Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Final_Dream
    Benutzer gesperrt
    355
    0
    43
    Single
    13 Mai 2009
    #1

    Wie lange Schmerzen nach der Geburt?

    Hallo ihr Lieben :smile:

    Ich wolle mal fragen, wie lange ihr nach der Geburt noch Schmerzen gehabt habt?

    Wie lange hielten die Schmerzen nach der Geburt noch an?

    Und wie stark waren sie da so?

    Interessiert mich mal! :smile:
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    13 Mai 2009
    #2
    Ich hatte sehr viel Glück, nach ein paar Tagen war nur noch das Nahtziepen der Dammnaht da, das dauerte dann aber auch, bis der letzte Faden nach 4 Wochen raus war. Ab da war alles super :smile:
     
  • User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.845
    148
    111
    Verheiratet
    13 Mai 2009
    #3
    Eigentlich weh getan hat nur der Dammriss, also das Verheilen der Naht! Ganz doof war es die ersten Tage und dann wurde es besser. Danach war es unangenehm und nach 6 Wochen hatten wir wieder Sex und da hat man es auch noch gemerkt... aber alles aushaltbar!

    Aber so direkt Schmerzen nach der Geburt hatte ich dann nicht mehr!
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    13 Mai 2009
    #4
    ich hatte einen KS und hatte keine schmerzen nach der geburt (auch nich später)
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.230
    398
    4.466
    Verliebt
    14 Mai 2009
    #5
    Die Dammnaht hat ein wenig gezogen und die Rippenprellung (da werfen sich manchmal die Hebammen drauf und können sie sogar brechen) hat beim Bücken wehgetan, ansonsten war wenige Stunden danach alles ok.:smile: :zwinker:

    Nach der zweiten Geburt hatte ich schlimme Nachwehen, ich dachte sogar da kommt nochmal ein.:grin: Aber das hat man meist erst bei weiteren Geburten.:zwinker:
     
  • User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.845
    148
    111
    Verheiratet
    14 Mai 2009
    #6
    Ja, bei mir hat sich der Arzt auf den Bauch geschmissen :geknickt: wodurch mein Nabelbruch entstand, bzw. so groß wurde... also auch ne Geburtnachwirkung :ratlos:
     
  • LadyMetis
    LadyMetis (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.376
    123
    3
    Verheiratet
    14 Mai 2009
    #7
    Eigentlich die ganze Zeit im Krankenhaus, sprich 7 Tage und zuhause dann waren es nicht wirklich Schmerzen, aber man hats halt gemerkt.

    Darf ich fragen, warum dich das als Mann so interessiert?
     
  • little witch
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    103
    1
    Verheiratet
    14 Mai 2009
    #8
    Die ersten Tage nach der Geburt waren nahezu unerträglich, weil die Dammnaht sehr wehgetan hat, ich konnte nur liegen. Nach zwei Wochen konnte ich dann halbwegs wenn auch nur schief sitzen und nach drei Wochen ging es dann langsam wieder, nachdem die Fäden raus waren.
    Aber eigentlich ist es erst jetzt wieder so, dass ich sagen kann, ich denke nicht jeden Tag dran. Am Dienstag war ich beim Fußball mal bei den Stehplätzen und danach hats ordentlich geziept, also nach außerordentlicher Belastung merkt mans halt doch hin und wieder.
    Naja und beim Sex merk ichs ebenso aber irgendwie immer nur am Anfang, aber das geht auch vorbei. Mit genügend Geduld geht das alles :smile:
     
  • LadyMetis
    LadyMetis (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.376
    123
    3
    Verheiratet
    14 Mai 2009
    #9
    Ja das wollte ich auch noch erwähnen: auch jetzt, 7 Monate danach, tuts beim Sex noch weh.
     
  • Final_Dream
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    355
    0
    43
    Single
    14 Mai 2009
    #10
    Weil meine Schwester schwanger ist :zwinker:
     
  • Livia228
    Livia228 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    103
    7
    vergeben und glücklich
    14 Mai 2009
    #11
    Ich hatte einen KS und hatte lediglich 1 1/2 Tage Wundschmerzen, die mit leichten Schmerzmitteln auszuhalten waren und durch die Euphorie nimmt man diese ohnehin nicht wirklich wahr. :zwinker:

    Ansonsten hatte ich danach keinerlei Schmerzen mehr.
     
  • line1984
    line1984 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    200
    113
    16
    nicht angegeben
    14 Mai 2009
    #12
    bei mir nach fast drei jahren ist es auch noch so beim sex...
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.230
    398
    4.466
    Verliebt
    14 Mai 2009
    #13
    Das ist aber verdammt lange, das wundert mich schon.:ratlos:
    Ich nehme mal an du sprichts von der Naht.:ratlos:

    Also ich habe das noch ein paar Monate (3-4) bei bestimmten Stellungen (Doggy) gespürt aber dann nicht mehr und manchmal beim Wetterwechsel.
    Aber das war nie schlimm.

    Und ich hatte durch eine Zangengeburt einen sehr großen und einen tiefen Schnitt bis in die Scheide hinein.

    Finde das schon komisch das ihr das immer noch spürt, was sagt denn der FA dazu?
     
  • Patrima
    Gast
    0
    14 Mai 2009
    #14
    also ich hatte innerlich ein starkes hämatom, so 4-6 wochen war rumlaufen und sitzen etwas schmerzhaft, wurde aber je länger es gedauert hat, natürlich immer besser, mit arnika ging das auch ganz gut!
     
  • line1984
    line1984 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    200
    113
    16
    nicht angegeben
    14 Mai 2009
    #15
    na richtig schmerzen kann ich es garnicht nennen, mehr so als wenn ein bißchen zuviel zugenäht wurde.
    Ist dann beim sex am anfang ziemlich unangenehm aber dann gehts aber.
    wetterwechsel spüre ich auch immer noch sehr zuverlässig an meiner pda einstichstelle.

    so direkt hab ich das noch nicht thematisiert mit meiner FÄ, sie sagt nur immer das es eine "traumnaht" wäre
     
  • Sandy22w
    Sandy22w (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    668
    103
    1
    Verheiratet
    15 Mai 2009
    #16
    Bei der ersten Geburt hatte ich nur 2 leichte Abschürfungen die genäht wurden. Beim sitzen wars die ersten Tage unangenehm. Eine Naht hat einige Wochen weh getan, aber hauptsächlich nur nach längerem stehen und laufen, war ziemlich unangenehm.
    Die ist einfach schlecht verheilt und man hat die Stelle auch bei der 2. Schwangerschaft noch per US sehen können.

    Bei der 2. Geburt hatte ich auch eine Abschürfung die genäht wurde mit 2 oder 3 Stichen. Davon habe ich aber eigentlich nichts bemerkt. Und Schmerzen hatte ich nach der Geburt eigentlich auch keine. War ziemlich fit und bin auch ein paar Stunden danach nach Hause gegangen. Beim Pipi machen hat es die ersten 2 Tage leicht gebrannt, ansonsten war alles super.

    Bei der 3. Geburt blieb ich komplett heil, keine Abschürfungen oder sonst was. Bin wieder nach 2-3 Std. nach Hause gegangen. Hatte nach der Geburt ca. 2 Tage Nachwehen, die waren aber nicht so schlimm, etwas unangenehm. Ansonsten keine Schmerzen!
     
  • Sasmoela
    Sasmoela (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    347
    103
    2
    Verheiratet
    21 Mai 2009
    #17
    Also weh getan haben bei mir nur die Nachwehen; wurde mir aber schon gesagt, da mein Kind net grade klein war!

    Sonst fand ich das sitzen in der ersten Zeit etwas unangenehm, da ich immer das Gefühl hatte mir drückt es das Becken unten auseinander! Waren aber laut Hebi nur die Sitzhöcker die bei mir etwas weit rausstehen und spitzig sind!

    Bin mal gespannt wie das bei No.2 wird! Also wenn ich bedenke daß es heißt daß die Nachwehen bei weiteren Kindern MEHR sind, dann gnade mir Gott!:eek:
     
  • Dasimon
    Dasimon (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    nicht angegeben
    22 Mai 2009
    #18
    In dem Moment, als das Kind draussen war, war bei mir alles vorbei (an Schmerzen, meine ich :zwinker:). War eine Spontangeburt mit relativ großem Kopf, trotzdem nur ein Mini-Riss innerlich, den ich gar nicht gemerkt hab. ^^
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste