Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • kari1994
    kari1994 (24)
    Ist noch neu hier
    10
    1
    0
    nicht angegeben
    30 Juli 2017
    #1

    Wie mache ich Schluss?

    Hallo ihr lieben,

    ich hab momentan ein kleines großes Problem..
    ich bin seit 7 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir hatten eine schöne Zeit. Wir sind vor einigen Monaten zusammen gezogen.
    Jetzt aber merke ich immer mehr dass es einfach nicht mehr so läuft. Ich glaube ich liebe ihn einfach nicht mehr.
    Ich möchte herausfinden was ich eigentlich will und möchte Schluss machen..

    Nur wie?? Das ist mein erster Freund... Und dann noch mit der Wohnung.
    Was organisieren und dann Schluss machen...
    was sind Eure Ratschläge?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Schluss Machen?????
    2. schluss machen?
    3. Schluss machen?
    4. freund will schluss machen
    5. Schluss machen
  • User 158567
    Sorgt für Gesprächsstoff
    144
    43
    24
    Single
    31 Juli 2017
    #2
    Reden. Du musst mit ihm reden, sagen was in Dir vorgeht.

    Vielleicht geht es ihm ja ähnlich?
    Vielleicht musst Du Dich auch nur an die neue Situation gewöhnen?
    Auf jeden Fall erstmal reden, so schwer das einem auch vorkommt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • kari1994
    kari1994 (24)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    10
    1
    0
    nicht angegeben
    31 Juli 2017
    #3
    aber wie soll es denn dann weiter gehen? Wir wohnen zusammen.. Fluchtmöglichkeiten gibts nicht viele.. Er wird echt verletzt sein.. Er ist eigentlich der Perfekte Freund.. aber diese Gefühl was ich habe frisst mich langsam auf
     
  • User 158567
    Sorgt für Gesprächsstoff
    144
    43
    24
    Single
    31 Juli 2017
    #4
    Tja, wenn es wirklich zum Ende der Beziehung kommt wird wohl einer ausziehen müssen. Wahrscheinlich erstmal zu Freunden/Familie bis sich was neues findet.

    Wer das ist, dass müsst ihr ausmachen. Wahrscheinlich der, der bessere Möglichkeiten hat um anderweitig unter zukommen.

    Dann wird die Wohnung entweder aufgelöst (weil zu teuer allein, etc) oder allein wohnen oder Mitbewohner oder oder oder.

    Aber erstmal: reden.
     
  • User 157222
    Benutzer gesperrt
    378
    53
    65
    Verliebt
    31 Juli 2017
    #5
    shatterproof meinte eher, dass du mit ihm über deine Gefühle und Ansichten reden solltest bevor du ihn einfach vor vollendete Tatsachen stellst und du euch nicht einmal die Chance gibst an der Beziehung zu arbeiten.
    So habe ich es zumindest interpretiert und würde dem, insofern zutreffend, zustimmen.
    Rede doch erst einmal mit ihm und lass den armen Kerl nicht einfach im Regen stehen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • John_Sheppard
    Öfters im Forum
    329
    53
    33
    Single
    31 Juli 2017
    #6
    Persönlich ist immer am besten und konsequent bleiben.

    Für den Rest gibt es leider kein hundert Prozent richtiges vorgehen.
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • User 157222
    Benutzer gesperrt
    378
    53
    65
    Verliebt
    31 Juli 2017
    #7
    Sie glaubt dass sie ihn nicht mehr liebt,
    ist sich nicht sicher was sie möchte und der Grund dafür ist dass es im Moment nicht läuft.
    Und deswegen soll sie deines Erachtens sieben gemeinsame Jahre die Toilette runterspülen anstatt zumindest einmal mit ihm zu reden?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.096
    598
    7.535
    in einer Beziehung
    31 Juli 2017
    #8
    Ich kann mich den anderen nur anschließen.

    Rede mit ihm darüber, was in dir vorgeht, was dir fehlt, wie du eure Beziehung momentan empfindest usw.
    Vielleicht findet ihr euch ja auch wieder :smile:

    Er wird da vermutlich deutlich weniger sauer sein, als wenn du alles allein organisierst inkl Auszug, und ihn plötzlich vor vollendete Tatsachen stellst. Da wäre ich jedenfalls richtig sauer. Nach sieben Jahren ist es das mindeste, dass du ihn erstmal in deine Gedanken einweihst. Gerade auch, weil ihr zusammen wohnt.
    Selbst wenn es darauf raus läuft, dass du Schluss machst. Dann habt ihr beide gleich viel Zeit, um euch neue Unterkünfte zu suchen. Allein ist die Wohnung vermutlich zu teuer, ob er wohnen bleiben will, ist auch noch eine Frage
    Ihr könnt das sicher gemeinsam klären.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • kari1994
    kari1994 (24)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    10
    1
    0
    nicht angegeben
    31 Juli 2017
    #9
    ich habe mich in jemanden anderen verliebt. Ich empfinde für meinen Freund keine romantischen Gefühle mehr. Er ist mein bester Freund aber ich fühle dass eine Beziehung keinen Sinn mehr hat.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 95885
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    93
    10
    in einer Beziehung
    31 Juli 2017
    #10
    Dann muss man manchmal den harten Weg gehen...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 157222
    Benutzer gesperrt
    378
    53
    65
    Verliebt
    31 Juli 2017
    #11
    Ich würde dir trotzdessen raten mit ihm darüber zu reden.
    Sensibel aber ehrlich.
    Seit wann bist du denn in den anderen Mann verliebt?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • sehe ich anders sehe ich anders x 2
  • John_Sheppard
    Öfters im Forum
    329
    53
    33
    Single
    31 Juli 2017
    #12
    Nebel "hüstel"....

    Und solche Gefühle haben immer einen Grund.
    Du zitierst da ziemlich ungenau. Sie schrieb ja selbst, dass sie Schluss machen WILL.

    Wollen ist die Steigerung von möchten, sie ist sich also sicher.

    Ich kann mich auch irren aber ich glaube du hast den Satz: ich möchte herausfinden was ich wirklich will, auf die Beziehung bezogen.
    Meine Interpretation geht da eher in Richtung welche Art Typ, oder welche Art leben wo und wie an sich, also auch hier: Lösung von der aktuellen Beziehung.

    Im Kern geht es ihr glaube ICH eher darum, wie sie von ihrem Freund los kommt, ohne im zu sehr weh zu tun und aus in einer Wohnung mit jemandem zu sein dem sie das Herz gebrochen hat.

    Deshalb auch mein Rat: Konsequent, aber persönlich.
     
  • User 157222
    Benutzer gesperrt
    378
    53
    65
    Verliebt
    31 Juli 2017
    #13
    John_Sheppard, trotz dessen spricht da aber alles andere als Sicherheit aus ihr.
    Ich glaube ihr auch, dass sie es im Moment möchte.
    Aber für mich klingt dass eben recht unbedacht und ziellos.
    Nehmen wir mal an, dass sie ihren Partner verlässt und in wenigen Monaten merkt, dass es ein großer Fehler war.
    Dann ist die Beziehung dahin, sie hat ihm das Herz gebrochen und es wäre nie mehr wie es war.
    Selbstverständlich muss man auch mal etwas wagen aber doch nicht auf Kosten des Partners indem man ihn einfach vor vollendete Tatsachen stellt, ihn abserviert und ihm nicht einmal eine Chance gibt sich dazu zu äußern.
    Wenn er der passende Partner für sie ist, sagt es doch aus, dass er sie gut behandelt.
    Verdient er es nun einfach abgeschoben zu werden?
    Am besten auch noch für einen Neuen?
    Ohne ein einziges Wort?
    Nachdem sie gerade erst zusammengezogen sind, was auch bedeutet, dass die Bedenken noch nicht allzu lange existent sind?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • kinksterella
    Sorgt für Gesprächsstoff
    58
    33
    18
    vergeben und glücklich
    31 Juli 2017
    #14
    hinsetzen und sprechen. wenn du dir sicher bist, dass es keine rettung geben kann, würde ich das auch so kommunizieren um deinem freund keine falschen hoffnungen zu machen.

    eine trennung ist wenn man nur zusammen mietet noch kein grosses ding- keine kinder, keine gemeinsamen kreditschulden, keine aufwändige oder teure scheidung. lediglich die paar wochen bis einer (oder beide) ausziehen muss man aushalten.

    ich würde mich an deiner stelle aber darauf einstellen, dass er wahrscheinlich nicht dein bester freund bleiben wird. nach einer trennung werden alle karten neu gemischt und oft ist ein klarer bruch einfacher verkraftet und mit weniger streit verbunden als eine umstellung auf eine freundschaft. oft ists auch einfach unmöglich, aber das darf einen nicht aufhalten.
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.096
    598
    7.535
    in einer Beziehung
    31 Juli 2017
    #15
    Dann rede mit ihm, und zwar nicht erst, wenn du schon einen anderen Mietvertrag unterschrieben hast :smile:.

    Ja, es wird ihm weh tun, dass lässt sich leider nicht vermeiden. Ja, er wird leiden. Ja, es wird schwer, da erst noch eine Zeit lang in der gleichen Wohnung leben zu müssen.
    Aber es würde ihm wesentlich mehr verletzen, wenn du nicht mit ihm redest, also heile Welt vorspielst, und ihm dann wie aus dem nichts sagst, dass du Schluss machen und ausziehen willst.
    Rede bitte mit ihm :smile:.
    Das würde auch die Chance erhöhen, dass später, wenn der Schmerz vorbei ist, eine Freundschaft möglich ist.
     
  • kari1994
    kari1994 (24)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    10
    1
    0
    nicht angegeben
    31 Juli 2017
    #16
    Dankeschön für eure Ratschläge.
    Ich habe den anderen schon vor 2 Jahren kennengelernt.. verliebt habe ich mich vor ca. einem haben Jahr.
    Ich habe schon oft versucht so ein Gespräch zu führen aber ich habs nie übers Herz gebracht.. dann dachte ich dass es vllt nur ein Hirngespinst ist. Eine Panikreaktion auf die Zukunft. Er ist mein erster Freund.. ich war 16.
    Ich habe versucht die Gefühle zu unterdrücken.. aber es wird immer schwerer. Mir ist klar geworden dass es keine Zukunft hat. So kann es nicht weitergehen..
    meine Bedenken sind eben nur dass ich keine Wohnung finde.. wir haben über 2 Jahre gesucht. Jetzt ist alles nahezu perfekt... aber er ist es einfach nicht
     
  • ProgressiveMind
    Sorgt für Gesprächsstoff
    133
    43
    16
    in einer Beziehung
    31 Juli 2017
    #17
    Off-Topic:
    Buhu! So ein Gespräch steht mir auch noch bevor...hmpf :hmm:
    Sie will Kinder...ich nicht! Was soll man machen?!:winkwink:
     
  • User 158340
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    118
    683
    Verheiratet
    31 Juli 2017
    #18
    Eine sanfte Methode, um Schluss zu machen, gibt es nicht. Das tut immer weh, meistens beiden, vor allem, wenn man so lange zusammen war. Irgendjemand hier im Forum zitiert dann gerne das Sprichwort: Es tut dem Hund nicht weniger weh, wenn man ihm scheibchenweise den Schwanz abschneidet.

    Fair wäre, mit ihm darüber zu reden, dass du keine Gefühle mehr für ihn hast und dass du Schluss machen möchtest, und dass ihr dann schaut, wie ihr das mit der Wohnsituation etc. macht. Evtl. muss man irgendwo zur Zwischenmiete oder in eine WG rein, bevor sich wirklich eine neue Wohnung auftut, oder, wenn ihr beide es schafft, noch befreundet zu bleiben, könnt ihr eure Wohnung auch evtl. so aufteilen, dass ihr beide euch in Ruhe eine Wohnung suchen könnt, ohne dass ihr dann zuhause ständig einander sehen müsst oder euch gar ein Bett teilen müsst.

    Wenn man ein halbes Jahr in jemand anderen verliebt ist und darin sicher ist, denke ich nicht, dass das noch eine Schwärmerei ist, die man einfach wieder los wird, um sich wieder auf die Partnerschaft zu konzentrieren. Das spricht dann doch eher dafür, dass man sich wirklich umorientiert hat. Und das lässt sich nciht wieder rückgängig machen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste