann kämpft man doch darum. auch wenn man es eigendlich garnicht will.

    oder seid ihr so konsequent sowas einfach abzuhaken?
     
    #1
    ~Henrietty~, 24 Mai 2003
  2. supergirl_007
    0
    wenn ich mich in einer festen Beziehung befinde und sie schon etwas länger gehalten hat und ich feststelle, das es sich irgendwie gelockert hat und n ichts mehr bringt, dann mach ich deshalb ned sofort schluss. ich schmeiss ne beziehung nicht einfach sofort weg, weil ich denke es klappt grad nimmer so gut oder sonstiges. in beziehungen gibts höhen und tiefen und meistens, wenn man über die tiefen hinweg ist gehts weiter.. wenn ich jedoch echt merke ich liebe ihn nicht mehr und so, dann kann ich mich schon damit abfinden und mache schluss, ist dann besser für beide.
    ja, ich bin schon mal nem typen ziemlich lange hinterhergerannt. irgendwie kam ich mir schon albern vor, aber man hat gemerkt das er auch mit mir spielt und letztendlich hab ich auch gewonnen obwohl er meinte er liebt mich nicht und so weiter :smile:
    in solchen sachen habe ich meinen ehrgeiz und versuche es schon, aber ich geb schon auf, wenn ich merke das ich keine chance habe, wäre ja auch schwachsinn. aber solang ich nur einen funken hoffnung sehe, kämpfe ich schon :smile2:
     
    #2
    supergirl_007, 24 Mai 2003
  3. Finja
    Finja (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich finde mich mit der Tatsache ab und wenn ein Gespräch nichts bringt, dann muss man das wohl oder übel akzeptieren und da will ich mich nicht noch unnötig fertig machen, indem ich um denjenigen kämpfe.
    Vielleicht ist das in manchen Situationen auch falsch, aber ich finde nicht, dass ich mir Liebe erkämpfen sollte. Wenn sie nicht da ist, dann will ich sie auch nicht durch irgendwelche Beschwörungen erzwingen müssen.
     
    #3
    Finja, 25 Mai 2003
  4. Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.183
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, was das Thema kämpfen angeht, kennen mich ja wohl viele *gg*

    Ich kämpfe um meinen Ex, und werde es auch weiter tun, wenn ich ihn sehe.
    Er ist meine große Liebe und den werde ich net aufgeben solang ich noch hoffnung habe.
    Werd jetz erst mal warten, bis ich wieder bei ihm bin und dann versuchen, es nochmal hinzubiegen.
    Er soll sich mal erst 2 monate austoben im Urlub und so :smile:
     
    #4
    Pfläumchen, 25 Mai 2003
  5. *~*moi-02*~*
    0
    hm also ich kämpfe für einen Mann ziemlich lange, un wenn ichn laufpass krieg hör ich trotzdem nich auf. So schnell sollte man eh nich aufgeben, bin meinem ex 1 Jahr hinterher gelaufen un irgendwann hat er sich in mich verknallt un ich hab ihn bekommen *g* man muss nur gedult haben!
     
    #5
    *~*moi-02*~*, 25 Mai 2003
  6. Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.183
    121
    0
    vergeben und glücklich
    @moi: und wie lange hats dann wieder gehalten?
     
    #6
    Pfläumchen, 25 Mai 2003
  7. *~*moi-02*~*
    0
    löl 2 Monate oder so, aber da war ich auch 14 *g*
     
    #7
    *~*moi-02*~*, 25 Mai 2003
  8. Raufboldin
    Gast
    0
    tja, ich muss zugeben, dass ich eigentlich um meine männer noch nie gekämpft habe. ich kann mich einfach nicht dazu überwinden, aus falschem stolz, selbst, wenn es manchmal vielleicht etwas bringen würde.
    dafür kann ich mich zu schlecht auf jemanden richtig einlassen.
    aber das kommt bestimmt noch irgendwann.
     
    #8
    Raufboldin, 25 Mai 2003
  9. ~Henrietty~
    0
    ich glaube das problem ist wenn man verliebt ist hat man einfach keinen klaren blick dafür entscheiden zu können, ob es sich lohnt zu kämpfen oder nicht.
    zumindest ist es bei mir so.
    ich würde auch noch (wenn ich richtig verliebt wäre) kämpfen wenn ich eine klare absage hätte. in der hoffnung das doch noch was draus wird. ich hätte viel zu viel angst davor später sagen zu müssen: vielelciht hätte es doch geklappt wenn ich dran geblieben wäre.

    andrerseits bin ichs chon der meinung das sich liebe nicht erzwingen lässt. aber wenn es um liebe geht setzt der verstand meistens aus.
     
    #9
    ~Henrietty~, 25 Mai 2003
  10. Weckerl
    Gast
    0
    Hallo allerseits!

    Also ich kämpf auch wie ein Löwe, wenn es sein muss - überhaupt wenn es um meinen Exfreund geht, denn er ist meine große Liebe und wir waren schon recht lange zusammen. Auch wenn ich irgendwie so im Innersten weiß, dass es da keine Hoffnung mehr gibt, will ich einfach noch nicht aufgeben. Und wie es momentan aussieht: wir können nicht miteinander aber ohne einander auch nicht :smile:

    Vergessen werd ich ihn nie und ich versuch trotzdem nochmal alles, zumal ich schon zu einem großen Teil Schuld an unserer Trennung habe!

    Liebe Grüße
     
    #10
    Weckerl, 25 Mai 2003
  11. succubi
    Gast
    0
    wie lange "kämpft" ihr (frauen -sind angesprochen) um die liebe eines mannes?
    wenn ich um die liebe eines mannes kämpfen muss is das nicht sinn der sache. entweder er liebt mich oder er liebt mich nicht.


    könnt ihr euch damit zufrieden geben, wenn ihr eine absage bekommt, oder kämpft ihr weiter? und vor allem wie?
    wenn einer nix von mir will dann is das halt so.


    oder wie ist es wenn ihr euch in einer beziehung befindet, habt ihr schonmal eine beziehung selsbt beendet weil ihr gemerkt habt, das es keinen sinn mehr macht, oder könnt ihr euch dazu nicht überwinden und gebt erst auf wenn wirklich jede hoffung gestorben ist?
    sobald mir klar is, dass es wirklich keinen sinn mehr macht und keine aussicht auf besserung innerhalb einer Beziehung besteht, dann isses besser sich zu trennen. ich hab einmal den fehler gemacht mir ewig hoffnungen zu machen - das werd ich für die zukunft tunlichst vermeiden.


    ich denke manchmal ist man doch ein wenig zu stolz jemandem "hinterher zu rennen", aber irgendwas treibt einen doch dazu.
    wenn mir jemand sagen würde, dass er nichts von mir will, würd ich ihm nicht hinterher laufen.
    jop, es is eine sache von stolz... und zwar für mich in der hinsicht, dass ich zu stolz wär jemanden quasi erst überzeugen und überreden zu müssen, bis er sich dann gnädigerweise dazu entschließt mich doch zu wollen. auf sowas pfeif ich.


    ich glaube es ist schwer sich einzugestehen das es aussichtslos ist wenn man jemanden liebt. dann kämpft man doch darum. auch wenn man es eigendlich garnicht will.
    und hier isses für mich ein unterschied, ob man schon in einer beziehung is für die man irgendwie kämpfen will oder ob es jemand is mit dem ich gern zusammen kommen würde.
    in einer beziehung würd ich eher kämpfen als "einfach so" - außer es is mir im grunde genommen klar, dass die beziehung schon sinnlos geworden is.


    oder seid ihr so konsequent sowas einfach abzuhaken?
    wie gesagt: in einer beziehung wär ich wohl auch eher so, dass ich noch eine zeitlang kämpf - aber auch nicht ewig und halt unter der voraussetzung, dass wirklich noch eine gute chance besteht das es wieder wird.
    wär es aber so das ich mich in jemanden verliebt hab der aber nix von mir will, würd ich es gut sein lassen.
     
    #11
    succubi, 26 Mai 2003
  12. Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.183
    121
    0
    vergeben und glücklich
    das kenne ich. so kommt es mir auch vor.
    aber hat es nicht gerade dann sinn, noch zu kämpfen?
     
    #12
    Pfläumchen, 26 Mai 2003
  13. succubi
    Gast
    0
    nein, denn genau dieses "wir können nicht miteinander" nimmt irgendwann überhand.
     
    #13
    succubi, 26 Mai 2003
  14. Bär
    Bär (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    101
    0
    Single
    LoL Succubi... ich glaub ich hab ma so überflogen... ich hab von Dir ma grob geschätzt 15 Beiträge quer durchs Forum in Erinnerung. Die waren alle ziemlich negativ und ernüchternd. Wie alt bist Du ? 75 ? Wenn ich das von Dir manchma so lese denk ich mir, mein Gott muss die schon viel Elend im leben gesehen haben... :zwinker:
     
    #14
    Bär, 26 Mai 2003
  15. succubi
    Gast
    0
    ja, irgendwer muss ja auch mal bissl ernüchterung in die beiträge bringen... die meisten reden immer so von heiler welt und wird schon alles wieder gut - obwohl sie nur ihre vorigen 2 zeilen lesen müssten um zu sehen, dass sie nur verarscht werden oder dass das was sie da machen selbstbetrug is.

    außerdem schreib ich nicht nur negativ - wenn du mal schaust wieviele beiträge ich schon geschrieben hab, dann sind die 15 beiträge die du von mir gelesen oder in erinnerung hast vernichtend wenig.

    ich bin eben der meinung dass es keinen sinn hat für was zu kämpfen das keine zukunft hat - das is realistisch, net negativ.

    außerdem hat dein beitrag nix mitm thema zu tun.
     
    #15
    succubi, 26 Mai 2003
  16. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Wie lange kämpfen... tja, ich würd sagen bis man erreicht hat, was man wollte oder bis man selbst einsieht, dass es keinen Sinn mehr macht (meistens braucht man ja einiges an Zeit um sich da zu überzeugen *g*).
    Ich finde es zumindest besser, sich ordentlich einzusetzen und es wenigstens zu versuchen, bevor man sich bis ans Ende seiner Tage vorwirft, es nie versucht zu haben (da kann man sich dann auch um den eigenen Stolz nix mehr kaufen).
     
    #16
    Teufelsbraut, 26 Mai 2003
  17. Schnuckl20
    Schnuckl20 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    593
    103
    2
    nicht angegeben
    Also von Kämpfen kann ich aus meiner Sicht nur sprechen wenn ich eine längere Beziehung führe und da was schief läuft, so dass ich darum kämpfe dass alles wieder gut wird.

    Wäre ich aber Single und in einen Kerl verliebt, dann würde ich versuchen seine Aufmerksamkeit zu erregen. Mit Kupplerei etc. auf gar keinen Fall, das finde ich peinlich und kindisch. Er sollte schon merken dass ich intressiert bin, erwidert er gar nichts, so lass ich es bleiben auch wenns noch so schwer fällt. Denn dann soll es eben nicht sein. Das muss man akzeptieren, denn wenn man erst jemanden fast schon überreden muss, ist es von Anfang an Mist.

    Ich finde man sollte kämpfen wenn Liebe im Spiel ist und eine gemeinsame Grundlage vorhanden ist / war. Dann lohnt es sich in meinen Augen, aber nicht um jemanden, der mir sowieso noch keine Liebe vermittelt hat weil er nicht interessiert ist.
     
    #17
    Schnuckl20, 26 Mai 2003
  18. Katinka
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich habe drei Jahre gekämpft, um meine große Liebe für mich zu gewinnen. Es gab immer mal kleine Hoffnungsfunken, so dass ich nicht aufgegeben habe...
    Schließlich war es aber doch ohne Erfolg und inzwischen kann ich nur noch den Kopf über mich schütteln...
    Inzwischen habe ich einen sehr sehr lieben Freund und kann gar nicht mehr verstehen, wie ich drei Jahre lang hinter diesem einen Typen hergelaufen bin..
     
    #18
    Katinka, 26 Mai 2003
  19. Also ich kämpfe nur wenn ich richtig verliebt bin...Und das bin ich momentan. Ich laufe IHR jetzt schon etwa 2 Jahre hinterher und es hat immer noch nichts gebracht. Stolz hab ich schon lange nicht mehr...Wenn man so verliebt ist wie ich, ist einem alles egal. Ausserdem war es mal 1 Jahr lang genau umgekehrt: Da is SIE mir hinterhergerannt und ich wollte nicht so richtig was von ihr. Tja und dann hab ich mich plötzlich in SIE verliebt und es hat mich zum ersten Mal in meinem Leben so RICHTIG erwischt. Sie ist meine absolute Traumfrau und meine grosse Liebe und ich kann sie einfach nicht aufgeben. Ich hab es schon oft versucht, aber es gelingt mir einfach nicht. Sie bedeutet mir einfach viel zu viel. Ich werde die Hoffnung einfach nicht los, dass sie tief in ihrem Herzen immernoch Gefühle für mich hat...Leider hat sie momentan nen Freund, aber das wird ja auch net ewig halten.
     
    #19
    Giorgio Armani, 26 Mai 2003
  20. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich würde nur so lange kämpfen, wie ich wissen würde, dass er mich noch liebt. Wenn das dann nicht mehr vorhanden ist, würde ich aufgeben und mich in mein Kissen verkriechen, auch wenn es schwer sein würde.
     
    #20
    Tiffi, 27 Mai 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - lange kämpfen frauen
rene2811
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 März 2012
5 Antworten
shilly
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 September 2008
3 Antworten
Test