Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Julia716
    Julia716 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2005
    #1

    Wie schlimm ist fliegen wirklich?

    also, ich habe folgendes "problem", morgen um 04.00 morgens fliegen wir weg! so, das ist aber mein erster flug und ich bin schon tierisch nervös, aber nicht wegen dem abstürzen oder so, sondern weil ich von einer freundin gehört habe, dass es ihr die ohren so verschlagen hat, dass sie den ganzen flug lang geheult hat!
    Und jetzt hab ich panik! :rolleyes2 ja ich weiß, ist blöd!
    Welche erfahrungen habt ihr gemacht?
    Nervosität steigt...... :smile:
     
  • SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    870
    103
    2
    nicht angegeben
    8 Juli 2005
    #2
    also du bekommst druck auf den ohren, beim starten nen bisschen, beim landen etwas mehr.
    nimm kagummis oder bonnbons mit, imemr shcön shclucken dann geht das weg.
    ansonsten gibts ind er apotheke auch so teile die macht man sich ne halbe stunde vorhher in die ohren dann kriegt man keinen druck auf den ohren...wenn du noch bei ner apotheke vorbei kommst einfach mal nahc fragen.
    Fliegen ist ncith shclimm, mahct spass. du fliegst überhalb der wolken, da ist sonne, ist angenehmer als autofahren.
    Wie shclimm das ist ist von person zu person unterschiedlich. bist du shconmal schnell nen berg mit dem auto hochgefahren? da bekommt man auch nen bisschen druck auf den ohren. manche haben da garkein problem mit, andere haben echt das gefühl dass die ohren platzen und haben schmerzen. Aber wenn man dann in panik gerät wirds nur noch shclimemr immer shcön entspannen udn kaugummi kauen..
     
  • Trogdor
    Trogdor (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Juli 2005
    #3
    Ich hatte vor meinem ersten Flug auch etwas ein komisches Gefühl, zumal es gleich ein Trans-Atlantik Flug war, aber lass dir gesagt sein, da ist überhaupt kein Grund zur Panik. Das mit den Ohren wundert mich, normal ist der Kabinendruck eigentlich geregelt. Das unangenehmste ist eigentlich lange auf engem Raum zu sitzen.
     
  • Julia716
    Julia716 (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2005
    #4
    keine sorge, das hab ich alles schon! meine mutter ist auch tierisch nervös, dass sie lauter so zeugs einkauft! :tongue:
    aber ich weiß nicht, ob ich das nehmen will, das sind so stöpsel, die man in die ohren dreht :grrr:
    wird schon nicht so schlimm sein, hoff ich mal
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    8 Juli 2005
    #5
    Ich hatte auch tierisch Angst vor dem ersten Flug.
    Aber als ich es mir erstmal im Sitz bequem gemacht hab, Musik an, Kaumgummi in den Mund, Augen zu, war ich total entspannt.

    Fand es dann auch nicht mehr schlimm.
     
  • Julia716
    Julia716 (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2005
    #6
    naja, vielleicht sollte ich mir einfach von meiner freundin nicht so viel einreden lassen, wir werden ja sehen!
    Danke für eure antworten, jetzt bin ich wieder einigermaßen beruhigt! :zwinker:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2005
    #7
    Muss zugeben, bei meinem Flug damals bereiteten mir meine Ohren schon Probleme und as hielt auch noch die nächsten Tage an.
    Allerdings scheine ich da grundsätzlich empfindlich zu reagieren, denn ich kriege schon auf Autofahrten bei Erhöhungen leichte Schmerzen.
     
  • Bernd.das.Brot
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    Single
    8 Juli 2005
    #8
    fliegen ist tolllll :smile:

    du merkst eigentlich nichts. Am anfang schüttelt es dich ein wenig (wenn ihr über die startbahn fahrt) und du wirst in den sitz gepresst. total klasse :smile: und beim landen wirst du eben nach vorne geworfen, aber es macht tierieschen spaß. *auchwiederwill*
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    8 Juli 2005
    #9
    Also ich fliege seit ich denken kann (oder auch schon vorher :grin: ) und das einzige was mich immer gestört hat ist das Problem mit den Ohren. Und manchmal das Bauchgefühl, wenn man abhebt und landet oder man auch mal in ein Luftloch kommt. Das ist aber nicht so oft. Bin in meinem Leben über 30 mal geflogen und hab es nur einmal erlebt in ein Luftloch zu kommen. Aber sonst finde ich fliegen klasse!
     
  • Bernd.das.Brot
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    Single
    8 Juli 2005
    #10
    in so großen airlinern sind luftlöcher nicht so schlimm. in kleinen privat fliegern oder in segelfliegern sind die schlimm *g*
     
  • Emilia16
    Emilia16 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    113
    28
    nicht angegeben
    8 Juli 2005
    #11
    Fliegen kann schlimm für dich sein, muss aber nicht. Das hängt ganz davon ab mit welcher Stimmung du in den Flieger steigst.
    Ich bin jedesmal total happy wenn ich in den Flieger steige, schließlich freue ich mich auf den Urlaub oder bin froh, dass ich endlich wieder zu Hause sein werde, weil ich kaum geschlafen habe.

    Mein schönster Flug bisher war von San Francisco nach Frankfurt, da war das Wetter gut, ich bin alleine geflogen (niemand hat mich genervt) und ich hatte einen Fensterplatz.
    Mein schlimmster Flug war Peru - Madrid. Ich war 5 Jahre alt und saß grad auf der Toilette... und es kam ein riesiges Luftloch. Nix passiert, bis auf die Tatsache, dass mein ganzer Sitz voll war mit Tomatensoße und Cola, weil das direkt nach dem "Essen" war.
    Meinen entspannendster Flug hatte ich mitten in einem Gewitter. Ich war davor viel zu aufgeregt und nervös, so dass ich von einem Extrem ins nächste gerutscht bin.

    Wenn ich zu sehr auf Druckunterschiede achte, dann mache ich viel zu oft Druckausgleich und dann tun meine Ohren noch mehr weh. Am besten ist Ablenkung egal welcher Art. Kaugummi oder lesen ist immer eine gute Methode.
     
  • dr.kasHa
    dr.kasHa (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    277
    101
    0
    Single
    8 Juli 2005
    #12
    solltest dir nix einreden lassen...bin auch der einzige meiner familie der druck hat, und das nicht zu knapp ^^
    wie gesagt - start & landung
    viel spaß im urlaub
     
  • Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    113
    51
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2005
    #13
    Also das mit den Ohren...daran muss man sich a bissl gewöhnen...ich hab keine Ahnung wie das bei mir war, da war ich noch ein Baby als ich schon geflogen bin...aber ich hab sicher geschrien deshalb, das machen doch alle Kleinkinder...das ist immer so ein tolles Schreikonzert im Flugzeug :grrr:

    Einfach oft schlucken und gähnen während Start/Landung, dann hat man damit keine Probleme und passt sich immer dem gegenwärtigen Druck an.


    Zu den Erfahrungen bezüglich Turbulenzen und Luftlöchern kann ich folgendes sagen: mag anfangs vielleicht beunruhigend sein, aber das liegt nur an der großen Maschine...aber ich rate dir eins: flieg mal wenn du Zeit hast mit einem kleinen Motorflugzeug mit, und du wirst merken dass da überhaupt nix dabei ist...falls du Angst hattest, wird sie spätestens dann vorbei sein. Da sitzt du ganz vorne im Cockpit der kleinen Maschine, spürst jeden Windhauch und kannst es richtig fühlen...und das ist ganz normal, das ist so wie wenn du beim Autofahren durch ein Schlagloch fährst...im Bus würde es dich auch durchschütteln und du hättest Angst weil du nicht weißt was das gerade war *gg*


    Also, viel Spaß und schönen Urlaub!


    greetz, der Scheich
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    8 Juli 2005
    #14
    Letztens hab ich irgendwo nen Bericht gesehen diehaben einen Test gemacht:
    Selbst wenn beide Turbinen ausfallen stürzt das Flugzeug nicht ab sondern sinkt langsam...

    Also alles gar nicht so wild.
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    9 Juli 2005
    #15
    Das beruhigt Leute mit Flugangst ganz bestimmt! :zwinker:
     
  • 8vw3z45vzw
    Benutzer gesperrt
    276
    0
    0
    Single
    9 Juli 2005
    #16
    wenn jemand den namen irgendwelcher medizinischer lösungen für dieses druckproblem kennt, bitte posten. ich liebe fliegen (der kaffee bei der lufthansa iss so lecker :smile:), aber die schmerzen in den ohren zerreißen mich fast. bin aber auch allergiker und das soll angeblich auch was damit zu tun haben, weil dann die eustachische röhre öfters auch geschwollen ist und sich der druck deshalb nicht alleine anpassen kann. ich war bei HNO arzt und der meinte, ich solle mir ne halbe stunde vor dem start nasenspray reinpacken.
     
  • Bernd.das.Brot
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    Single
    9 Juli 2005
    #17
    nase zuhalten und versucnen durch die nase auszuatmen :grin:

    ganz normaler druckausgleich (wie beim tauchen) ansonsten gähnen
     
  • 8vw3z45vzw
    Benutzer gesperrt
    276
    0
    0
    Single
    9 Juli 2005
    #18
    auch wenn dus mir nicht glauben wirst: ich trau mich das nicht. hab angst, dass dann was kaputt gehn könnte.
     
  • Bernd.das.Brot
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    Single
    9 Juli 2005
    #19
    da kann eigentlich nichts kaputt gehen, musste es ja net mit gewalt machen
     
  • Henk2004
    Henk2004 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    9 Juli 2005
    #20
    Bin letztens auch zum 1. mal geflogen, Hinflug war ganz normal, nur nen kleines Absacken als der abgehoben ist.

    Zwischendurch nen bisschen schwammiges Gefühl im Magen.

    Dann Rückflug im Gewitter, lauter Turbulenzen, dann noch son fieses Dröhnen auf den Ohren. Und irgendwie hatte ich das Gefühl, als würde irgendne Drüse im Ohr verrücktspielen, hatte dauerd son Schnalzen so bzzzt und sssssst im Ohr. Grausam war das. Hab dann nen Kaugummi gekaut, hat aber auch nicht viel geholfen.

    Fliegen an sich ist ja ganz lustig, aber nichts, was ich jeden Tag machen möchte.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste