Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wie mitbewohner loswerden?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von LiLaLotta, 12 Dezember 2008.

  1. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    hallöchen.
    ich hab ein akkutes problem mit meinem mitbewohner. einige erinnern sich vielleicht daran, dass ich hier vor 3 monaten schon mal über das thema geschrieben habe, damals wollte er was von mir.

    jetzt ist es so, dass es alle paar tage stress gibt. er ist ein mensch, der offensichtlich alles in sich hineinfrisst und irgendwann explodiert. zudem redet er nie persönlich mit mir, obwohl er 4 meter entfernt wohnt. stattdessen schreibt er alles per icq oder email und dann immer nur richtig gemeine sachen. er wird regelrecht beleidigend und abwertend und regt sich über dinge auf, die wochen zurückliegen, oder völlig aus der luft gegriffen sind.
    als beispiel: ich darf nachts das licht im flur nicht anmachen, wenn ich aufs klo gehe, weil er einen kleinen lichtstrahl durch seine bereits komplett beklebte glastür sieht und deswegen nicht schlafen kann. sollte ich doch mal wagen, die beleuchtung in anspruch zu nehmen, um nicht gegen irgendetwas zu laufen, dreht er kurzerhand die birne raus.
    ich habe nie etwas dazu gesagt, weil ich diese niveaulosen diskussionen meiden wollte, doch neulich kam eine email, in der er schrieb, ich sei asozial und nicht zum wg-leben tauglich, weitere beleidigende zitate spare ich mir an dieser stelle. zudem behauptete er, meine mitbewohnerin würde mich ebenfalls nicht leiden können und wollen, dass ich ausziehe. was völliger blödsinn war, da sie sowas nie gesagt hat. trotzdem versteht sie sich mit ihm offenbar blendend. (sie ist generell eher eine person, die streit meidet, weil sie sehr sensibel und auch nicht besonders stark zu sein scheint.)

    danach ging es mir jedenfalls so schlecht, dass ich erst mal 3 tage nachhause gefahren bin. und danach tat der typ so, als sei nie etwas passiert :kopf-wand wie jedesmal. denn im persönlichen kontakt kommt da nie was.

    jetzt überlege ich seitdem, wie ich ihn loswerden könnte. er ist leider, so wie ich, hauptmieter. und so einfach zieht er sicherlich nicht aus. ich hab schon im hinterkopf, selbst auszuziehen, aber eigentlich ist die wohnung total super, ich liebe mein zimmer und die lage.

    was würdet ihr tun?? reden kann man mit dem nicht, weil der immer mit solchen niveaulosen und aus dem zusammenhang gerissenen "argumenten" kommt, dass man nur noch das gefühl hat, gegen eine wand zu reden :kopfschue

    vielleicht sollte ich dazu sagen, dass er keine freunde hat und mal was von mir wollte. eventuell liegt es daran...:ratlos: ich bereue es inzwischen zutiefst, diesen menschen als 3. mieter ausgesucht zu haben :geknickt:
     
    #1
    LiLaLotta, 12 Dezember 2008
  2. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #2
    Mìa Culpa, 13 Dezember 2008
  3. User 78066
    User 78066 (39)
    Sehr bekannt hier
    1.341
    168
    264
    Verheiratet
    My Home is my Castle: Da will man doch einfach nur in Ruhe sein können. Die Umstände bei Dir sind ja unerträglich.

    Ich würde auch sehen, daß ich mir eine andere Wohnung suche: Daheim soll man sich ja auch wohlfühlen können. Und wenn man nicht mal piep machen darf, ohne daß schriftlich von nebenan eine Rüge kommt ... [Ich muß zugeben, daß so etwas ganz und gar nicht in meinen Kopf rein will, im persönlichen Umgang "normal" und dann per Mail und ICQ ... ].
    Ist natürlich schade, wenn man "unverschuldet ausziehen muß"; aber es muß dir auch gut gehen; und auf Dauer wird so ein Wohnverhältnis noch schwieriger.

    Was wäre wenn Du seine Post gleich in den "Papierkorb" wandern läßt? Natürlich ungelesen .... ?
     
    #3
    User 78066, 13 Dezember 2008
  4. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Hast du ihn denn schonmal konkret mit dem ganzen feigen Mist konfrontiert? Mit seinen Mails und komischen Aktionen?
     
    #4
    Loomis, 13 Dezember 2008
  5. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ich war noch nie in einer WG also hab ich erstmal eine allgemeine Frage:

    Ist es nicht so dass, wenn derjenige zuletzt eingezogen ist und solch einen Stress macht, dass dann er derjenige wäre der ausziehen sollte wenn ihm was nicht passt? Warum sollte die TS denn ausziehen? :ratlos:

    Ich würde vorschlagen dass ihr euch in der Küche zusammen setzt und miteinander redet! Ich denke anders kann man das incht klären.
     
    #5
    capricorn84, 13 Dezember 2008
  6. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    ich kenne den anderen thread leider nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass sein derzeitiges verhalten etwas damit zu tun hat, dass er in dich verliebt gewesen ist/immer noch ist(?)

    aus euch ist ja nichts geworden und diese ablehnung kann schonmal gefühle heftig verletzen, besonders wenn man dann noch täglich miteinander zu tun hat. ich nehme an, er piesackt dich, weil ihm das noch weh tut.

    hast du damals mit ihm gesprochen gehabt, als rauskam, dass er in dich verliebt ist? nur weil er offenbar nicht grade jemand ist, der von sich aus offen redet, heißt das nicht, dass er das nicht doch benötigt, um die sache abzschließen.

    ich finde, damit könntest du es noch versuchen. falls das nichts bringt, hilft nur ausziehen.
     
    #6
    klärchen, 13 Dezember 2008
  7. User 78066
    User 78066 (39)
    Sehr bekannt hier
    1.341
    168
    264
    Verheiratet
    Ja, Du hast ja eigentlich nicht Unrecht: Eigentlich sollte der ausziehen, der Streß macht. Aber das wird er wohl kaum freiwillig machen. Und ich sehe keine Möglichkeit, ihn irgendwie zwingen zu können, außer appellieren.

    Miteinander reden kann man auch nur, wenn beide miteinander darüber reden können/wollen. So wie ich das verstanden habe, ist er da gesprächsresistent.

    Im "Normalfall" würde ich Deins sofort mitunterschreiben als auch aus meiner Sicht die beste Lösung.
     
    #7
    User 78066, 13 Dezember 2008
  8. User 53463
    Meistens hier zu finden
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    Das erste was mir dazu eingefallen ist wäre ein Gespräch mit allen Bewohnern. Da könnt ihr dann ja die Kritikpunkte klären und Absprachen treffen, wie es in Zukunft laufen soll.

    Wenn das alles nicht bringt kannst du immer noch überlegen, welche Optionen du hast und was du machst.

    Die Sache mit dem Licht nachts klingt schon sehr nach Kindergarten, ich drücke dir die Daumen dass ihr trotzdem eine Lösung finden werdet.
     
    #8
    User 53463, 13 Dezember 2008
  9. Karry87
    Verbringt hier viel Zeit
    622
    103
    4
    nicht angegeben
    Hmm, entweder du ziehst aus oder bringst ihn zum ausziehen...

    Du kannst ja versuchen ein nettes, klärendes Gespräch mit ihm zu führen, indem du ihn bittest, auszuziehen oder du machst es wie er: Benimmst dich fürchterlich, bis er keinen Bock mehr hat (und am selben Punkt ist wie du).
    Wenn du nachts mal auf Toilette gehst und das Licht im Flur anmachst und er stöhnen sollte oder sonst einen Fluch von sich gibt, gibst du einfach zurück: Zieh doch aus. Wenn er das nächste Mal mit ner Beleidigung über ICQ kommt oder dir erzählt, was für ne schlechte Mitbewohnerin du wärst, schreibst du zurück: Zieh doch aus.

    Sei einfach auch unnett. Es sei denn, du hast keine Lust auf diesen Stress - dann musst du eben doch die Flucht ergreifen.
     
    #9
    Karry87, 14 Dezember 2008
  10. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Es geht hier um deine Wohnung. Da will man sich zuhause fühlen und stressfrei wohnen.

    Sprich ihn persönlich an. Und wenn er nicht will, dann probiers wieder, und rede ruhig und anständig mit ihm. Frag ihn, was die eMails und die Beleidigungen zu bedeuten haben, und sag ihm, dass du da in Ruhe und ohne Stress wohnen möchtest, und dass du wirklich auf Frieden aus bist.
    Vielleicht könnt ihr ja auch einen Kompromis machen.
     
    #10
    envy., 14 Dezember 2008
  11. User 87316
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    103
    1
    nicht angegeben
    da kommts am ende drauf an, wer die stärkeren nerven von beiden hat und ich befürchte, die hat er.
    eklige mitbewohner kann man selten einfach so rausekeln. die sehen sich leider nämlich immer im Recht. Einfach immer.

    Wie lang wohnt ihr beiden denn schon zusammen? War es denn von Anfang so, dass er sich wie ein Ekelpaket aufgeführt hat?
     
    #11
    User 87316, 14 Dezember 2008
  12. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    danke für eure antworten.

    das hatte ich auch schön überlegt, allerdings denke ich in dem moment dann doch, dass da ja vielleicht auch was wichtiges drin stehen könnte...

    hab seitdem eigentlich kaum mit dem gesprochen. und wenn, dann tag er so als sei nie was gewesen und ist super nett :geknickt: der typ scheint echt einen an der waffel zu haben.
    hab mir aber vorgenommen, zukünftig nur noch persönlich mit ihm zu reden und online auf nichts geschriebenes mehr einzugehen.

    naja, er hat ja nie gesagt, dass er in mich verliebt ist, aber ich hab damals schon mehr oder weniger seine annäherungen ignoriert und auch immer abgeblockt. hatte ihm gesagt, dass zwischen uns nichts laufen wird und irgendwann hat er halt aufgehört und wollte dann was von allen möglichen anderen (die ihn leider auch alle nicht wollten).

    Wir wohnen jetzt seit 2,5 monaten zusammen. am anfang war er noch nett und hat immer körperkontakt gesucht usw.
    aber recht schnell hat er dann seine schlechte seite gezeigt, allerdings noch nie so schlimm wie neulich.

    ich will eigentlich nicht unbedingt ausziehen, weil ich alleine wohnen eigentlich nicht mag und eine neue wg bringt ja vielleicht wieder nur andere probleme mit sich. zudem mag ich die wohnung und mein zimmer und die lage ist perfekt. ich versuche momentan allen möglichen stressfaktoren aus dem weg zu gehen und so wenig wie möglich mit dem typen kontakt zu haben. auf machtstpiele habe ich keine lust, weil mir dazu die kraft und die zeit fehlt und ich am ende vermutlich eh den kürzeren ziehe :ratlos:
    ich fänds am schönsten, wenn er einfach freiwillig gehen würde, aber ich denke, da kann man lange warten...
     
    #12
    LiLaLotta, 15 Dezember 2008
  13. Kelly85
    Kelly85 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    281
    103
    15
    Verheiratet
    Ich würde in dem Fall zunächst mal die virtuellen Kommunikationsmöglichkeiten unterbinden und ihm das Mitteilen.
    Sprich E-Mails von ihm blocken und dich aus seiner ICQ-Liste entfernen. Dann musst du den Mist den er von sich gibt wenigstens nicht mehr lesen.
     
    #13
    Kelly85, 15 Dezember 2008
  14. gert1
    Verbringt hier viel Zeit
    672
    103
    1
    Single
    Vllt. sind das hier die falschen Ansätze.. also aussitzen wer den längeren Atem hat würde ich auf keinen Fall. Setz dich lieber mal zu ihm wenn sie nicht da ist und sprich ihn rundheraus drauf an.
    Und sei dabei so nett das er dich nicht beleidigen kann / mit blöden Argumenten kommen kann.


    PS: Jetzt habt ihr Frauen schon so tolle Waffen, warum nutzt ihr sie nicht? ;P
     
    #14
    gert1, 15 Dezember 2008
  15. User 53463
    Meistens hier zu finden
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    Wenn in seiner Post an dich etwas wichtiges steht, dann wird er dir dass einfach persönlich sagen, wenn er merkt dass du davon noch nichts mitbekommen hast.
     
    #15
    User 53463, 15 Dezember 2008
  16. User 80812
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    103
    2
    vergeben und glücklich
    du hast die ganzen Sachen ja sozusagen schriftlich, ich würde einfach mal alles ausdrucken und ihn dann noch mal im Gespräch konfrontieren - wenn er dann wieder so tut, als wäre nie etwas gewesen, würd ich ihn mal mit den zetteln in der Hand drauf hinweisen, dass er nicht immer lügen soll!

    Weil nur aus dem Weg gehen und "Warten" bis er auszieht, kann echt lange dauern..
     
    #16
    User 80812, 15 Dezember 2008
  17. Kopfschmerzen
    Sorgt für Gesprächsstoff
    35
    31
    0
    Verlobt


    Was du da schilderst hört sich ja an wie bei "höllischen nacharn" wobei n hölluischer mitbewohner sicher noch um einige schlimmer ist.

    ich an deiner stelle würde eindeutig ausziehen.

    wenn du das nicht willst, dann solltest du versuchen, irgendeine lösung mit ihm zu finden
    oder ihn ignorieren
    oder ihm auch s leben zur hölle machen um ihn rauszuekeln^^ Aber ich denk mal das wäre dir zu doof :zwinker:

    lg kopfschmerzen
     
    #17
    Kopfschmerzen, 15 Dezember 2008
  18. User 78066
    User 78066 (39)
    Sehr bekannt hier
    1.341
    168
    264
    Verheiratet
    Was könnte denn da schon Wichtigtes drin stehen ... ?


    Wie geht´s denn nun weiter? Erstmal vertagt auf 2009?
     
    #18
    User 78066, 22 Dezember 2008
  19. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.458
    598
    6.770
    Verheiratet
    auf keinen FallGgleiches mit Gleichem vergelten!! Schon garnicht sowas wie Post wegschmeissen..dafür könnte er dich mal locker anzeigen!!

    Du wirst um eine Konfrontation nicht drumrum kommen. Du berichtest, dass die andere mitbewohnerin nicht wirklich mit Konflikten klar kommt, aber offensichtlich hast du auch schwierigkeiten damit. Dadurch ist es natürlich hart sich zu überwinden. Dennoch ist es ein Problem, was alle angeht. Woher willst du wissen, dass er ihr nicht auch solche Mails geschrieben hat?

    Ich würde weiterhin drauf tippen, dass er sehr verzweifelt ist und es bei jeder versucht und allen anderen die Schuld gibt, dass er bei keiner Frau zum Zug kommt...klingt jedenfalls stark danach. So oder so...was er da treibt ist armselig. Er wird vermutlich den armen gepeinigten Menschen spielen und es vielleicht sogar selbst glauben...bisher hat er da ja laut deinen Erzählungen schon angesetzt. Vermutlich wird es auch keine sinnvolle Diskussion. Aber versuchen solltest du es dennoch. Ausserdem solltest du mit der anderen Mitbewohnerin vorher reden!! Er hat ja was von ihr behauptet von dem du glaubst, dass es nicht wahr ist...wird sie sicher interessieren.
    Wenn das alles nichts hilft, dann würde ich die Emails und die ICQ korrespondenz 2 mal ausdrucken, 1 Exemplar an die Mitbewohnerin geben und eins im Flur aufhängen und ausziehen.

    DENN:

    Du kannst da nicht wohnen bleiben wenn er noch da wohnt und er hat offensichtlich vor da zu bleiben. Punkt.

    Alles keine rosigen Aussichten, aber es werden sich nicht schönere Möglichkeiten bieten und je länger du es aussitzt, desto weniger Kraft wirst du haben und desto schlimmer wird es...


    LG


    Damian
     
    #19
    Damian, 22 Dezember 2008
  20. xikitito
    xikitito (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich sehe das genau so wie einige meiner Vorredner:
    Anscheinend fühlt sich der Kerl gaanz stark, wenn er in seinem stillen Kämmerchen dir irgendwelche fiesen Nachrichten schickt.
    D.h. du solltest ihm ganz klar sagen, dass du mit ihm via Internet nicht mehr kommunizierst.
    Das wird ihn ganz schön ärgern, damit hast du seine "Waffe" nämlich entschärft :zwinker:

    Dann würde ich das Gespräch mit ihm suchen und ihn mit seinen Mails konfrontieren. Wahrscheinlich wird er alles abstreiten..

    Wenn er sein Verhalten dann nicht ändert, würde ich mit der ganzen WG besprechen, was Sache ist (dass du ausziehen musst, wenns so weitergeht).
    Dann wird er zwar bloßgestellt, aber er hatte dann seine Chance.
     
    #20
    xikitito, 22 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mitbewohner loswerden
Karnickel
Kummerkasten Forum
28 Januar 2014
31 Antworten
Vergiss_mein_nicht
Kummerkasten Forum
30 Juni 2012
17 Antworten