Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie soll ich es Ihr bei bringen???

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Damon, 12 Mai 2002.

  1. Damon
    Gast
    0
    Wie soll ich es Ihr bei bringen???

    Ich bin seit 5 Jahren mit meiner Freundin zusammen und irgentwie läuft es net mehr so richtig.
    Ich komm mir bei Ihr immer so vor als würd ich an 2. stelle stehen.
    Schreib ich ihr ne sms kommt im seltensten falle mal eine zurück bei Ihren freundinnen wird die sofort beantwortet. Wenn sie sich mal melden soll dann kann ich meist lange drauf warten.
    Es sind halt einfach zu viele Dinge die mir einfach auf die Nerven gehen.


    Und dazu kommt noch das ich im Chat eine kennengelernt habe und wir uns ineinander verliebt haben.
    Ich kenne sie jetzt schon seit 1 1/2 Jahren und seit den Letzten 2 Monaten hats auch richtig gefunkt. Bei Ihr hab ich alles gefunden was mir so fehlt und noch viiiiiel mehr.


    das 1.probl. dabei ist sie wohnt ca 300 km von mir entfernt.
    und das 2. wie bringe ich es meiner Freundin bei????
    Ich habe halt angst das sie dann völlig am Boden liegt.
    :ratlos:

    Im vorraus schon mal Danke
    Damon
     
    #1
    Damon, 12 Mai 2002
  2. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Na Männer wie dich hab ich gern... das kann ich gar net in Worte fassen (Gefahr laufend, vielleicht doch mal ne Verwarnung zu kassieren, laß ichs auch gleich *ggg*).

    Die Beziehung rennt nicht mehr richtig, wahrscheinlich sogar länger schon (du darfst mich gerne korrigieren).... tja, und statt das baldigst ins Reine zu bringen, notfalls durch eine Trennung, wenn alles andere nix mehr bringt, wartest du, bis du ne Neue in Aussicht hast und raffst dich dann zu einem Bruch auf.
    Ich möchte mal lautstark betonen, dass das absolut net fair ist und auch net grade von großem Heldenmut und Ernst zeugt. Denn, paßt eine Beziehung wirklich net, mach ich Schluß - und net erst, wenn schon die nächste wartet.
    Nur, dass ich das mal gesagt habe.

    Wie dus ihr beibringst? Sei fair, sags ihr ins Gesicht, gib ihr die Chance mit dir darüber zu reden, und wenns Tage dauert, bis das Thema halbwegs vom Tisch ist. Und überlegs dir gut.
     
    #2
    Teufelsbraut, 12 Mai 2002
  3. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Da kann ich Teufelsbraut nur zustimmen.
    Ich bin exackt der selben Meinung.

    Ich kann sowas nämlich auch nicht verstehen, dass man schon länger weiss, in der Beziehung läuft es nicht mehr gut und erst wenn man ne Neue im Auge hat dann kann man sich ja endlich mal trennen. Ne, aber verstehen tu ich das nicht und ausserdem wird dies deiner Freundin noch viel mehr weh tun.

    Ich kann dazu auch nur sagen, dass du es ihr einfach sagen musst und zwar jetzt, ich hasse es wenn man nicht sofort ehrlich ist. Setzt dich mit ihr zusammen und sag ihr sofort was los ist.

    Viel Glück dabei
    Sabrina
     
    #3
    Sabrina, 12 Mai 2002
  4. Damon
    Gast
    0
    nach 5 Jahren versucht man halt erst mal die Beziehung zu retten
    befor man sie gleich beendet..
     
    #4
    Damon, 12 Mai 2002
  5. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Tztztz, tu dich net rausreden.... hast also versucht die Beziehung zu retten, hat net geklappt und zuuufällig hast dich jetzt in diese Bekannte verliebt und die gibt komischerweise den Auslöser. Sollt dir eigentlich selbst komisch vorkommen.

    Ich sag dir nur eines: überlegs dir wirklich sehr gut, ob du 5 Jahre gegen etwas hergeben will, dass vielleicht jetzt nur den Reiz des Neuen hat, mit dem eine Beziehung nach 5 Jahren zugegebenermaßen nicht mehr mithalten kann - weil man da das Gefühl des "Verliebt seins" nicht mehr so hat. Man kann sich da schnell täuschen und auf sich selbst reinfallen und am Ende merkt man, dass es in der anderen Beziehung erst recht net das Wahre ist. Sowas passiert nur allzuoft.
     
    #5
    Teufelsbraut, 12 Mai 2002
  6. Jack Ryan
    Gast
    0
    Ich muss auch Teufelsbraut und Sabrina zustimmen! So machst du es dir einfach!
    Wenn du ne Neue hast, dann beendest du einfach die alte, nicht mehr funktionierende Beziehung; ist quasi so, als wenn man den alten Motor rausnimmt und durch nen neuen erstetzt. Nur kann das aber auch zu Problemen führen.

    Rede lieber mal mit deiner Freundin darüber und setz dich intensiv mit ihr auseinander. 5 Jahre schmeisst man nicht so weg!
     
    #6
    Jack Ryan, 12 Mai 2002
  7. pumuckel
    Gast
    0
    Hi zusammen!!!!!


    Als erstes muss ich erst mal sagen das ich euch so ja zustimmen muss, wenn man das so liest.

    Aber ganz so war es nicht. Um mich mal zu outen ich bin die Person die er schon 1 1/2 Jahre kennt.
    Ich hoffe doch ich werd deswegen nicht gleich gelyncht......

    Um mal was zu den Umständen zu sagen wie es dazu gekommen ist:

    Also kennen gelernt haben wir uns wie gesagt damals in einem chat.
    Am Anfang war es gar nicht sooo berauschend sich mit ihm zu unterhalten, was sich aber im laufe der Zeit änderte...

    So nach und nach wurde eine richtig gute Freundschaft aus dem ganzen.
    Keiner hat jemals damals daran geglaubt das mal so was draus werden würde.
    Es war einfach nur eine Freundschaft mehr nicht.....

    Ich war für ihn da und er für mich wenn wir Probleme ,Ängste oder einfach um einwenig zu quatschen.
    Das er eine Freundin hatte wusste ich am Anfang auch nicht. Das hab ich mal so nebenher erfahren. Was ja auch nicht so schlimm war weil ich ja eh nichts von ihm wollte. Außerdem hatte ich ja selber einen Freund zu der Zeit.

    Mittlerweile ja nicht mehr........
    Ich hab mich aber nicht von ihm getrennt wegen ihm, das ist eine andere Sache.
    Er hat mir in der zeit sehr geholfen, war immer für mich als guter Freund da.
    Worüber ich auch sehr dankbar bin, denn sonst wäre ich bis heut vielleicht bis heute nicht darüber hinweg gekommen.

    So in der Zeit rum (das war im Februar/März ) hat er mir das erste mal davon erzählt das seine Beziehung nicht mehr so richtig läuft.
    Ich habe es nicht ausgenutzt um mich an ihn ran zu schmeißen.
    Ich hab versucht mit ihm darüber zu reden um eine Lösung zu finden das sich doch noch was ändert zum positiven hin.
    Ich wollte nicht das seine Beziehung auch den Bach runter geht, wie meine.
    Er hat mit ihr öfters versucht darüber zu reden, doch hat das nichts geholfen.

    Wir haben oft telefoniert und darüber gesprochen, auch über andere Sachen.
    Meist kamen dann auch so Themen Wünsche, Vorstellungen, Träume im Leben, halt so ne Sachen. Da haben wir das erst mal gemerkt wie viel wir eigentlich gemeinsam haben und das wir ziemlich auf der gleichen Wellenlänge liegen.

    Es ist halt so das er mir genau das Gefühl und alles gibt was ich vermisse und brauche und bei ihm ist es nicht anders.
    Zu erst hab ich mich gegen diese Gefühl gewehrt, das er mir doch sehr viel bedeutet und ich mehr für ihn empfinde.
    Ich wollte mich nicht in seine Beziehung einmischen aber es hat halt nicht geklappt.
    Wir ziehen uns bei gegenseitig sehr an und können nicht voneinander lassen.
    Ihn hat es genauso schlagartig erwischt, wie mich.

    Ich sag’s noch mal er hat versucht mit ihr ins reine zu kommen und er hat auch nicht auf eine neue Beziehung gewartet um die alte zu beenden!!!!!!!
    Ihm lag viel daran das die Beziehung nicht zerbricht, nach 5 Jahren auch klar.
    Keiner würde da einfach so sagen ich hab keinen Bock mehr nur weil mal was nicht stimmt und mach Schluss.
    Ich glaub jeder würde nach einer bestimmten Zeit immer erst mal versuchen die Beziehung zu retten.
    Er ist nicht der Typ der einfach so aufgibt.
    Er hat lange drüber nachgedacht was er machen soll und hat es auch nicht überstürzt.

    So das war’s Pumi
     
    #7
    pumuckel, 12 Mai 2002
  8. Vivie
    Gast
    0
    Das Ganze kommt mir irgendwie bekannt vor.

    Ich finde es mal schon etwas vorschnell geurteilt, von vielen hier.

    Bei mir war´s ja ähnlich.
    Ich hatte auch´n Freund und es hat mich so einiges an ihm gestört. Allerdings nimmt man nach ´ner gewissen Zeit vieles als gegeben hin und versucht drüber hinweg zu sehen. Merkt dabei oftmals gar ned was einem wirklich fehlt.
    Jedenfalls hatte ich plötzlich auch eine "Chat-Bekanntschaft". Nicht im klassischen Sinne, denn keiner von uns beiden hatte die Absicht sich in den anderen irgendwann zu verlieben. Wir waren ´ne Zeit lang nur gute Freunde. Tja...und irgendwann haben wir uns doch ineinander verliebt und da machte ich mir erstmals wirklich ernsthaft Gedanken darüber was in meiner Beziehung nicht stimmt. Ich hab ca. 2 Wochen hin- und her überlegt, was ich machen soll. Einerseits hatte ich eine relativ gut funktionierende Beziehung mit einigen Defiziten und andererseits war da jemand, der diese Defizite füllte, den ich aber noch nie gesehen hatte und der zudem auch noch über 700 km von mir entfernt wohnte.
    Zu allem hatte ich Angst, dass es nur eine "Verliebtheit" war und ich bei der ganzen Aufregung vielleicht zuviel Gefühl da rein legte.

    Also wartete ich ´ne zeitlang, da ich mich wie hin- und hergerissen fühlte und in dieser Zeit merkte ich immer öfter, das mich die Art meines mittlerweile Ex immer mehr ankotzte. Irgendwann hab ich ihn dann mal ins Wohnzimmer gebeten und ihn aufgeklärt und ich bin froh das ich das getan habe, denn er schien nichtmal betroffen, sondern machte sich sofort Sorgen darüber, dass er nun gar kein Auto mehr hätte (er hat immer meines genutzt).

    Ich will letztendlich damit sagen, dass man ja eigentlich nicht schon ewig in der Beziehung lebt mit dem Gedanken:"Wenn ein besserer kommt bin ich weg", sondern man vieles was einen am anderen stört irgendwann hinnimmt, weil man meint es wäre schon okay so.

    Die Überlegung sollte also auch schon da sein. Es hätte schließlich auch anders sein können und man merkt dass man den anderen doch ziemlich mag und man eigentlich die Beziehung weiterführen möchte.

    Auch um des Partners (bzw. Ex-Partners) Willen sollte man sich das Ganze gründlich überlegen. Was wenn man wie gesagt, feststellt wie sehr man den Partner liebt, aber schon voreilig Schluss gemacht hat.

    Für einige mag das Ganze nicht nachvollziehbar sein, aber vielleicht muss man erstmal in der Situation gesteckt haben, um das zu verstehen.
     
    #8
    Vivie, 13 Mai 2002
  9. pumuckel
    Gast
    0
    Mit euren Antworten ist ihm so ja nicht grad geholfen.....

    Zu ihr sie ist so das wenn halt was ist,sie sich sehr schnell verkriecht und niemanden mehr an sie herran lässt.

    Deswegen hatte er eigentlich gehofft das ihm hier jemand hilft,der so eine Freundin hat und ihm vielleicht einen Rat geben könnte wie man so jemand es am besten sagt,das dies nicht passiert oder nicht so schlimm das sie sich total von allem abschottet.

    bis denn dann Pumi
     
    #9
    pumuckel, 14 Mai 2002
  10. DerKeks
    DerKeks (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.242
    121
    0
    nicht angegeben
    hmm... also wenn du mit der Beziehung unglücklich bist dann sag ihr was sie ändern soll, bzw. was sich schon verändert hat und was dir nicht mehr gefällt entweder ist sie dann sauer und lässt dich eh im Regen stehen oder es wird wieder was aus eurer momentan eher mauen Beziehung.
    Ist immer schwer zu durchschauen die holde Weiblichkeit :smile:
    Ich würd ja gerne was sagen das jetzt nach universallösungklingt aber die gibt es nicht und jeder der meint eine zu kennen ist ziehmlich arm dran. Deswegen ganz oder garnicht aber halb gehangen ist auch schon tod!
     
    #10
    DerKeks, 14 Mai 2002
  11. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Was erwartet ihr von seiner scheinbar zukünftigen Ex? Das sie euch die Füße küßt und ihren Segen dazu gibt? *kopfschüttel*
    Wenn sie auch nur irgendwas für ihn empfindet, dann wirds ihr so oder so weh tun und sie ziemlich aus der Bahn werfen, egal wie ers anstellt.
    Es gibt kein "schonend beibringen" bei Trennungen - wenns für den Partner aus heiterem Himmel passiert, dann ist es immer ein Schlag ins Gesicht.

    @ vivie: eigentlich bist du ja selbst Schuld, wenn es Dinge an deinem Partner gibt, die dich sooo sehr stören und du versucht nicht zusammen mit ihm auf einen grünen Zweig zu kommen, sondern nimmst sie einfach hin. Da is klar, dass es net lange so dahingehen wird und man anfällig für andere Personen wird.
    Ich kann diese Situation sehr wohl nachvollziehen, aber trotz allen finde ich es sehr sehr unfair, dem eigentlichen Partner gegenüber. Mir hats einmal gereicht, dass man mich postwendent gegen einen anderen Partner ausgetauscht hat - und man muß sowas net mal erlebt haben, um nachvollziehen zu können, WIE scheiße dass erst ist, für Ego, Stolz und Gefühle... wenn man einfach ein leicht ersetzbares Objekt für den Partner ist.
     
    #11
    Teufelsbraut, 14 Mai 2002
  12. pumuckel
    Gast
    0
    Ganz und gar nicht. Ist mir auch klar das sie das nicht machen wird.Würde keiner machen.

    Ich weis das auch das das nicht ohne schmerzen gehen wird.
    So besch**** bin ich weis gott auch nett.

    Entschuldigung das ich überhaupt was gefragt hab.
    Ich wollte nur einen Rat haben,mehr nicht.
    Ich weis das selbst das das nicht einfach ist jemandem das bei zu bringen.
    Mir ging es blos darum was man macht wenn man so einen Menschen hat der sich bei Problemen gleich zurück zieht.
    Am besten ich poste gar nichts mehr,hat ja eh keinen Sinn weil wir ja eh nur angeriffen werden.Danke!!!!
     
    #12
    pumuckel, 14 Mai 2002
  13. seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    moment!

    also erstmal muss ich auch sagen, dass man hier vielleicht lieber tips geben sollte, anstatt erstmal auf die beteffenden loszugehn... ich selben hab auf diesem gebiet nun leider überhaupt keine erfahrung, kann mich auch nicht wirklich in die situation reinversetzen, aber ich hoffe doch, DASS SICH HIER NOCHMAL JEMAND ZU WORT MELDET, der wirklich helfen kann. ok, helfen in dem sinne kann wohl keinen, aber eine gewisse hilfestellung geben... danke!

    seti
     
    #13
    seti, 14 Mai 2002
  14. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Ich greife nicht an, ganz im Gegenteil (wenn du das schon als angreifen empfindest, willst du mich sicher net sehen, wenn ichs tatsächlich tu *ggg*) - ich weise nur sehr sehr deutlich und nachdrücklich darauf hin, dass es da keine Methode gibt, um jemanden die Schmerzen zu ersparen... überhaupt wenn es sich um einen Menschen handelt, der sich schnell einigelt.
    Es gibt nur die Merkregeln, die ich schon beim allerersten Posting geschrieben habe - ich zitiere mich mal schnell selbst:

    Aber die Schmerzen erspart ihr das auch sicher net... es gibt ihr lediglich die Chance es halbwegs zu verarbeiten.

    Es wird hier niemand daherkommen, der das Allheilmittel für sensible, sich schnell verschließende Personen liefert. Weils keines gibt. Is so, man sollt halt das beste draus machen... und wenn er eh 5 Jahre mit ihr zusammen war, wird er wohl am besten wissen, wie man ihr schlechte Nachrichten halbwegs schonend beibringt.
     
    #14
    Teufelsbraut, 14 Mai 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - bringen
Liebe 001
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 April 2016
16 Antworten
roxy1415
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 August 2015
6 Antworten
Marisou
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Mai 2015
3 Antworten