Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie sieht es bei einer Frau da unten aus?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von phil88, 5 November 2008.

  1. phil88
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hi @all

    Ich hab das natürlich extra bisschen naiv formuliert, möcht aber trotzdem gern ne ernstzunehmende Antwort :zwinker:

    Also... Petting... so langsam sind wir an dem Punkt angelangt, wo ich ihr auch schon mal vorne ins Höschen fassen könnte... nur hab ich bisschen Hemmungen, weil ich keine Ahnung habe, was ich da unten eigentlich vorfinde und wo genau. Spürt man da direkt ne Art Öffenung oder ist das alles so zusammengedrückt, dass man da gar keine "Vertiefung" oder so merkt. Nicht dass ich sofort unbedingt in die Vollen gehen möchte und überall, wo's möglich ist, rein will :grin: ...und natürlich finde ich das durch Fühlen letztendlich auch irgendwie raus.
    Aber hier im Forum ist ständig von "fingern", von "äußeren und inneren Schamlippen" die Rede und ich habe wirklich bis auf ein paar unvorteilhafte gestellte Bilder keine Ahnung, was mich da unten erwartet.
    Ich meine... würde etwas seltsam kommen, wenn ich 10 Minuten lang an ihrem Knie rumfummel und denke, ich stimuliere den G-Punkt :engel:

    Also... danke schon mal fürs einfach bissel Erzählen, was ich da unten denn für Möglichkeiten habe, wenn ich zum allerersten Mal in diesen Bereich komme... (und bitte keine Suchfunktion, die hab ich wirklich erfolglos benutzt :zwinker:)

    Phil
     
    #1
    phil88, 5 November 2008
  2. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Na schau dir doch mal paar einschlägige Filmchen an, da sieht man das doch...

    Also es ist natürlich nicht so, dass du da direkt ein "Loch" siehst, aber mit ein wenig rumspielen mit den fingern wirst du den "Eingang" schon finden, da bin ich mir ganz sicher... :zwinker:

    Ich überlege grad ernsthaft wie man das beschreiben soll. Vor allem jemandem, der es augenscheinlich noch nie gesehen hat...
     
    #2
    keep0r, 5 November 2008
  3. MrKnister
    MrKnister (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    33
    31
    0
    Single
    Ich vergleiche es immer mit nem Hotdog :tongue:

    Aber es gibt doch so schön viele Plattformen für Filme, die einem bei sowas weiterhelfen.

    Du solltest beim fingern nur zwischen 2 Sachen unterscheiden -
    Deinen Finger reinstecken bzw. G-Punkt massieren oder rein und rausmachen und den Kitzler stimulieren.
     
    #3
    MrKnister, 5 November 2008
  4. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    schwierig, das mit worten zu beschreiben.

    ich würde mal sagen: wenn du von oben ins höschen greifst, bist du an der ersten stelle, wo du zwischen ihren lippen versinkst genau richtig :smile:

    Und das wirst du sicher merken.

    Wie alt bist du?

    Du kannst sie auch einfach fragen, wie es ihr gefällt, wenn du mal dort bist, wo du hinmöchtest.
     
    #4
    User 18780, 5 November 2008
  5. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Filmchen schön und gut, aber die vermitteln dir ja nur einen visuellen Eindruck und nicht das Gefühl. Andererseits kann ein visueller Eindruck ja auch nicht schaden :zwinker:
    der Wikipedia-artikel ist imho ganz gut gelungen...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Vagina

    Ansonsten... versuch ich es mal zu beschreiben. Es ist nicht so, dass da alles nur eine Öffnung wäre - in der Tat war die Öffnung garnich so einfach beim ersten Mal zu finden und ich habe sie weiter oben vermutet. Da hängt eine ganze Menge Zeug drumrum, was sich sehr sehr weich anfühlt. Wenn du mit deiner Hand sozusagen von oben kommst, würde ich daher erst einmal an den Schamlippen langtasten und sehen, wie weit die gehen. Wichtig für viele Frauen ist die Klitoris - da musst du besonders vorsichtig sein. Einige können Berührungen da überhaupt nicht ausstehen, andere lieben es hingegen, dort stimuliert zu werden. Die fühlst du eigentlich ganz gut, denn sie ist (etwas) härter als der ganze Rest dort (letztlich ein Knubbel). Da kannst du schauen, ob es ihr gefällt, wenn du dort zärtlich streichelst, kitzelst, oder reibst. Ansonsten ist die eigentliche Öffnung weiter unten und wenn du rein willst, musst du deine Finger (oder was auch immer) anwinkeln, denn danach geht es ja quasi wieder in die Frau rein... :ratlos:

    Nach meinen spärliche Erfahrungen trifft man da unten übrigens nur bedingt auf Widerstand :zwinker:
    Das ist alles sehr warm, und weich und schön - und auch wenn du einen Finger einführst und sie nicht gerade mit zusammengekniffenen Beinen da sitzt, geht das völlig mühelos imho. Überhaupt kein Anlaß für Kraft, einfach streicheln.

    So... vielleicht hilft dir das und vielleicht hat noch jemand genauso viel Spaß beim lesen dieses unbeholfenen Textes wie ich beim verfassen hatte... :grin:
     
    #5
    Fuchs, 5 November 2008
  6. User 18168
    User 18168 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.728
    348
    1.756
    nicht angegeben
    der eingang ist weiter hinten als du vermutest :zwinker:
     
    #6
    User 18168, 5 November 2008
  7. *PennyLane*
    0
    Off-Topic:
    :ROFLMAO:
    Entschuldigung, aber das war jetzt wirklich lustig :grin:.
     
    #7
    *PennyLane*, 5 November 2008
  8. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Liebe TS,

    ich finde es echt voll süß, welche Gedanken du dir machst, dabei ging es unzähligen Männern genauso wie dir.
    Natürlich kann ich mir vorstellen, dass du wohl ein wenig unsicher bist, aber wenn alle Stricke reißen und du dich nicht zurechtfindest, dann wird dir deine Partnerin sicherlich weiterhelfen. :zwinker:

    Ich schlage vor, dass du dir das "da unten" vorher bei deiner Freundin genau anschaust und natürlich auch bewunderst, bevor deine Finger auf Entdeckungstour gehen.
    Auf den ersten Blick und wenn die Frau die Beine geschlossen hält, sieht man eigentlich nicht viel..."unaufgeräumter" und "unübersichtlicher" wird es erst, wenn deine Liebste für dich die Schenkel öffnet und du die volle Übersicht auf ihr Paradies bekommst.
    Während der Schamhügel und die äußeren Schamlippen noch quasi mit der eigentlichen "Körperhaut" bedacht sind, (und eventuell auch mit Haaren, falls sich deine Freundin nicht komplett rasiert) wartet das mittige, ganz feine und glatte Zentrum mit Farben von zartrosa bis purpur auf...also nicht erschrecken, alles ist ganz normal...du wirst irgendwann und mit mehr Erfahrung bemerken, wie sich eine Vagina bei Erregung verändert...da kann dann schon mal was anschwellen oder die Farbe wechseln.

    Du kannst dir eigentlich zwei Punkte merken, die durchaus eine sehr große Rolle spielen und diese befinden sich quasi am Anfang und am Ende, also total entgegengesetzt.
    Das "Oben" beginnt mit der Klitorisvorhaut...dann kommt gleich, teilweise gut versteckt die Klitoris, die in Größe, Form und Auffindbarkeit/Sichtbarkeit bei jeder Frau irgendwie anders ist.
    Normalerweise darfst du da nicht gleich hinfassen und schon gar nicht, wenn sie "freiliegt". (das erreichst du, indem du die inneren Schamlippen auseinander spreizt)
    Sei am Anfang wirklich äußerst sanft, übe dort nicht zuviel Druck aus und vorallem rubbel nicht unkontrolliert herum, denn sonst könnte es nämlich sein, dass dir deine Freundin böse auf die Finger klopft.
    Befasse dich erst einmal mit all den anderen Dingen, die es dort gibt und dann nähere dich erst diesem Zentrum, das für die Erregung und den Orgasmus einer Frau zuständig ist.
    Ich möchte noch anmerken, dass trockene Finger im Normalfall nicht gut ankommen...entweder du befeuchtest sie mit Speichel, Gleitmittel oder der Flüssigkeit, die du von ihrer Scheidenöffnung bekommst. Aber dort sind wir noch nicht angelangt.

    Nach der Klitoris, ca. 2 Zentimeter unterhalb, kommt die erste Öffnung, die beim Sex meistens keine Rolle spielt und in die du auch bei zärtlicher Vorgehensweise nie gelangen wirst...es ist nämlich die Harnröhrenöffnung, die sich bei Erregung auch noch zusätzlich verschließt.
    Dann geht es weiter mit den kleinen Schamlippen, die teilweise in den großen eingebettet und versteckt sind (bei vielen Frauen sind sie jedoch gut sichtbar, weil sie hervorlugen) und wenn diese zu Ende sind, dann wirds wieder interessant, denn ganz weit hinten - Richtung Poloch - befindet sich der Eingang für Finger, Spielzeug, Schwanz oder irgendwelche anderen Dinge, die Frau gerne im Innern spüren möchte.
    Wenn du mit dem Finger eindringst, solltest du auf jeden Fall darauf achten, dass deine Nägel kurz und ordentlich gefeilt sind, (eigentlich sollten sie das auch für die anderen Dinge sein) denn sonst könntest du der Frau weh tun und das willst du mit Sicherheit nicht...
    Ich weiß ja jetzt nicht, ob deine Partnerin noch Jungfrau ist, aber normalerweise dürfte ein Finger keine Schmerzen verursachen...bisschen Widerstand beim Eindringen verspürst du aber so oder so, aber im Prinzip flutscht es meistens ganz gut und schwupp ist der Finger drin.
    Den meisten Frauen "bringt" dieses Fingern jedoch eher wenig, aber sie finden es meist jedoch nicht unangenehm, sondern durchaus akzeptabel bis äußerst angenehm...da du ja zwei Hände hast, kannst du also mit den Fingern der einen Hand die Klit verwöhnen, während ein Finger (es gehen auch mehr davon rein, aber das muss am Anfang ja nicht gleich sein) der anderen Hand sich ein wenig im Innern bewegt und einfach ruhig stecken bleibt.
    Deine Freundin wird dir über kurz oder lang schon sagen, was ihr gefällt, aber du kannst natürlich auch mal fragen, ob sich das -was du gerade tust- auch wirklich gut anfühlt. (aber bitte nicht ständig, denn das geht grob auf die Nerven *g*)

    Jetzt wünsche ich euch beiden viel Spaß bei den demnächst stattfindenden Intimitäten...wenn du einige Male ein wenig zärtlich herumgespielt hast, wirst du dich unter Garantie auch zurechtfinden und ihr viel Freude bereiten.
    Und was du mit den Fingern übst, kannst du dann irgendwann auch mit der Zunge vollbringen. (nur das Eindringen wird ein bisschen schwer werden :zwinker:)
     
    #8
    munich-lion, 5 November 2008
  9. phil88
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Vielen Dank euch, besonders an Fuchs und Löwe für die Bemühungen das zu beschreiben (@Fuchs: Ja, war amüsant :smile:) und ich denke das werden auch viele weitere außer mir mit Interesse lesen, auch wenn es kaum jemand zugeben will :zwinker: Klar wird mir das Mädel bei Bedarf auf die Sprünge helfen, ist ja auch Sinn der Sache, aber bisschen Vorinformation kann nicht schaden.

    Meine Freundin ist übrigens 17, ich bin 19... aber "jung" sind wir beide :zwinker:

    Das Bild auf Wikipedia hab ich auch schon gefunden, das ist natürlich sehr hilfreich, nur zu nah rangezoomt... also ich hab mich erst gefragt: Und wo ist das jetzt genau? Naja gut, so viel Spielraum ist da auch wieder nicht :grin:

    Wie ist das denn... wie tief dürfte man denn mit dem Finger reingehen, bis das Häutchen reißt? Und ist es wahrscheinlich, dass dabei das Bett mit roter Flüssigkeit (Trivialname: Blut) versaut wird? Oder total unterschiedlich?
     
    #9
    phil88, 6 November 2008
  10. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Es ist nichtmal gesagt, dass die Haut noch vorhanden ist. Die kann auch schon "einfach so", besonders häufig beim Sport reisen.

    Ob es blutet, wenn noch was da sein sollte kann dir auch keiner sagen, das ist total unterschiedlich. Ich hab - aus diesem Grund - kein Blut gesehen :zwinker:

    Die Finger sollten ohne Häutchen übrigens ganz reingehen, zumindest anatomisch. Wenn die Frau verkrampft ist das wieder was andres.

    Off-Topic:
    Die Wikipedia ist kein Porno-Portal und erlaubt deswegen nur aufnahmen vom "relevanten" bereich. - soweit ich das weiß
     
    #10
    User 18780, 6 November 2008
  11. User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.870
    168
    263
    vergeben und glücklich
    Falls es reißen sollte (was ich bei einem recht dünnen Finger für eher unwahrscheinlich halte), kann es durchaus bluten.
    Aber was solls, wird das Bettlaken halt gewaschen, von sowas solltet ihr euch nicht bremsen lassen :smile:
     
    #11
    User 66279, 6 November 2008
  12. Assembly
    Gast
    0
    Noch so als "Warnung":
    Das was man in Schulbüchern, auf Wikipedia oder auch bei Ärzten so an Abbildungen findet, entspricht nicht unbedingt der Wirklichkeit.
    Selbst in Pornos werden meistens nur "Designer"-Muschis gezeigt...

    Aber Frauen sehen da unten uuuuuuuuuuunglaublich unterschiedlich aus!
    Du glaubst ja nicht wie lange ICH gebraucht hab um das zu erkennen.
    Ich dachte immer nur: Gott, was bin ich doch unnormal und eklig im Vergleich zu den "Designer"-Frauen mit den glatten, symmetrischen und dezent geformten Schamlippen aus dem Bio-Buch.


    Eine große Hilfe um das breite "Spektrum" an Formen/Farben und Größen zu entdecken ist diese Seite:
    http://the-clitoris.com/german/html/g_index.htm

    Viele Abbildungen und Fotos von den unterschiedlichsten Frauen :smile:


    Ansonsten: Nicht so sehr den Kopf zerbrechen, sondern einfach in Ruhe neu entdecken. Viel Spaß dabei.
     
    #12
    Assembly, 12 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - sieht Frau unten
hlyshit
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
22 Januar 2015
2 Antworten
Black Falcon
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
7 März 2007
15 Antworten
bastian76
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
8 April 2003
19 Antworten