Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Hasipupsi
    Meistens hier zu finden
    1.377
    133
    47
    vergeben und glücklich
    11 Januar 2007
    #1

    Wie lange warten nach Entzündung?

    Hallöchen!
    Kurze Frage:
    Leider leider hatte ich letztens eine Scheidenentzündung!:cry: Ob es ein Pliz war, weiß ich nicht! Habe so einen Juckreiz gehabt und hatte arge Schmerzen beim berühren! Meine Mutter hat mir dann extra so eine Creme gekauft, die ich auch regelmäßig genommen habe! Mittlerweile ist es schon sogut wie abgeklungen, nun wollte ich fragen, wie lange ich jetzt noch warten sollte, bis ich wieder mit meinem Freund schlafen kann??
    Freu mich über Antworten!:smile:
    Liebe Grüße, V.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    11 Januar 2007
    #2
    Erstens: Eine Pilzinfektion ist keine Entzündung.
    Zweitens: Man schmiert sich nicht einfach irgendwas drauf, wenn man keinen Schimmer hat, was es ist. Das kann böse nach hinten losgehen.
    Drittens: Wenn man "Zweitens" missachtet, guckt man wenigstens, womit man sich da überhaupt einschmiert und liest die PB, damit man weiß, was man hatte, wenns gewirkt hat.

    So, und nun zu deiner eigentlichen Frage:
    Hast du deinen Freund mitbehandelt? Wenn nicht: Nachholen, sonst spielt ihr mit den Erregern Ping-Pong, steckt euch also immer wieder gegenseitig an.
    Wenn doch: Sobald alle Symptome abgeklungen sind, kann man an sich wieder Sex haben, ich würde aber noch ein paar Tage warten, oder ein Kondom verwenden.
     
  • Hasipupsi
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.377
    133
    47
    vergeben und glücklich
    11 Januar 2007
    #3
    zu 1.: ich sagte, ich weiß nicht, ob es ein Pilz ist!
    zu 2.: habe meinem Vater das genau beschrieben, er ist Arzt! Er hat gesagt, dass meine Mutter soetwas auch öfter hat und hat mir eine Creme verschrieben, die für beides heilsam ist. Meine Mutter hat sie dann für mich in der Apotheke abgeholt!
    zu 3.: womit ich mich "eingeschmiert" habe, wusste ich bereits vorher, die Packungsbeilage habe ich vor dem Verwenden genau durchgelesen, damit ich die Salbe korrekt anwende!

    Meine Güte, so doof bin ich schon nich...^^

    Ist schon länger her, dass wir Sexuellen Kontakt hatten! Habe ihn gefragt und er meinte, dass bei ihm keines der Symptome vorhanden ist, er geht aber diese Woche zum Arzt!
    Danke für deine Antworten!
    Liebe Grüße, V.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    11 Januar 2007
    #4
    1. Du sagtest
    Es kann aber nur eins von beidem sein.
    2. Wirkstoffhaltige Salben, die sowohl antibakteriell, als auch gegen Pilze wirken gibt es meines Wissens nach nicht. Wenn doch, sind sie verschreibungspflichtig. Und dir soetwas dann ohne Untersuchung zu geben ist mehr als verantwortungslos.
    3. Wenn du die PB gelesen hast, solltest du wissen, gegen welche Art der Infektion, bzw gegen welche Erreger die Salbe ist. Und dann wüsstest du auch, was du hattest, wenn die Salbe anscheinend geholfen hat.

    Zu deinem Freund: Er muss nicht zwingend Symptome haben, kann aber dennoch den Erreger tragen und dich somit wieder neu infizieren, also: untersuchen lassen und ggf behandeln lassen.
     
  • Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    nicht angegeben
    11 Januar 2007
    #5
    Doch, die gibt es. Bei sogenannten "Superinfektionen". Ich weiss den Namen leider nicht mehr.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    11 Januar 2007
    #6
    Wie schon gesagt:
     
  • Hasipupsi
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.377
    133
    47
    vergeben und glücklich
    11 Januar 2007
    #7
    Finde ich nicht! In der PB steht "für Entzündungen, Pilzinfektionen im Vagninalbereich"! Und da steht, wenn es nach 6 Tagen noch kein Stück besser ist, soll man zum Arzt gehen! Ausserdem ist es eine harmlose Salbe!
    Glaubst du mein Vater wäre so unvernünftig, mir etwas zu verschreiben, wenn er nicht weiß, was er tut?? Mit Sicherheit nicht! Zudem ist es ja zurückgegangen, daher muss es derartiges gewesen sein!
    Liebe Grüße, V.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    11 Januar 2007
    #8
    Okay, also ein Präperat für beides, bakterielle und Pilzinfektionen. Das ist aber dann eine ganz schöne Bombe und tut deiner Scheidenflora sicher nicht gut. Ein Präperat gegen Pilze oder eins gegen Entzündungen hätte gereicht. Und welches man braucht, findet man ganz leicht raus, indem man bei einem Arzt einen Abstrich machen lässt. Dann muss man den Körper nicht unnötig belasten und im Falle eines Falles bis zu 6 Tagen falsch behandeln, wenn es sich eben um etwas anderes handelt.

    Und ja, ich finde es unverantwortlich von einem Arzt (in dem Fall deinem Vater) einer Patientin ohne Untersuchung, also ohne zu wissen, was es ist ein Präperat zu verschreiben, das uU zuviel des "Guten" ist, anstatt dich zu einem Facharzt zu überweisen.
    (Das ist in etwa so, als würde man gegen eine Blasenentzündung ein Breitbandantibiotikum bekommen - hilft bestimmt, ist aber zu hoch dosiert und hat unnötige Nebenwirkungen.)

    Sicher siehst du das anders (denn erstens handelt es sich um deinen Vater und zweitens hat es ja geholfen), aber das ist eben meine Meinung zu dem Thema und wenn du mal Pech hast und es sich um etwas anderes handelt und du dich unnötig 6 Tage lang mit etwas einschmierst, was nicht hilft und deine Erkrankung immer schlimmer wird (gab hier vor kurzem einen Fall - sie dachte es sei ein Pilz und holte sich etwas dagegen, es wurde nicht besser sondern schlimmer und im Endeffekt war es Herpes, der durch die späte Behandlung schon sehr unangenehm geworden war) siehst du es sicher auch anders. Nicht, dass ich dir das wünsche.
     
  • Chococat
    Chococat (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    11 Januar 2007
    #9
    Warum fragst du denn nicht deinen tollen Arzt-Papa, wann du wieder sexeln darfst???

    Schon erschreckend, wie manche mit ihrem Körper umgehen....
     
  • birdie
    birdie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.938
    121
    0
    vergeben und glücklich
    11 Januar 2007
    #10
    Verwendet ein Kondom, dann ist es egal ob ihr jetzt schon wieder Sex habt, obwohl es noch nicht ganz verheilt ist. WIrst dann eh selbst sehen ob es noch wehtut oder nicht. Aber bis nich 100% abgeklärt ist, ob es verheilt ist und ob dein Freund es auch hat, würd ich nicht ohne Gummi.
     
  • *Sonnenblume*
    0
    11 Januar 2007
    #11

    Gut, das ist jetzt etwas provokant geschrieben. Aber im Prinzip verstehe ich dich auch nicht! Wenn dein Vater doch ein Arzt ist, warum stellst du dann nicht grundsätzlich ihm alle medizinischen Fragen??

    Und falls jetzt so ein Argument kommt, von wegen: ich traue mich nicht oder so... Dann wäre das sehr lächerlich! Denn schließlich schämst du dich ja auch gar nicht, deinen Eltern zu erzählen, dass du einen Pilz (oder was auch immer..) an deiner Muschi hast.
     
  • Hasipupsi
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.377
    133
    47
    vergeben und glücklich
    12 Januar 2007
    #12
    Danke, für die äußerst netten Antworten...:kopfschue
     
  • SpiritFire
    SpiritFire (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.872
    123
    3
    Single
    12 Januar 2007
    #13
    damit muss man leider immer rechnen.....dass sowas kommt in threads.....aber bei einer sache haben sie wirklich recht, trotz gemeiner formulierung und alles.....

    da fragst du wirklich am besten einen arzt der sich auch damit wirklich auskennt. man kann sich hier zwar erfahrungen zu rate ziehen, aber letzendlich kann das bei dir doch nur ein arzt klären.
     
  • Hasipupsi
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.377
    133
    47
    vergeben und glücklich
    12 Januar 2007
    #14
    Vielleicht wäre ich jetzt nicht so traurig und bedrückt über die Antwortet, wenn es wirklich eine heftige Sache gewesen wäre...ich möchte am Besten einfach nochmal erklären...:
    Ich hatte so ein leichtes jucken um den Kitzler herum, nicht genau am Scheideneingang! Bin schließlich zu meinem Vater gegangen, und habe ihm das gesagt! Er hat mich gefragt wo genau und wie doll! Dann sollte ich nachgucken, ob Ausschlag dort ist! War keiner! Er meinte, dass er mir diese Creme empfielt (hat er mir ja dann auch verschrieben) , mit der Begründung, dass die nicht verkehrt ist, da sie gegen Juckreiz und Entzündung wirkt, und nicht gefährlich für da unten ist! Dann meinte er, dass wenn es dadurch nicht besser wird, ich zum Frauenarzt gehen soll!
    Ich weiß nicht, warum ihr alle meinen Vater bemängelt...finde es gemein, und mag den Grund nicht sorecht einsehen!
    Zu der nicht ganz so netten Antwort von Chocolat:
    Meine Eltern wissen nicht, dass ich mit meinem Freund schlafe, daher rede ich auch nicht mit ihm darüber...
    hmm...trotzdem danke für die Antworten, die was zu meiner Frage beitaten...
    LG, V.
     
  • birdie
    birdie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.938
    121
    0
    vergeben und glücklich
    12 Januar 2007
    #15
    Was ich nicht so ganz verstehe ist, dass du deinem Vater erklären und beschreiben kannst, was für einen Juckreiz du um den Kitzler herum hast, aber ihm nicht sagen kannst, dass du Sex mit deinem Freund hast. Irgendwie komisch....

    Und es ist eben so, dass Pilzinfektionen und andere Entzündungen grundsätzlich ganz unterschiedlich behandelt werden, da sie von unterschiedlichen Erregern kommen. Du hast in deinen ersten Posts etwas verwirrend geschrieben, und bei wenn man nicht genau weiß, was es ist, sollte man nicht auf gut Glück eine Creme verwenden. Klar, dein Vater ist Arzt und hat sie dir verschrieben. Aber er hat keinen Abstrich gemacht und kann deshalb nicht mit Sicherheit sagen, was es war. Ich würde auch keine Creme verwenden, die mein FA mir einfach so verschreibt, ohne mich untersucht und einen Abstrich gemacht zu haben.

    Ich hoffe du verstehst nun einige der Antworten hier ein wenig besser.
     
  • SpiritFire
    SpiritFire (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.872
    123
    3
    Single
    12 Januar 2007
    #16
    ist dein vater FA? wenn nicht, dann würd ich einfach zum FA gehen und das alles schildern....irgendetwas muss ja es schließlich sein.
     
  • Hasipupsi
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.377
    133
    47
    vergeben und glücklich
    13 Januar 2007
    #17
    ja ist er, daher vertrau ich ihm in dieser Sache ja auch so... hmm...wenn ihr alle so einstimmig dagegen redet, werdet ihr schon Recht haben! Beim nächsten mal werde ich nicht so naiv handeln!

    An deine Vorrednerin:
    Ich weiß nicht, was daran so komisch ist! Ich habe kein Problem damit, mit meinem Vater über solche Sachen zu sprechen! Trotzdem möchte ich ihm und meiner Mutter nicht sagen, dass ich mit meinem Freund schlafe, weil ich mich vor den Fragen schützen möchte! Ich kenne das von meiner Schwester, als sie meinen Eltern erzählt hat, dass sie mit ihrem Freund geschlafen hat, haben die sie direkt ausgefragt und ihr war das total unangenehm. Wäre es mir auch! Und dann die ständigen Anspielungen, die sie immer machen!
    Naja, ist ja auch egal, ich möchte damit halt noch warten!
    Liebe Grüße, V.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste