Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie mit Verknalltheit umgehen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von separ23, 28 Juli 2010.

  1. separ23
    separ23 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    42
    31
    0
    Single
    Also ich hatte schon seit über nem Jahr keine Freundin mehr und seit da an auch keine Gefühle für andere Frauen, halt immer nur so oberflächliche Sachen, was immer in fairem Rahmen geblieben ist.

    Nun hats mich erwischt. Ich hab sie in der Disco kenngelernt und bin halt verknallt. Das Problem ist sie hat ne (offene) Dreiecksbeziehung mit zwei Frauen, ist selbst bi, aber die Freundin ist etwas eifersüchtig. In der Disco waren es tolle 3h, die ich sehr genossen habe, nur leider weiß sie praktisch nichts mehr von dem Abend (nicht mal den Anfang). Ich hab sie ziemlich "beeindruckt" auch beim Reden und so. Am Ende wollte sie zwar mit mir heim, aber ich hab sie dann zu ihren mädels geschickt.

    Gut, da sie von ihren Freundinnen gesagt bekommen hat, dass wir uns gut verstanden haben, etc., haben wir uns nun auch getroffen. Für mich war sie genau die gleiche Person wie im "betrunkenen" Zustand. Einzigartig vom Charakter und vom Aussehn einfach meine Traumfrau. Wir haben viel geflirtet, aber gelaufen ist nichts, was auch gut so ist, weil ichs auch gar nicht mag wenn eine mögliche Freundin zu leicht zu haben wäre!

    Nur wie soll ich damit umgehen? es ist ne komplett andere Situation für mich, da ich ständig an sie denken muss. das habe ich schon so lange nicht mehr gehabt und ich komm quasi gar nicht damit zu recht. mal davon abgesehen, dass ich relativ schlechte chancen habe, da sich was tiefgründigeres entwickeln muss, und sie hat gerade viel um die Ohren mit Praktika etc. ihre Freundinnen noch ausgenommen.

    Was kann man da machen? und wie kann/soll ich mich nun verhalten?

    Vllt. gibts ja einige Tipps hier :grin:
     
    #1
    separ23, 28 Juli 2010
  2. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Wenn sie von dem Abend nichts mehr weiß, wie kann sie dann "beeindruckt" von Dir sein? :ratlos:

    Wie du Dich verhalten sollst? Triff' sie weiter, wenn ihr euch gut versteht, schau wie sich das entwickelt und überstürze nichts.
     
    #2
    User 85918, 28 Juli 2010
  3. separ23
    separ23 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    42
    31
    0
    Single
    Na an dem Abend war sies natürlich, aber im nachhinein wusste sies nicht mehr. und gestern lief ja gut.

    Klar, aber so ne Phase (in ihrer Situation) mit dem Kennenlernen wird sich über Wochen hinziehn, davor hab ich riesen Angst v.a. weil eine arbeitsreiche Zeit vor mir steht, und ich diszipliniert sein muss. Und alleine die paar Tage bis zum 1.richtigen Treffen waren echt schwer!
     
    #3
    separ23, 28 Juli 2010
  4. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.407
    398
    2.997
    Verheiratet
    Ehrlich gesagt wüsste ich nicht ob ich mich da noch weiter hineinsteigern würde, wenn ich eh schon weiß dass sie da ne Dreiecksbeziehung führt... :hmm:
     
    #4
    User 66223, 28 Juli 2010
  5. separ23
    separ23 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    42
    31
    0
    Single
    naja sie ist bi und die haben egtl. ne "offene" Beziehung... gestern lief ja gut und sie wär aufgrund der umstände auch noch mit zu mir, weil wir hätten beide gleich früh aufstehen müssen. aber sie hats ihrer freundin versprochen, dass da nix läuft! es war ach so dass wir halt vorher ausgemacht haben, dass es kein "date" ist, sondern halt ein treffen unter freunden (weil sie mich ja so gut kennt :zwinker:)

    Nun gut, ich meinte halt, wenn ich sie jetzt gestern nicht beeindruckt habe, oder die sich erst gar nicht mehr mit mir treffen möchte, dann ist ja auch keine Diskussion nötig.

    Da sie aber deutlich zur Sprache gebracht hat, dass sie total bi ist, rechne ich mir ja schon was aus. Nur was soll ich gegen dieses ständige über sie nachdenken machen? Ich muss meine Zeit auch wieder sinnvoller nutzen, und vorallem kann sich das ja über einige Tage hinziehen, diese "Kennenlernphase".

    Ich denke mal, erstmal nicht mehr melden und schauen was von ihr kommt ist des einzig richtige, oder ned?
     
    #5
    separ23, 28 Juli 2010
  6. Chelly
    Chelly (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    93
    1
    Es ist kompliziert
    Welches Interesse hast du denn an ihr? Willst du mehr? Oder was Einmaliges? Einer Affäre ist sie ja vielleicht nicht abgeneigt, aber mehr? Dafür steht für sie viel auf dem Spiel.

    Ich persönlich würde mich in dieser Konstellation wie das sechste ;-) Rad am Wagen fühlen. Selbst wenn sie sich in dich verlieben würde, müsstest du damit rechnen dass sie wieder ein ähnliches Beziehungskonstrukt führen will oder sich gar nicht erst trennen möchte.

    Ich würde ihr jetzt auf keinen Fall hinter her rennen. Schau tatsächlich mal was von ihr kommt, dann kannst du ihr Interesse auch besser abschätzen.
     
    #6
    Chelly, 28 Juli 2010
  7. User 85918
    Meistens hier zu finden
    1.320
    148
    90
    nicht angegeben
    Wie wäre es, wenn du dann einfach mal locker lässt?

    Es hört sich so an als wärst du auf eine monogame feste Beziehung aus (ansonsten würdest du Dir nicht so sehr darüber den Kopf zerbrechen). Verknalltheit hin oder her, ihr kennt euch nichtmal ne Woche, habt euch einmal getroffen und das war's!?

    Dazu ist sie in einer offenen Dreiecksbeziehung mit zwei Frauen, sie mag zwar Bi sein - dennoch würde sie ihre "sexuelle Freiheit" nicht nach einem Treffen für eine monogame Beziehung aufgeben - das wäre ja viel zu überstürzt!
     
    #7
    User 85918, 28 Juli 2010
  8. separ23
    separ23 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    42
    31
    0
    Single
    Nee, ganz ehrlich, also eine Beziehung wäre glaub ich mein Tod in der Situation. Sie weiß gerade noch nicht so genau was sie will, ist allgemein auch nicht so der Beziehungstyp und genau das mit dass sie quasi fremdgehen müsste, liegt einfach auf der hand. aber darum gehts irgendwie gar nicht.

    Mir gehts mehr um das ständige an-sie-denken-müssen. Das nervt mich ja selbst, wo ja noch nix "besonderes" war außer dass ich sie kennengelernt habe. deswegen verstehe ich mich selbst da auch nicht. und das war meine eigentliche frage? was kann ich dagegen machen? oder einfach versuchen es so gut wie möglich zu unterdrücken und ignorieren was so war. Wie gesagt ich hab soviel Sachen zu tun, ich will ja auch nen klaren Kopf haben, aber vllt. hat ja jemand noch diesbzgl. nen Tipp gegen ihre Anwesenheit in meinem Kopf :smile:

    Es ist ganz bestimmt nicht so dass ich sie jetzt auf die nerven gehe um gottes willen dann wäre sie auch schneller weg als man schaun kann!
     
    #8
    separ23, 28 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Verknalltheit umgehen
CreamyVanilla
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2016
75 Antworten
Mizuki
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 November 2016
9 Antworten
stinesch
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 Februar 2016
10 Antworten