Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wie partner gegenübr verhalten

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von sharkoon19, 27 Juli 2009.

  1. sharkoon19
    sharkoon19 (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    36
    33
    2
    vergeben und glücklich
    wie verhält man sich seinem partner, gegenüber der suzidgefähret ist??

    hoffe das thema ist hier nicht verboten, ansonsten bitte löschen
     
    #1
    sharkoon19, 27 Juli 2009
  2. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Ist er denn in pschyologischer Behandlung?
     
    #2
    Wipf, 27 Juli 2009
  3. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.684
    598
    7.628
    in einer Beziehung
    und woher weisst du, dass er suizidgefährdet ist? seine aussage, dein eigener verdacht, ärztliche diagnose, schon versucht..?
     
    #3
    Nevery, 27 Juli 2009
  4. sharkoon19
    sharkoon19 (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    36
    33
    2
    vergeben und glücklich
    llllllllllllllllllllllllllllllll
     
    #4
    sharkoon19, 27 Juli 2009
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Wie alt ist er?

    Zur Aussage mit den 35 Jahren: Dann wart mal ab, bis er 34 Jahre alt ist. Vielleicht hat er dann gemerkt, dass man auch mit über 30 ein spannendes, schönes, intensives Leben führen kann und nicht unbedingt "alt" ist und ein ödes Leben führt.
    Zu den anderen Aussagen: Anscheinend hatte er schwierige Zeiten und hat mit dem Gedanken an Suizid gespielt, wie ernst ihm das war, lässt sich aus der Ferne nicht beurteilen.
    Akut suizidgefährdet scheint er nicht zu sein, er redet von der Vergangenheit.

    Ich kann verstehen, dass Du Dich unwohl fühlst, wenn er darüber spricht. Sind die anderen Probleme - Schulden, Arbeitslosigkeit etc. - denn gelöst oder arbeitet er daran? Es mögen einige Baustellen sein, die bestehen oder bestanden, aber daran kann man arbeiten.
    Off-Topic:

    Nicht erwünscht wäre in diesem Forum, seinen eigenen Suizid anzukündigen (dann müssten wir handeln und haben in solchen Fällen auch gehandelt) oder Suizidmethoden zu diskutieren oder anderen zum Suizid zu raten.


    Bezogen auf Deinen anderen Thread zum Mobbing: Vielleicht wäre es gut, wenn er sich von seiner Familie distanziert, also von denen, die ihn gern mit Sprüchen fertigmachen.
    Lebt er noch zuhause oder ist er ausgezogen? Wie ist seine berufliche Situation? Er ist nicht mehr bei der Bundeswehr; was macht er jetzt?
     
    #5
    User 20976, 27 Juli 2009
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    An deiner Stelle würde ich mit ihm reden. Vielleicht braucht er einfach jemanden zum reden. Du kannst ihm Beratungsstellen heraussuchen, du kannst mit ihm Pläne schmieden, wie er sein Leben Schritt für Schritt ändern könnte. Und vor allem darfst du dich nicht unter Druck setzen lassen. Wenn du ihn magst und mit ihm zusammen sein möchtest, dann ist das gut so. Solltest du dich aber irgendwann trennen wollen, dann tu das und bleibe nicht gefangen, weil du glaubst er wird sich umbringen, wenn du dich trennst. Da informiert man Eltern und Freunde, damit sie sich um ihn kümmern und ihm helfen können.
     
    #6
    xoxo, 27 Juli 2009
  7. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    auf alle Fälle ist so ein Partner mit Vorsicht zu genießen.

    Letztlich weiß man nämlich erst nach Vollzug, wie ernst es ihm war. Du solltest dir genau überlegen, wie weit du dich darauf einlässt. Nach solchen Vorankündigungen wirst du dich z. B. nicht ohne weiteres von ihm trennen können, ohne dass du dich für seinen eventuellen Selbstmord verantwortlich fühlst.

    Bis 35 hat er ja noch ein paar Jahre Zeit, aus seinem beschissenen Leben ein lebenswertes zu machen. Vorausgesetzt er will das überhaupt - ist ja auch mit Anstrengungen verbunden. Aber da könnt ihr ja gemeinsam drann arbeiten und dabei wirst du auch erkennen, ob er sein Leben wirklich ändern will oder ob er die Androhung eines Suizides nur als Entschuldigung für sein Versagen oder als Druckmittel dir gegenüber benutzt.

    Im Ernstfall solltest du Hilfe z.B. beim sozialpsychologischen Dienst suchen.

    Auf alle Fälle viel Glück und vor allem Kraft.
     
    #7
    Dandy77, 27 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - partner gegenübr verhalten
daniela17
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2016
10 Antworten
leftright
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 November 2016
14 Antworten
Pixel
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 August 2016
7 Antworten