Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • LadyMetis
    LadyMetis (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.376
    123
    3
    Verheiratet
    11 August 2008
    #1

    Wie oft den Arzt wechseln?

    Ich wollte mal wissen wie oft man den Arzt wechseln kann.
    Aktueller Fall:
    Ich war heute bei meinem Zahnarzt und so langsam bin ich am verzweifeln, weil ich denke er behandelt mich nicht korrekt.
    Mittlerweile komm ich mir schon blöd vor, so oft wie ich bei ihm bin, weil ich ständig Schmerzen habe.
    Jetzt würde ich gern mal die Meinung eines anderen Zahnarztes einholen. Kann ich das noch am gleichen Tag machen, also obwohl ich heute Früh schon bei meinem war?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Tattoos/Piercings Bauchnabelpiercing wechseln
    2. Fitnesscenter-Wie oft hin?
    3. Ernährung Wie oft kocht ihr?
    4. Intimrasur wie oft
    5. Wie oft kackt ihr?
  • Kiya_17
    Kiya_17 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.209
    121
    1
    vergeben und glücklich
    11 August 2008
    #2
    Ich weiß nicht wie das in D ist, aber in Österreich wäre das kein Problem. Einfach versuchen :smile:
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    11 August 2008
    #3

    wiso sollte das nicht gehen? :hmm:

    wenn dann geht es höchstens nicht, weil andere zahnärzte heute schon den therminkalender voll haben, aber das wäre dann auch das einzige problem... oder? :hmm:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    11 August 2008
    #4
    Das einzige "Problem" bei einem Arztwechsel dürfte meines Wissens sein, dass du eben im gleichen Quartal dann noch mal die Praxisgebühr zahlen musst. Damit will man gerade verhindern, dass die Leute ständig den Arzt wechseln.
     
  • User 84654
    User 84654 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    355
    103
    22
    Verheiratet
    11 August 2008
    #5
    Off-Topic:
    Also ich bin mir jetzt nicht sicher, aber würde da nicht die Quittung des anderen Zahnarztes reichen? Also dass man schon beim Zahnarzt seine Praxisgebühr gezahlt hat. Die geht ja eh an die Kasse, der ist es ja egal, von welchem Zahnarzt sie die bekommt, ebenso wie es der egal ist, ob sie jetzt von ein und demselben Zahnarzt zig Rechnungen bekommt, oder die gleiche Anzahl an Rechnungen von zwei oder mehr Ärzten.

    So denke ich mir das jedenfalls, wobei ich keinen so richtigen Einblick in das Gesundheitssystem habe, ist ja auch irgendwie alles ein wenig kompliziert...


    @TE: Versuche es einfach, wenn du nicht zufrieden bist, dann solltest du dir wirklich mal eine zweite Meinung einholen. Gerade bei Zahnbehandlungen sollte man sich gut beraten fühlen.

    LG
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.488
    398
    4.220
    Verheiratet
    11 August 2008
    #6
    Nee, die kann man doppelt zahlen. Den Spaß hatte ich auch schon - meine Krankenkasse sicherte mir am Telefon sogar noch zu, dass ich noch eine Überweisung bekäme für einen 2. Arzt - habe dann mit der krankenkassenärztlichen Vereinigung telefoniert, die das Gegenteil meinte, und auf einmal wollte bei meiner Krankenkasse auch niemand mehr was davon wissen! :mad:

    Jedenfalls eine Sauerei wenn der Arzt nichts taugt, kann man doppelt zahlen.

    Hingehen kann man aber schon, wenn einem die 10 € nicht soo wehtun (außer dem Ärger natürlich)

    Viele Grüße
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.595
    248
    716
    vergeben und glücklich
    11 August 2008
    #7
    ich hol mir einfach überweisungen für arztwechseln und fertig.ist noch nie irgendwas passiert und doppelt zahlen musste ich auch nie!
     
  • malista
    Verbringt hier viel Zeit
    306
    101
    0
    vergeben und glücklich
    11 August 2008
    #8
    Ja aber hast du dich auch schon von Frauenarzt zu Frauenarzt überweisen lassen?
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    11 August 2008
    #9
    In Deutschland herrscht meiner Meinung nach noch freie Arztwahl d.h. du kannst auch jedes Mal zu einem anderen Allgemeinmediziner, Dermatologen, Zahnarzt etc.

    Nur ob der permanente Wechsel förderlich ist...

    Aber bei einem "schlechten" Arzt spricht nichts gegen einen Wechsel...
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.595
    248
    716
    vergeben und glücklich
    11 August 2008
    #10
    vor allem von hausarzt zu hausarzt, weil meiner eigentlich nur ne übergangalösung war, aber der is immer so nett mich überallhinzu überweisen, wo ich hin muss ^^.

    außerdem kann sie sich ja auch einfach vom hausarzt zu nem anderen zahnarzt überweisen lassen.
     
  • User 65313
    Toto-Champ 2008 & 2017
    1.106
    198
    915
    Verheiratet
    11 August 2008
    #11
    Wenn ich das Recht im Kopf hab, ist das mit dem Zahnarzt doch eh ne Sonderregelung... Da gelten doch die "normalen" Praxisgebühren nicht, da muss man doch glaub noch mal extra zahlen? Zumindest war das bei mir mal so, kann natürlich auch sein dass ich übers Ohr gehauen wurde :zwinker:
    Von daher müsstest du zu deinem Zahnarzt gehen und nach einer Überweisunge für eine Zweite Meinung bitten. Ich glaube das geht, allerdings erfährt so natürlich auch dein jetziger Arzt dass du das tust :zwinker:
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.386
    348
    4.771
    nicht angegeben
    11 August 2008
    #12
    So ist es, Zahnärzte haben eine eigene kassenärztliche Vereinigung.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    11 August 2008
    #13
    jop stimmt. für zahnarzt zahlst du extra.
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.488
    398
    4.220
    Verheiratet
    11 August 2008
    #14
    Für den Zahnarzt braucht man keine Überweisung vom Hausarzt.

    Sicher KANN man das. Frage ist nur, obs im gleichen Quartal extra kostet. Und nach Auskunft der kassenärztlichen Vereinigung bei der ich damals angerufen habe, muss man dann nochmal die 10 € bezahlen.

    Viele Grüße
     
  • Nordishspeed
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    nicht angegeben
    11 August 2008
    #15
    aaaaa
     
  • LadyMetis
    LadyMetis (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.376
    123
    3
    Verheiratet
    11 August 2008
    #16
    Ja da hast du schon Recht. Aber ob man dazu noch den Nerv hat :geknickt:
    Wenn ich jetzt zu einem anderen Arzt gehe, hat der es ja im Prinzip schwerer, weil er meine Akte nicht hat und meine Krankengeschichte nicht kennt. Also muss ich alles von vorn erzählen. Und wenn der dann, genauso wie mein anderer Zahnarzt, nicht so richtig weiter weiß, liegen meine Nerven ja noch mehr blank.
    Ich weiß auch nicht. :cry:
     
  • Nordishspeed
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    nicht angegeben
    11 August 2008
    #17
    aaaaaa
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    12 August 2008
    #18
    Ich (in Ö) hab jetzt schon zum dritten Mal den Zahnarzt gewechselt.
     
  • Lily87
    Gast
    0
    12 August 2008
    #19
    Off-Topic:
    Ich auch. Und hier muss man auch keine 10 Euro dafür zahlen :ratlos:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    12 August 2008
    #20
    Off-Topic:
    Seid froh. ;-) War hier in Deutschland bis vor zwei (?) Jahren ja auch so.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste