Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie sehr in seine Ausbildung einmischen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Miss_Marple, 8 Juni 2006.

  1. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    mein freund wird demnächst 24 und hat noch keinen plan, wie es die nächsten jahre weitergehen soll und was er beruflich machen will. 2004 hat er (mit zwei jahren verspätung) abi gemacht, dann nach dem zivi nur rumgegammelt und ein bisschen gejobbt.
    im grunde hat er nichts zu tun und ist permanent unterfordert, was auch ganz ordentlich auf seine stimmung drückt und unsere Beziehung belastet.

    irgendwie hat er es sich in den kopf gesetzt sport auf lehramt (ph) zu studieren - aber auch das nur als notlösung, weil er "halt irgendwas mit sport machen" und ein relativ lockeres studentenleben genießen will.
    aufnahmeprüfung hat er zwar geschafft, aber da er sonst nix vorzuweisen hat (schlechtes abi, keine trainerscheine, keine eigenen sportlichen leistungen) und daran auch nichts ändert, wird er wohl -wenn überhaupt- nur über die wartezeit einen platz bekommen.
    dazu kommt, dass er sich nur hier beworben hat und ein studium in einer anderen stadt überhaupt nicht in erwägung zieht. er kann zuhause wohnen bleiben, alle seine kumpels leben noch hier usw

    im prinzip ist ja nichts dagegen zu sagen, dass er weiter auf seinen wunschstudienplatz warten will - aber die chance, dass er jetzt zum wintersemester oder im nächsten jahr einen platz bekommt, ist ziemlich gering. das will er nicht einsehen und weigert sich, sich mal gedanken um einen plan b zu machen :kopfwand_alt:.

    ich glaube auch nicht, dass er an der uni glücklich werden wird - er ist eine richtig faule ratte und braucht viel druck, um überhaupt mal was zu schaffen.
    einer wie er wäre mit einer straff organisierten ausbildung viel besser beraten, das sehe nicht nur ich so, sondern auch viele seiner freunde und seine eltern.

    ich bin im nächsten, spätestens übernächsten jahr fertig und er hat noch nicht mal angefangen und weiß auch nicht wann er anfangen wird. das belastet ihn zwar auch, aber
    richtig drüber reden kann man nicht mit ihm, weil er sich gleich angegriffen fühlt - ich wolle ihn "bemuttern", ihm "vorschriften machen" und "die medizinstudentin mit einser-abi raushängen lassen". hallo? ich will ihm helfen und ihn ermutigen nach alternativen zu suchen, mehr nicht! :traurig_alt:

    er ist mein freund - ist es da so schlimm, dass ich mir gedanken mache, was aus ihm wird? :confused_alt: ist das wirklich "bemuttern"? geht mich das alles wirklich so gar nichts an?
     
    #1
    Miss_Marple, 8 Juni 2006
  2. D4rkN3Ss
    D4rkN3Ss (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    Single
    Hallo Aiva...

    Ich denke doch, dass dich seine Zukunft im gewissen Maße schon was angeht! Und nur weil du ihn wieder auf die "richtige Bahn" schieben willst, bemutterst du ihn ja nicht gleich!

    Aber ich habe auch einige Leute in meiner Bekanntschaft die keinen blassen Schimmer von ihrer Zukunft haben... allerdings sitzen die meisten noch ihre Zeit in den Oberstufen ab :zwinker:
    Aber da ist dein Freund ja schon n stück weiter...

    Also mehr als ihn in in einem passenden Moment noch einmal ruhig darauf anzusprechen fällt jetzt mir leider nicht ein...
    Denn schließlich ist er für seinen Weg nunmal selbst verantwortlich!

    Darkness
     
    #2
    D4rkN3Ss, 8 Juni 2006
  3. Laragena
    Laragena (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Naja kann Euch schon beide verstehen...

    Du hast Dein geordnetes und gut duch organisiertes Leben,mit Zielen die Du vor Augen hast und die Du verfolgst und er hat eben noch nicht so die Ahnung was er mal aus seinem Leben machen will... Manche wissen das nicht mal,wenn sie schon in Rente sind.:zwinker:
    Ist auch nachvollziehbar,das Du Dir Sorgen machst aber setz ihn nicht zu sehr unter Druck und lass es auch nicht zu so einem grossen Streitthema werden.
    Ich meine ihr seit nicht verheiratet,wohnt nicht zusammen und habt keine Kinder,also somit hat er noch keinerlei grosse Verantwortung zu tragen.
     
    #3
    Laragena, 8 Juni 2006
  4. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Ich kann deine Sorge gut nachvollziehen, mich würde das genauso stören. Schlimmer wirds dann noch, wenn du beruflich noch weiter kommst und er immernoch auf der selben Stelle steht...

    Abgesehen ist es Zeitverschwendung was er macht, aber da ist wahrscheinlich jeder anderer Ansicht.

    Ich beispielsweise bin 23, hab bisher mein Fachabi gemacht, 2 Ausbildungen und arbeite seit nem halben Jahr fest und ich kann es nicht nachvollziehen wie man in dem Alter grad mal sein Abi in der Tasche hat...
     
    #4
    LadyMetis, 8 Juni 2006
  5. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Er ist dein Freund - evtl. plant ihr sogar euer Leben zusammen?!

    Was ist dann bitteschön daran verkehrt sich in seine Ausbildung einzumischen... Mal ganz ehrlich, irgendwann muss er auch mal was auf die Beine stellen, denn sonst könnt ihr nicht gemeinsam die Brötchen verdienen und eure Familie gründen (ich weiß ja nicht, wie weit du denkst :zwinker: ).

    Wurmt ihn die Tatsache nicht selbst, dass er quasi noch nichts erreicht hat in seinem Leben? Will er sich nicht selbst Geld verdienen? Oder wo bekommt er das her?

    Gibt bestimmt auch Jobs im Sportbereich, mit denen er sich über Wasser halten kann. Oder wie hat er vor, sein Studium zu schaffen?

    Mir kommt es so vor, als ob er wirklich planlos durch die Gegend läuft und gar nicht merkt, dass er älter und älter wird und irgendwann mal ohne alles dasteht und dann isses zu spät.

    Ich sehe es also als absolut gerechtfertigt, sich in seine Situation einzumischen, vielleicht bist du nur die falsche Person, die ihm all das übermitteln soll? Machen denn seine Eltern keinen Druck?

    Wie sind denn eine Kumpels? Haben die alle einen Beruf und Job?
     
    #5
    Cinnamon, 8 Juni 2006
  6. orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.860
    148
    183
    vergeben und glücklich
    Ich kann dich gut verstehen - mein erster Freund war auch ähnlich: der hat aber wirklich NICHTS gemacht. Hat sich von Papa aushalten lassen und den ganzen Tag nur Computer gespielt.

    Ich muss sagen, damit kann ich nicht. Ich bin sehr ehrgeizig und auf Dauer wäre ich in einer Beziehung unzufrieden, wenn mein Partner beruflich (oder im Studium) so lasch ist.

    Du kannst wahrscheinlich noch oft mit ihm darüber reden, aber wenn er deine Ansicht nicht teilt, dann redest du wahrscheinlich gegen eine Wand. Für mich wäre so ein Mann generell nichts, und bei euch wirds wahrscheinlich irgendwann auch scheitern (wenn du Stress hast in der Arbeit oder wenig Zeit und er immer noch gemütlich sein Studium betreibt). Natürlich kanns auch funktionieren: wenn er dir vieles abnimmt, wofür du dann später keine Zeit hast und dich unterstützt.
     
    #6
    orbitohnezucker, 8 Juni 2006
  7. Bandyt
    Bandyt (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    589
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich finde es Ok, wenn du dich einmischst. Es betrifft dich auch und ich finde man ist zu einem gewissen Grad für den Partner verantwortlich.

    Deine Überlegungen sind gut und klingen logisch (Kleiner Tipp: Berufsakademie-Studium, da hat er die Organisation einer Ausbildung und bekommt doch seinen Dipl.-Irgendwas (Oder jetzt Bachelor)!). Ich würde da weiter Druck machen...
     
    #7
    Bandyt, 8 Juni 2006
  8. Laragena
    Laragena (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bin nicht der Meinung das es was bringt ständig Druck zu machen...
    Er ist ja schließlich ein selbständiger Mensch und bisher hat es nichts gebracht,was seine Eltern,Freunde oder was Du dazu sagst... Er muss schon selber darauf kommen,das Einzige was damit erreicht wird ist ständiger Stress und Ärger...

    Ich kann es auch überhaupt nicht leiden,wenn sich jemand ständig in mein Leben einmischt.
     
    #8
    Laragena, 8 Juni 2006
  9. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    ja, ich bemühe mich, es immer nur mal wieder anzuschneiden und dann wieder ne weile gut sein zu lassen.
    er ist da auch etwas vorbelastet - seine ex war noch viel schlimmer. 8 jahre älter und erst ausbildung, dann doch noch abi, dann studium und schon nen festen job als er gerade abi gemacht hat. die hat damals schon druck gemacht und das hat ihm auch auch da schon zugesetzt.

    doch, natürlich wurmt ihn das. aber eben nicht genug, um mal wirklich den hintern hochzubekommen. er lebt zu hause, was ich aber nicht weiter tragisch finde, und jobbt ein bisschen nebenher, alle paar monate woanders.

    er hat aber null qualifikation. ursprünglich wollte er mal trainerscheine machen, um seine chancen auf einen studienplatz zu verbesser und nebenbei besser jobben zu können.
    aber pustekuchen - zu anstrengend, da muss man sich ja kümmern!

    einige stehen voll im beruf, die anderen studieren zumindest schon, oder machen ne ausbildung. keiner gammelt so rum wie er.
     
    #9
    Miss_Marple, 8 Juni 2006
  10. Laragena
    Laragena (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wielange seit ihr denn schon zusammen????
     
    #10
    Laragena, 8 Juni 2006
  11. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    gute idee, werd mich mal unverbindlich schlau machen :smile: er hats aber überhaupt nicht mit allem kaufmännischen/betriebswirtschaftlichen etc. und ein ba-studium ist ja auch noch ne ecke zeitaufwändiger und stressiger als ne ausbildung. ob er sich für sowas begeistern lässt?!

    @Laragena: 10 monate, wir kennen uns aber schon drei jahre.
     
    #11
    Miss_Marple, 8 Juni 2006
  12. Laragena
    Laragena (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finde jetzt aber auch nicht,das er wirklich rumgammelt...

    Er hat sein Abschluss gemacht,sein Zivildienst,hat sogar sein Abi nachgeholt und nebenbei noch gejobbt.Finde das völlig ok,das er jetzt mal eine "Pause" macht.Man kann von ihm nicht verlangen,das er genauso ergeizig ist wie z.b. Du....
     
    #12
    Laragena, 8 Juni 2006
  13. LadyMetis
    LadyMetis (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.372
    123
    3
    Verheiratet
    Du tust ja gerade so als wäre Abi und Zivildienst Anstrengung... das macht man doch nebenbei.
    Ich versteh deine Einstellung nicht... man will doch was erreichen im Leben, oder nicht? Und das kann ich bestimmt nicht, wenn ich mit 24 immernoch zuhause rumsitz und nicht mal nen Beruf gelernt hab.
     
    #13
    LadyMetis, 8 Juni 2006
  14. User 53095
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    nicht angegeben
    *lach* irgendwoher kenn ich das.
    Mein erster Freund hat mir seinen Abschluss und seine Ausbildung zu verdanken. Der war auch sone faule Ratte, wie du sagst :zwinker:

    ich hab mich hingesetzt und vor den letzten Klausuren mit ihm gelernt. Ausbildungsplatz hat er sich nicht drum gekümmert, immer nur "ja, ich würd ja gern das und das machen, ich such mir mal demnächst paar Adressen raus." und es war schon MAI!!! :eek:
    ICH hab mich dann hingesetzt, mit meinem Vater und Adressen von Betrieben rausgesucht, dann mit meinem Ex hingesetzt und Bewerbungen geschrieben und dann zum Briefkasten gebracht. 2 Wochen später hatte er was in der Tasche.


    ich würde mich an deiner Stelle auch hinsetzen und was für ihn suchen und ihm dann ein paar Ideen vorlegen. Mehr kannst du, denk ich nicht machen. Wenn er darauf nicht eingeht, oder sogar bös reagiert, würde mir persönlich der kragen platzen. :engel:

    Er sollte lieber etwas verständnis zeigen, schließlich ist es ja auch bis zu einem gewissen grad dein Leben, was er "verplämpert".
     
    #14
    User 53095, 8 Juni 2006
  15. Laragena
    Laragena (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Na na na,also erstmal ist das nicht meine Einstellung oder eigene Vorstellung so zu leben...
    Ich habe lediglich meine Meinung dazu geäussert...
    Warum sollte ich ihr Zucker in den Arsch blasen,wenn ich anders darüber denke?? Wie ist ihr denn bitte damit geholfen,wenn man ihr sagt:" Du machst alles richtig und ich verstehe Dich"...

    Menschen sind nunmal nicht alle gleich,jeder denkt,fühlt oder lebt anders.Er hat doch einiges erreicht und dann ist es auch völlig peng in welchem Alter man was oder wie erreicht hat....

    Man muss auch immer versuchen sich in beide Menschen rein zuversetzen... Keiner wäre begeistert davon,ständig von allen Seiten zu hören,wie faul er ist etc...
     
    #15
    Laragena, 8 Juni 2006
  16. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Dem kann ich aber nicht zustimmen. Andererseits versteh ich auch nicht, wie die TS das mit sich machen lassen kann. Ich wäre schon längst weg, wenn mein Freund sich so benehmen würde.

    Da tut sie alles für ihn, will sein bestes und dann wird sie noch angemotzt. :schuettel

    @ Aiva:

    An deiner Stelle würde ich ihm mal ordentlich den Marsch blasen und ihm mitteilen, dass du weg bist, wenn er sich nicht endlich kümmert.

    Mit 24 nur Abitur und Zivi haben, ist wirklich bescheiden. Ich bin 22 und seit 2 Jahren ausgelernt, trotz Abitur. Also erreicht hat dein Freund wirklich nichts weiter. Vllt. sollten auch mal seine Eltern etwas Druck machen, ihn sozusagen rausschmeißen. Anscheinend wird er es anders nicht lernen. :kopfschue

    €: Noch ein kleiner Tipp. In manchen Ausbildungsberufen ist es möglich die Ausbildung zu verkürzen, wenn man Abitur hat. Vielleicht ist das ein Anreiz für ihn, wenn er weiß, dass eine Ausbildung nur 2 Jahre anstatt 3 Jahre dauert.
     
    #16
    User 37900, 8 Juni 2006
  17. Cora111
    Cora111 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    nicht angegeben
    hallo!
    als ich dein problem gelesen habe, hat mich das zu 100% an meinen ex freund erinnert. gleiches alter, "gleicher lebenslauf"
    irgendwann ging mir sein "rumgegammel" total auf den wecker und ich hab auch immer mehr stress deswegen mit meinen eltern bekommen... na ja...
    ich hab ihm ein ultimatum gesetzt ("entweder du entscheidest dich jetzt mal für deine zukunft oder...")
    und letztenendes den kürzeren gezogen
     
    #17
    Cora111, 8 Juni 2006
  18. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Boah...ich glaub,ich würd durchdrehen. Mein ex war noch einiges schlimmer. Ist von der Schule geflogen, weil er zu faul war, um dort hinzugehen und gammelt jetzt immer noch rum. Seit 2,5 Jahren und hat weder Abschluss noch sonstwas. Seine Mutter (Ärztin) bildet ihn zwar aus, aber die Berufsschule will ihn wohl auch rausschmeißen, weil er nie kommt.
    Ich selbst habe dafür absolut kein Verständnis. Ich bin jetzt nicht der Oberstreber, aber ich hab mir ein paar Ziele gesteckt. Studium, guten Beruf und ein eigenes Haus irgendwann. das kommt ja aber nicht von selbst.

    Wie stellt er sich das denn vor? Mit 24 noch nichts richtiges haben ist wirklich mau und dann noch mal 2-3 Jahre auf nen Studienplatz warten, dann ist er 26-27. Und dann stell dir vor, er kriegt die Regelstudienzeit nicht ganz fertig, weil er ja so faul ist und nicht genügend lernt oder schlimmer: Er bricht ab.
    sag ihm das mal so. Zeig ihm doch alle Risiken, die er beachten sollte, wenn er sein Leben weiterhin so leicht nimmt.

    wenn er 30 ist, wird er ziemlich schief angeguckt, wenn er sich um einen Ausbildungsplatz bewirbt.
     
    #18
    SexySellerie, 8 Juni 2006
  19. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Ich bin auch der Meinung, dass in einer festen Partnerschaft die Ausbildung und der Beruf beide etwas angeht.Wie das bei Euch nach 10 Monaten ist, kann man schlecht beurteilen.

    Das große ABER ist in dem Fall, dass Du die Probleme Deines Freundes nicht lösen kannst. Es geht in der Hauptsache anscheinend um ein Motivationsproblem und das lässt sich von außen nur schwer beeinflussen.

    Du könntest natürlich jede Menge Druck machen, ihm Bedingungen stellen und Ultimaten setzen. Aber lässt sich auf diese Weise eine Partnerschaft führen? Außerdem handelt es sich um eine aufgezwungene Motivation, die nur mit negativen Elementen arbeitet.

    Er hat offenbar keine echten Ziele, die er aus eigenem Antrieb verfolgen könnte, kein Bedürfnis sich aus sich heraus für etwas einzusetzen. Das Ersatzziel es seiner Freundin recht zu machen, ist etwas anderes und auf die Dauer nicht tragfähig.

    Eine wirkliche Lösung für Dein Problem fällt mir leider nicht ein. Ehrlich gesagt kenne ich ähnliche Fälle nur, wenn psychische Probleme vorliegen, oft in Verbindung mit Missbrauch von Cannabis.

    Merkwürdigerweise scheint bei Deinem Freund auch das Umfeld von ähnlichen Freunden zu fehlen, die solche Situationen gegenseitig verstärken.
     
    #19
    metamorphosen, 8 Juni 2006
  20. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    oh doch, tut er :tongue:

    er ist einmal sitzen geblieben und einmal von der schule geflogen, weil er nur noch geschwänzt hat, dann hat er mit ach und krach mit fast 22 sein abi geschafft - das ist nicht unbedingt was, worauf er stolz sein könnte.
    und pause... schön und gut. aber auch eine pause kann man sinnvoll nutzen und vor allem kann man sich in dieser zeit durchaus gedanken machen, wie es nach der pause weitergehen soll.

    er jobbt auch nur, wenn er mal wieder komplett pleite ist - und hat auch erst damit angefangen, als ich ihm kräftig in den arsch getreten hatte.
    derzeit arbeitet er zwei tage die woche - den rest der zeit gammelt er immer noch rum.

    wenn er wüsste, was er will, würde ich das auch für ihn oder mit ihm machen - keine frage.
    ich hab ihn x-mal an den bewerbungsschluß an uni und ph erinnert, dafür gesorgt, dass er die unterlagen beisammen hat usw.
    ich hab ihm schon etliche ausbildungsberufe, die mit sport oder pädagogik zu tun haben, rausgesucht, inklusive adressen. aber er geht gar nicht drauf ein.

    ja, so ähnlich stell ich mir das auch vor... nie und nimmer schafft der sein studium in der regelstudienzeit, wenn ers überhaupt schafft.
    allerdings ist das ein punkt, bei dem ich den mund nicht zu voll nehmen darf - ich hab an der uni 4 jahre voll durchgepowert und dann bewusst kürzer getreten, um nebenbei meinen leistungssport weitermachen zu können. ich werde also auch ein bisschen länger brauchen, allerdings werde ich das später ganz gut begründen können :engel_alt:

    cannabis... naja, er kifft schon ab uns zu, aber wirklich nicht viel und noch weniger seit wir zusammen sind.
    seine engsten freunde sind eigentlich ganz gut organisiert was studium oder beruf angeht, und keiner macht so überhaupt nichts.
     
    #20
    Miss_Marple, 8 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - sehr Ausbildung einmischen
ThePlaya
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 September 2016
13 Antworten
ThePlaya
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 August 2016
13 Antworten
papayashake
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Januar 2016
5 Antworten
Test