Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie macht ihr in einer festen Partnerschaft es mit Geld? Getrennte/Gemeinsame Konten?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Schildi, 9 Oktober 2005.

  1. Schildi
    Schildi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    Verheiratet
    Hier frag ich hauptsächlich die, die in einer festen Partnerschaft leben. Oder auch in einer Ehe.

    Wie macht ihr das mit dem Geld? Habt ihr ein gemeinsames Konto? Habt ihr getrennte Konten? Ich hab auch schon so was wie Taschengeldprinzip gehört. Dass man im Monat jeder einen gewissen Betrag für sich hat, den er ausgeben oder sparen kann.

    Bei uns ist es halt so, ich hab leider nur n 400 € Job. Ich krieg grad nix anderes, such aber eifrig. Er arbeitet normal, voll.

    Ja, ich weiß, Geld ist bei vielen knapp. Aber ich komm mir irgendwie vor, als ob das bei uns nicht ganz fair läuft. Wollt mal n paar Anregungen, Ideen, Tips, Vorschläge und besonders Beispiele und Vorbilder, erprobtes, usw. alles was euch einfällt.
     
    #1
    Schildi, 9 Oktober 2005
  2. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Getrennte Konten, getrenntes Geld. Der der mehr verdient, zahlt halt mehr Rechnungen.
     
    #2
    Doc Magoos, 9 Oktober 2005
  3. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    - gelöscht -
     
    #3
    Zuletzt bearbeitet: 10 Januar 2015
    User 35546, 9 Oktober 2005
  4. SeatCordoba
    Verbringt hier viel Zeit
    2.604
    123
    7
    Verheiratet
    Wir haben jeweils ein eigenes und ein gemeinsames Konto. Auf dem gemeinsamen sind Miete, Nebenkosten, Einkäufe usw. Das funktioniert wunderbar!
     
    #4
    SeatCordoba, 9 Oktober 2005
  5. Helena
    Helena (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    93
    1
    nicht angegeben
    Jeder hat sein eigenes Konto. Ich zahl jeden Monat alles, er überweist mir monatlich die Hälfte der Fixkosten.
     
    #5
    Helena, 9 Oktober 2005
  6. Engelchen2301
    Verbringt hier viel Zeit
    420
    101
    0
    Verlobt
    Im Moment hat jeder noch sein eigenes Konto. Und daran wird sich au net viel ändern, außer das wir VIELLEICHT n gemeinsames Sparbuch oder so eröffnen, auf dem wir monatlich n gewissen Betrag einzahlen und der dann nach ne Jahr oder so für einen Urlaub verwendet wird.
    N gemeinsames Konto z.B. für Miete und so steht noch nich zur Debatte. Zur Zeit zahl ich immer den vollen Betrag an den Vermieter und mein Schatz überweist mir dann seinen Teil auf mein Konto.
    Autos bezahlt logischerweise jeder sein eigenes, daran wird sich aber wohl aber au nix ändern, mir is ja meins schon zu teuer, da zahl ich bei ihm sicher nix mit :zwinker:
    Ansonsten teilen wir das net sooo genau auf. Ich zahl so Sachen wie Kabelgebühren und Strom, er dafür die Versicherungen, was so ziemlich aufs gleiche rauskommt. Einkaufskosten werden abwechselnd übernommen. Kann dann auch mal passiern, dass der eine im einen Monat mehr zahlt, das gleicht sich dann aber wieder aus, denk ich.
    Vielleicht kommt ja irgendwann mal n gemeinsames Konto für solche Ausgaben, aber bis jetzt funktionierts euiegentlich au so ganz gut.
    Grüßle
     
    #6
    Engelchen2301, 10 Oktober 2005
  7. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    Die Idee mit dem gemeinsamen Konto von dem dann die Fixkosten gezahlt werden, finde ich sehr gut. Würde aber niemals auf mein eigenes Konto und somit auf mein eigenes Geld verzichten.
     
    #7
    die_venus, 10 Oktober 2005
  8. Rägetröpfli
    Verbringt hier viel Zeit
    545
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Genau so machen wir es auch.
     
    #8
    Rägetröpfli, 10 Oktober 2005
  9. haXor
    haXor (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    272
    101
    0
    Verlobt
    da bin ich wahrscheinlich etwas altmodisch,
    aber ich bezahl eigentlich alles und verwalte auch
    beide Konten.

    Gut ich verdien nen Haufen Geld, aber trotzdem
    könnte ich mir nie von einer Frau etwas bezahlen
    lassen. Und wenn ich noch so arm wäre.

    Sie kann auch nicht so gut mit Geld umgehen,
    deshalb bekommt sie Taschengeld und der Rest
    wird profitabel angelegt.
     
    #9
    haXor, 10 Oktober 2005
  10. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Da ich ab 1.1 auch endlich arbeiten :gluecklic werde, werden wir noch ein zusätzliches Konto einrichten, auf das jeder einen Betrag einzahlt, von dem dann Versicherungen, Stadtwerke, Reparaturen (halt alles, was fürs Haus anfällt), Einkäufe, Telefon, Internet.... bezahlt werden.

    Ansonsten hat jeder noch sein eigenes Konto :smile: Und das möchte ich auch weiterhin gerne haben (war lange genug von anderen abhängig :zwinker: )
     
    #10
    *lupus*, 10 Oktober 2005
  11. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Also DAS würd ich niemals mitmachen. :eek:

    Im Moment wohne ich noch zu Hause, mein Freund hat eine eigene Wohnung, gemeinsame Kosten haben wir nicht. Sollte ich aber irgendwann mal mit jemandem zusammen wohnen, würde ich sehr viel Wert darauf legen, daß es trotzdem noch "getrennt" bleibt, zumindest die ersten Jahre über. Ich denke, wenn man irgendwann mal verheiratet ist, vielleicht auch Kinder hat, dann löst sich das sowieso von alleine auf.

    Aber zumindest bis dahin würde ich nicht wollen, daß alles "zusammengeworfen" wird. Und am allerwenigsten würde ich wollen, daß er allein verdient und er allein alles bezahlt und sozusagen auch komplett "das Sagen" hat in Sachen Geld und mir gnädigerweise ein "Taschengeld" zahlt. :wuerg: Ich möchte später keine Frau sein, die von ihrem Mann (finanziell) abhängig ist!

    Sternschnuppe
     
    #11
    Sternschnuppe_x, 10 Oktober 2005
  12. User 13029
    Verbringt hier viel Zeit
    2.014
    121
    0
    Es ist kompliziert
    Du kennst ja die Verhältnisse nicht. Vielleicht war sein Mädel kaufsüchtig oder so.
     
    #12
    User 13029, 10 Oktober 2005
  13. illina
    illina (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.420
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Getrennte Konten kosten werden geteilt
     
    #13
    illina, 10 Oktober 2005
  14. elly
    elly (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    348
    103
    2
    in einer Beziehung
    Mit meinem Ex hatten wir es so verbeinbart, das ich einen gewissen Betrag in Bar und er einen gewissen Betrag in Bar in eine Schachtel in der Küche hatten. Wenn ich zum einkaufen bin, habe ich mir da das Geld raus. Somit kahm dann nie das generve, Schatz gehst du auf die Bank etc.
    Jeder hatte noch sein eigenes Konto für "seine Anschaffungen".

    Ich würde es nicht wollen, das mein Partner zugriff auf meine Konten hat!
     
    #14
    elly, 10 Oktober 2005
  15. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Ist bei uns auch so :smile:

    Juvia
     
    #15
    User 1539, 10 Oktober 2005
  16. caitlin
    Gast
    0
    Wir habe trotz 7 Jahren Ehe noch immer getrennte Konten und das wird sich auch nicht ändern. Ein gemeinsames Konto brauchen wir nicht, da wir die Kosten so untereinander aufgeteilt haben, dass es dem Einkommen angemessen ist. Das funktioniert ganz gut.
     
    #16
    caitlin, 10 Oktober 2005
  17. Kiko
    Kiko (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    Single
    Also ich kann nur erzählen, wie das bei meiner älteren Schwester und ihrem Partner ist, die haben drei Konten. Zwei, die sie schon vor ihrer gemeinsamen Zeit hatten und wo jeder sein Geld drauf bekommt, und ein gemeinsames, wo jeder einen Betrag rüber überweist und von wo dann alle festen Kosten und Lebensmittel und so bezahlt werden. Da muss immer eine Summe x (meinetwegen 1000 €) drauf sein und dann wird am Letzten geguckt, wieviel ist noch drauf, meinetwegen 200 €, und dann muss jeder 400 € einzahlen, damit zum Ersten wieder 1000 € drauf sind. Find ich cool, ich glaub, so würde ich das auch machen.

    Meine Eltern haben nur ein Konto zusammen, wo alles abgebucht wird und beide ne Karte fürn Geldautomaten oder für Kartenzahlungen und ich glaub beide ne Kreditkarte (bei meinem Papa weiß ich das, bei meiner Mama müsste ich fragen). Wir Kinder haben auch alle ein eigenes Girokonto mit Karte und bekommen da unser Taschengeld hin überwiesen.

    Ich weiß, dass sie beide größere Ausgaben immer vorher besprechen und beide sehr sparsam sind. Aber ich hab neulich zum Beispiel mitgekriegt, da sind wir mit einer Mama von einer Freundin zu einem Spieltag mit dem Auto gefahren und da ist unterwegs die Karre verreckt, ADAC kam und der meinte, er schleppt sie in die Werkstatt, da muss für 250 € rund ein neues Teil eingebaut werden. Da musste sie erstmal stundenlang hinter ihrem Mann hinterher telefonieren, ob sie die 250 € ausgeben darf!!! Und die sind nicht arm, so dass man jetzt denken könnte, die 250 € fehlen irgendwo, und das Auto war ein E-Klasse-Kombi! Boa, fand ich das peinlich!
     
    #17
    Kiko, 10 Oktober 2005
  18. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Selbst dann würde ich allerdings eher auf getrennte Konten achten, als meinen Partner bevormunden zu müssen. Würde das auch nicht klappen, wäre das wahrscheinlich ein Trennungsgrund. Ich finde es schrecklich, wenn jemand nicht mit Geld umgehen kann. Denn ich finde, das kann man lernen. "Taschengeld" ist was für Kinder/Jugendliche. Ich würde keinen Partner wollen, dem ich "Taschengeld" zahle, weil er sonst nicht in der Lage ist, mit seinem/unserem Geld zu haushalten.
     
    #18
    Sternschnuppe_x, 10 Oktober 2005
  19. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Selbst wenn sie kaufsüchtig wäre, kann man das wie jede andere Sucht behandeln. Da sollte man das Problem an der Wurzel packen :zwinker:
    Das man mit Geld umgehen kann, kann man auch lernen.

    Was macht sie denn dann, wenn ihr Lebenspartner einmal nicht mehr für sie da ist (was ich natürlich nicht hoffe!) ? Dann muß sie das auch alleine können.
     
    #19
    *lupus*, 10 Oktober 2005
  20. haXor
    haXor (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    272
    101
    0
    Verlobt
    also sie ist definitiv nicht kaufsüchtig, eher das Gegenteil.

    Sie ist sehr sparsam und genügsam, ich muss Sie
    regelrecht dazu anstiften, dass Sie sich mal was gönnt.

    Nicht mit Geld umgehen können, beziehe ich eher
    auf Kontrolle der monatlichen Ausgaben, Überweisungen
    und Angebotsvergleiche.
    Das mag Sie nicht und ist heilfroh dass ich das alles
    übernehme.
    Leider kann ich sie auch nicht dazu motivieren mal einen
    Monat lang selbst das Controlling zu übernehmen.

    Sie ist glücklich wenn sie sich nicht darum kümmern muss
    und einen festen Betrag hat, den Sie alleine für sich ausgeben kann.

    Das hat auch nichts mit Abhängigkeit und bevormunden etc zu tun, aber es stimmt, dass
    sie ohne mich völlig aufgeschmissen wäre.

    Aber wie gesagt, gefällt mir die Rolle sehr gut, da ich mich niemals
    von einem Mädel aushalten lassen könnte.
    Würde ich jedoch merken, dass das jemand ausnützt, wäre der
    Geldhahn sehr schnell zugedreht.
     
    #20
    haXor, 10 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - macht festen Partnerschaft
Lili9500
Liebe & Sex Umfragen Forum
28 November 2016
11 Antworten
punkrockerin
Liebe & Sex Umfragen Forum
7 November 2016
13 Antworten
Grinsekater1968
Liebe & Sex Umfragen Forum
7 Februar 2005
11 Antworten