Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wie lerne ich ordnung zu halten?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von AncientMelody, 7 November 2005.

  1. AncientMelody
    0
    ja, das ist mein problem.
    wenn ich meine wohnung aufgeräumt habe, sieht nach spätestens einer woche ide wohne wieder sehr unordentlich aus. meine schulsachen liegen über dem schreibtisch verteilt, mein bett ist oft nicht gemacht, staub müsste ich mal wieder putzen, staubsaugen sowieso, ein korb liegt hier noch mit wäsche, die gebügelt werden muss und ich weiß gar nicht, wo ich überhaupt anfangen soll.
    hausaufgaben habe ich auch noch einige zu erledigen.
    wo soll ich überhaupt anfangen?
    wie würdet ihr das machen?
    :ratlos:
     
    #1
    AncientMelody, 7 November 2005
  2. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.435
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich kenne das. Wenn es nach mir ginge, wäre überall im Haus Chaos. Leider sieht mein Freund das anders und zwingt mich manchmal zum Aufräumen.

    Bügeln tu ich meine Klamotten nie, also schon mal ganz viel Arbeit gespart.

    Einen Schreibtisch habe ich nicht.

    Das Bett mache ich aus Prinzip nicht. Man legt sich abends doch sowieso wieder rein. Also wofür die Arbeit?

    Vielleicht solltest du dir schön laut Musik anmachen und dabei ein bisschen aufräumen. Das macht mir sogar immer ein bisschen Spaß. Ansonsten weiß ich leider auch kein Mittel...
     
    #2
    User 18889, 7 November 2005
  3. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Am besten bekommst du das in den griff wenn du regelmäßigkeit reinbringst. Natürlich musst du dann auch dran bleiben.
    Z.B. nimmst du dir vor, jeden Freitag sauber zu machen und jeden Mittwoch die Wäsche bügeln etc. Ich mach das jedenfalls so (donnerstags Blumen gießen, freitags sauber machen). In letzter zeit komm ich zwar auch nicht mehr so oft hinterher, aber wenn man es sich einmal angewöhnt hat und den restlichen Tag erst danach plant, geht es.
    Außerdem kannst du deine Sachen die du gebraucht hast dann gleich wieder weg räumen, so hast du nicht so viel Arbeit an dem Tag.
    Hilfreich ist es auch wenn dir einer hilft z.B. dein Freund. Oder wenn ihr euch abwechselt. Wir machen das so, dann geht es auch schneller.
     
    #3
    LadyMetis, 7 November 2005
  4. AncientMelody
    0
    ich habe keinen freund...
    und was meint ihr, was ich jetzt in dieser situation machen soll? soll ich erst aufräumen oder erst hausaufgaben machen oder erst sport machen?
    irgendwie weiß ich nicht, wo ich anfangen soll.
    wie gründlich würdet ihr aufräumen? nur so das nötigste oder gleich alles inklusive wischen, saugen usw.?
     
    #4
    AncientMelody, 7 November 2005
  5. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Je nachdem wies bei dir aussieht!
    Sport würde ich mal an letzte Stelle setzen.
    Als erstes Hausaufgaben, das ist ja wohl wichtiger. Und dann würde ich aufräumen, weil wenn Unordnung ist, lässt es sich schlecht putzen. Naja und nach dem Aufräumen kannst du ja entscheiden ob du noch zeit oder Lust hast zu putzen oder ob es nächste Woche reicht.
     
    #5
    LadyMetis, 7 November 2005
  6. Luxia
    Luxia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Nimm dir jeden Tag Kleinigkeiten vor, die du dann auch wirklich erledigst und bemühe dich alles wieder gleich wegzuräumen, so kommt erst gar keine so große Unordnung zustande...zwing dich dazu!
    ich würd auch vor den Hausaufgaben aufräumen, weil dann innere Ruhe und Zufriedenheit gegeben ist und nicht im Hinterkopf der Gedanke "achhh, wie es hier wieder aussieht"
    man kann es lernen....ich war in meinen jungen Jahren auch mal sehr unordentlich :grin:
     
    #6
    Luxia, 7 November 2005
  7. --pM
    Verbringt hier viel Zeit
    230
    101
    0
    Single
    Wichtig ist wirklich ein System, Regelmäßigkeit. Mach dir mal einen Terminplan, schätze die Zeit ab die du für einzelne Tätigkeiten brauchen wirst und dann erstelle einen Plan. Halte dich daran. Sachen wie Bett machen idealerweise jeden Tag, Blumen gießen 2mal die Woche Dienstags und Donnerstags und so weiter. Wichtig: Setze dir kleine, auf jeden Fall erreichbare Ziele! Nichts ist frustrierender als wenn man für sich selbst versagt, bei solchen so genannten Kleinigkeiten. Beispiel: Morgens zu spät aus dem Bett gekommen wegen "Ach noch 5 Minuten..), schreiend und kreischend knapp noch geduscht aus dem Haus gerannt und abends das Bett nicht gemacht vorgefunden = Nervig

    Du wirst dann sehen, das erst Sport und danach Bügeln nicht schlau ist, kombiniere deine "Pflichten" also geschickt. Ich weiß wovon ich spreche, hab gestern Abend 20 T-Shirts 4 Hemden und 4 Hosen gebügelt und davon fast blasen an den Händen bekommen und ich mochte MICH danach wirklich nicht da ich das schon viel zu lange aufgeschoben hatte..
     
    #7
    --pM, 7 November 2005
  8. Gump
    Gump (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    Single
    Sport und Aufräumen könnte man eigentlich auch irgendwie verbinden.
    Also Musik anknallen (wie schon gesagt wurde) und dabei ein bischen abtanzen oder hier und da mal ne Kniebeuge oder so ^^ Und nebenbei eben aufräumen^^
     
    #8
    Gump, 7 November 2005
  9. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    Fühlst du dich nicht total unwohl in dem Chaos??
     
    #9
    Honeybee, 7 November 2005
  10. Altkanzler
    Altkanzler (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    101
    0
    Single
    ich leb auch zum Teil im Chaos - aber es gibt auch zeiten, da fühl ich mich darin erst richtig wohl....

    ansonsten Belohnungssystem :smile:

    Zuerst mach dir eine List von Sachen die zu tun sind. Versuch eins nach dem anderen durchzugehen. Häng dir die Liste irgendwo auf, wo du sie immer sehen kannst (und sie nicht im Chaos verschwindet). Wenn du einen Punkt gemacht hast kannst du dich mit etwas belohnen (sport, fernsehen, surfen usw)...

    so mach ich es, wenn mir doch das Chaos zu viel werden sollte
     
    #10
    Altkanzler, 7 November 2005
  11. AncientMelody
    0
    doch, darum erkundige ich mich ja auch, wie ich das chaos beseitigt kriege...
     
    #11
    AncientMelody, 7 November 2005
  12. Haschkeks
    Haschkeks (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.052
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab auch immer Problemchen mit dem Aufräumen. Ich schmeiß rumliegende Sachen (Klamotten und Schulzeug) tagsüber aufs Bett, nachts auf den Schreibtisch, und wenn ich den dann brauch, wandert das Zeug auf den Boden - ein Teufelskreis. *g* [klingt schon fast nach Messie...omg :grin:] Die einzige Hilfe ist eigtl., kontinuierlich aufzuräumen. Also wenn man was ausm Schrank holt, räumt man's sofort wieder auf, wenn man's nicht mehr braucht. Sonst wird's halt immer mehr - logisch. :zwinker:

    jawoll, das hilft wirklich; mach ich auch immer so. Wirkt auch beim Putzen Wunder. :zwinker:
     
    #12
    Haschkeks, 7 November 2005
  13. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    dann erledigt sich doch das Problem von selbst :ratlos:
     
    #13
    Honeybee, 7 November 2005
  14. AncientMelody
    0
    wenn das so einfach ginge...
     
    #14
    AncientMelody, 7 November 2005
  15. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ordnung ist was für Dumme; Genies beherrschen das Chaos.......



    Ich hab auch letztens seit 12 Wochen mein Zimmer wieder aufgeräumt.

    Sah aus wie nen Saustall, hab beim saubermachen vor lauter Staub angefangen zu husten (Ok, leicht übertrieben..)

    Aber solange ich immer finde, was ich suche, kann das ruhig beschissen aussehen.

    Funktion ist wichtig.

    Solange ich noch in mein Bett und zum Schreibtisch komme räum ich auch nicht auf.

    Hab mir vor 2 Jahren mal 2 Regale gekauft, eins hab ich aufgebaut, das andere steht verpackt in der Ecke und wartet noch auf seine Befreiung.

    Aber son ordentliches Zimmer sieht schon besser aus...
     
    #15
    Henk2004, 7 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - lerne ordnung halten
OTH1333
Umfrage-Forum Forum
24 Juli 2014
14 Antworten
Paulneu
Umfrage-Forum Forum
4 März 2012
2 Antworten
Test