Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie macht man mit der besten Freundin "Schluss"?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von just_thomas, 14 April 2006.

  1. just_thomas
    0
    ... ohne mit ihr zusammen zu sein. :eek:

    Bin jetzt seit ca. einem Jahr in eine sehr gute Freundin von mir verliebt und bin langsam an einem Punkt angelangt, wo ich nicht mehr weiß. was ich machen soll.

    Fakt ist, sie hat einen Freund den sie auch wirklich liebt und es ist hoffnungslos, dass sich daran etwas ändern wird. Er ist ausserdem auch ein guter Kumpel von mir. Naja, habe mir versucht sie auszureden, mich damit zufrieden zu geben, dass ich so eine tolle
    Frau wenigstens als Freundin haben darf - halt alles was man so macht. Als ich sie dann mal eine Zeit lang nicht gesehen habe bzw. nur mit ihr ohne Freund unterwegs war, war ich eigentlich schon recht zufrieden und zuversichtlich, dass ich mich mit der Situation abfinden kann. Allerdings habe ich jetzt seit längerem Mal wieder beide getroffen und wenn sie so "verliebt" miteinander umgehen würde ich am liebsten rausgehen und weglaufen ... ich komme damit einfach nicht klar, dass da meine Traumfrau sitzt und ich ihr nie annähernd so Nahe sein kann, wie ihr Partner.

    Tja, und da stellt sich die Frage was man(n) da tut? Ich will sie wirklich nicht verlieren, aber ich sehe einfach keine Alternative mehr als mich von ihr abzuwenden. Wir studieren zwar in unterschiedlichen Städten, aber da wir so ziemlich den gleichen engen Freundeskreis haben, sehen wir uns speziell in den Ferien oder hin und wieder am WE dann doch recht oft. Ansonsten gibt es auch noch ICQ, Telefon oder Mails ...

    Natürlich könnte ich mich einfach rar machen und gemeinsame Unternehmungen wo sie dabei ist einfach unter irgendwelchen Vorwänden ablehnen ... aber das wird natürlich sehr schnell sehr auffällig und ich möchte ungern noch andere Leute aus dem Freundeskreis mit reinziehen.
    Auch nicht besser scheint es mir, ihr das Ganze zu erzählen und ihr zu sagen, dass es mir einfach zu weh tut, sie zu sehen ... dann würde sie sich bestimmt Vorwürfe machen und das möchte ich nicht. Andererseits frage ich mich, ob sie nicht auch das Recht hat, zu erfahren, was los ist? Wenn ich an ihrer Stelle wäre, würde ich auch lieber selber mitentscheiden als vor vollendete Tatsachen
    gestellt zu werden. Andererseits hat diese Variante noch die Nachteile, dass ich mich überwinden muss, sich der Umgang zwischen uns ändern wird (distanzierter aber dann auch wieder nicht völlig) und das sind auch keine rosigen Aussichten. Zumal ich mich ernsthaft frage, was dann speziell ihr Freund dazu sagen wird.

    Na vielleicht war ja schonmal jmd. in der Situation und kann mir seine Erfahrungen schildern!? Was richtet am wenigsten Schaden an?

    Meine Theorie ist, dass nur eine eigene feste Freundin das Ganze wieder etwas auf Kurs bringen kann, aber dazu
    müssten mich erstmal wieder andere Frauen als sie interessieren.
     
    #1
    just_thomas, 14 April 2006
  2. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.739
    168
    305
    Single
    das wirds sein!

    mir gehts seit 4 jahren so und ich seh sie mehrmals die woche!ich darf net mit ihr ,aber ich kann auch net komplett ohne sie!:flennen:
     
    #2
    User 12216, 14 April 2006
  3. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Vielleicht ist das aber trotzdem nicht die schlechteste Variante. Du machst "reinen Tisch", auch für dich selbst. Sie weiß, was Sache ist - wenn du unter irgendwelchen Vorwänden auf Distanz gehst, ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, daß sie das persönlich nimmt und eben denkt, du willst nichts mehr mit ihr zu tun haben, weil du sie nervig/langweilig/oder ähnliches findest.

    Klar, überwinden mußt du dich. Aber ich denke, ich an deiner Stelle würde es tun. Denn wenn mal der Punkt gekommen ist, wo man merkt, es klappt einfach nicht mehr, es tut zu weh... dann sollte man auch Konsequenzen ziehen und sich trauen, die Karten auf den Tisch zu legen. Alles andere tut nämlich langfristig nur noch mehr weh.

    Ich denke, an deiner Stelle würde ich zumindest erstmal auf Distanz gehen. Ob es mit der Freundschaft vielleicht später nochmal was wird, wenn du selbst eine Freundin hast oder zumindest nicht mehr in sie verliebt bist, muß man dann abwarten. Auf jeden Fall wäre es so erstmal eine saubere Lösung. Und besser und mutiger, als einfach nur ohne Begründung in der Versenkung zu verschwinden.

    Was soll der denn dazu sagen? Ist es denn überhaupt gesagt, daß sie ihm davon erzählt?

    Das kann man so nicht sagen... das kann so und so ausgehen... Fakt ist, wenn sich deine Verliebtheit jetzt wirklich schon eine Weile hinzieht und du es einfach nicht erträgst, sie mit ihrem Freund zu sehen, dann kann es so nicht weitergehen.

    Sternschnuppe
     
    #3
    Sternschnuppe_x, 14 April 2006
  4. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    Sag's ihr, damit sie weiß, welchen Grund es hat, dass du vielleicht gewisse Sachen nicht mehr machst, die du vorher mit ihr gemacht hast (sowas wie rumkuscheln oder so, das solltest du einstellen, wenn du wirklich versuchst, von ihr loszukommen). Wenn sie es weiß, wird sie verstehen, wenn du dich bei gemeinsamen Treffen vielleicht eher mit den anderen Leuten beschäftigst, um von ihr wegzukommen. Außerdem solltest du typische "Paar"-Aktivitäten mit ihr sein lassen, also z.B. mit ihr einkaufen gehen oder sie zum Essen einladen.

    Viel Glück beim Abgewöhnen!

    Grüße
    matthes
     
    #4
    matthes, 15 April 2006
  5. just_thomas
    0
    Danke erstmal!

    Denke halt nur es würde sie belasten, wenn sie weiß, dass es mir wegen ihr und ihrer Beziehung (für die ich ihr ja normalerweise Glück wünschen sollte/will) schlecht geht.
    Außerdem denke ich halt, es wird noch schlimmer wenn ich sie zwar ab und zu wiedertreffe, sie aber versuchen wird, so weit wie möglich auf Abstand zu gehen und wir dann beide nicht mehr wissen, wir wir miteinander umgehen sollen.
    Ob sie es ihrem Freund sagt, weiß ich zwar nicht, aber da er wie gesagt auch zum Freundeskreis gehört, wird er es ohnehin merken ... und sich dann vielleicht auch noch Gedanken machen.

    Zwischenzeitlich überlege ich auch immer wieder es doch einfach so laufen zu lassen und einfach mit der Situation zu leben, aber dann ist ja dauerhaft auch keine Besserung in Sicht.

    Och Mensch ... :mad:
     
    #5
    just_thomas, 15 April 2006
  6. pempas
    pempas (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    160
    101
    0
    vergeben und glücklich
    aaaaaaaaaaaaaalso erst mal muss ich sagen: ich versteh dich nur zu gut... ich war genau ein jahr lang in haar genau der selben situation...mein aller bester freund, ich total verknallt in ihn, er wusste überhaubt nichts...

    aber heute sind wir seit nun genau 5 monaten sehr glücklich zusammen und das nur weil ich ihm alles gestanden habe...
    wie stark meine gefühle für ihn sind etc.

    er hat etwas zeit gebraucht, musste viel nachdenken und so...aber iwe gesagt, heute sind wir SEHR glücklich...

    ich kanns dir nur raten ihr alles zu sagen... und auch mit ihr darüber zu reden...


    viel viel glück falls du das tust...

    glg pempas
     
    #6
    pempas, 15 April 2006
  7. just_thomas
    0
    Schön das es bei dir geklappt hat. :smile:

    Nur das sie eben schon einen Freund hat und wenn ich sie dazu bringe, darüber nachzudenken wird es ihr nur auch schlecht gehen ... davon hat aber keiner was.
     
    #7
    just_thomas, 15 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test