Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie oft kann man Untreue verzeihen? Unendlich?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Inken, 28 Februar 2005.

  1. Inken
    Gast
    0
    Hallo ihr,

    ob mein Beitrag in dieses Forum gehört, kann ich leider nicht genau sagen, dennoch brauche ich eure Hilfe. :rolleyes2 :ratlos:

    Hier geht es zwar nicht um mich, doch das Thema beschäftigt mich sehr, raubt mir meine Nächte und lässt mich doch stark an meinem Verstand zweifeln.

    Ich nenne euch ein paar Fakten, von einem Paar, das ich durch Freunde kenne bzw. von dem ich so einiges weiß, das in meinem Verstand nicht zueinander passt, das ich einfach nicht glauben kann. :eek:

    Bitte sagt mir eure ehrlich Meinung dazu, redet nicht um den heißen Brei, sondern sagt mir, das ich nicht verrückt bin. :ratlos:

    - beide sind Ende 20 und leben so wie ich in Norddeutschland (obwohl das irgendwie nicht wichtig ist)
    - beide wohnen seit zwei Jahren in einer gemeinsamen Wohung
    - für sie ist es ihr erster Freund, für ihn die dritte Beziehung
    - beide teilen sich ein Auto, kennen die Familie des anderen und haben viele Freunde
    - er hat seitdem er mit ihr zusammen ist (ca. dreieinhalb Jahre) wöchentlichen Sex mit einer anderen - nein, nicht mit mir!!
    - seine Freundin weiß nichts davon, da er sie sowieso unterdrückt und nach außen hin den liebevollen, netten, verlässlichen Freund mimt
    - bei all seinen Freunden ist er total beliebt und mit seiner Familie versteht er sich bestens, auch seine Freundin liebt ihn soweit ich weiß über alles
    - niemand würde auf die Idee kommen, was für ein "Schwein" er in Wahrheit ist - wirklich niemand! :eek:
    - mit der anderen trifft er sich oft ohne das Wissen seiner Freundin, hat wie bereits erwähnt Sex mit ihr und ist darüber hinaus so gut er kann (also so gut er es vor seiner Freundin verheimlichen kann) für sie da

    So, bitte sagt mir, dass es verrückt ist, in diesem Fall von LIEBE zu sprechen?! Der Typ kann seine Freundin (seine Putzfrau und Matratze - tut mir Leid für die harten Worte!) doch alles andere als wirklich lieben. :ratlos: :ratlos:

    Er kommt aus dieser Zwickmühle einfach nicht mehr heraus und ich weiß, dass er für die andere mehr als nur sexuelles Verlangen empfindet.

    Ich habe diese Sache durch Zufall erfahren, es geht hier wirklich nicht um mich, falls das immer noch jemand von euch denken sollte. Woher ich das weiß, spielt im Grunde überhaupt keine Rolle, das ich es weiß, macht mich jedoch total fertig, da es über meinen Verstand hinausgeht. :frown: :rolleyes2

    Sagt mir, wie ihr darüber denkt. Das ist keine Liebe, das ist nicht einmal Verliebtsein!
    Das ist doch krank, oder nicht? Aber vielleicht gibt es ja unter euch Typen/Mädels, die ebenso handeln würden und wenn ja, wie rechtfertigt ihr das?
    Ich persönlich könnte bloßes Fremdgehen einmal verzeihen (habe ich auch schon), aber bei diesem Ausmaß wäre bei mir definitiv Schluss!! :madgo:

    Bitte haltet mich nicht für einen Fake, denn diese Geschichte passiert wirklich.

    MfG Inken
     
    #1
    Inken, 28 Februar 2005
  2. gwyneth
    Gast
    0
    und wenn, was geht es dich an? :smile:
     
    #2
    gwyneth, 28 Februar 2005
  3. Inken
    Gast
    0
    Ganz einfach, ich kenne und mag seine Freundin sehr, möchte mich aber (vorerst) nicht einmischen.

    Und die andere, die kenne ich auch, allerdings nicht so gut wie seine Freundin.

    Ich möchte einfach nur wissen, wie ihr darüber denkt? Selbst wenn ich sofort geschrieben hätte, dass ich mit seiner Freundin befreundet bin - es würde dennoch aufs Gleiche hinauskommen, oder nicht? :rolleyes2

    Ich muss mir eben auch einmal alles von der Seele schreiben. Man hat mir geraten, mich nicht einzumischen, aber ich weiß nicht, ob das der richtige Weg ist. :ratlos: :ratlos:

    Und meine Hauptfrage ist nach wie vor, wie oft man Untreue überhaupt verzeihen kann? :frown:
    Ich bin der Meinung, wenn überhaupt nur ein eiziges Mal...

    MfG Inken
     
    #3
    Inken, 28 Februar 2005
  4. 2Play
    2Play (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.025
    123
    21
    nicht angegeben
    Dein Topic passt nicht.

    Du sagst sie weiß nichts davon. Also gibt es auch nichts zu verzeihen für sie.
    Das es sich um ein Schwein handelt steht außer Frage.

    Man könnte jetzt noch beleuchten warum er sich auf so eine Situation einlässt. :>

    Aber ansonsten

    Woher weißt du das ?

    Ich versteh den Sinn dieses Threads nicht wirklich.
    Tut mir Leid.

    Klar, dass dich die Geschichte mitnimmt. Aber sowas passiert halt.
    Ich würde so etwas nie tun wie 3214729347982384 andere auch nicht.
    Das es sowas auch gibt ist auch klar.

    Ach wie gesagt...ich versteh den Sinn des Threads nicht.

    Das liegt im Ermessen des Betrogenen.
    Eine Formel dafür gibt es nicht.

    Eigentlich sollte man konsequent sein und kein ein einziges Mal verzeihen. :smile:

    Je öfter man betrogen wird, desto mehr sinkt das Vertrauen und ich denke Vertrauen in einer Beziehung ist enorm wichtig.
     
    #4
    2Play, 28 Februar 2005
  5. Inken
    Gast
    0
    Ich habe einmal im TV einen Beitrag über eine ähnliche Geschichte gesehen und konnte es damals schon nicht glauben. :rolleyes2

    Dass sich so etwas einmal in meinem Umfeld wiederholen würde, hätte ich eben nie für möglich gehalten! :eek: :madgo:

    Ich wollte euch eben nur um eure Meinung bitten, da ich so ein Verhalten einfach nicht verstehen kann. Hier gibt es schon so viele Themen über Untreue, aber so etwas gibt es noch nicht!

    Ich weiß all diese Sachen, weil ich ihn ein paar Mal mit "der anderen" gesehen habe und ich habe auch ein Telefonat von den beiden mitbekommen. Da wurde mir klar, dass es keine bloße F***Beziehung ist, sondern eben viel mehr.

    Und zu verzeihen gibt es bisher nichts, das stimmt, aber ich wollte ja auch von euch wissen, ob ihr so etwas verzeihen würdet, wenn ihr es wüsstet. Es gibt sicher einige, die so etwas verzeihen würde, da bin ich mir sicher und um das alles einfach besser zu verstehen, habe ich eben dieses Thema erstellt. :!:

    MfG Inken
     
    #5
    Inken, 28 Februar 2005
  6. 2Play
    2Play (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.025
    123
    21
    nicht angegeben
    Selbst die, die es verzeihen würden, würden das jetzt hier nicht sagen. :smile:

    Nicht weil sie es leugnen würden, sondern weil sie erst dann merken, wie abhängig sie von ihrem Partner sind und dann einfach zu schwach sind sich zu trennen. Es gibt solche Leute. Aber selbst die würden hier jetzt sagen, dass sie es niemals verzeihen würden. Du verstehst ?

    Wie wärs wenn du mal den Typ zur Seite nimmst und ihm flüsterst, dass du alles weißt ?
    Würde ich auf jeden Fall machen.
     
    #6
    2Play, 28 Februar 2005
  7. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ich würde es seiner freundin sagen...wenn meine freundin so etwas wüßte dann würde ich wollen das sies mir erzählt...oder du machst bei ihm druck...jeder tag an dem sie ahnungslos neben ihrem frend aufwacht ist ein verschwendeter tag...ich denke er steckt schon so gut wie in einer neuen beziehung und bringt es nur nicht übers herz schluß zumachen...stell dir vor deine freundin erfährt das ganze erst in 5jahren? und er betrügt sie noch 5jahre lang? ich würde mir veraten und verkauft vorkommen wenns inzwischen echt alle wissen würden bloß ich nich


    gruß schaky
     
    #7
    Schaky, 28 Februar 2005
  8. so
    1. ich würde sagen man kann keine bestimmte zahl nennen wie oft man sowas verzeihen würde..das muss jeder selber entscheiden nur ICH denke dass es spätestens beim 2.mal an blödheit grenzt..meiner meinung nach

    2. das einzige was ich mir vorstellen kann is a) er ist ein arsch dann solltest du es deiner freundin sagen oder b) er steckt in ner zwickmühle weil er beide "liebt" :ratlos:

    so ganz cool :cool1: direkt zum punkt gebracht wie dues wolltest ^^
     
    #8
    nut3lla n!n.joa, 28 Februar 2005
  9. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Jaja, der Thread ist schon von vorletzter Nacht, ich weiß... aber irgendwie habe ich trotzdem das dringende Bedürfnis, etwas dazu zu sagen.

    Ich erinnere mich nämlich an einen Thread, in dem es um eine sehr ähnliche Situation ging - nur dass eine Betroffene geschrieben hatte. Ihr müsst jetzt gar nicht suchen, der Thread ist uralt und findet sich in diesem Forum überhaupt nicht mehr - da war planet-liebe noch ein Kindergarten im Vergleich zu heute :zwinker:.

    In diesem Thread jedenfalls schrieb eine Frau, die ihren Freund regelmäßig mit einem anderen betrog. Sie war todunglücklich darüber - unmd ich bin der Überzeugung, dass sie das ernst meinte. Sie liebte ihren Freund wirklich über alles. Den anderen liebte sie nicht, war aber auf eine seltsame Art süchtig nach ihm... was dieser auf eine schamlose Art und Weise ausnutzte. Er kam nur zu ihr, wenn er Sex oder Geld wollte, und sie kam diesen Wünschen immer nach. Ihr war sogar bewusst, dass der Typ sie ausnutzte - aber sie kam einfach nicht von ihm los und hasste sich selbst dafür, hasste sich dafür, dass sie ihren Freund betrog, hasste sich selbst.

    Tja, auf diesen Thread kamen damals ein paar nicht so nette Antworten - das ist eigentlich noch untertrieben.

    Aber als ich es gelesen hatte, konnte ich die Gefühle dieser Frau nachempfinden. Es war für mich einfach sehr, sehr deutlich, dass sie keine charakterlose Sau war, sondern in einer sehr seltsamen Abhängigkeitsbeziehung zu diesem anderen Mann stand - eine Art von Abhängigkeit, die sie nahezu willenlos machte und ihr einen Haufen Probleme bereitete. Von ihr zu verlangen, das mit dem anderen Kerl ihrem Freund zuliebe einfach zu lassen, wäre ungefähr genauso absurd gewesen wie von einem Depressiven zu verlangen, doch einfach mal bessere Laune zu haben.

    Ich weiß jetzt natürlcih nicht, wie genau die Ausgangssituation in diesem Fall ist... ich wollte nur deutlich machen, dass es eine Art von regelmäßigem Fremdgehen gibt, die eine Krankheit oder zumindest sehr krankheitsähnlich ist. Der notorische Fremdgänger ist nicht zwangsläufig ein Charakterschwein - vielleicht ist er nur ein sehr labiler und in eine totale Abhängigkeit getriebener Mensch, der dringend Hilfe braucht.

    Wenn ich mir vorstelle, dass es meinem Freund so ergehen würde... nein, zusammenbleiben könnte ich nicht mehr mit ihm. Ich hätte kein Vertrauen mehr, hätte zu große Angst, dass er beim kleinsten Fingerschnippen der anderen Frau wieder bei ihr auf der Matte steht. Aber verzeihen könnte ich.
     
    #9
    Liza, 1 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - oft man Untreue
Sonnentanz1999
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 August 2016
74 Antworten
Strellson
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Januar 2016
9 Antworten
OS123
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 November 2015
2 Antworten