Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie lange noch?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Mario_in_Love, 22 Mai 2004.

  1. Mario_in_Love
    0
    Hallo Leute!

    Ich habe (wie viele hier) ein sehr grosses Problem! Hab auch schon hier öfters um Rat gefragt; will jetzt niemanden langweilein; doch allein das hinschreiben hilft schon ein bisschen! Bin bald 23 und habe keinerlei Erfahrung im Liebesleben! Ich habe bis jetzt noch nicht einmal meinen ersten Kuss hinter mich gebracht (was manche schon mit 12 oder 13 haben); hatte noch nie auch nur annähernd eine Beziehung oder ein Renezvous und bin logischerweise total down. Ich sehne mich so wahnsinnig nach jemandem dem ich meine Liebe schenken kann; nach dem „herrlichen Gefühl der Verliebtheit“; doch irgendwas muss ich an mir haben, wieso es nie klappt. Und wenn das so weitergeht, wird es immer schwieriger, jemanden zu finden. Ich tu mir schon jetzt wahnsinnig schwer aus mir herauszugehen und inzwischen bin ich eher gefühlsBETON als gefühlsBETONT. Ich wurde schon seit meiner Kindheit von niemandem mehr umarmt oder geküsst und dergleichen (-meine Mutter starb als ich 10 war und mit meinem Vater versteh ich mich nicht sonderlich). Ich komm mir immer mehr ausgeschlossen vor; auch bei der Arbeit wird eher Abstand von mir gehalten. Is jetzt nicht so dass ich total ignoriert werde; ich nehm an, die nehmen das nicht mal bewusst war, aber ich muss irgendwo so ein Schild hängen haben auf dem steht „Vorsicht-Nicht berühren“, anders kann ich mir das nicht erklären. Was mach ich so grundlegend falsch? Vom Aussehen her ist sicher auch nicht alles verkehrt; zwar will ich nicht sagen, dass ich der Schönste wäre, aber so unattraktiv bin ich sicher nicht (Braune kurze Haare, braune Augen, 1,80 M, 65kg)
    Die einzige Frau mit die ich ein bisschen näher kennengelernt habe, mag mich wirklich (-weiss ich sicher), doch (-das weiss ich auch sicher) mehr wird nicht drin sein -> das typische „Freunde-JA, Beziehung-NEIN“ halt. Hat auch gedauert, biss ich das überrissen habe. Wenn wir uns sehen reden wir uns immer mit Schatzi oder Schnuckel oder so an, doch jeder weiss, dass das nur aus Spass ist (geht jetzt auch schon seit 2 Jahren so). Tja….wie auch immer…..sie ist meine einzige „Freundin“, und ich werde von ihr wenigstens nicht so behandelt wie von den meisten; sie hat ja keine Ahnung wie sehr mir auch nur die „Freundschaft“ mit ihr bedeutet. Leider kann das aber eben nicht alles ersetzen: die Einsamkeitsgefühle die totale Leere in meinem Leben, auch mein Verlangen nach Zärtlichkeit wird dadurch nicht gestillt. Ich habe jetzt Angst, dass ich irgendwann einmal aufwache und merke dass ich unfähig bin noch irgendwas zu fühlen. Ich unterdrück jetzt schon das meiste (Wut, Trauer, Schmerz, Freude, einfach alles) und es wird bald so gut wie unmöglich sein jemanden an mich heranzulassen. Ich glaube solange ich mit mir selbst nicht klarkomme, wird es nie klappen…..hat vielleicht jemand einen guten Tip oder ist in einer ähnlichen Situation? Was ist der beste Weg um mit mir selbst klarzukommen?

    Bitte jetzt keine Antworten, wie „stell dich vor den Spiegel und betrachte dich selbst“ „geh mal aus“ oder „red einfach irgend die nächste Frau an die dir gefällt“…bei mir kommt es (und das meine ich wirklich) nicht so auf das Aussehen an; es geht wirklich um den Charakter……und ich habe sowieso keinen Blick für Frauen. Meine Arbeitskollegen gaffen meistens wenn eine so genannte „heisse Braut“ vorbeigeht die Augen aus dem Kopf und sabbern fast auf den Boden. ´“Die ist heiss“….“mit der geh ich gleich nach hinten“ und solche Sprüche. Ich schau dann hin und sehe einfach nur eine Frau. Nicht mehr, nicht weniger. Ich könnte nie sagen, ob ich sie attraktiv finde oder nicht; und die Sprüche die ich von meinen Kollegen höre finde ich einfach nur albern; ich selbst würde NIEMALS solche Sprüche wagen. Ich könnte nicht mal sagen, wie meine Traumfrau aussieht; wirklich keinerlei Vorstellung.

    Alles in allem ein wirklich grosses Problem…..jemand ne gute (hilfreiche) Idee?
     
    #1
    Mario_in_Love, 22 Mai 2004
  2. re_invi
    Gast
    0
    hi,

    ich war/bin in einer ähnlichen lage, es will einfach nicht klappen. allerdings habe ich mich damit "abgefunden", ich bin nicht mehr drauf aus eine Beziehung zu wollen. die liebe ist für mich erstmal abgehakt, ich hab viel zu viel andere sachen zu tun, und bin ganz froh drüber dass mir nichts anderes die zeit stiehlt. dennoch sehne ich mich manchmal wie du auch danach liebe zu empfangen/geben, jedoch kann man das ja nicht erzwingen.

    mein tip ist: such dir ein hobby, eine sache für die du leben kannst. erst wenn du deine verkrampftheit ablegst wirst du "fündig" werden, bzw besser gesagt du wirst gefunden. begeb dich unter leute, sprech frauen an, rede mit ihnen, nur dann wirst du merken ob du (wie du selber sagst) dich in den charakter jener frau verlieben kannst. das wäre mein ratschlag, aber hey, der heisst auch nix, schliesslich habe ich ja auch noch null erfahrung in der richtung :rolleyes:

    invi
     
    #2
    re_invi, 22 Mai 2004
  3. Gollum1982
    Gollum1982 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    91
    0
    Verheiratet
    Wenn Du eine wirklich so gute Freundin hast, warum sprichst Du nicht mal mit ihr? Vielleicht kann sie Dir weiterhelfen, kann Dir sagen, was Du "falsch" machst.

    Was machst Du denn in Deiner Freizeit bzw. am Wochenende? Gehst Du oft weg oder nicht? Da kann Dir Deine Freundin doch auch helfen wie z.B. Verkupplungsversuche oder Frauen in der Disko ansprechen und fragen wie sie Dich finden oder ins Gespräch bringen...

    gollum
     
    #3
    Gollum1982, 22 Mai 2004
  4. Mario_in_Love
    0
    @re_invi
    Naja....also ich muss sagen, ich habe eigentlich überhaupt nicths was meine zeit in anspruch nimmt....Weder am Wochenende, noch am Abend. Ich habe ausser meiner Arbeit einfach überhaupt nichts zu tun; das ist ja gerade das schlimme!
    Übrigens habe ich auch schon probiert, das ganze mit der Liebe und so abzuhaken; irgendwie kann ich mich aber nicht selbst davon überzeugen; ein kleiner Funken Hoffnung bleibt immer....

    @Gollum1982
    Ich gehe eigentlich inzwischen kaum mehr weg; klar ab und zu mal in ne Bar oder in ein Cafe, aber in Disco's und so war ich überhaupt sowieso noch nie; da hab ich überhaupt nie Bock darauf gehabt; irgendwie weiss ich, dass ich dort sicherlich nicht die richtige für mich finde; ausserdem kann ich nicht mal tanzen; nicht mal irgendwas grundlegendes. Und das mit den Verkupplungsversuchen: ist das nicht MEGApeinlich? Die ganze Situation?
     
    #4
    Mario_in_Love, 23 Mai 2004
  5. v69m
    Gast
    0
    Hi,

    mir gehts in mancher Hinsicht ähnlich wie Dir, kannst Du in meinen Postings nachlesen. Allerdings solltest Du Dich mal fragen, was Du willst im Leben: Eine Frau, Kinder, Häuschen und Hund, oder gibt es da noch mehr, etwas wofür es sich auch ohne Frau lohnt zu leben? Das wäre hilfreich. (Du musst es ja dann nicht so machen wie ich und die Frau ganz weglassen.)

    v69m
     
    #5
    v69m, 23 Mai 2004
  6. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.739
    168
    305
    Single
    tja das gefühl kenn ich!das man denkt das das leben an einem vorübergeht! :cry:
    und hab auch schon versucht mit dem thema frauen und liebe abzuschließen,aber irgendwie klappt das nich! :angryfire obwohl ich ganz genau weiß worauf es am ende wieder hinausläuft!"du bist lieb und nett,lass uns freunde sein! :angryfire auf den spruch kann ich schon n copyright anmelden!naja!c`est la vie!
     
    #6
    User 12216, 23 Mai 2004
  7. re_invi
    Gast
    0
    du wirst dich doch für irgendwas interessien? hast du außer deinem beruf echt keine anderen interessen? falls nicht würde ich mich mal auf die suche begeben, irgendwas gibt es da sicherlich :smile:

    invi
     
    #7
    re_invi, 23 Mai 2004
  8. Mario_in_Love
    0
    Naja.....Hobbies.....so richtig habe ich eigentlich gar nichts........ich bastle zwar gern am PC, geh ab und zu eine runde laufen, dann mal wieder ein Videospiel.......aber ich würde auf alles sofort verzichten, wenn ich nur jemanden hätte, der mich liebt...*bedrücktsei*
    Und ich wüsste nichts wofür es sich mehr zu leben lohnt als für eine auf gegenseitigem Verständnis aufgebaute Beziehung! Ich bin jetzt seit ich 10 Jahre alt war eigentlich allein; habe alles allein geschafft (Schule, Matura, Arbeit finden usw.) ohne Unterstützung und ohne irgendjemanden mit dem ich auch nur annähernd über Probleme reden hätte können bzw. mich ausheulen könnte (inzwischen kann ich sowieso nicht mehr heulen, selbst wenn ich total depri bin). Nie war jemand für mich da! Auf gut deutsch: Ich hab die Schnauze voll von der ewigen Einsamkeit! Ich kann nicht sagen, dass es mir "schlecht" geht. Ich habe eine Wohnung, eine anständige Arbeit (auch wenn ich sie hasse), habe genug Einkommen (welches ich auch gerne wieder in einem Kaufrausch ausgebe, um meine Einsamkeit zu kompensieren -funktioniert natürlich immer nur kurzzeitig, wie man sich denken kann)! Inzwischen habe ich es auch perfektioniert so gut wie nie meine Gefühle offen zu zeigen; obwohl ich das eigentlich gern täte. Ich muss aus meinem "Schneckenhaus" irgendwie raus; weil welche Frau will schon einen seelisch und psychisch total fertigen Mann haben? Wahrscheinlich merkt man mir das irgendwie an (ob bewusst oder unbewusst) und daran scheitert's wohl (denke ich mal), findet ihr nicht auch? Doch wie gehe ich das am besten an?
     
    #8
    Mario_in_Love, 23 Mai 2004
  9. re_invi
    Gast
    0
    hmm naja wenn du so drauf pochst jemanden zu haben - verstehe dich da schon teilweise, dennoch bin ich der ansicht dass es noch einen anderen sinn des lebens gibt als "nur" die zweisamkeit, siehe meine signatur - dann versuch doch mal eine von diesen single-aktionen. dort sind viele andere leute die in so einer lage sind wie du und ich bin sicher dass du da das ein oder andere nette mädel kennenlernen kannst. erkundige dich wo es sowas in deiner stadt/nähe gibt! wenn es dir so wichtig ist, dann mach aktiv was gegen deine zweisamkeit!

    viel glück. :smile:

    invi
     
    #9
    re_invi, 23 Mai 2004
  10. vanillagirl
    0
    Wenn ich Deine Beiträge hier so lese, habe ich das Gefühl, dass Du dich nach Menschen an sich sehnst. Kann es sein, dass Du als einzigen Weg aus Deiner Einsamkeit eine Liebesbeziehung siehst?
    Ich denke, man kann Liebe nicht erzwingen, Freundschaft natürlich auch nicht, aber für Freundschaft/Bekanntschaften kann man etwas tun:

    ich finde die Idee mit einem Hobby auch gut... Wie wäre es denn zum Beispiel mit einem Sportverein? Du schreibst Du gehst ab und zu mal laufen, wie wäre es denn für den Anfang mal mit einem Lauftreff?
    Und mit deiner Freundin: Geht die denn nicht manchmal mit anderen Leuten aus und könnte Dich einfach mal mitnehmen...

    Weißt Du, wenn Du keine Leute kennst, also keine Bekanntschaften hast, ist es auch echt schwierig eine Frau kennenzulernen - deswegen eins nach dem anderen!
    Grüßle
    *vanilla*
     
    #10
    vanillagirl, 23 Mai 2004
  11. ollifein53
    Gast
    0
    Hallo,
    ich bin auch fast 23 und bei mir lief bis vor kurzem auch nicht viel. Ich glaube außerdem nicht das du mit deinem Problem hier alleine stehst.
    Bei mir hats erst geklappt nachdem ich viele fiese sachen erlebt habe und ich endlich angefgangen habe nicht mehr dem "geliebt werden" hinterher zu rennen.
    Ich gehe die Sache mittlerweile sehr entspannt an, so nach dem Motto: mal schau was passiert.
    Wie hier schon gesagt such dir ein Hobby das dir wirklich Spaß macht und das dich ablenkt. Irgendwann klappt das alles schon von alleine. Nur wenn du natürlich ganz ungeduldig nach "der einen Person" suchst wirst du sie nicht finden, denn das spricht wort, man sieht den wald vor lauter Bäumen nicht, stimmt hier auf jedenfall.
    Wenn dich mal privat unterhalten willst mail einfach.
    Schöne Grüße
    olli
     
    #11
    ollifein53, 23 Mai 2004
  12. Clairexxy
    Gast
    0
    erstmal: wenn man deine texte ließt möchte man dich knuddeln und nicht wieder loslassen.
    Ohne rumschleimen zu wollen: du klingst nach einem selbstständigen, gescheiten, gefühlvollen und bodenständigen Mann, und diese sorte Mensch ist bestimmt nicht unbeliebt bei Frauen.


    das klingt, als ob du den Ausweg aus deiner Situation längst gefunden hättest, ihn nur nicht gehen willst/kannst/whatever.
    Die besten Psychologen überhaupt können dir zum Thema Einsamkeit keine besseren Tipps geben als die hier aufgelisteten: Rausgehen, neue Hobbys beginnen, auf Leute zugehen, sich nicht zuhause vergraben.

    Vor allem ist wichtig was die anderen hier schon schrieben, dass du nicht so aussehen darfst, als seiest du ständig auf der jagt und auf der suche nach einer Partnerin. Man kann auch ohne Partner gesellig sein, kann einen großen Freundeskreis haben, und man braucht sich nicht einsam zu fühlen.


    Ich glaube, eine Zauberformel gegen die Einsamkeit gibt es nicht, denn sonst wären nicht so viele Menschen einsam und traurig.
    der Punkt ist, so denke ich, das sich viele die wirklichen Rezepte gegen die Einsamkeit nicht zu herzen nehmen weil sie so verbittern, dass sie meinen, es helfe nurnoch ein Wunder.

    abraten würde ich nur von internet-bekanntschaften, denn die sind meist voller lügen und nicht selten eine derbe enttäuschung.

    Das real life spielt vor deiner Tür du musst nur rausgehen.

    [dieses ganze "rausgehen, sich öffenen" bla bla musste ich mir selbst des öfteren von meinem psychologen vorbeten lassen, es nervt, aber es hilft.
     
    #12
    Clairexxy, 24 Mai 2004
  13. repent
    Gast
    0
    Hi

    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen dass man wenn man öfters rausgeht, auf diverse veranstaltungen etc. nicht irgendeine Frau findet der du gefällst und die dir gefällt.

    Und wenn dir der charakter wichtiger ist als das aussehen sollte das finden einer Frau eigentlich sowieso kein problem sein.

    Z.b. ein Freund von mir, wir sind beide aufgrund einer schweren Schulzeit (5.-8. Klasse) eher einzelgänger gewesen und weggehen war für uns sowieso nie ein thema. Das hat sich nun gehörig geändert.

    Ich geh zwar um einiges öfters weg als er (so gut wie jedes weekend *G+) und sehe um einiges besser aus, komm auch besser bei Mädchen an... aber ER hat ne freundin und ich nicht (hat bestimmte gründe - wenns ernst wird bin ich weg ^^). Obwohl er wirklich nicht der Frauentyp ist... da laufen sie eher alle davon *g*

    Also, öfters rausgehen, z.b. auf Konzerte?

    mfg repent
     
    #13
    repent, 24 Mai 2004
  14. Mario_in_Love
    0
    Hmm.......sind schon ein paar gute Ratschläge dabei
    Ich könnte meine "Freundin" wirklich mal fragen, ob sie mich mitnimmt. Ich habe nur gewaltige Angst, dass ich mich bei so einer Verkupplungsaktion in einer gewaltig peinlichen Situation wiederfinde (wie auch immer die ausschauen mag); ausserdem (wie ihr euch wahrscheinlich eh denken werdet) bin ich so ein Typ, der gut mit Frauen reden kann (ähhhh......uhmmmm......ja......versteh schon........-> viel mehr bekomm ich sicher nicht raus! Und dann wird es sicher peinlich. Ich habe keine Ahnung was man so redet bei einem "Vorstellungsgespräch" (-was anderes ist es ja echt nicht)

    Internet-Single-Börsen und so Zeugs.......da mach ich sicher nicht mit; da kann man noch viel mehr enttäuscht werden, als im richtigen Leben; das ist das letzte was ich noch brauchen kann.


    Wie ist das eigentlich bei euch Frauen? Findet ihr es gut, wenn man jemanden trifft der mit 23 Jahren noch nie eine Freundin hatte, oder eher seltsam; macht man sich Gedanken weshalb eigentlich nicht?
     
    #14
    Mario_in_Love, 24 Mai 2004
  15. Shaded
    Shaded (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    1
    Single
    Eines nach dem anderen.. erstmal musst du ein bisschen rauskommen übers Wochenende..!
    Das mit der Verklemmtheit gibt sich dann von selbst weil du mehr Umgang mit Frauen hast, das wirst du automatisch wenn du ausgehst.
    Am besten fragst du deine freundin wirklich mal ob ihr nicht zusammen mit ihrer Clique/ihrem Freundeskreis was unternehmen könntet..
    Am besten lasst ihr das mit der Verkupplungsaktion erstmal.. ^^
     
    #15
    Shaded, 24 Mai 2004
  16. Lysander
    Gast
    0
    Man darf den Frauen nie das Gefühl geben, dass man krampfhaft auf der Pirsch ist, ansonsten gewinnen sie sehr schnell den Eindruck, dass es man(n) nur darum geht, überhaupt irgendeine Partnerin zu finden, die halbwegs ins Raster passt.
    Gib dich selbstbewusst, verwegen, ein bißchen unnahbar. Signalisiere, dass du als Single durchaus glücklich bist, dass es dir "eigentlich" an nichts fehlt und du dein Leben sehr gut alleine auf die Reihe kriegst. Das beeindruckt Frauen. Die meisten Frauen wollen keinen weichgespülten Gefühlssofti, der schon äußerlich den Eindruck macht, als habe man ihn zu lange mit seinem Computer und ner Packung Taschentücher eingesperrt, sondern nen richtigen Kerl, der "erobert" werden muss. Und genau da liegt bei dir der Knackpunkt. Nach außen strahlst du unbewusst aus, dass du in deiner jungfräulichen Erwartungshaltung eben relativ leicht zu haben bist und auf deine Prinzessin wartest, die dich erlöst...nur so läuft das in unserer Gesellschaft nicht: die erwartet nämlich von dir, dass du die Rolle des Prinzen übernimmst, und die sind -wie es schon in Grimms Märchen zu lesen steht- geheimnisvoll, wählerisch und heiß begehrt. :zwinker:
     
    #16
    Lysander, 24 Mai 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - lange noch
melighghgh
Kummerkasten Forum
12 Mai 2016
14 Antworten
xSonnenmaedchenx
Kummerkasten Forum
4 April 2016
1 Antworten
GefühlsFick.
Kummerkasten Forum
24 März 2016
2 Antworten