Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie lernt man sich unter Kontrolle zu halten?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von LaKrItZe, 18 Juni 2007.

  1. LaKrItZe
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Hi Leute!

    Vielleicht haben ein paar von euch schon ein paar von meinen Threads gelesen... einer von denen wurde gelöscht, weil ich es gerne so wollte.
    Es geht darum, das ich sehr schnell böse werde. Nicht in der Öffentlichkeit, nicht bei der Arbeit. Nein, da bin ich super freundlich, alles ist toll und macht mir Spaß.

    Ich würde da nie auf die Idee kommen rumzuzicken oder sonst was. Genau so bei meinen Freunden. Zu denen bin ich auch immer sehr nett und unterhalte mich mit ihnen. Wenn mir was nicht passt, schmolle ich vielleicht etwas aber verstecke es.
    Zu Hause grübel ich darüber nach und fange an alles pessimisstisch zu sehen und lasse meine Wut an meinen Eltern aus und ganz selten auch mal an meinen Bruder.

    Ich weiß nicht was ich dagegen tun soll... es sind total dämliche Kleinigkeiten. KEIN MENSCH würde sich über solche Dinge aufregen. Ich heul danach nur noch und schäm' mich zutiefst.

    Es sind so unmögliche Dinge...mein Freund und ich haben uns letztens total fertig gemacht. Ich habe ihn unmögliche Dinge an den Kopf geworfen. Habe alles so hingedreht wie es mir passte.

    Ich rege mich über Dinge auf, über die andere nur lachen. Mein Freund meint schon immer: Es gibt so viel schlimmeres auf der Welt. Manche Männer gehen fremd und ich habe mich ne Zeit lang über dumme Filmchen aufgeregt die mein Schatz mal gesehen hat. Als ob das etwas unnormales wäre. Aber es könnte ja sein, das er eine da lieben könnte oder mich ja nicht brauche etc. Komische Gedankengänge, ich weiß.
    Ich schaue immer in die Vergangenheit... grübel nach... finde was... und steigere mich da rein.

    Meine Mutter hat mir eine Staffelei gekauft. Ich habe vor Jahren mal ein großes Bild mit Malen nach Zahlen bekommen. Das sieht richtig toll aus. Allerdings habe ich es immer wieder weggelegt. Meine Mutter meinte, wenn ich wieder rumspinne soll ich mich daran setzen. Und tatsächlich... ich habe gestern 3 1/2 Stunden am Stück gemalt ohne Pause. Das hat mich so sehr beruhigt.
    Aber ich habe Angst dass das vielleicht nicht ausreicht. Vielleicht noch einen Boxsack...?

    Ich will mich nicht mehr in komische Dinge reinsteigern, möchte ruhig bleiben und wie ein normaler Mensch miteinander kommunizieren ohne mich gleich aufzuregen wenn irgendwas gesagt wird was mir nicht passt.

    Schon merkwürdig, aber an den Spruch: "Stille Wasser sind tief" ist einiges dran.


    Hoffe auf ein paar Antworten.
    Lg Lakritze
     
    #1
    LaKrItZe, 18 Juni 2007
  2. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Ich schätze Dir fehlt so ein wenig die innere Ruhe :zwinker:

    Ein Boxsack ist gar nichtmal so verkehrt, aber damit lässt Du Deine Wut nur raus und bekämpfst die Ursache nicht.
    Versuchs doch mal mit Meditation oder etwas in der Art.
     
    #2
    User 67627, 18 Juni 2007
  3. LaKrItZe
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    221
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Ja schon merkwürdig. In der Schule sagen alle immer: Melly hat die innere Ruhe.
    Aber im inneren rast mein Herz wie wild. Aber ich wäre viel zu schüchtern das rauszulassen. Zu Hause bin ich der Teufel hoch 5. Nur das wissen die wenigsten.

    Schade das so wenig zu dem Thema geschrieben wurde, dachte jmd. hätte ein ähnliches Problem.
     
    #3
    LaKrItZe, 19 Juni 2007
  4. Nephilius
    Nephilius (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Kenn ich. "da draussen" friss ich alles in mich rein, und lass es an meinen Brüdern wieder aus. Vielleicht weil sie schwächer sind als ich. Keine Ahnung.
    Was man dagegen machen kann? Versuch dich zu beherrschen. Es ist schwer, funktioniert nicht zuverlässig - es passiert halt trotzdem mal was. Manchmal hilft es auch, Zettel zu zerknüllen und wütend an die Wand zu werfen. Aufräumen kann man ja, wenns wieder besser geht :smile:
     
    #4
    Nephilius, 19 Juni 2007
  5. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Kann ich mir vorstellen....kenn das :-D
    So war ich aber früher auch. Irgendwann hab ich mit Karate angefangen und da musste ich lernen mit mir klarzukommen. Ich war jetzt nie aggressiv, aber innerlich total unruhig. Das hat sich dann aber gelegt. Wenn ich gemerkt habe, dass was am brodeln ist, hab ich meine Katas geübt und weg wars :smile:
     
    #5
    User 67627, 20 Juni 2007
  6. Amian
    Amian (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    3
    Single
    ich kenne das sehr gut!

    ich war immer sehr ruhig, wenn mich in der, ich sag mal "öffentlichkeit", was genervt hat. dafür litt meine mutter darunter oder mein pferd oder mein exfreund. ich war dann einfach viel reizbarer.

    seit ich lerne, mich auch direkt da auszudrücken, wo etwas geschieht und ein wenig mehr geduld und innere gelassenheit entwickelt habe, geht es mir viel besser!

    ich denke, das hängt bei mir auch mit der entwicklung meines selbstvertrauens zusammen. ich kann viele sachen lockerer sehen, muss nicht alles genau planen, kann es auf mich zukommen lassen und auch andere mal machen lassen. ich muss mich nicht immer für alles verantwortlich fühlen. und ich kann mich mal von der emotionalen schiene wegnehmen und auch diskussionen wie von weitem mit etwas abstand wahrnehmen, mich ebenso und entsprechend darauf reagieren. ich bin dann nicht in einem gefühlsstrudel gefangen. das bringt mir extrem viel, wenn ich ihn einer geladenen situation ruhig bleiben kann und sachlich.

    ich denke, meine umgebung ist auch viel zufriedener mit dieser entwicklung:grin:

    geholfen hat mir eine psychotherapie, da ich währenddessen mein selbstvertrauen lerne aufzubauen. muss aber nicht bei jedem angezeigt sein...
     
    #6
    Amian, 20 Juni 2007
  7. böses Mädchen
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    1
    nicht angegeben
    hallo LaKrItZe ... willkommen in meiner Welt... :cry:

    Draußen bin ich auch lieb und nett und je nach Laune witzig oder eher ruhig. Auch zu meinen Freunden habe ich eine normale Beziehung. Aber zu den Menschen die mir am nächsten stehen (Mum und mein Freund) bin ich sehr oft ziemlich gemein. Raste auch bei jedem Blödsinn aus, kann keine Kritik von denen vertragen, etc...) Und das ist schon viele Jahre so.

    Und ich suche immernoch was, wo ich wenigstens entweder Ausgeglichenheit finde oder mich abreagieren kann. Aber außer meinem Hund hab ich da noch nix richtiges gefunden. :frown:

    da gebe ich dir recht. Das hängt auf jeden Fall damit zusammen!

    ja das würde ich LaKrItZe auch empfehlen. Man kann ja erstmal zur Diagnostik gehen und vielleicht findet man ja den Grund dafür. Ich war auch schon mal in Therapie, aber nur kurz. Werde aber im Sommer auch erstmal mich untersuchen lassen etc., weil bei mir wahrscheinlich noch mehr dahintersteckt. Und dann fange ich wieder eine Therapie an. Man sollte davor keine Angst haben. Auch wenn ich auch 2 Jahre brauchte um mich zu überwinden.

    Gruß
     
    #7
    böses Mädchen, 20 Juni 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - lernt man Kontrolle
girl_next_door
Kummerkasten Forum
7 Februar 2014
10 Antworten
capricorn84
Kummerkasten Forum
1 April 2012
8 Antworten
aquara
Kummerkasten Forum
12 Dezember 2008
23 Antworten