Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie sag man es der Mutter...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Its-Just-Me, 14 April 2007.

  1. Its-Just-Me
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    Verheiratet
    Hi,
    ich bin 34 Jahre alt und habe derzeit privat/partnerschaftliche Probleme und beginne eine Therapie damit ich einiges wieder in die Reihe bekomme.

    Tja, folgendes... meine Mutter hat mich allein großgezogen, eine Zeit auch mit einem Stiefvater (der hat aber nicht wirklich was dazu beigetragen). Meinen richtigen Vater kenne ich nicht, das habe ich mit 13 Jahren erfahren das es da noch so einen gibt... Gut wenn meine Recherchen stimmen ist er leider 2004 verstorben...

    Also was der eigentliche Grund dieses Posts ist... ich erkenne so langsam und Stück für Stück das meine Mutter "versagt" hat was die Erziehung bei mir betrifft. Damit ist so ziemlich jeder Aspekt gemeint, meine Beziehung zu Sex, meine Art Konflikte zu bewältigen, mein mangelndes Rückgrat auf meinem Arbeitsplatz.

    Gut es mag leicht sein einem anderen die Schuld zu geben, aber wenn es einem so klar wird das es doch so ist...

    Zu meiner Mutter, sie kann meine Frau nicht leiden und das zeigt sie mit jeder möglichen Art. Sie hat auch noch immer ein Mitbestimmungsrechtverlangen, das sie sauer wird wenn man ihr nicht sagt wo man im Urlaub mal hinfährt. Sie hat auch die Einstellung wenn man jemandem Geld gibt hat man ihm ja was gutes getan aber auf menschlicher Ebene eigentlich versagt. (Meine Mutter ist schon lange überzeugter Single und geht fast 10 -12 Stunden in ihren Bürojob verschwinden und jammert rum wie schwer es ist aber geht dann noch Sonntags hin... muss keiner verstehen und sagen kann man auch was man will.)

    Sie ist wie auch ich Löwe, und wenn es darum geht jemanden mit Argumenten zu bewerfen dann kann Sie das sehr gut. Ich habe ihr mal gesagt das man sich fühlt wie ein Ruderboot und Beschuss eines Schlachtschiffes, aber das wurde nur zur Kenntnis genommen. Sie kann sehr stur sein, ist immer in einer "Ich hab doch alles gemacht und keiner dankt es mir" - Position, aber wehe man spricht das an... dann ist das nie so.

    Nach aussen gibt Sie immer eine heile, gut geplante und perfekte Welt an. Dem ist aber nicht so...

    Beim ersten Gespräch mit meiner Therpautin hatte sie mir eine interessante Frage gestellt : "Ist ihre Mutter über das weggehen ihres leiblichen Vaters hinweggekommen?"...

    Diese Frage auf welche ich nun ja keine Antwort weiss hat einen gewaltigen Denkprozess gestartet und plötzlich hat man alles aus einem anderen Blickwinkel gesehen. Aber wirklich alles... allerdings objektiv betrachtet, nicht subjektiv.

    Tja, wie nun erklärt man seiner Mutter das Sie, obwohl Sie alles richtig machen wollte, doch versagt hat und es vielleicht daran liegt das Sie damals nicht mit meinem Vater nach Amerika gegangen ist...

    Ich habe noch ein paar Sitzungen mit meiner Therapeutin, bevor ich mit meiner Mutter reden werde. Aber ich denke je eher ich mich damit befassen desto besser... und für Tipps immer offen bin...

    Hoffe mich klar ausgedrückt zu haben... für Fragen offen...

    Gruss
    I-J-M
     
    #1
    Its-Just-Me, 14 April 2007
  2. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Da frag ich mich als erstes:
    wieso willst Du ihr (Deiner Mutter) überhaupt ein Versagen vorwerfen?
    Das würde doch die Lage nur verschlimmern.

    Wieso engt sie Dich ein? Lebt ihr noch im selben Haus?
    Sie muss Deine Frau nicht zwangsweise mögen, es reicht doch vollkommen, wenn Du sie magst :zwinker:
    Und wenn es Dich stört, dann reduzier doch den Kontakt zu Deiner Mutter!
    Oder bist Du so sehr an Deiner Mutter angeheftet - trotz lieber Frau - dass Du deswegen die Therapie angefangen hast

    Und: was ist denn schon dabei, ihr zu sagen, wohin es in den Urlaub geht? Das sagt man doch selbst Freunden, oder nicht?

    :engel_alt:
     
    #2
    User 35148, 14 April 2007
  3. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.329
    248
    624
    vergeben und glücklich
    ich würd auch sagen,dass du da was übereilst.mach das ganze erstmal mit dir selbst aus.was deine mutter falsch gemacht hat,kann sie nun sowieso nicht mehr rückgängig machen.du kannst ihr ja wirklich erstmal konsequent aus dem weg gehen.
     
    #3
    Sonata Arctica, 14 April 2007
  4. Its-Just-Me
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    Verheiratet
    Hi,

    ich übereile nicht und ich/wir haben schon versucht mit meiner Mutter zu reden, aber man kommt nicht ran... leider. Mehr als drei Jahre geht das schon so...

    Nach der Geburt unserer Tochter schien es sich gegeben zu haben, aber irgendwie von jetzt auf gleich war es wieder wie früher.

    Und egal wann ich meiner Mutter gesagt hätte das wir wegfahren... sie wäre sauer gewesen... ok, dazu sei gesagt das wir zu meiner Schwiegermutter gefahren sind, mit der ich mich bestens verstehe... im Gegenzug sagt sie mir ja auch nicht wenn sie mal wegfährt... sie sei dazu nicht verpflichtet, ist sie ja auch nicht... ich aber auch nicht...

    Gruss
    I-J-M
     
    #4
    Its-Just-Me, 14 April 2007
  5. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Deine Frau wird das Getue mit Deiner Mutter bestimmt nerven... :kopfschue

    Dann lass Deine Mutter mit sich selber stinkig sein, und ignorier sie...
    Sie muss von alleine drauf kommen dass es so nicht geht.
    Und wenn nicht, hat sie Pech gehabt.

    Du hast jetzt Deine eigene Familie, um die Du Dich kümmern solltest, bzw. musst!

    :engel_alt:
     
    #5
    User 35148, 14 April 2007
  6. Chris84
    Chris84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.198
    123
    11
    vergeben und glücklich
    Du ganz ehrlich, du bist offenbar voll das Muttersöhnchen. Wenn ich hier lese, dass du noch immer dich rechtfertigen musst und dich von deiner Mutter zu was drängen lässt. Ich würde an deiner Stelle recht kurz und klar sagen: Lass mich mein Leben leben oder ich streiche dich ganz aus meinem Leben.

    Wenn ich das schon lese mit Kontrollzwang usw. kommt mir das sehr bekannt vor. Die Mutter meiner Freundin versucht das auch. Aber und? Wie belächeln das, ignorieren sie bewusst und lassen sie das auch spüren. Solange du dich aber tatsächlich kontrollieren lässt, bist du es selber schuld.

    Bisschen selbstbewusstsein solltest du da schon an den Tag legen.

    Gruß

    Chris
     
    #6
    Chris84, 14 April 2007
  7. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    ich würde es einfach höflich ansprechen, dass sie sich aus deinem privatleben ein bissi raushalten soll. es ist dein bzw. euer leben und du bist keine 15 mehr, dass du dich immer abmelden musst, wenn du was unternehmen, verreisen etc. willst. egal wie dus anstellt, es wird deine mutter verletzen soviel steht fest.

    das ist ein lernprozess, den die elternteile aufsichnehmen müssen. nur manche kommen damit nicht klar und verdrängen, dass ihr kind erwachsen geworden ist und nicht mehr diese starke mütterliche/elterliche fürsorge braucht, wie anfangs als sohnemann bzw. tochter noch daheim war.
     
    #7
    SpiritFire, 14 April 2007
  8. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Da kommen Erinnerungen und Gefühle wieder hoch...

    Hm, also ich habe meiner Mutter das versucht zu sagen, aber sie ist für so etwas auch nicht offen.
    Nein, es hat nichts mit vorwerfen zu tun. Die Lage soll sich nicht verschlimmern, sonder sie (die Mutter) soll eine neue Chance erhalten sich zu ändern bzw ihre Art und Weise zu überdenken. Das waren jedenfalls die Gründe, weshalb ich mich mit meiner Mutter noch mal hingesetzt habe. Aber sie will sich nicht ändern und beharrt weiter hin darauf, dass die anderen sich ändern müssen.

    Keine Mutter ist einfach!! Jede Mutter will nur das Beste für ihr Kind
    Mein Freund. Und damit hat er Recht. Seine Mutter ist genauso konfus wie meine, nur auf ihre Weise.

    TS, glaubst du denn, dass deine Mutter ihr verhalten noch ändern kann bzw wird?
    Weiß sie, dass du Thera machst?
    Vlt ist es auch an der Zeit sie einfach in Ruhe zu lassen und dich wirklich nur noch mit deiner eigenen Familie zu befassen...
    Ich habe kaum mehr Kontakt zu meiner Mutter und wenn, dann nur wegen Amtssachen. Mein Freund geht fast einmal die Woche zu seiner "Mutti", aber er hat es geschafft sich ein anderes Verhältnis zu ihr aufzuabauen...
     
    #8
    User 67018, 14 April 2007
  9. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.571
    121
    1
    Single
    deine mutter hat etwas ähnlichkeit mit meinem großvater...
    er assimiliert auch einfach seine mitmenschen und bestimmt deren leben und handlungen...

    deine mutter kontrolliert dich zwanghaft und du machst es mit. in deinem Alter ist man ja nun wirklich nicht mehr verpflichtet, zu sagen, wann man wohingeht, etc...

    ich finde es sehr gut, dass du deswegen eine therapie machst, ich bin auch gerade in einer. dort habe ich gelernt, dass ich mich abgrenzen muss. ich bin weder für meinen opa, noch für meine eltern zuständig. wenn ich mit ihnen über irgendwas rede, dann tue ich das, weil ich es will und nicht, weil ich es muss!

    ich denke, dir geht es da ähnlich wie mir. lerne dich abzugrenzen. wieso willst du mit deiner mutter besprechen, was in der therapie angesprochen wurde? willst du ihr helfen? das kannst du nicht. wenn muss sie selber zur therapie gehen. deine therapie ist dazu da, um dir zu helfen.
     
    #9
    fractured, 14 April 2007
  10. chrisdamathepro
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    Single
    du bist 34.
    das thema mit erziehung ist doch durch. was bringt dir die ganze sache?

    nehm doch dein leben mal selbst in die hand.
     
    #10
    chrisdamathepro, 15 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - sag man Mutter
Anonym987
Kummerkasten Forum
24 August 2016
4 Antworten
<3Abendstern<3
Kummerkasten Forum
4 Februar 2014
24 Antworten