Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie sagt man dem Partner am besten, wenn einen etwas stört?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Phasus, 18 Mai 2002.

  1. Phasus
    Verbringt hier viel Zeit
    63
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    mein Problem ist, dass meine Freundin nur schwer Kritik verträgt und wir und dann etwas in den Haaren liegen oder sie traurig/enttäuscht, etc ist, wenn ich etwas an ihre oder an ihrem Verhalten, ihren Hobbies kritisiere oder bemängele.

    Wenn ich etwas an dem Verhalten meiner Freundin kindisch finde oder sage, dass sie netter zu ihren Eltern sein soll, dann sagt sie gleich, dass sie keiner mag, etc und dass ich eben ihre Hobbies nicht mag....

    Wie sage ich ihr am besten, wenn mich etwas stört oder bewegt, was sie direkt betrifft, ohne sie truarig zu machen?

    Wie sage ich ihre beispielsweise, dass ich sie nicht so viel essen soll, weil ich es eher schlanker mag, und sie über kurz oder lang nicht zu schwer haben möchte (sie ist irgendwie dauernd am essen, und sie isst sehr große Mengen. Manchmal macht sie Frustessen, habe ich das Gefühl).

    Es ist nämlich so, dass ich größer bin als meine freundin, aber weniger wiege.
    Ich bin eher dünn und schmächtig und bei manchen Dingen ist es schmerzhaft für mich, wenn sie mehr wieder würde. *g*


    Phasus
     
    #1
    Phasus, 18 Mai 2002
  2. hombre
    Gast
    0
    ich denke mal niemand hört gerne kritik, das die/der eine empfindlicher als der/die andere reagiert, ist dabei nicht weiter verwunderlich.
    ich würde auch nicht gerne hören wenn meine ständig zu mir sagen würde: "schatz, sei netter zu deinen eltern", da das für mich leicht imperativ wirkt.....
    ich denke mal, du erreichst dein ziel am besten indirekt, d.h. wenn du sie, oder etwas was mit ihr zu tun hat kritisieren willst, dann bezieh dich nicht direkt auf einen kumpel von ihr, sindern sag z.b. "ich finde raver sind peinlich" ... ich hoffe du hast gecheckt auf was ich hinaus will..... ich geh jetzt mützen

    mfG

    hombre :bandit:
     
    #2
    hombre, 19 Mai 2002
  3. Dani
    Gast
    0
    Es gibt zwei Varianten:
    Die direkte oder die Indirekte Form.

    Ich bin mit meiner Verlobten eher für die direkte Form. In einer Beziehung sollte man sich alles sagen können. Man kann diverse Dinge ja auch diskutieren.

    Was man auch machen kann, einfach mal eine kleine "Sitzung" . Wir haben dieses mal nach einer Krise durchgeführt. Jeder schreibt sich auf, was einen stört oder was einen freut und auch was sich gebessert hat. So kann man wenigstens über alles reden und eventuell auch versuchen sich zu ändern. Ausserdem kann man sich gegenseitig Dinge vorwerfen, da ja beided sich etwas aufgeschreiben haben.

    Eine weitere Variante wäre ein Brief. Dieses sollte Sie aber in deinem besein lesen, damit du die Möglichkeit hast ihre Reaktion zu sehen und sie zu unterstützen.

    Beim Gewicht ist es noch etwas anderes: Darauf reagieren einige Personen immer sehr allergisch. Wie wäre es denn, wenn du einfach mal mit ihr Sport treibst. So in Gemeinschaft macht das doch mehr Spass. Eine weitere Möglichkeit wäre eine Wette. Man setzt sich ein Ziel für einen gewissen Zeitraum und wer dieses nicht einhalten kann, bekommt eine "schmerzvolle" Strafe

    Naja ich glaube das sollte reichen. Ich kenne dein Problem aber auch. Ich bin nicht der schlankeste und ich treibe jetzt Sport über die "Wettmethose". So habe ich einen Ansporn. Man kann sich ja auch mal zwischendurch sich selber belohen (kurzer Gang zum Intaliener) oder auch ein Lob vom Partner bekommen.
     
    #3
    Dani, 19 Mai 2002
  4. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    In einem Punkt bin ich wohl genauso wie deine Freundin.
    Ich kann keine Kritik vertragen.
    Das sagt mein Freund zumindest immer.
    Ich muss sagen, es kommt immer auf die Art der Kritik drauf an, zum Beispiel wenn mir mein Freund sagen würde:
    "Du, kannst du nicht versuchen dich in der Hinsicht ein bisschen zu bessern? Ich vertrage dieses Verhalten nämlich nicht so gut" Dann wäre es für mich kein Problem, aber wenn man so ungefähr sagt: "Boah du kotzt mich so an hör endlich auf damit" dann bin ich total am Boden zerstört.

    Wegen dem essen.
    Na ja...ich finde man muss die Freundin so liebe wie sie ist denn wenn man wirklich verliebt ist, dann liebt man jedes einzige kg an seiner Freundin. Doch es gibt da eben verschiedene Meinungen.
    Ich würde an deiner Stelle aufpassen mit dem was du sagst denn bist du zu direk kann dies schlimme Folgen haben. Es gibt Mädchen die sich sowas so wahnsinnig zu Herzen nehmen dass sie magersüchtig werden, glaub mir sowas kommt oft genug vor. Stell es nicht so hin als würde dich ihre Figur stören sag einfach dass es vielleicht besser ist wenn sie ein bissel auf ihre Figur achtet weil du dir Sorgen machst dass sie irgendwann Probleme damit hat oder irgendetwas nicht so hartes eben.

    Viel Erfolg
    Sabrina
     
    #4
    Sabrina, 19 Mai 2002
  5. DerKeks
    DerKeks (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.242
    121
    0
    nicht angegeben
    Nein nicht schon wieder...

    Ich liebe jetzt X, X sieht gut aus (in meinem Auge) und X ist total lieb. Nun ist X aber schlecht drauf und bla und frisst sich richtig fett.... von den gazellengleichen 60 Kilo gehts rappzapp auf 80 und immer weiter hoch. Irgendwann ist der Rahmen in dem sie noch als schön klassifiziert wird zu dünn für sie... das kann ein grooooser rahmen sein, aber irgendwo hört auch der auf. Sprich: Liebe macht nunmal nicht wirklich blind..


    Ausnahmen gibt es klar das will ich hier noch schnell anmerken und bin dann jetzt für kritik offen ... danke schonmal vorab :smile:
     
    #5
    DerKeks, 19 Mai 2002
  6. Spinetti
    Spinetti (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    nicht angegeben
    Wenn es Deiner Meinung nach Frustessen ist, dann versuch doch mal die Ursache dafür zu finden. Ich weiß ja nicht , wielange ihr zusammen seid, ob ihr zusammen wohnt.
    Seid wann ist es denn so, dass sie soviel ist? Erst seit kurzem oder schon länger.
    Ich denke, Du solltest ehrlich sein, aber bitte mit etwas Gefühl!
    Mußt ja nicht so sagen, dass sie Dir am liebsten ins Gesicht springen möchte.
    Wenn es tatsächlich Frustessen ist und man die Ursache dafür kennt, kann man z.B. gemeinsam versuchen, dieses abzubauen.
    Es ist nicht immer leicht, die Wahrheit zu sagen, aber damit kommt man am weitesten.
    Übrigends, auch mit etwas mehr Gewicht kann man bestimmte Dinge machen, vielleicht nur in etwas anderer Form.
    :grin:
     
    #6
    Spinetti, 19 Mai 2002
  7. Phasus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    63
    91
    0
    nicht angegeben
    Also das mit dem Frustessen kann ich nur vermuten. Sie fühlt sich bei sich zuhause immer als die "Putzfrau", weil sie immer alles machen muss. Und dann hat sie immer das Gefühl, dass keiner sie mag (außer ich sie).
    Aber sie isst auch allgemein sehr große Mengen. Es ist ja nicht so, dass sie mir zu dick ist.
    Aber wenn ich ihr "Ess-Verhalten" langfristig betrachte, dann kann ich zu keinem positiven Ergebnis kommen.
    Ich "treibe" sie ja schon zu Sport, aber sie ist nach kurzer Zeit schon am Ende ihrer Kondition.
    Aber meine Frage war nur eine allgemeine Frage und bezog sich eher auf die Sache mit dem Kritik-üben.
    Es ist nämlich so, dass ich mich sehr unwohl fühle, wenn sie sich dauernd in meiner Gegenwart mit ihren Eltern (vor allem mit ihrer Mutter und Oma streitet) und ich dann dabei sein muss, wie alle sich hysterisch anschreien. Danach geht sie in ihr Zimmer, sitzt deprimiert in der Ecke und wenn ich versuche, ihre Stimmung aufzuheitern, dann sagt sie, dass keiner sie mag und alle nur an ihr herumkritisieren...
     
    #7
    Phasus, 19 Mai 2002
  8. snot
    Gast
    0
    die frau braucht einen professionellen psychologen. sie hat nämlich ganz offensichtlich schwerste minderwertigkeitskomplexe, bedingt durch ihre schlechte Beziehung zu ihrer familie. sie sieht sich selbst automatisch immer in der opferrolle ("niemand mag mich") und alle anderen sind die bösen. solche leute sind einfach nicht willig, sich zu ändern - wozu auch, wenn man das opfer ist. so gesehen kannst du auch jeden versuch auf kritik vergessen.
    sollte sie in der lage sein, ihre depressionen in den griff zu bekommen, wird sich das "frustfressen" ganz von selbst geben.
     
    #8
    snot, 19 Mai 2002
  9. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    äähh.. also was ich ganz schlimm finde, is wenn mein partner zu mir sagt: schatz ich habe angst du könntest zu fett werden.. egal durch wieviele blumen.. entweder du liebst sie, oder nich... da sollten ein paar kilos mehr oder weniger nich stören..

    tja und wegen dem anderen: wenn dich was an ihrem verhalten stört, dann sag ihr das... wenn sie damit ein problem hat, dann kannst du es auch nich ändern. es gibt auch sachen, die mich an saint stören und dann sag ich ihm das auch.. natürlich keife ich ihn nich wie bekloppt an, aber ich sag es schon deutlich

    wegen dem streit mit ihren eltern: wenn du dich unwohl fühlst, steh auf und geh einfach! dann wird sie schon merken, dass es dir nich gefällt, wenn du dazwischen sitzt (was ich übrigens voll verstehen kann).. sie kann sich mit ihnen ja streiten soviel sie will, wenn du nich dabei bist.
     
    #9
    Beastie, 21 Mai 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. Phasus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    63
    91
    0
    nicht angegeben
    Ja.....es ist einfach schlimm, wenn man mehr oder weniger zwischen den Fronten ist.
    Ich bin ja schon dan weggegangen....aber das eben nicht immer....
    Und später schaut sie mich vorwurfsvoll an und fragt mich, warum ich ihr "böse" bin...

    Aber egal...ich muss ja nicht mit ihren Eltern zusammenleben...*g*
     
    #10
    Phasus, 21 Mai 2002
  11. Vivie
    Gast
    0
    hm...vielleicht fehlt ihr einfach das Gefühl wirklich geliebt zu werden? So wie´s sich anhört hat sie zu ihren Eltern keine sonderlich gute Beziehung und ich muss ehrlich sagen, wenn ich ´nen Freund hätte, der so denkt wie du (bezüglich des Gewichts) würde ich womöglich auch bei jeder Kleinigkeit denken, das mich niemand mag. Was deiner Freundin vielleicht fehlt ist einfach etwas Selbstbewusstsein und da kann man versuchen die Problemlösung anzusetzen. Statt also herumzunörgeln, auch die positiven Dinge an ihr mal aussprechen bzw. für Dinge die sie gut hinbekommen hat loben. Jemand der weiß das er zwar nicht perfekt ist, aber Bestätigung bekommt was andere Dinge betrifft, kann irgendwann auch mit Kritik vernünftig umgehen bzw. sie als positiv ansehen, um sich zu bessern.
    Allerdings würde ich mich wegen des Essens an deiner Stelle zurücknehmen und der Sache ihren Lauf lassen. Klar, wenn sie sich irgendwann in Dimensionen futtert, wo´s auch gesundheitlich schädlich wird, sollte man schon eingreifen. Allerdings nicht mit dem Argument:"Ich bin dünn und wenn du zunimmst passen wir nicht mehr so zusammen", sondern wirklich klar machen, dass es dir egal ist wie sie aussieht (was ja leider nicht so zu sein scheint) und du dir nur Sorgen um ihre Gesundheit machst, ohne aber belehrend zu wirken. Das könnte imo sogar positiv bei ihr ankommen. Klar geht das alles ned von heute auf morgen, das braucht Zeit, aber die Zeit solltest du dir nehmen wenn du sie wirklich liebst und vielleicht einfach mal was runterschlucken, wenn´s nicht gerade weltbewegend wichtig ist.
    Wenn man kritisiert, dann imo auch am besten immer direkt, aber einfühlsam. Der Ton macht die Musik. Irgendwas durch die Blume zu sagen macht vieles imo nur noch schlimmer. Erstens, es könnte missverstanden werden und zweitens ist sie womöglich klug genug herauszuhören, dass du es eigentlich drastischer meinst als du es ihr gegenüber verlauten lässt und sie fühlt sich nicht ernstgenommen.

    In diesem Sinne...
     
    #11
    Vivie, 21 Mai 2002
  12. Würstchen
    Verbringt hier viel Zeit
    575
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmm....also bei meiner Freundin und mir ist es so, dass wir wohl beide Kritik nicht SO SUPER vertragen können. Allerdings freu ich mich immer, wenn ich für meine Freundin irgendwas besser machen will.

    Zu Phasus: Was das Gewicht deiner Freundin betrifft finde ich solche Sätze wie "Sie wird mir langsam zu dick" scheiße. Wenn du deine Freundin liebst, dann liebst du sie und wenn dir ihr Gewicht nicht passt, dann ist es dein Problem. Wenn das Gewicht das einzige ist, was dich an deiner Freundin interessiert, dann kannste dir gleich ne andere suchen. Wenn du allerdings ganz klar weißt, dass sie ihr Gewicht auch nicht mag und dass das eine Sache des Frustes ist, solltest du lieber die Ursache davon beseitigen, anstatt die Folgen davon an ihr zu kritisieren.

    Was Kritik angeht, muss ich sagen: Das kenn ich *g*. Vielleicht ist es eine gute Taktik, nicht die Kritikpunkte so frei raus auf den anderen draufzuknallen, sodass sich dieser schlecht fühlt. Besser ist es vielleicht das ganze in einen Vorschlag umzuwandeln. Beispiel: Deine Freundin glaubt immer die besten Ideen und Ziele zu haben, wenn ihr Abends weggeht. Kurz gesagt - es läuft immer nach ihrer Meinung und du kannst gucken wo du bleibst. Statt sie anzumotzen und zu sagen "Scheiße Mensch, warum müssen wir immer dahin gehen wo DU hinwillst?!?!?!" *g* kannst du doch sagen "Hör mal, was hältst du davon, wenn ich heute mal sag wo's langgeht. Da ist nämlich die und die Disco und es wär cool, wenn....." usw.. Wenn sie da nicht drauf eingeht, kannst du nochmal drauf hinweisen: "Aber können wir dieses Mal nicht dahin gehen, wo ich will? Die letzten Male hast du schon entschieden" Vorschläge und bittende Fragen wirken nicht so direkt und destruktiv wie aggressive Kritik. Diese Art der Kritik sagt man normalerweise den Frauen nach, wie ich mal gehört hab, da ihre "diplomatischen" Fähigkeiten besser sein sollen als bei uns Männern ^.^.

    Würstchen
     
    #12
    Würstchen, 21 Mai 2002
  13. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    *grrrrrrrr* :angryfire :mad:



    So und jetz zum Thema :tongue:
    Also ich hab keine Ahnung wie man an einem Menschen derartige Kritik ausüben soll, ohne ihn zu verletzen bzw. traurig zu machen.
    Du kannst nur auf die "nette Art" mit ihr reden, aber es wäre falsch, sie anzuschreien, wenn sie mal wieder zu viel ist.
    Dann würde sie abends allein eh wieder "Frustfressen" machen und ich denke schon, dass es bei ihr FRustfressen ist.
     
    #13
    Mieze, 21 Mai 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  14. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Ich muß mich Beastie definitiv anschließen! Egal, wie lieb und nett du auch versuchen würdest, sie auf ihre Essgewohnheiten anzusprechen und versuchst ihr zu übermitteln, dass sie fett werden könnte - es wird falsch aufgefasst werden. Punkto Gewicht und Aussehen sind die meisten Frauen sehr empfindlich... entweder aus mangelndem Selbstvertrauen oder aus genügend Selbstvertrauen, dass einem dann selbst sagt, die Kritik is absoluter Unsinn und man muß sich jetzt umgehend verteidigen.
    Es gibt Dinge, die nimmt man prinzipiell krumm - egal von wems kommt.
    Ich zb vertrage Kritik, solangs mir net so vorkommt, als würde man mich bevormunden (was es in deinem Fall auch wär) oder nur ständig grundlos rummeckern.
     
    #14
    Teufelsbraut, 21 Mai 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test