Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie mit Aggressionen fertig werden?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von klärchen, 3 Mai 2006.

  1. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    mittlerweile ist es echt schlimm geworden, also mach ich das mal zum thema. ich hab in letzter zeit immer mehr den eindruck, dass ich nicht nur aggressiver auf alles reagiere als andere, sondern auch, dass ich die aggressionen auch schlechter verarbeiten kann. ich denke manchmal, dass die gründe dafür darin liegen, dass ich mich mit personen umgebe, die ich kaum ertragen kann. allerdings könnte das ja wiederum auch ein indiz für das aggressionsproblem sein. am wochenende hab ich einen richtigen anfall gehabt, nachdem mein freund mich mal wieder gereizt hat und hab nur noch geheult und geschrien und sachen durch die gegend gepfeffert. ich weiß nicht, wie ich mir selber richtig helfen kann. das problem ist, ich arbeite zur zeit noch in einer firma, wo alles drunter und drüber geht. es ist ein familienunternehmen. jeder macht hier, was er sich grad denkt, nur ich muss professionell bleiben und da sich keiner klar ausdrückt auch noch immerzu erraten, was die von mir wollen. ich jage hier den ganzen tag von einer ecke zur anderen. alle drei minuten kommt irgendwas anderes, was ich mal schnell machen soll und alle 2 minuten klingelt dieses bekloppte telefon. ich bin dabei mich anderweitig zu bewerben, will aber an die berufsakademie, was sehr schwierig ist, wie ich feststellen muss, weil ich zwar schon 6 wochen bewerbungen am laufen habe, aber bisher nichts geklappt hat.
    zusätzlich bin ich mit einem kerl zusammen, der für mich total stressig ist. ständig will er über alles reden, mir alles erzählen und auch ich soll ihm über alles genau bericht erstatten. bevor wir etwas einkaufen, müssen wir erst überall die angebote vergleichen, ständig soll ich irgendwo anrufen, irgendwas machen etc. dabei hinterlässt er die wohnung noch regelmäßig als schlachtfeld, was mich noch mehr aufregt, als sein rumgenerve und gequatsche.

    puh. ich will ja gar keine so böse hexe sein. aber irgendwie will jeder ständig was von mir und zerrt an mir rum und redet auf mich ein. ich ertrag das einfach nicht mehr. alles was ich möchte ist meine verdammte ruhe. ich hab ihm schon so oft gesagt, dass mein zu hause ein ort der erholung für mich sein soll und er mich bitte nur ansprechen soll, wenn es nettes geplänkel oder was wichtiges ist. und dass es mich null interessiert, welches produkt wo weniger kostet oder was heute im fernsehn kommt.

    ich kann mich nie entspannen, weil er mich jeden tag nervt mit irgendwas und mittlerweile bin ich so gereizt, dass ich sofort an die decke gehe. er muss mich nur fragen, wo ich tanken war und was es gekostet hat. schon brüll ich, er soll mich in ruhe lassen. ganz einfach, weil er in der vergangenheit immer, wenn ich ihm die tankstelle und den preis genannt habe, sofort rumgemault hat, warum ich denn nicht an einer anderen tankstelle war, die ja viel billiger ist. dann musste ich mit ihm diskutieren und meine gründe, die natürlich alle nicht akzeptabel waren, darlegen. dadurch, dass das immer so ablief, fühle ich mich schon angegriffen, wenn er nur den mund aufmacht. das beispiel mit der tankstelle ist dabei eines von tausenden. kleinigkeiten misst er eine völlig unpassende bedeutung bei und das kotzt mich einfach nur noch an.

    ich bin so fertig mit meiner umgebung, das kann ich keinem erzählen. am liebsten würd ich in den nächsten fleiger steigen und auf nimmerwiedersehen abhauen. :kopfschue
    was mach ich bloß?
     
    #1
    klärchen, 3 Mai 2006
  2. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    boah... klärchen, was lässt Du alles mit Dir machen?? Das ist ja echt die reinste katastrophe bei Dir!! :eek:

    Gut im Job kann man sichs leider net wirklich aussuchen, aber Privat solltest Du echt mal lernen nicht nur "Nein" zu sagen, sondern es eben auch durchzuziehen..

    Ich mein es kann doch net so schwer sein diesem Kerl mal die Meinung zu flöten und ihm dann einfach vollkommen aus dem Weg zu gehen, oder wird er dann gleich zum Stalker??

    (arg.. so Leute die immer an Preisschildern kleben bleiben kann ich auch net leiden..) :wuerg:
     
    #2
    Baerchen82, 3 Mai 2006
  3. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    Hast du mal über Meditation nachgedacht?
     
    #3
    Bakunin, 3 Mai 2006
  4. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    du hast ganz klar nen prob mit verhalten in stressituationen.
    machst du sport? sowas entspannt :zwinker: so nach der arbeit oder so erstmal ne runde joggen gehen dann sieht die welt gleich anders aus.
    ansonsten wenn dein freund nur meckern kann würd ich ihm ganz klar sagen er soll die klappe halten oder die sachen selbst machen. Oder nen anderen suchen :engel:
     
    #4
    SunShineDream, 3 Mai 2006
  5. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Zu Sport würde ich in diesem Fall mal nicht raten.
    Eher dazu, sich bei dem Wetter, auch wenns vielelicht schwer fällt, einfach mal nach draußen zu setzen und nichts zu machen. So absolut nichts.

    Und diesen obernervtypen... naja... Du weißt sicher, warum Du mit ihm zusammen bist.
     
    #5
    Novalis, 3 Mai 2006
  6. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    reden hilft bei uns leider keinen schritt. ich hab ihm sogar schon deutlich gesagt, dass ich das nicht mehr aushalte und ihn verlassen werde, wenn es sich nicht ändert. es ist aber überhaupt nichts anders geworden, weil er sein verhalten für absolut tadellos hält, er will mir/uns ja nur gutes tun. ich dagegen wäre chaotisch, mir wäre alles egal und ich hätte nichts im griff. das schlimme ist, dass dies definitiv nicht wahr ist. ich bin eigentlich einer der vernünftigsten und langweiligsten menschen, die ich kenne. ich geh jeden abend neun uhr ins bett und steh um sechs auf, geh zur arbeit, halte alles in ordnung. aber ich brauche mich nur mal wochenends für ne stunde ins auto setzen um bissl über die landstraße zu brausen oder in den seiner meinung nach zu weit entfernten supermarkt fahren, schon mault er rum. benzin is ja so teuer, außerdem kann man da einen unfall bauen.

    ich weiß, dass ich gegen windmühlen kämpfe. auf der anderen seite weiß ich, dass er wirklich denkt, dass es gut für mich/uns ist, wie er sich verhält. und deshalb würde mir eine trennung so weh tun. er ist kein bösewicht, der dann seine lektion lernen würde. er würde weiterhin glauben, er hätte alles richtig gemacht und dass er einen arschtritt für seine liebe und fürsorge bekommen hat. er hört irgendwie nicht, wenn ich ihn verzweifelt bitte, das zu lassen oder gar ne trennung anspreche. es dringt absolut nicht durch.

    ich weiß nich, ich werd noch verrückt. ich kann nicht einfach sagen, dass ich heute mal alleine irgendwo sitzen will oder hinfahren will. dann meckert er wieder, ich wolle ja nicht mit ihm zusammen sein. ich fühle mich so eingesperrt und überwacht.

    wahrscheinlich hat das absolut keinen sinn alles. ich begreife es ja langsam. aber ich bin wie gelähmt. :geknickt:
     
    #6
    klärchen, 3 Mai 2006
  7. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Da bist Du wirklich nicht zu beneiden.
    Ich würde so nicht einen Tag aushalten.

    Wobei ich natürlich gewisse Dinge verstehen kann.
    Ich bin von Haus aus zum beispiel niemand, der sich allein der Laune wegen in ein Cafe setzen würde, um Kuchen zu essen und Cappucciono zu schlürfen. Weil mir mein innerer Instinkt sagt:
    "Wat? So höllische preise? Kuchen kann ich zuhause billiger machen und Kaffee sowieso. und zwar zu 90%"

    Meine Freundin ist da ganz anders, zumal geld bei ihr nie eine Rolle gespielt hat. Nach zwei Jahren dann haben wir uns soweit angepasst, daß ich manchmal vorschlage, eifnach so in nen Cafe zu gehen und sie dann sagt: "Ach zuhause ists doch billiger und wir können das Geld für den RUlaub sparen".

    Ich denke so ähnlich sollte das in einer guten Beziehung ablaufen. Die lebt von der Fähigkeit, Kompromisse einzugehen.
    Und wenn sowas klappt, ist man auch gleich viel ausgeglichener.

    Du solltest Dich fragen, ob Du es für möglich hälst, daß ihr euch ebenfalls aufeinander zubewegt.
    Seine Ansichten haben sicher nicht nur schlechte Seiten und Deine vielleicht etwas lockere Art hat genauso ihren Reiz.
    Wenn er letzteres aber nciht wird einsehen können... glaube ich nicht, daß soeine Beziehung auf längere Zeit Bestand haben kann, es sei denn Du ordnest Dich ihm völlig unter.
     
    #7
    Novalis, 3 Mai 2006
  8. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    ja, das kann ich ja auch verstehen. trotzdem würde ich ins cafe gehn, weils einfach schön ist manchmal. erschwerend kommt noch meine eigenart hinzu, viele dinge einfach alleine machen zu wollen. ich will am liebsten immer alleine einkaufen, alleine spazieren gehen, alleine im cafe sitzen, alleine in die wanne, außer ich bin frisch verliebt natürlich. ich brauche einfach meist keine gesellschaft, alleine kann ich besser in gedanken versinken, ich muss auf niemanden warten, niemand muss auf mich warten, ich kann tun und lassen was ich will. auch wenn ich lustige abende in gesellschaft, besuche von freunden und familie und kuscheln im bett mit meinem freund liebe...im alltag bin ich am liebsten allein. ich fühle mich durch andere irgendwie gestört, auch wenn ich sie lieb habe. ich kann nicht rumträumen, wenn jemand bei mir ist. ich glaub, das ist mehr als schwer zu akzeptieren für ihn. und je mehr ich mich gegen ihn sträube, desto mehr zerrt er an mir.

    er ist ein wir-mensch, ein symbiont. es würde ihn nicht stören, wenn ich ihm sein essen jeden tag mundgerecht hinstellen würde und seine klamotten rauslegen würde. ich kann mich nicht so eingliedern. ich brauche eine abgrenzung meiner person zu anderen.

    ich hab angst, unüberlegt alles hinzuschmeißen und ihn fürchterlich zu verletzen und nen riesenscherbenhaufen zu hinterlassen.
     
    #8
    klärchen, 3 Mai 2006
  9. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Ach so war ich anfangs auch. Habe auch nur Wochenendbeziehungen geführt, damit ich die Woche über mein eigenes Leben leben kann :smile:
    Aber auch davon hat man irgendwann mal genug...

    Ist das bei Dir ein Permanentzustand, oder glaubst Du, daran könnte sich etwas ändern? Das scheint ja auch nicht das kleinste problem zu sein...


    Naja das hat man doch immer...
     
    #9
    Novalis, 3 Mai 2006
  10. dr.dom
    dr.dom (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    419
    101
    0
    Single
    am besten kann man seine agression in Form von Sport rauslassen (Fitness,oder änliches...) oftmals hilfen einem auch einfach mal zu schreien, begebe dich an einen Ort wo sich möglichst keine Menschen aufhalten (möglicherweise auf ein Berg) und schreie schreie so laut du kannst und lass deine Wut weichen hilft oftmals ach schon.
     
    #10
    dr.dom, 3 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Aggressionen fertig
Fertility
Off-Topic-Location Forum
20 Oktober 2010
20 Antworten
rainbowgirl
Off-Topic-Location Forum
12 Juni 2009
13 Antworten