Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie seht ihr die Sache? (bisschen lang)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von LiLaLotta, 26 Juni 2008.

  1. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr Lieben...ich brauche mal ein paar andere Meinungen.

    Die Beziehung zu meinem Freund ist drauf und dran, kaputt zu gehen und er sieht einfach nur zu. Seit ca. 3 Wochen haben wir nichts mehr unternommen (davor auch eigentlich nur, weil ich es wollte), wenn wir uns getroffen haben (was sowieso schon selten war), dann lagen wir auf dem Bett vorm Fernseher. Nicht mal zum Spazierengehen hatte er Lust, ich musste ihn regelrecht rauszerren :ratlos: Inzwischen sehen wir uns gar nicht mehr und von ihm kommt so unglaublich wenig.

    Ich hab ihn kennengelernt als unternehmungslustigen Studenten mit einem normalen Maß an Freizeit, er hat mir immer das Gefühl gegeben, für ihn wirklich wichtig zu sein und auf seiner Prioritätenliste ganz weit oben zu stehen. Ihr klnnt euch nicht vorstellen, wie glücklich ich war, nachdem mein Exfreund das komplette Gegenteil von ihm war (Studium, Job, Band, ich kam irgendwann dahinter)...Ich war mir bei meinem Freund immer so 100%ig sicher, konnte mir alles mit ihm vorstellen und genau das war es, was diese Beziehung für mich zu so etwas Besonderem gemacht hat.

    Und jetzt hat er einen Job angenommen, der ihm für sein Studium zwar sehr viel bringt, ihm aber all seine Freizeit nimmt und nicht mal Geld abwirft. Nebenbei hat er noch ne Band, mit der er einmal die Woche abends probt. Seine Woche sieht so aus, dass er Mo-Fr von morgens bis abends entweder in der Uni oder bei der Arbeit ist, danach geht er öfter noch Sport machen, tut was für die Uni, guckt Fußball mit Kollegen oder spielt Computerspiele bis nachts. Am Wochenende muss er dann wohl total viel für die Uni machen und ist sowieso von der Woche so geschafft, dass er keine Lust mehr hat, was zu unternehmen. Seine Woche ist also voll.

    Und wo komme ich dabei vor?

    Nirgendwo. Seit ca. 3 Wochen haben wir öfters mal nen Tag gar keinen Kontakt, vielleicht auch mal 2, wenn ich mich dann nicht melden würde...am Telefon hat er nichts zu erzählen, weil er nichts erlebt hat, irgendwann schweigen wir uns also an. Treffen tun wir uns auch nicht mehr, früher ist er immer noch nach der Arbeit zu mir gekommen, heute überhaupt nicht mehr...er fragt auch nicht, ob ich mal zu ihm kommen will, er fragt von sich aus generell gar nicht mehr nach irgendwelchen Treffen.
    Ich hab ihn gefragt, ob er gestern mit mir und meinen Freunden Fußball im Biergarten gucken wollte (früher war er oft bei uns mit dabei), aber er sagte, er will es ruhig irgendwo zuhause gucken, weil er Angst vor Remmidemmi hätte, er würde aber mal schaun. Na klar. Gestern kam dann überhaupt nichts von ihm, nichts :kopfschue Dabei wär das die einzige Möglichkeit für die nächsten Tage gewesen, dass wir uns mal wieder sehen...

    Wir hatten letztens schon Gespräche darüber, ich sagte ihm, dass ich das Gefühl hätte, dass sich viel verändert hat, dass ich so absolut unglücklich bin in der Beziehung, weil wir uns kaum noch sehen und wenn auch nichts unternehmen. Er hat es alles (wie immer) als Blödsinn abgetan und gemeint, dass für ihn alles noch so sei wie vorher, nur dass er momentan eben überhaupt keine Zeit und kein Bedürfnis hätte, was zu machen. Ich sollte das akzeptieren, sonst müsste ich halt Schluss machen :eek: :flennen:

    Ich sehe ihn seitdem mit ganz anderen Augen. Auf einmal ist es wieder so wie bei meinem Ex, dass ich das Gefühl habe, irgendwo unter ferner liefen in seinem Leben aufzutauchen :ratlos: Ich verstehe ja, dass die Uni vorgeht, aber ich verstehe nicht, wieso er den Job, bei dem er eh nichts verdient, nicht einfach um einen Tag reduziert, bis die stressige Zeit vorbei ist...Er muss halt Abstriche machen, weil er so wenig zeit hat...aber er macht die Abstriche wie selbstverständlich in unserer Beziehung. :cry:

    Ich weiß nicht mehr, was ich tun soll...Ich komme mir so alleine gelassen vor und alleine kann ich doch keine Beziehung führen, bzw. sie retten :kopfschue Wenn denn wenigstens Besserung in Sicht wär, aber das Ganze geht noch einige Wochen so weiter, erst mal ist er noch 5 Tage bei nem Festival. (Was auch sone Sache ist, da er für sowas anscheinend schon zeit und Geld hat, um mit mir etwas zu machen aber nicht :geknickt: )...

    Was würdet ihr tun, wie seht ihr die Sache?
     
    #1
    LiLaLotta, 26 Juni 2008
  2. *Hexe121205*
    0
    Irgendwie kommt mir deine Geschichte sehr bekannt vor.
    Mein Freund hat sich erst letzte Woche von mir getrennt, mit der Begründung, dass er "nur" noch Freunschaft für mich empfindet.

    Ich würd glatt sagen, dass es bei ihm vielleicht auch so ist?! Wissen kann nur er es, aber wenn ich das so mit den letzten Wochen von meiner Beziehung vergleiche, entdecke ich unglaublich viele Parallelen.

    An deiner Stelle würd ich mit ihm sprechen. Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

    Und es heißt ja nicht, dass aus einer wundervollen Beziehung nicht auch eine wundervolle Freunschaft werden kann.
     
    #2
    *Hexe121205*, 26 Juni 2008
  3. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Sieht mir verdammt danach aus, als sei bei ihm die Luft raus. Der Unternehmungsgeist gegenüber Dir scheint bei ihm wohl flöten gegangen zu sein.
    Dass Dir das zu schaffen macht, und die Beziehung dabei droht, den Bach runter zu gehen, versteh ich nur allzugut.
    Inwiefern kannst Du abschätzen, was er wirklich noch für Dich empfindet. Hat sich auch was bei ihm geändert, was Sex und Zärtlichkeiten betrifft?
    Dass er auf Deine Frage hin alles als Blödsinn abtut, halt ich eher für ne Ausrede, denn bei seinem Wandel, wie Du es beschreibst, steckt auf jeden Fall mehr dahinter, das kommt nicht einfach mal eben so aus ner Laune raus.
    Ich würd da nochmal nachbohren, was wirklich quer läuft.
     
    #3
    User 48403, 26 Juni 2008
  4. Glückskeks
    Verbringt hier viel Zeit
    178
    101
    0
    Single
    Hm, irgendwie klingt das ganze nicht gerade nach einer guten Ausgangsposition, um eine Beziehung zu retten - da gehören immerhin 2 dazu ... und so wie sich das liest, klingt es doch als wäre ihm das relativ egal was da jetzt passiert ...

    weil auch wenn die Uni wichtig ist (wo ich natürlich zustimme) - aber gerade für den Partner sollte man doch mal Zeit zwischendurch finden. Und wenn er für seine anderen Freizeitbeschäftigungen noch Zeit findet, müsste doch - wenn du ihm was bedeutest - auch für dich noch Zeit sein! So würde ich das halt sehen ...

    Ich würde auch nochmal mit ihm sprechen, dass dich das bedrückt und du das Gefühl hast dass da gerade kräftig was schiefläuft - vielleicht nochmal eindringlicher begreiflich machen als du es bereits probiert hast (also falls das noch geht) - und wenn von ihm darauf dann auch keine REaktion kommt, als dass das kompletter Blödsinn ist, denke ich solltest du dir schon überlegen wie lange du dir so etwas antun möchtest ... weil normal ist das ja sicher nicht :kopfschue
     
    #4
    Glückskeks, 26 Juni 2008
  5. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Also wenn wir uns denn mal sehen, ist er eigentlich ganz normal, er sagt auch öfters, dass er mich liebt und so...Nur irgendwie kann ich es halt alles nicht mehr glauben...Inzwischen ist es soweit, dass ich in allem, was er tut, gleich eine negative Veränderung sehe, auch wenn es vielleicht gar nicht stimmt :geknickt: Das Problem ist ja, dass ich eigentlich gar nicht glauben kann, dass er mich nicht mehr liebt oder dass die Luft raus ist...es hat wirklich nie den Eindruck gemacht und ich verstehe das alles nicht :kopfschue

    Hmm...ich hab es ja schon wirklich deutlich gesagt...aber er meint eben, dass ich es mir einbilde und dass sich bei ihm gefühlsmäßig nichts verändert hätte und es eben nur momentan so sei...aber es ist irgendwie kein Ende in Sicht :ratlos_alt:
     
    #5
    LiLaLotta, 26 Juni 2008
  6. Itzibitzi
    Verbringt hier viel Zeit
    334
    103
    1
    nicht angegeben
    Ich sage immer: Keine Zeit gibt es nicht, es ist alles eine Frage der Prioritäten!
    Eigentlich habe ich auch keine Zeit für einen Partner, für eine Familie, für ein (zeitintensives) Hobby - aber ich nehme sie mir, weil es mir das wert ist.

    Da ihr ja anscheinend schon viele Gespräche geführt habt, und dabei nichts bei rauskommt bzw. er dies als Unsinn abtut :ratlos: (was ich ziemlich respektlos finde, wenn die eigene Partnerin es als Riesen-Problem betrachtet!), dann hilft dir wohl nur noch Omis Motto: Willst du gelten, mach dich selten.
    Vertreib du dir mal die Zeit mit Sachen, die dir richtig Spaß machen, ruf ihn nicht an, hab wenig Zeit für ihn - vielleicht verhilft ihm dies mal zu einem Sinneswandel.
    Wenn nicht, ist auch alles klar. :geknickt:

    Ich wünsch dir alles Gute!

    Off-Topic:
    Deine Threads erinnern mich immer an mich und meine Probleme, als ich in deinem Alter war. Da habe ich auch so ein paar Sachen mitgemacht... :kopfschue :kopfschue Laß dir nicht alles gefallen!!
     
    #6
    Itzibitzi, 27 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - seht Sache bisschen
bellas
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 August 2010
23 Antworten
bmwstar481
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Oktober 2007
30 Antworten
bmwstar481
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 August 2006
5 Antworten