Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wie mutti und vati

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von klärchen, 24 November 2004.

  1. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    so, ich will auch mal mein glück versuchen. vll bringt es was.

    es geht um meine Beziehung. zur zeit stecke ich irgendwie in einer etwas merkwürdigen situation fest, die sich so langsam etwickelt hat, dass ich gar nicht sagen kann, wielange das schon geht.
    mit meinem freund fühle ich mich in letzter zeit immer mehr wie "mutti und vati". d.h. wir leben genau wie meine eltern oder seine eltern oder eben so ein typisches paar zusammen. vati kommt abends heim und setzt sich vor den fernseher bzw. pc und erzählt von seinem chef. mutti kommt auch abends heim und macht dann das essen, bügelt die hemden, wäscht ab und erzählt von ihren kollegen. es gibt irgendwie eine richtig pervers altmodische rollenverteilung bei uns und wir sind anfang 20!

    ich habe dieses verhalten, dieses fürchterliche sinnlose leben ohne leidenschaft, schon immer bei meinen eltern oder anderen ehepaaren verabscheut. ich wollte immer eine beziehung, in der ich rosen bekomme oder mal ne schöne unterwäsche. eine beziehung, in der ich bemerke, dass mein mann mich begehrt und vll manchmal sogar bissl mit mir angibt. eine beziehung, von der man anderen vorschwärmt, wo es um leidenschaft und liebe und zärtlichkeit und sex geht.

    ich bin hier grad beim schreiben so deprimiert, ich könnte glatt flennen. aus mir ist eine mutti geworden!

    ich habe schon mindestens fünfzig mal mit meinem mann über meine gefühle gesprochen. aber irgendwie will er meine probleme nicht ernst nehmen. er steht kurz vorm diplom mittlerweile und das und die firma, in der er das diplomsemester macht, ist alles, was ihn noch interessiert. er sagt ich soll ihm jetzt nicht mit sowas kommen und ihn lieber unterstützen. ich sehe ein, dass es für ihn unendlich wichtig ist...aber irgendwie...ich hab das gefühl, es wird immer was wichtiges geben, worauf er sich lieber konzentriert. die gewünschte unterstützung meinerseits beschränkt sich eh aufs hemden bügeln, maln bissel sex und das abtippen seines krams. aufs mutti sein eben.

    ich war seit sonntag abend beruflich woanders unterwegs. heute bin ich wieder gekommen. er musste natürlich auf eine pflichtkneipentour mit seinem chef und der ganzen abteilung. okay, seh ich ein...ist pflicht. haben per icq noch etwas gechattet. ich sagte ihm, dass ich traurig bin, dass er nicht da ist und fragte ihn, ob er es auch ist. und seine antwort war: mhja, kannste mir mal noch die zwei hemden bügeln?

    ehrlich gesagt bin ich derartig gefrustet über die situation, dass ich platzen könnte. ich habe das nicht verdient! aber ich bin auch niemand, der einfach auf den tisch haut. ich verzweifle nur langsam an seiner ignoranz. ich will so ein leben nicht. aber er ist so schrecklich zufrieden. wahrscheinlich fühlt er sich als vati wohl, unverständlicherweise.

    eigentlich will ich DIESEN mann haben...aber es beschleicht mich so eine vorahnung, dass unsere vorstellung vom privaten glück doch recht weit auseinanderdriftet. ich winde mich hier hin und her.

    hat jemand auch solche erfahrungen wie ich gemacht? hat jemand eine lösung? ach, ich weiß...eigentlich blöd, das thema.
     
    #1
    klärchen, 24 November 2004
  2. Seggl
    Verbringt hier viel Zeit
    514
    101
    0
    Single
    Hallo!
    also nix schlimmeres wenn man was schönes sagt und dann kommt sowas zurück :-/

    hast du ihm das klargemacht dass dir das alles andere als recht war ? damit er auch wirklich merkt dass dich das jetzt gestört hat

    ansonsten würd ich dir raten dass du ihn doch seine Diplom fertig machen lässt , und ihn dann dann nochmal richtig drauf ansprichst , und dass er auf dich dann acht geben soll

    verstehst was ich meine ?
     
    #2
    Seggl, 24 November 2004
  3. vanillagirl
    0
    das würde ich dir auch raten (aber lass ihn echt erst das diplom machen, sonst ist es echt mies, wenn er im beruflichen Stress ist und dann noch privater Stress dazukommt).

    Ich finde, dass das was du schreibst ein bißchen danach anhört, als würde er nicht mehr so richtig wahrnehmen, was er an Dir hat. Vielleicht liegt das am Stress im Job, aber der wird wohl kaum weniger, wenn er das Diplom in der Tasche hat. Deswegen: Lass es nicht ewig auf Dir sitzen!
    Wir sind doch eigentlich alle noch zu jung, um uns mit solchen Situationen einfach abzufinden, oder?!
     
    #3
    vanillagirl, 24 November 2004
  4. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    tja nun...es ist ja nicht erst seit dem diplom so. vorher wars das praxissemester, davor die prüfungsperiode (die sich natürlich übers ganze semester hinzog). und ich hab mir den mund fusselig geredet. ich glaube, er versteht es nicht wirklich. denn er ist ja zufrieden. es wäre an mir, etwas zu ändern. ich weiß leider nicht wie. bin völlig ratlos.
    ich hab ernsthaft geredet, es trickreich mit neuer unterwäsche probiert, mit bocken, mit heulen...mir fällt nichts mehr ein.
    ich kapier nur nicht, wie er damit glücklich sein kann? ist das so unwichtig für ihn? als wir uns kennenlernten, war er unheimlich anhänglich und liebebedürftig. er hat mich so angehimmelt. er war ein traum. ein jungenhafter, schüchterner mann mit wunderschönem gesicht, der mich unendlich begehrt hat. 3, 5 jahre später ist er zum vati mutiert und findet das toll. ich werd nicht mehr.
    er will diesen ehescheiß mit mir abziehen. wir kaufen grundsätzlich weihnachtsgeschenke für "uns beide". es gibt absolut keine kleinen romantischen überaschungen. nur nützliche dinge. für mutti und vati zusammen. wie ein kühlschrank oder ne couch. es gibt keine sexy sms oder mails. wenn ich etwas derartiges schreibe ignoriert er es konstant. immer.
    zum verzweifeln.
    ich weiß nicht genau, ob er mich noch begehrt. wir haben sex in relativ normaler häufigkeit, so zwei, drei mal die woche. es ist nicht schlecht...aber als richtig gut würd ichs auch nicht bezeichnen. ich glaube diese seelische verschmelzung fehlt mittlerweile. wir "fließen" nicht mehr "ineinander".

    hilfe :frown:
     
    #4
    klärchen, 24 November 2004
  5. Ich denke dein Lebensgefährte weis es "schlicht und einfach" nicht mehr zu schätzen eine Frau zu haben die treu an seiner Seite steht und dadurch erhebliche Einschränkungen im Liebesleben einstecken muss,nur um sein berufliches Weiterkommen zu sichern,ohne auf dich Acht zu nehmen . Für ihn ist es zur Routine geworden Abends nach hause zu kommen,dir vielleicht 2-3 nette Worte zu sagen,den PC anzuschmeißen und dich dann kochen und bügeln zu lassen.

    Und ich denke auch,auf längere Zeit wird das nicht gut gehen und du wirst daran früher oder später kaputt gehen!!!

    Wie wäre es wenn "Er" nach hause kommen würde und du ihm nicht das Essen auf dem Tisch stellst,du ihm nicht die Hemden bügelst,du vielleicht garnicht anwesend bist??? Ich denke jeder Mann sollte seine Hemden selbst bügeln,ab und zu das Kochen übernehmen und ein wenig Zeit für seine Lebensgefährtin opfern (schlimm das ich "opfern" benutzen muss)!!! Das sollte ein Mann mit 20 Jahren Sehrwohl können,gerade in einem 2x Personen-Haushalt.

    Und solch Ausreden wie : "Schatz ich muss das bis Morgen fertig machen","Liebling ich hab zu tun" etc. sehe ich als ganz ganz billig an.Dann stellt der junge Mann seine Arbeit mal für eine halbe Stunde ein und kuschelt mit dir,unterhält sich ein wenig usw. Daran wird das Fortschreiten seiner Arbeit sicherlich nicht scheitern oder hindern!!!!

    Zeig ihm das du mehr willst als ein wenig Aufmerksamkeit,auch wenn ihr euch fetzen müsst,nach einem Streit weißt du wenigstens woran du bist und um so schöner wird die Versöhnung!


    LG Cassini
     
    #5
    .^*~Cassini~*^., 24 November 2004
  6. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    oje ...da hilt nur eins, hau mal kräftig auf den tisch...wenn mich was in unserer Beziehung stört dann mach ich das auch...wenn er dich wirklich liebt wird er sich mühe geben was zu ändern... :zwinker:
     
    #6
    Schaky, 24 November 2004
  7. membran
    Verbringt hier viel Zeit
    263
    101
    0
    nicht angegeben
    ja so was ist schrecklich. vor so etwas habe ich auch angst. diese normalität. aus einem liebespaar wird doch irgendwann nur ein geschwisterpaar.
     
    #7
    membran, 24 November 2004
  8. Seggl
    Verbringt hier viel Zeit
    514
    101
    0
    Single
    trotzdem : Diplom finf ich jetzt doch wichtig , wie lange dauert das den noch ? wenn doch noch halbwegs zu erwarten ist , dann wart noch kurz mit fetzen

    lass doch einfach mal essen machen , und hemden bügeln bleiben ,

    und er fragt wieso , dann sagst ihm , " du gibst dir keine mühe in der Beziehung , und ich jetzt auch nicht mehr "

    zumindest sollte das rüberkommen find ich

    wenn ers schon mit gut zureden und bocken und heulen (mit abstand die fieseste Waffe einer Frau) nicht peilt dann wohl nur mit holzhackermethode !!!

    verdienst du dein eigenes Geld ?
    vielleicht kannst ja einfach mal urlaub bei den Eltern oder so machen
    vielleicht einfach mal mit Sexentzug "bestrafen" ?
    ich mein , warum sollte er was ändern ? anscheinend hat er alles was er braucht :-/
     
    #8
    Seggl, 24 November 2004
  9. vanillagirl
    0
    Ich fiinde es hört sich so an, als hättet ihr beiden ziemlich verschiedene Vorstellungen, wie ihr Euer Leben gestalten wollt.
    Es kann ja durchaus sein, dass er mit dem "Mutti-Vati-Leben" zufrieden und glücklich ist - er hat ja auch offensichtlich alles was er braucht.
    Das heißt aber nicht, dass Du deswegen zurückstecken musst, denn es ist offensichtlich nicht Deine Erwartung vom Leben.

    Ich denke, dass Du ihm das in aller Deutlichkeit klarmachen musst, und ihr beide zusammen sehen müsst, ob Ihr Eure verschiedenen Vorstellungen unter einen Hut bekommt.

    Im übrigen kann man/frau Zuneigung, Beachtung und die Aufmerksamkeit des anderen nicht erzwingen - wer nicht will, der hat eben schon... Und wenn er seine Prioritäten auf seine Karriere setzt, dann weißt Du ja bescheid, oder?!
     
    #9
    vanillagirl, 24 November 2004
  10. Engelchen2301
    Verbringt hier viel Zeit
    420
    101
    0
    Verlobt
    Hm, wie lange dauert es denn noch bis er sein Diplom hat? Wenn dus solange noch aushälst, würde ich noch ne Weile warten um "richtig" mit ihm zu reden! Aber dann würd ich auch mal auf den Tisch hauen, aber so richtig!!! Natürlich ist es normal, dass man nicht für immer sooooooooo verliebt sein kann wie am Anfang! Aber n bisschen Romantik sollte dann doch übrigbleiben, wenigstens am Wochenende! Sag ihm, dasses dich wirklich stört wie eure Beziehung gerade verläuft! Und dass du dich auch noch von ihm begehrt fühlen willst! Welche Frau will nicht hören, dass sie die Schönste für den eigenen Mann is?!
    Hab mich gestern au mit meinem Freund darüber gestritten (ok, is eigentlich blöd wegen sowas zu streiten): In seinen Augen bin ich "nur" süß! Aber dass er mich hübsch oder gutaussehend findet hat er mir noch nie gesagt! Und er hat auch nicht verstanden warum mich das n bisschen verletzt... Er war dann nur total genervt, weil ich das Thema leider grad beim ins Bett gehen angeschnitten hab! Naja, vielleicht is das ja normal für Männer...
    Aber ich glaube Männer (nicht alle) neigen sowieso öfters mal dazu zu vergessen was sie an IHRER Frau haben! Da hilft auch oft nur noch die Schocktherapie. Wenn er mal wieder sagt, du sollst seine Hemden bügeln, lasses einfach!!!! Oder wenn er mit seinem Chef auf Kneipentour gehen "muss" (fallses sowas überhaupt gibt), schnapp dir einfach ne Freundin und geh mit ihr weg!
    Und wenn er auf sowas liebes und süßes wie dus gesagt hast wieder so total ignorant antwortet, würd ichs eben lassen! Also sowas geht ja gar nich, find ich zumindest!
    Lass dich einfach nich so hängen, soll er doch in seiner Vati-Rolle aufgehen, dass heißt ja nicht, dass du die Mutti spielen musst! Is zwar hart, aber du kannst ja dann auch ohne ihn Spaß haben, vielleicht merkt er dann, dass es nicht selbstverständlich ist, dass du ihn so liebst und umsorgst!!!
    Ich hoff mal, dass wird wieder!!! :smile:
    LG
    Engelchen
     
    #10
    Engelchen2301, 25 November 2004
  11. PE3ZI
    Gast
    0
    klärchen, willst du mich heiraten? :zwinker:
    ich glaube so fast jeder mann wünscht sich eine frau, die für ihn da ist, essen kocht, hemden bügelt etc.pp.
    nur kann es ja wohl nicht so sein, dass von deiner seite nur gegeben wird und er lässt sich abends nur bedienen. und glaub mir, wenn du nix dagegen tust, wird das nicht besser, sondern eher schlechter.
    da das reden scheinbar nicht viel bringt, ist es wahrscheinlich ganz gut, wenn du dich mal bisschen rar machst. soll heißen, treff dich abends mit ner freundin, geh ins kino und zwar immer dann, wenn er das garnicht erwartet. momentan ist euer leben ja richtig nett für ihn, warum soll er was dran ändern?
    im gegensatz von den anderen postern hier, würde ich sein diplom nicht als grund nehmen, die sache weiter aufzuschieben. er wird immer stress in der firma haben und es wird sich immer ein grund finden, warum es gerade ungünstig ist.
     
    #11
    PE3ZI, 25 November 2004
  12. Maren85
    Gast
    0

    Hmm, würd ich ein bissel anders sehen. Ich hab nämlich auch mal den Fehler gemacht, einen Ex-Freund (zu der Zeit war er natürlich nicht mein EX-Freund) in seiner Diplomzeit zu vergraulen. Mir hat auch total die Aufmerksamkeit gefehlt, hab dabei aber völlig übersehen, das er oft total gestresst und mit den Gedanken woanders war. Das er da nicht noch ständig über die Beziehung diskutieren wollte, sehe ich heute ein. Irgendwie hab ichs ja auch damals eingesehen, ich hatte nur nicht die Geduld, bis nach dem Diplom zu warten.

    Mal ehrlich, kurz vor den Abi-Klausuren war mit mir auch nicht wirklich viel anzufangen und so ne Diplomarbeit kann einen wirklich fordern, vor allem weil man ja meist nicht einfach "Feierabend" macht und dann alles bis zum nächsten Morgen abhakt. Die Arbeit ist zumindest immer noch im Hinterkopf. Mein damaliger Freund wollte dann abends auch einfach nur entspannen. Gut, ich musste net seine Hemden bügeln, aber ich denke, da hast du ihn wohl auch zu sehr verwohnt, so das er sich daran gewöhnt hat. Für ihn ist es wohl normal, weil du es immer gemacht hast. Jetzt wundert er sich, warum auf ein mal alles anders sein soll....

    Was mich allerdings stört ist, das du gesagt hast, das es eigentlich auch vorher (also vor dem Diplom) nicht wirklich anders war. Ist halt immer schwer mit Tips, wenn man net in der Situation drin steckt.....

    Aber das mit dem öfter mal mit Freundinnen weggehen find ich auch ganz wichtig, denn ich find das sollte man sowieso machen, auch in einer Beziehung. Egal ob die nun gut oder schlecht ist. Wenn du dich nur an einen einzigen Menschen klammerst, stehst du meist allein da, wenn es mit der Beziehung doch nicht klappt. Nicht das ich dir das wünsche, aber ich könnte mir nicht vorstellen immer nur alles mit meinem Partner zu machen.

    Der Partner sollte für dich zwar der wichtigste Mensch sein, aber nicht der einzige!

    lg,
    Maren
     
    #12
    Maren85, 25 November 2004
  13. december
    december (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    887
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ich würd sagen hau mit der Faust auf den tisch und sag ihm das ihr beide was ändern müsst damit ihr beide zusammen wieder richtig glücklich werdet. Sag ihm das du ein paar kleine Aufmerksamkeinet unternehmungen und was weiß ich was brauchst damit eure Beziehung nicht irgendwann nur aus nebeneinander her leben bestet. Dann muss er doch irgendwie reagieren und dann müsst ihr eben einen Kompromiss finden.
     
    #13
    december, 25 November 2004
  14. Maren85
    Gast
    0
    Im Prinzip schon, aber ich würds trotzdem erst nach dem Diplom machen. Wie eben schon gesagt. Mit "auf den Tisch hauen" zu einer sehr ungünstigen Zeit, hab ich mir eine Beziehung versaut....
     
    #14
    Maren85, 25 November 2004
  15. PE3ZI
    Gast
    0
    vielleicht sollte sie es ja auch davon abhängig machen, wie lange er noch mit dem diplom beschäftigt ist.
    geduld ist nicht meine große stärke. wenn ich ein problem habe, will ich es sofort lösen und nicht erst in ein paar monaten. naja, kommt wahrscheinlich drauf an...
     
    #15
    PE3ZI, 25 November 2004
  16. Maren85
    Gast
    0
    Tja, genau diese Ungeduld war ja auch bei mir der Grund, warum ich unbedingt auf den Tisch hauen "musste"...
     
    #16
    Maren85, 25 November 2004
  17. klarna
    Gast
    0
    Hi Klärchen,
    also, zuerst einmal möchte ich sagen, dass, wie du schreibst
    nicht unbedingt schlecht sein muss. Für mich z.B. ist es ziemlich wichtig, wenn ich abends bei meiner Frau ein wenig Arbeitsstress abladen kann. Gilt natürlich auch umgekehrt !

    Und eine "altmodische Rollenverteilung" möchte ich nicht pervers nennen (eigentlich nicht mal altmodisch).
    Und eine Beziehung kann nicht immer die sein
    Es muss auch "geruhsame" Momente geben.

    Viel mehr fällt mir aber auf, dass die Unterstützung und das Bemühen um die Beziehung nur in eine Richtung geht. Gibt es denn gar nichts, wo du sagen kannst, dies tut er für mich/uns ?
    Wenn der Eindruck, den man aus deinem Post bekommt der Realität entspricht, dann ist eure Beziehung wirklich auf der Kippe. Wenn du es nicht schaffst, doch noch mal - und zwar bald - mit der Faust auf den Tisch zu hauen, gehst du an dieser Situation langsam aber sicher kaputt. Wäge ab, ob DU noch warten kannst, bis er sein Diplom geschafft hat, aber im Großen und Ganzen würde ich sagen, musst du in dieser Situation jetzt an dich denken und eine Entscheidung nicht zu lange hinauszögern.
    Viel Glück !!

    Klarna
     
    #17
    klarna, 25 November 2004
  18. thies
    Verbringt hier viel Zeit
    157
    101
    0
    Single
    Nichts desto Trotz

    Also Klärchen wenn ich dir diesbezüglich mal einen Rat geben darf...
    Ich halte ja selber nichts von Etablisments in denen man nicht genau weiß ob da mehr Licht oder mehr Schatten auf die Strasse der Verhängniss strahlt...
    Ich kann dir nur sagen - es wäre einen Versuch wehrt - und je länger ich da rüber nachdenke... gefällt mir der Gedanke immer besser. Vorallem Sex ist auch nicht alles im leben wer braucht schon diese redundanten Gelegenheits Freuden. Doch ich will hier nicht verallgemeinern. Die Unterdrückung rudimentärer Triebe - könnte gleich gestellt werden, quasi zu allererst ist dies Ansichtssache, ohne dabei zu trivialisieren - mit dem unwegsamen Vorhaben die schon unsere Väther und Großväther in ihren Moralvorstellungen verbunden haben.

    Nichts desto Trotz - Bei Fragen bezühlich eklatanter Lebenskrisen kann ich dir da nur den P7 Chat wärmstens empfehlen !

    Gruß

    Dein
    Thies
     
    #18
    thies, 26 November 2004
  19. werwolf
    werwolf (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    636
    101
    0
    Single
    da kennt aber jemand viele böse wörters...
    ganz ehrlich: lass krachen. besser jetzt als in der nacht vor der letzten prüfung...
    wenn du ihm das genauso schilderst wie hier wird ers entweder verstehen und versuchen sich zu bessern, oder ihr solltet euch dringend gedanken machen wies weitergeht...
    btw: sex sollte eine beziehung zwar nicht bestimmen, is für mich aber einfach bestandteil einer funktionierenden beziehung
     
    #19
    werwolf, 26 November 2004
  20. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    thies, du kleines miststück. ich hätt dich nich einweihen sollen, wa? nunja.

    doch, er tut schon sehr viel für mich. er "kümmert" sich um mich. aber ich will eigentlich nichtmal, dass sich jemand um mich kümmert. er passt auf, dass ich warme sachen anziehe oder mich nachts gut zudecke oder nicht so viel rauche. leider kann ich das nicht wirklich leiden. schließlich brauch ich keinen vati.

    mittlerweile hab ich mich wieder etwas beruhigt. dieses "familiäre" verhalten gehört halt zu seiner persönlichkeit würd ich denken. nur zu meiner wohl eher nicht. oder noch nicht.

    und es ist auch nicht das hemden bügeln oder die restliche hausarbeit, die mich wirklich stört, sondern nur die tatsache, dass im gegenzug dazu die romantik extrem gelitten hat. so fühlt man sich manchmal wirklich nur noch als mutti und nicht mehr als frau. und das macht mir fürchterliche panik.

    mit dem diplom hat er eigentlich noch garnicht angefangen. geht erst im dezember los. aber er ist halt gedanklich schon voll dabei und es sitzt ihm wie ein nagender troll im genick.

    vielen, vielen dank für eure liebe anteilnahme. eine lösung gibt es sicherlich nicht wirklich. aber es ist ne richtige erleichterung, mal jemandem damit die ohren vollheulen zu können.
     
    #20
    klärchen, 27 November 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test