Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie sag ich es meinen Eltern (12 Jahre Altersunterschied)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Loooors, 18 April 2010.

  1. Loooors
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    nicht angegeben
    Hey communitymitglieder
    ich hab schon mal ein thema erstellt:
    12 Jahre Altersunterschied

    nun hab ich aber das problem wie ich meinen eltern am besten beibringe dass ich mit einer ihnen bekannten 28-jährigen zusammen bin (bin selber 17)
    ich hab meiner mutter vorgeschlagen wir besprechen das zusammen beim abendessen mit meiner freundin

    nur wäre es klüger bei einer "eher unglaubwürdigen Freundschaftsnummer" zu bleiben oder sollten wir einfach ehrlich sein und ihnen sagen dass wir eine Beziehung haben und auch schon miteinander geschlafen haben ??

    wirklich was dagen unternehmen könnten sie doch eh nicht, oder?

    p.s. können mir meine eltern mit noch 17 noch vorschreiben wo ich zu übernachten habe??:grin:

    danke schonmal
     
    #1
    Loooors, 18 April 2010
  2. Blues89
    Blues89 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    103
    7
    nicht angegeben
    einfach deine eltern fragen ob du nicht mal deine lebensabschnittgefährtin zum essen einladen darfst zu euch nach hause ...
     
    #2
    Blues89, 19 April 2010
  3. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    Lebensabschnittsgefährtin :eek:
     
    #3
    User 46728, 19 April 2010
  4. Seeker2010
    Gast
    0
    Hallo Loooors mit den vielen O´s...

    ich wiederhole mich da ungern - und es wird auch immer wieder gerne widersprochen...

    Bis du 18 bist, können deine Eltern dir sehr wohl vorschreiben, wo du zu übernachten hast. Sie können dir insbesondere den sexuellen Umgang mit deiner Partnerin verbieten. Das wirklich "freie Recht zur sexuellen Selbstbestimmung" hast du erst ab 18...

    Viele verwechseln hier die Tatsache, dass ihr euch nicht mehr "automatisch strafbar macht" mit der Tatsache, dass die Erziehungsberechtigten trotz allem auch bei einem 17-Jährigen noch uneingeschränkt eingreifen können, falls sie der Ansicht sind, dass der Sprössling sich hier nichts Gutes tut...

    Solche Maßnahmen werden in der Praxis wohl eher die Ausnahme bleiben - aber bei einem so viel älteren Partner können Eltern schon auch mal spießig reagieren... Das musst du selber wissen, wie du deine Eltern da einschätzt...

    Die Grundeinstellung "die können mir das doch eh nicht vorschreiben" ist jedoch eine ganz schlechte, um mit ihr in die Diskussion mit deinen Eltern zu gehen - sofern es eine geben sollte... Sobald du diese Einstellung verbal oder nonverbal durchblicken lässt, kann das die Diskussion sogar noch aufheizen...

    Deine Eltern könnten grundsätzlich "cool" reagieren - oder aus deiner Sicht auch "spießig" - Tatsache bleibt aber, dass sie durchaus reagieren könnten (Dass meine Mutter "cool" reagiert hatte, ist ja bereits im ersten Thread beschrieben :grin: ).

    Du solltest die Gefühle, Meinungen und auch die Entscheidungen deiner Eltern also durchaus ernst nehmen....

    Ich weiß nicht wie lange es noch dauert bis du volljährig bist - aber ich denke, wenn das unmittelbar bevor stünde, hättest du das erwähnt...

    Je nach Abgeklärtheit deiner Eltern und deiner eigenen Reife - UND - wie deine Eltern deine Reife tatsächlich einschätzen - eventuell auch noch gepaart mit deinem "innerfamiliären Vorstrafenregister" - werden sie entweder denken, dass du ohnehin fast erwachsen bist - oder sie werden denken, dass du dich jetzt wohl endgültig vergaloppierst...

    Da ich selbst "Eltern" bin, sträubt es sich bei mir dir zu raten, ihnen die Unwahrheit zu sagen - bzw. die Wahrheit vorzuenthalten - zu schönen - oder was auch immer... Einschätzen kannst nur du sie - aber daran gemessen, dass du tatsächlich "fast volljährig bist" - ist vielleicht in diesem Fall weniger auch mal mehr...

    Grüße vom Seeker
     
    #4
    Seeker2010, 19 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. saliko
    Öfters im Forum
    261
    53
    26
    in einer Beziehung
    Wie jetzt?? Du hast deiner Mutter vorgeschlagen "Mutter, ich bin mit einer euch bekannten 28-jährigen zusammen, lass uns dass mit meiner Freundin beim Abendessen besprechen." ??
    Oder hast du gesagt "Mutter, es gibt was, was ich sagen muss, in Bezug auf meine Freundin, lass es uns zusammen mit ihr beim Abendessen besprechen." Oder wie hast du das gemacht mit dem Vorschlag, ohne das Thema schon anzusprechen?

    Ob sie was unternehmen können weiß ich jetzt gar nicht, Du bist ja noch minderjährig, und von wegen Verführung Minderjähriger und so, aber hoffentlich ist es Quatsch was ich grad rede...

    Jedenfalls, ich finde Du solltest es deinen Eltern ersteinmal in Abwesenheit deiner Freundin sagen, es wird so ein ruhigeres Gespräch stattfinden können, und du kennst ersteinmal ihre Einstellung.
     
    #5
    saliko, 19 April 2010
  6. Seeker2010
    Gast
    0
    Nein - im Sinne des StGB ist der sexuelle Kontakt zu Volljährigen nur dann beachtenswert, solange er unter 16 Jahre alt wäre. Was der TS macht ist also nicht strafbar. Dennoch können es die Eltern verbieten und auch wirksam unterbinden, solange sie das Wohl des Kindes in Gefahr sehen.

    Grüße vom Seeker
     
    #6
    Seeker2010, 19 April 2010
  7. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    Jetzt kommt doch nicht wieder mit dem Gesetz... Es gibt kein Gesetz das diese Beziehung zwischen einem 17jährigen und einer 28jährigen verbietet!
    Es gibt aber Gesetze welche sich mit "Minderjährigkeit" befassen bzw. damit wer im Haus der Eltern zugange sein darf d.h. wer darüber bestimmt...

    Aber darum geht ja in diesem Thread eigentlich nicht...

    @Threadstarter:
    warum so kompliziert? Ich käme nie auf die Idee meinen Eltern zu sagen das ich schon mit dem oder jenen Mädel geschlafen habe - egal wie alt! Auch würde ich nicht hochoffiziell eine Beziehung verkünden - am besten per Amtsblatt... Mir kommt es so vor als wäre das deine Absicht... Lass es doch einfach laufen und warte bis ggf. deine Eltern mal nachfragen...
     
    #7
    brainforce, 19 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Wenn du bereits eine Besprechung vorgeschlagen hast, dann weiß doch zumindest deine Mutter, was mittlerweile Sache ist oder habe ich jetzt da etwas missverstanden?
    Sonst muss ich dem User Brainforce zustimmen: Die rechtliche Sache wurde doch schon im anderen Thread hinreichend und ausführlich angesprochen und sollte hier nicht erneut zum Hauptthema werden.

    Und wie du das Ganze deinen Eltern verklickerst und ob sie dir etwas verbieten können...(können tun sie viel...vom Geldhahn zudrehen, der Dame den Zutritt in ihre Wohnung verweigern bis hin zu "Hausarrest" oder "Übernachtungsverbot"...ob du dann gewisse Dinge auch beachtest und "befolgst" steht natürlich auf einem anderen Blatt Papier)... nun, das wissen wir natürlich auch nicht, da wir weder das Verhältnis zu deinen Erzeugern, noch den üblichen Umgangston in deiner Familie kennen.
    Es könnte durchaus sein, dass es ihnen überhaupt nicht gefällt, wenn eine 11 Jahre ältere Bekannte des Hauses ihren minderjährigen Sohn "verführt".
    Es könnte ihnen ebenfalls nicht passen, weil sie Gerede befürchten oder sie der Meinung sind, diese Beziehung schade ihrem Sohn, hat obendrein keine lange "Haltbarkeitsdauer" oder die Frau sei nicht der richtige Umgang.

    Aber vielleicht finden sie diese Beziehung auch nicht weiter "schlimm", befürworten sie sogar als prima, weil sie die Bekannte mögen und finden, sie hätte guten Einfluss auf dich oder sind gar der Meinung, der Sohn solle sich mal richtig mit einer Älteren austoben so nach dem despektierlichen Spruch "auf einem alten Gaul lernt man das Reiten"...

    Ich meine, irgendwann werden deine Eltern sowieso mitbekommen, was Sache ist oder es wird ihnen ggf. zugetragen, falls ihr euch frei in der Öffentlichkeit als Paar bewegt und nicht alles im Verborgenen macht.
    Wenn du nicht möchtest, dass sie es von anderen erfahren, kannst du ihnen entweder lapidar mitteilen, wer deine Freundin ist oder sie obercool bei nächster Gelegenheit vorstellen.
    Da musst du doch nicht extra noch anmerken, dass ihr mittlerweile gepoppt habt...das können sich deine Eltern wohl selber denken, außerdem macht man so etwas doch üblicherweise auch nicht und das mit der Freundschaftsschiene ist ebenfalls Quatsch, denn wer bringt denn seine weiblichen (platonischen) Freundinnen mit nach Hause und erklärt feierlich "wir sind nur befreundet. Nicht dass ihr noch das Falsche denkt."
    So begriffsstutzig und blauäugig sind Eltern auch wieder nicht...und wer denkst, sie "austricksen" zu können, befindet sich auf einem Irrweg.

    Je mehr Gschiss du auf gut bayrisch machst, desto misstrauischer könnten sie werden, weil sie auch denken könnten, du stehst nicht voll hinter der Beziehung und dir fehlt die nötige Reife dafür...ferner finde es auch nicht unbedingt gut, dass sofort deine Freudin mitkommt und ihr euch gleich zu zweit erklären möchtet.
    Ihr habt ja nichts verbrochen und du brauchst doch keine zweite Mami, die dir seelischen Beistand leistet.
    Du bist jetzt ein Mann mit einer erwachsenen Frau an deiner Seite - zeige das auch entsprechend und handle und lebe danach.
    Ein "Segen" der Eltern und natürlich auch die Akzeptanz des Umfeldes wäre sicherlich schön - aber wenn es (erst einmal)nicht so sein sollte, dann müsst ihr da eben mit entsprechender Liebe, Hartnäckigkeit, Mut und Kampf durch...selbst wenn euch einige Steine in den Weg gelegt werden könnten.
     
    #8
    munich-lion, 19 April 2010
  9. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Sehe ich auch so. Einfach erstmal laufen lassen. Falls sie nachfragen, würde ich dann aber auch bei der Wahrheit bleiben, anderfalls würde es da wohl nur Probleme bringen.
    Wie schätzt Du Deine Eltern ein? dass sie mit der Situation gelassen umgehen oder Dir rigoros die Beziehung verbieten würden?
     
    #9
    User 48403, 19 April 2010
  10. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Also ich denke, dass es als nicht so tragisch angesehen wird, wenn ein 17jähriger Junge mit einer älteren Frau zusammen ist als umgekehrt.
    Wärst du weiblich und dein Freund 12 Jahre älter, dann wäre die Entrüstung darüber wohl weitgehend größer.
    So können sich deine Eltern höchstens fragen, was diese 28jährige Frau von dir will, aber das ist ja ihr Problem. :tongue:
    Und wenn sie einen guten Einfluss auf dich nehmen kann und dich entsprechend prägen kann (als erwachsene Frau), dann befürworten das deine Eltern vielleicht stärker als du denkst.

    Dass du mit ihr geschlafen hast, geht deine Eltern null an. Ich weiß nicht, welches Verhältnis ihr sonst habt, aber ich hab meine Eltern nie über meine sexuellen Aktivitäten in Kenntnis gesetzt, ganz egal mit wem sie stattfanden.
     
    #10
    krava, 19 April 2010
  11. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Wenn du von deinen Eltern als reifer, verantwortungsbewusster junger Mann wahrgenommen werden willst, der es mit einer 28-Jährigen aufnehmen kann, dann tu den Teufel und speise sie mit einer dummen Ausrede von wegen "wir sind nur befreundet" ab, sondern sei offen und ehrlich zu ihnen. Erklär ihnen, warum du denkst, dass sie deine Beziehung akzeptieren sollten, und hör dir aber umgekehrt auch ihre Argumente an, falls welche dagegen kommen. Auf die Weise kannst du ihnen zeigen, dass du auf erwachsene Art an die Sache rangehst. Lügen und Trotzverhalten à la "ihr könnt ja eh nix dagegen machen" stellen dich nur als einen typischen Teenager dar, der auf keinen Fall für eine Beziehung mit einer erwachsenen Frau bereit ist.

    Dass du mit deiner Freundin schon Sex hattest, ist allerdings wieder eine andere Sache, finde ich - das gehört zu deiner Intimsphäre, und deine Eltern müssen das nicht wissen, außer natürlich, du möchtest es ihnen erzählen.

    Und ich würde auch empfehlen, dass du erstmal alleine mit deinen Eltern sprichst, so kann man offener reden und sie fühlen sich sonst vielleicht etwas überfahren.
     
    #11
    User 4590, 19 April 2010
  12. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    War zwar bei mir anders, weil ich "schon" volljährig war, aber ich hatte mit knapp 19 (und noch zuhause wohnend) einen 33-jährigen Freund.
    Ich habe meinen Eltern damals zuerst gesagt, dass ich einen Mann kennengelernt hätte, sehr nett und lieb, und dass ich mich mit ihm öfters treffe. Wenig später rückte ich mit dem Alter heraus. Und dann wieder wenig später durften sie ihn kennenlernen. War dann eigentlich nie ein Problem. Aber ich finde, es muss nicht alles auf einmal sein, und manche Eltern tendieren ohnehin zu Unmut, wenn sie gleich vor vollendete Tatsachen gestellt werden. Ein bisschen Gewöhnungsphase mit Steigerung wie "ich treffe mich...", "finde ich super", "bisschen verliebt", "hab eine Beziehung" finde ich deshalb oft ganz gut.
     
    #12
    User 15848, 19 April 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - sag meinen Eltern
brokenarrows
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Februar 2016
15 Antworten
KingKhan130267
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Dezember 2015
5 Antworten
anonymikus
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Dezember 2015
23 Antworten
Test