Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie mach ich meiner Mutter einen Hund schmackhaft?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von sum.sum.sum, 12 November 2007.

  1. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit
    1.957
    123
    2
    Single
    ... in China essen Sie Hunde, hier auch! xD

    Nein, es geht um folgendes... ich lebte bislang mit meinen Eltern und meiner Schwester auf einem recht großen Grundstück, in einem recht großen Haus...

    Meine Eltern vertragen den Grundsatz, das jedes Kind ein Haustier braucht - ich hatte damals einen Hasen, meine Schwester seit einigen Jahren ebenfalls.

    Andere Haustiere kamen nie in Frage, meine Mutter war generell gegen alles, was irgendwie Haare hat oder Dreck machen könnte. Keine Hamster, keine Katze, kein Hund, - rein garnix.

    Vor etwa 3-4 Wochen ist mein Vater, unerwartet, gestorben - und seit dem geht's meiner Mutter natürlich ziemlich an die Nerven.

    Heute meinte Sie, ihr... Heilpraktiker (oder so ähnlich) hätte ihr empfohlen, sich ein Haustier anzuschaffen - etwa einen Hund.

    Das hätte Sie vielleicht nicht gleich so laut sagen sollen, meine Schwester ist gleich drauf eingestiegen, und hat ihr irgendwelche Paris-Hilton-Handtaschenköter schmackhaft gemacht. Ich bin davon nicht wirklich der Freund, zum einen ... sind das für mich mehr Hamster als Hunde, zum anderen will ich nichts, was tot is, wenn ich mal versehentlich drauftret. Nen Golden Retriever-Welpe fände ich nicht schlecht, die sind recht knuffig, scheinend auch recht zutraulich - werden etwa nen halben Meter bis 60 cm groß (was, wie ich find, recht in Ordnung und auch nicht zu groß ist - auch nicht in Bezug auf meine Mutter, die z.b. nicht so viel Kraft hat, wie ich)

    Nun, das Problem ist, dass meine Mutter wieder auf Stur gestellt hat... nen konkreten Grund konnte Sie mir nicht nennen, das tut Sie aber nie. Sie meinte nur flüchtig, "der Redet auch nicht zurück".

    Das das kein vollwertiger Partnerersatz ist, sollte klar sein - jedoch glaube ich, dass ihr ein "Spielgefährte", der Sie bisschen an die Luft führt, oder mit dem man mal auf der Couch chillen kann, nicht verkehrt ist. Ich hatte nie nen Hund - ich weiß nicht, welche... psychischen Auswirkungen dessen Gegenwart auf etwas angeschlagene Personen hat... jedoch denke ich, recht positiv - sofern er nicht beißt und kleine Kinder frisst...

    Nun, wie krieg ich meine Mutter dazu, sich zumindest mal ein bisschen was anzuhören? Ich dachte da etwa dran, meinen Chef mal bei meiner Mutter vorzuladen - der ist n begeisterter Hundefan, mit eben einem Golden Retriever. Wenn ich Sie schon nicht nüchtern dran krieg, dann muss ich halt das Unterbewusstsein provozieren... und ein "Ochhhh, wiiieee süüüüßßßß *antatsch*", öffnet da wohl Tür und Tor.

    Desweiteren... gibt es vielleicht irgendwelche Bücher o.ä., die ein bisschen tiefer ins Detail gehen? Weniger ... "Hunde sind so toll, sie brauchen unbedingt 30!!!11einself", sondern schon etwas... kritischer, Pro+Contra, fundierte Studien über Auswirkungen & Co - also schon etwas sachlicher?

    Ansonsten... noch irgendwelche Ideen?
     
    #1
    sum.sum.sum, 12 November 2007
  2. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Na ja, schonmal auf die Idee gekommen, daß sie vielleicht einfach keinen Hund WILL?! Und schon gar nicht als Ersatz für ihren verstorbenen EHEMANN?!

    Du kannst doch niemandem ein Tier aufzwingen oder "schmackhaft" machen. Hunde machen Arbeit, das ist schonmal das erste, mit einem "ach wie süüüüüß" ist es da nicht getan. Und wenn vor 3-4 Wochen erst dein Vater bzw. der Mann deiner Mutter gestorben ist, dann hat sie jetzt bestimmt andere Dinge im Kopf als sich auch noch um ein Tier zu kümmern.

    Zumal ich es für reichlich geschmacklos halte, ihr irgendein Haustier als "Ersatz" für ihren Ehemann aufzwingen zu wollen. Mag sein, daß es Leute gibt, die durch ein Haustier mit ihrer Trauer besser umgehen können; es gibt ja auch genügend Leute, die z.B. beim Tod eines Haustieres trauern, als wäre ein Familienmitglied gestorben. Ich bin dagegen jemand, der einfach keine so emotionale Bindung zu Tieren hat oder aufbauen wollen würde, und für mich wäre auch in einer solchen Situation ein Hund eher Belastung als Hilfe. Vielleicht geht es deiner Mutter ebenso.

    Jeder hat seine eigene Art, mit Trauer umzugehen. Und daß deine Mutter nach mehreren Jahren/Jahrzehnten Ehe am Boden ist, wenn plötzlich und unerwartet ihr Mann stirbt, ist doch nur normal. Ich persönlich hielte es auch für falsch, sie jetzt unbedingt dazu drängen zu wollen, wieder "rauszugehen" und "was zu machen". Das ist gerade mal ein paar Wochen her, vielleicht braucht sie auch einfach diese Zeit für sich, ohne "Ablenkungsprogramm", einfach zum Traurigsein und Trauern.

    Ich würde sagen, laß deiner Mutter diese Zeit. Und laß ihr selbst die Wahl, wie sie mit ihrer Trauer umgehen möchte. Nur weil du einen Hund für eine gute Idee hältst, muß sie das noch lange nicht. Und das bedeutet auch nicht, daß sie dann "auf stur schaltet" und man sie vom Gegenteil überzeugen müßte. Das ist einfach IHRE Entscheidung und man kann ihr meiner Meinung nach nichts aufzwängen, nur weil man selbst der Überzeugung ist, es wäre das Beste für sie.
     
    #2
    Sternschnuppe_x, 12 November 2007
  3. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.957
    123
    2
    Single
    Ich will hier niemandem was aufzwingen - ich kenne nur meine Mutter gut genug, um zu wissen, dass Sie - zu _allem_, was in irgend einer Weise irgendwie einen Funken mit Neuerung oder Neuanschaffung zu tun hat, zuerst 20 x Nein sagt, bevor sie sich ein paar Argumente anhört, und dann dem ganzen Neutral gegenübersteht, oder sogar Positiv.

    Aus diesem Grund hab ich nach konstruktiver Literatur gefragt, die nichts schön redet, sondern das ganze in irgend einer Weise gegenüberstellt oder darlegt - und wie ich Sie kenne, würde Sie das auch lesen. Und dann kann Sie selbst entscheiden, ob, oder ob nicht.
     
    #3
    sum.sum.sum, 12 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mach meiner Mutter
Demetra
Off-Topic-Location Forum
15 November 2016
27 Antworten
Mallemalte
Off-Topic-Location Forum
1 März 2014
3 Antworten
SibelSierra
Off-Topic-Location Forum
18 Juni 2013
14 Antworten
Test