Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 58313
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    Single
    10 Juni 2006
    #1

    Wie Seelische Schmerzen loswerden

    Mir geht es momentan privat nicht gut.
    Ich könnte nur noch heulen!
    Ich fühle mich oft allein und unverstanden, es wäre zu viel das jetzt alles detailliert zu erklären!

    Wie kann ich seelische Schmerzen loswerden?
    (es tut richtig weh in herz und brust...) :geknickt:
     
  • Mephorium
    Mephorium (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.489
    121
    1
    Verheiratet
    10 Juni 2006
    #2
    Wenn du meinst heulen zu können, dann tu das auch. Heulen befreit. Wenn dann genügend Tränen geflossen sind, versuch dich mit Freunden zu treffen oder Sachen zu machen, die dir Spaß machen.
     
  • User 58313
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    55
    91
    0
    Single
    10 Juni 2006
    #3
    Geheult habe ich schon.

    Aber gerade weil ich meine Freunde verloren hab...
    Lange komplizierte Geschichten... es geht einfach nicht mehr...
    Also die kann ich leider nicht treffen was früher immer möglich war! :frown:

    Hm... was mir Spaß macht... ich weiß nicht... mir macht es Spaß am PC zu hocken --> aber man vergammelt nur seine Zeit und ist nicht im echten Leben
    in die Disco gehn --> geht aber nicht mehr allein, is komisch!!
    sonst...
    weiß nicht...
     
  • klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.588
    133
    75
    Single
    10 Juni 2006
    #4
    nun da gibt es kein standard rezept.......wieso hast du denn deine freunde verloren? es fällt mir gerade schwer dir irgendwie was positives zu schreiben, so ohne hintergrundinfos....
     
  • Lutziffahr
    Lutziffahr (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 Juni 2006
    #5
    Hm, auch wenn ich jetzt keine weiteren Hintergrundinfos hab, vielleicht ein kleiner Tipp von mir:

    Geh an einen Platz, der dir besonders gut gefällt, irgendwo im Freien am besten, wo du ungestört bist und versuch einfach mal deine Gedanken und Gefühle in Worte zu fassen.

    Schreiben hat mir immer sehr geholfen, vielleicht ist es ja auch was für dich?!
     
  • User 58313
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    55
    91
    0
    Single
    11 Juni 2006
    #6
    Danke, aber ich wüsste nicht wohin genau!
    Außerdem ist es komisch alleine zu hocken.... ich mag das nicht...

    Hm...ja, ich habe sie verloren weil -schwer zu erklären- wir in der ganzen letzten nicht mehr normal miteinander reden konnten... alles wurde missverstanden und Vorwürfe gemacht... irgendwann habe ich erfahren sie sind alleine weggegangen wohin ich unbedingt mitwollte und habe mich ausgeschlossen gefühlt... danach gab es Streit und keinen Kontakt mehr, obwohl ich es nochmal versucht hab!
    Also es is wirklich too complicated zum erklären aber man könnte sagen es waren viele viele Kleinigkeiten die sich geläppert haben, wir haben uns oft genug nach Streits vertragen aber irgendwann geht es nicht mehr und man kann nicht mehr normal miteiander umgehen weil man schon "voreingenommen" und angenervt ist...
     
  • shirin18
    Gast
    0
    11 Juni 2006
    #7
    also wenn es mir scheisse geht, gehe ich meistens an nen ruhigen platz wo ich gut nachdenken kann und alleine bin und auch heulen kann soviel ich will..in meinem zimmer geht das net weil mama immer reinkommt und guckt was los ist. einfach ein ort der ruhig ist und traurigkeit ausdrückt (ich wohne in der stadt aber für mich ist das ne kleine bank in ner abgelegen ecke von park wo keiner hinkommt). nimm dir wenn du willst mp3 mit traurigen liedern mit hör die und lass dich einfach von der stimmung der lieder treiben.
     
  • User 58313
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    55
    91
    0
    Single
    11 Juni 2006
    #8
    Hat jemand noch Ideen oder Meinungen?? BITTE!
     
  • Delorm
    Delorm (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    vergeben und glücklich
    11 Juni 2006
    #9
    Wenns einem Scheiße geht...

    Hatte heut auch ne beschissen Tag mein Rezept für heute war bei diesem herrlichem Wetter ein bisschen Meditation
    Unter Meditation kann man jede absichtslose Konzentration auf eine Tätigkeit oder einen Gegenstand verstehen. Die Konzentration wird dabei nicht durch den Verstand gesteuert, sondern ergibt sich als Folge der Versenkung.

    Kurz um hab mich in meinen Mercedes V8 gesetzt hab gute Musik durch die Anlage dröhnen lassen bin durchs Donautal gecruist und hab versucht Abstand zu meinen Gedanken zu finden die mich Quälen einen klaren Kopf zu kriegen!
    Ist bei mir ein Ritual einfach rauszukommen was völlig anderes entspanndes zu machen um nachher auf das eigentliche Problem mit neuer Kraft drauf los zu gehen!
    Manche Sachen muss man mit sich selber Ausmachen stehst villeicht an der Schwelle zu etwas neuem Freunde kommen und gehen nur wenige bleiben!
    Die meißten Leute sind unglücklich weil sie auf die Türe starren die sich hinter ihnen geschlossen hat und somit alles ausklammert was bisher war doch die Tür die sich vor ihnen geöffnet hat sehen sie nicht....
    Wenn alles gesagt worden ist wenn alles getan ist ohne Erfolg dann soll man die Dinge auch loslassen können erst der Schmerz des Verlustes zeigt uns wie sehr wir geliebt haben!!
    Es gibt kein Rezept zum Glücklich sein aber reden mit anderen Menschen Efahrungen austauschen wie du es in diesem Forum hier tust zeigt dir dich das nach dem Fall auch der Aufstieg wieder kommt.
    Warum ist es mit deinn Freunden zu ende?Missverständisse?
    Menschen verändern sich eben im Lauf der Zeit.
    Klammerst du dich an eine Freundschaft die villeicht sehr einseitig ist?Glaubst du die anderen Trauern genauso um den Verlust (DICH)?
     
  • User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    371
    101
    0
    nicht angegeben
    11 Juni 2006
    #10
    ***********
     
  • Kuri
    Kuri (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.777
    123
    2
    vergeben und glücklich
    11 Juni 2006
    #11
    Naja, seelischen Schmerz, der sich festgesetzt hat, wird man nicht mehr einfach los. Aber wenn es akut ist, weil du deine Freunde verloren hast, musst du auch etwas dagegen unternehmen... und jeder Mensch hat eine andere Methode, mit so einer Situation fertig zu werden. Der eine verzieht sich an ein ruhiges Plätzchen, wo er sich entspannen kann, der andere geht lieber unter Leute und macht neue Bekanntschaften - probier ein paar Dinge aus, damit du rausfinden kannst, was dir irgendwie hilft. Du könntest mit Sport beginnen (z.B. durch einen Wald radfahren, jetzt im Sommer ist das sehr schön). Man kann kein Allgemeinrezept ausstellen, kommt ganz darauf an, was dir liegt und was nicht.
     
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    11 Juni 2006
    #12
    Regelmäßig Yoga machen :smile:
    Das ist kein Witz, die Probleme werden zwar nicht geringer, aber mit der Zeit fängst du an einfach nicht mehr so viel nachzudenken, innerliche Ruhe aufzubauen etc. Ist wirklich zu Empfehlen.
     
  • concept
    Benutzer gesperrt
    721
    0
    0
    nicht angegeben
    11 Juni 2006
    #13
    Muss man dafür einen Kurs besuchen?
     
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    11 Juni 2006
    #14
    Was heisst "muss".. Naja es ist vielleicht einfacher, weil man mehr erklärt bekommt und bessere Anleitung hat. Aber das geht auch mit Büchern oder CDs, sollte alles kein Problem sein.
    Allerdings wird Yoga heutzutage ja nahezu überall angeboten auch bei VHS z.B.
     
  • concept
    Benutzer gesperrt
    721
    0
    0
    nicht angegeben
    11 Juni 2006
    #15
    Muss ich mal testen, wenn das wirklich auch zuhause geht. Für einen Kurs habe ich im Moment keine Zeit.
     
  • Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    642
    101
    0
    nicht angegeben
    11 Juni 2006
    #16
    Gleichgültig ob das Leiden seelisch oder anderer Natur ist, alle Leiden lassen sich beenden, in dem man das Leiden sein lässt. Hör auf damit. Es ist allein deine Entscheidung.
     
  • Wolke 7
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    Single
    11 Juni 2006
    #17
    da muss ich gravity recht geben.....allerdings....sieht man das erst nach einem gewissen zeitraum ein.....ein wenig leiden muss sein.
    Tränen helfen manchmal.....aber du darfst nicht zu viel weinen!
    ....versuch die traurigen Gedanken...irgendwie wegzuboxen.....und lass es dir ma so richtig gut gehen!
    Ich habs mir imma aufm Sofa kuschlig gemacht....Milchnudeln gegessen....nen spannenden Film geguckt oda so.......klingt komisch......hilft aba bei mir!:grin:
    ....und wenn du deine freunde verloren hast....hmm...versuch neue bekanntschaften zu machen.....oder lass alte Freundschaften wieder aufflammen.....du bist nie ganz allein!
    Schöpf ein wenig Hoffnung....kann nicht schaden!:zwinker:

    Wölkchen
     
  • Motte
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2006
    #18
    Wenn du um deine alten Freunde trauerst, und einfach nur rumsitzt, bringt es dir nichts. Lern neue Leute kennen, vergiss deine Vergangenheit, und hör auf darin zu wühlen. Ich weiß, dass es schwierig ist, denn ich mach selber momentan soetwas durch, aber man kann es schaffen!
    Aber wenn du weiter so vor deinem Pc hockst, oder andere Sachen alleine machst, dann wirst du doch auch nicht glücklich oder? Außerdem wenn du nicht geren alleine irgendwohin gehst, was willst du dann machen, wenn du weiterhin zuhause deprimiert rumhockst?
    Zehn Jahre dirt sitzen?
    Sorry klingt hart ich wieß, aber es entspricht der Wahrheit, meiner Meinung zummindest.

    Wie alt bist du denn?

    Grüße,
    Motte
     
  • Tamachan
    Tamachan (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2006
    #19
    Es ist auch okay einfach nur mal traurig zu sein. Du musst es nicht verdrängen. Versuch es zu akzeptieren. Setz Dich hin (eine einsame Parkbank im Sonnenschein wär dazu natürlich perfekt aber es geht auch daheim im gemütlichen Sessel oder bei einem schönen Spaziergang) und versuche Dich zu beobachten. Versuch Dir bewusst zu sein, was Du fühlst: Ich bin traurig und niedergeschlagen. Ich fühle mich einsam...usw.

    So setzt Du Dich mit Deinen Gefühlen auf einer anderen Ebene auseinander. Du steigerst Dich nicht hinein, wie wenn Du heulend daheim liegst, sondern betrachtest Sie ganz einfach – mit Abstand. So kannst Du versuchen Deine Gefühle zu „entlarven“. Es dauert vielleicht – aber ich denke, wenn Du sie akzeptiert hast, werden sie Dich nicht mehr beherrschen.

    Du kannst auch versuchen Dich auf Deinen Atem zu konzentrieren und ruhig ein- und auszuatmen. Beim einatmen sagst Du Dir, dass Du mit jedem Atemzug neue Kraft und Lebensfreude schöpfst und beim ausatmen sagst Du zu Dir, dass Du gemeinsam mit dem Atem auch Deine Traurigkeit und alles was Dich belastet ausatmest. Keine Frage: das wirkt!!! :smile:
     
  • User 58313
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    55
    91
    0
    Single
    12 Juni 2006
    #20
    danke, weiter so!!

    Ich antworte ausführlicher wenn ich mehr Zeit hab!

    Ich bin 18...

    ich denke oft ziemlich pessimistisch und auch sonst denke ich viel zu viel nach und steigere mich hinein.....

    ich hätte gern eine solche Parkbank, aber wo ich weiß dass ich von niemandem gestört werde! (z.b. wenn man heult)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste