Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie mache ich schonend Schluss mit Rauswurf?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von peternr2, 9 Juli 2006.

  1. peternr2
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    Single
    Hi leute
    Bin neue hier und habe da direkt mal ne frage!!!
    Weiß net wie ich anfangen soll!!
    Also:
    Ich hab ne Freundin seid 3 Jahren, wohnen seid einem Jahr zusammen.
    Das klappt alles voll nicht mehr. Warum is ja mal egal.:angryfire

    Auf jeden fall will ich mich über kurz oder lang trennen.
    Die Situation ist so das ich einkommen habe sie nur Kindergeld. Alles gehört mir Auto Wohnung usw.:drool:
    Wie mache ich das nun am besten ich kann sie doch net einfach so rauswerfen, das will ich auch nicht. Aber zur ihren Eltern kann sie nicht zurück.

    Ich würde am liebsten wenn ich offiziell Schluss mache(was eigentlich lange inoffiziell schon passiert ist) ne Art Lösung für sie bereit haben.
    Sie ist nämlich son labiler Mensch und würde damit glaube ich, nicht so klar kommen. Habe so was schon angedeutet.

    Hab ihr ne Idee Amt oder so was?? Weiß echt nicht wie ich das gebacken bekommen soll.:ratlos:

    Bin euch sehr dankbar.:cool1:

    Mit freundlichen Grüßen
    Peter
     
    #1
    peternr2, 9 Juli 2006
  2. lovely
    lovely (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    453
    101
    0
    Single
    Tja peta, mach doch ne Wg draus... wenn sie sichs nicht leisten kann, muss sie ausziehen. Klingt hart is aber so. :engel:
     
    #2
    lovely, 9 Juli 2006
  3. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Sie bekommt keinerlei Geld? Macht sie keine Ausbildung?

    Och Mensch, ich kenne das. Als wir uns damals getrennt haben, gehörte ihm alles in der Wohnung und mir gar nix. ich hatte nicht mal Kaution, um eine neue Wohnung zu beziehen. Nur hatte ich Glück, ich bin in eine andere Stadt und habe gleich Arbeit gefunden.

    Wie wäre es, wenn ihr euch zusammen setzt. Du ihr erklärst, dass das mit eurer Beziehung nicht mehr klappt. Ihr versucht dann einfach eine Lösung zu finden. Natürlich würde sie Unterstützung vom Sozialamt bekommen, das steht außer Frage. Niemand muss in unserem Staat auf der Straße hausen.

    Eine Trennung ist immer mit Schmerzen verbunden, auch den wirst du ihr nicht abnehmen können. Du kannst sie zum Amt begleiten.

    Außerdem bekommt sie noch Unterhaltvon ihrer Familie, sofern sie nicht wirtschaftlich unabhängig ist (das las ich aber nicht raus).


    So ein Laberscheiß!!! Warum sollte man mit wem zusammen wohnen, obwohl es nicht mehr geht? So ein Blödsinn. Und er schreibt doch, dass sie keine Kohle hat, nur ihr Kindergeld... Zumal er so scheint, als würde er sie gern "rausbefördern".

    Nächstes Mal was Produktives beisteuern, mit deinen Kommentaren ist Peter nämlich nicht geholfen!

    LG
     
    #3
    Lysanne, 9 Juli 2006
  4. User 31535
    Verbringt hier viel Zeit
    1.498
    123
    2
    nicht angegeben
    Wie wichtig ist es ihr denn, sie "rauszuschmeißen"? Also wenn das Ganze noch ein wenig Zeit hat, dann könnt ihr doch gemeinsam nach einer Lösung suchen und solange bleibt sie halt bei dir. Wenn du im Hintergrund schon eine Alternative suchst und sie ihr dann präsentierst, würde das auf mich an ihrer Stelle wie ein direkter Rausschmiss wirken, was ich nicht so toll fände.
     
    #4
    User 31535, 9 Juli 2006
  5. Sexydance
    Sexydance (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    Single
    Habe sowas ja auch schon hintermir, das ich meinen Ex aus der gemeinsamen Wohnung geworfen habe.

    Anfing es, das ich nicht mehr mit ihm geschlafen habe, ihn nicht mehr ran gelassen habe.

    Ging weiter, das ich ihm gesagt habe, das es so nicht mehr weiter geht, bis hin, das ich ihm gesagt habe, das ich ihn nicht liebe und möchte das er auszieht.
     
    #5
    Sexydance, 9 Juli 2006
  6. Wohnwagenmann
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    in einer Beziehung
    echt ne schwere frage!
    Rede mit ihr
     
    #6
    Wohnwagenmann, 9 Juli 2006
  7. peternr2
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2
    86
    0
    Single
    Danke erst mal für eure antworten. Ich werde es noch mal in ruhe mit ihr besprechen. Obwohl dieses wieder ein Tränenreiches Gespräch wird.

    Nein sie hat kein einkommen. Grade Abi in der Tasche und nun macht se Studium. Vater zahlt nix und bei ihre mam is auch nix zu holen.

    Aber danke an euch schon mal.

    Ps.: Ne WG haben wir jetzt schon

    Mit freundlichen Grüßen
    Peter
     
    #7
    peternr2, 9 Juli 2006
  8. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Auf Dauer ist das wohl nix in einer aArt WG zu wohnen-verständlich. Schließlich hängen bei ihr bestimmt auch noch gefühle dran. Mach sie sich denn noch Hoffnungen? Das heißt also, ihr seid schon getrennt? Da sollte sie doch schon mal überlegen, wie es weiter geht. Ich meine, das ist keine Dauerlösung.

    Keine falsche Rücksicht, wenn eine Beziehung nicht mehr funktioniert, dann muss man eben seine Konsequenzen daraus schließen. Denn meine Güte, ist doch klar, dass sie ausziehen muss, wenn es deine Wohnung ist. Zumal du ja bestimmt auch wieder deine Freiheiten haben willst, und bald mal eine neue Freundin mit nach hause bringst.

    Tut mir leid, auch wenn du sie nicht verletzen willst, leider ist das in einem solchen Fall nicht zu umgehen.

    ich wünsche dir, dass du das gebacken bekommst. Und ich bin mir sicher, wenn du ihr sagst, dass du sie unterstützt, mit ihr zum Amt gehst, guckst, wo sie billig an Sachen ran kommt, dann wird sie ein wenig beruhigt sein. Wichtig ist nur, dass ihr euch Fristen setzt, sonst wohnt sie wohl noch bis nächstes Jahr bei dir.

    LG
     
    #8
    Lysanne, 9 Juli 2006
  9. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    BAFÖG? Nebenjob? Gibt eine Menge Studenten, die ohne nennenswerte Unterstützung von ihren Eltern oder einen "reichen" Freund leben...

    Natürlich ist das eine schwierige Situation bei euch, aber so kann's ja auch nicht ewig weitergehen. Sie wird noch bis Ende ihres Studiums kein eigenes Einkommen zum Leben haben, und solange kannst du ja auch nicht warten. Außerdem: Der Beginn des Studiums ist eigentlich ja ein recht guter Zeitpunkt, um einen Neuanfang zu machen und "auf eigenen Füßen zu stehen". Besser zumindest, als z.B. kurz vor dem Abi plötzlich ohne alles dazustehen.

    Sternschnuppe
     
    #9
    Sternschnuppe_x, 9 Juli 2006
  10. Lenny85
    Verbringt hier viel Zeit
    489
    101
    0
    Single
    Öhm mach ihr ganz eifnach klar, dass du auf Dauer nicht alles bezahlen kannst, und sie ohne eigenes Einkommen nicht mehr bei dir wohnen kann, schon garnicht, wenn die Beziehung so scheisse läuft. Natürlich mit anderen Worten sagen.
     
    #10
    Lenny85, 9 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mache schonend Schluss
Herzejunge
Kummerkasten Forum
12 Juli 2016
6 Antworten
Ricexa
Kummerkasten Forum
17 Mai 2016
3 Antworten
cleblatt
Kummerkasten Forum
23 März 2016
20 Antworten
Test