Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wie schön die erste liebe war...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von TheEmotions, 6 Februar 2010.

  1. TheEmotions
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hey Leute!

    Ich hatte meine erste Beziehung vor etwas mehr als 3 Jahren. Hatte sie beim Badminton kennen gelernt... Waren insgesamt zwar nur 3 Monate zusammen, aber es war für mich die schönste Zeit bisher *träum*...

    Problem damals war aber leider, dass wir 20km voneinander entfernt wohnten und beide nicht mobil waren. Mit dem Bus/Zug dauerte eine Fahrt 1Std bis 1:30Std. Und da wir noch zur Schule gingen haben wir uns daher eigentlich nur beim Badminton Training getroffen... Insgesamt war ich vllt 3mal bei ihr und sie 3mal bei mir...

    Ich vermute mal, dass es daran auch auf ihrer Seite gescheitert ist... :cry:
    Sie hat dann am 14.02 Schluss gemacht... Habe ihr damals bis Oktober hinterher getrauert und war in der Zeit doch sehr depri... Sie hatte schon im März einen neuen Freund mit dem sie bis September zusammen war. Er hat dann im Endeffekt Schluss gemacht, indem er sie ignoriert hatte...

    Sie und ich waren die ganze Zeit beste Freunde, daher hab ich sie häufiger auch getröstet...wenn auch sehr unpersönlich über chat oder telefon...:hmm:

    Ich hab ihr damals im september nicht mehr gesagt, dass ich sie noch liebe, da sie mir gesagt hat, dass sie erstmal keine Beziehung mehr will...

    Nunja, ich hab dann jemand anderes kennen gelernt im Oktober und bin seit November mit meiner Freundin zusammen...also seit etwa 2 1/4 Jahren :smile:
    Meine erste Freundin ist seit etwa 1 3/4 jahren mit jemand anderes zusammen und wies scheint recht glücklich...

    Leider sehe ich sie nicht mehr beim Training, da ich bzgl Studium umgezogen bin... Jedoch denke ich immer noch darüber nach was gewesen wäre wenn wir noch zusammen wären oder ich denke an die zeit zurück, höre musik und stehe dabei hin und wieder kurz vor den Tränen...

    Ich weiß nicht worauf das hindeuten soll... Ich verstehe diese Gefühle einfach nicht. Ich hab eine freundin mit der ich glücklich bin, aber trotzdem denke ich häufig an meine erste freundin zurück und wünschte mir noch mit ihr zusammen zu sein .... Das ist alles so wirsch... :schuettel:
    Kann das jemand erklären?

    Danke dass ihr mir "zugehört" habt, bzw. euch durch meine Lebens/Liebens&Leidensgeschichte durchgearbeitet habt... Wär schön von euch was dazu zu hören!

    Gruß

    TheEmotions [going crazy]
     
    #1
    TheEmotions, 6 Februar 2010
  2. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ich denke, dass es eine ganz normale Sache ist, wenn Du noch an sie denkst. Die erste Liebe ist immer was besonderes und bleibt unvergesslich.
    Nur, du bist jetzt mit einer anderen zusammen und kannst das Rad der Zeit nicht mehr zurückdrehen. Es gilt das Jetzt, Du bist jetzt mit einer anderen Frau zusammen. Es ist nachvollziehbar, dass Du auch jetzt Vegleiche anstellst, jedoch sollte es soweit im Rahmen bleiben, dass es nicht Deine jetzige Beziehung beeinflusst.
    Unter anderem wirst Du, wenn Du mit der jetzigen Partnerin glücklich bist, über kurz oder lang die erste Liebe in Deiner Erinnerung auf einen Platz ganz hinten gespeichert ist, dass Du, auch wenn Du noch daran denkst, besser damit umgehen kannst.

    Du sollst wissen, dass Partnerinnen im Leben kommen und gehen. Deine jetzige Freundin wird vermutlich auch nicht die Letzte sein, die in Deinem Leben eintritt.
    Man wünscht sich immer, dass die erste Liebe für ewig ist - nur realistisch gesehen ist das nur in den wenigsten Fällen so.
     
    #2
    User 48403, 6 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Du glorifizierst die Vergangenheit, das ist ganz normal. Bedenke nur, dass eure "Beziehung" damals eigentlich eher eine Abfolge loser Treffen gewesen zu sein scheint.
    20 Kilometer sind jetzt keine Distanz, die man nicht auch mit dem Fahrrad hätte überwinden können. °~° Ich würde das an deiner Stelle nicht allzu ernst nehmen. Bist du wirklich glücklich mit deiner Freundin? Dann konzentriere dich auf sie. Wenn du es jedoch nicht bist, dann berichte ihr zumindest von deinen Zweifeln.
    "Was-wäre-wenn" nützt dir jetzt leider nicht mehr viel, da ihr euch beide veränder habt und die Situation nun eine andere ist. Würdest du sie heute noch wollen?
     
    #3
    User 50283, 6 Februar 2010
  4. donmartin
    Gast
    1.903
    Natürlich ist es etwas Besonderes und auch "einschneidend" für einen 16 jährigen, eine Beziehung gehabt zu haben und einen Menschen kennengelernt zu haben, der seine Gefühlswelt gerade in dem Alter heftig durcheinander bringt. Von "Liebe" spreche ich da mal nicht. Eine 3 monatige Beziehung ist zu kurz, um das sagen zu können.
    Wie schon geschrieben wurde, kommen und gehen Menschen im Leben, einige vergisst man sehr schnell, andere bleiben ein Leben im Gedächtnis.
    Jeder entwickelt sich, jeder lebt sein Leben - es kommt nur darauf an, dass man die Momente, den Augenblick, das "Jetzt" erkennt und festhält. Nichts von dem, was du erlebt hast, nichts was du gerade erlebts wird nocheinmal je in deinem Leben wiederkehren.
    Es sind meist nur Bruchteile von Sekunden, die das Leben eine Kehrtwende geben lassen. Sie beeinflussen alles weitere - wie du fühlst, denkst und auch liebst.
    Konzentriere dich auf deinen jetzigen Partner. Er hat es nicht verdient, "verglichen" zu werden, ausgenutzt in dem Sinne, dass du etwas in ihm suchst, was du einmal "hättest haben können".
    Wäre die Beziehung zu deiner ehemaligen Freundin nicht zerbrochen, ihr nicht jeder einen eigenen Weg gegangen - Du hättest deine jetzige Partnerin erst garnicht kennengelernt, oder? Sie wird auch ihre Erfahrungen gemacht haben, sie ist mit Dir zusammen und hat die Chance verdient, mit Dir als aufrichtigen Partner ein Stück dieses Weges zu gehen.
    Mache nicht den Fehler und versuche deine jetzige Partnerin zu verändern, etwas "Vergangenes" bei ihr zu Suchen. Du (Ihr) werdet nicht glücklich werden.
    Nach über 2 Jahren getrennter Wege ist das Wasser zu tief, die Strecke zu weit um jemanden die Hand zu reichen.
    Erkenne dein Glück, das im Hier und Heute liegt, lege keinen Maßstab für Glück aus dem Vergangenen, bewahre aber die Vergangenheit als eine(n) Erfahrung(sschatz) für Dich fest. Du und deine Partnerin oder die Menschen, denen du in Zukunft begenen wirst, werden davon profitieren.

    Man muss auch Türen schließen können, nicht nur Neue öffnen und sich Wege zurück "offen halten" wollen.
    Meist sind diese "Türen zurück" mit herber Enttäuschung und Einsamkeit verbunden....
     
    #4
    donmartin, 6 Februar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. TheEmotions
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    2
    26
    0
    in einer Beziehung
    Es gab wirklich Tage, an denen ich nicht wusste, was ich für meine jetztige Freundin empfand...Dann jedoch viele andere, an denen ich wirklich merkte, wie sehr ich sie Liebe...

    Ich weiß, dass ich meine jetztige Beziehung mit der damaligen vergleichen soll und das tue ich auch nicht! Ich denke nur an manchen Tagen dahin zurück. Sie ist ya auch schon mit jemand anderen glücklich seit fast 2 Jahren zusammen.

    Ich wollte im Endeffekt nur wissen, ob es normal ist und was man dagegen machen kann...:hmm:

    Und das man 20km auch mit einem Fahrrad fahren kann ist mir klar. Aber die Busfahrt dauert genau so lange. Das Problem war im Endeffekt die Schule...In der 11ten Klasse hat man schon viel Nachmittags Unterricht und daher hatten wir immer erst am Nachmittag frei.

    Wie dem auch sei, wenn ich genau darüber nachdenke hattet ihr schon recht... Es waren wirklich nur wenige Treffen und viel unternommen haben wir nicht... Wir haben nicht einmal ein Erinnerungsfoto gemacht. Aber es war trotzdem eine schöne Zeit.

    Und ich glaube schon das ich damals nicht nur verliebt war... Ich habe ihr schon ein Jahr vorher gesagt was ich für sie empfinde und dann auch noch nen halbes Jahr hinterher getrauert.... Bei verliebtheit ist das doch eher eine kurzfristige sache...oder irre ich?

    Und ob ich meine damalige Freundin heute noch wollen würde kann ich nicht klar beantworten... Weder ein klares Nein noch ein klares Ja... :confused:
     
    #5
    TheEmotions, 6 Februar 2010
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Ich kann es nicht erklären, aber nachvollziehen. Ich habe auch Phasen in meinem Leben, in denen ich mich (besonders stark) an meine erste - zwar noch kindliche - Liebelei mit einem Jungen erinnere. Je zufriedener ich mit mir selber und meinem jetzigen Leben bin, desto seltener tauchen die Gedanken auf.
     
    #6
    xoxo, 6 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - schön erste liebe
Dorfjunge
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 September 2015
3 Antworten
lOVESTONED_
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2012
6 Antworten
Zuckerwatte
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Juni 2005
15 Antworten