Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie soll ich ihm klarmachen, daß ich es behalten will?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Angel1985, 9 Februar 2006.

  1. Angel1985
    Angel1985 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    143
    103
    3
    Verheiratet
    Habe da ein kleines Problem. Mein Freund und ich wissen nun das ich schwanger bin.Ich persönlich freue mich:tongue: , auch wenn es nicht gewollt war. Er ist der Meinung das es für uns beide zu früh ist. Wir sind beide 20. Ich kann mich abernicht mit dem Thema Abtreibung anfreunden. Wie kann ich ihm plausibel klarmachen, das ich das Kind möchte ohne ihn zu verletzen?????:flennen:

    Wäre für eine Antwort dankbar, ist mir wirklich wichtig, denn in meinem Bauch wächst ein neues Leben welches durch liebe geschaffen wurde. Und ich würde mir nichts mehr wünschen als das es die Liebe von uns auch kennenlernt.

    Thanks
     
    #1
    Angel1985, 9 Februar 2006
  2. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Genauso würde ich es ihm auch verklickern.

    Kat
     
    #2
    Sylphinja, 9 Februar 2006
  3. BouncyBabe
    BouncyBabe (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    nicht angegeben
    Wenn es für ihn überraschend kam braucht er vielleicht noch etwas Zeit dass zu verdauen. Weiß er es schon lange?
    Du weißt dass du ein neues Leben im Bauch hast, aber davon spürt er (zumindest rein körperlich) nichts und hat erstmal nur die Tatsache, aber das wäre ein gutes Argument. Meinst du nicht, dass er es in ein paar Tagen vielleicht schon anders sieht und du dann nochmal in Ruhe mit ihm reden kannst?
     
    #3
    BouncyBabe, 9 Februar 2006
  4. Angel1985
    Angel1985 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    143
    103
    3
    Verheiratet
    Wir wissen es definitiv seit gestern, geahnt schon länger. Er hat etwas bedenken wegen der reation des umfelds, seiner und meiner eltern usw.
     
    #4
    Angel1985, 9 Februar 2006
  5. BouncyBabe
    BouncyBabe (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    nicht angegeben
    Naja, wenn das seine Ängste sind solltest du ihm wirklich Zeit geben sich damit erstmal auseinanderzusetzen. Es wäre ja schon von Vorteil wenn er sich ganz und gar dafür entscheidet und nicht "überredet" wird. Gib ihm Zeit
     
    #5
    BouncyBabe, 9 Februar 2006
  6. Toyguru
    Toyguru (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Gehts noch? Sicher nicht abtreiben! A la "Och komm bringen wir es um in 2-3 Jahren nehmen wir dann ein neues"..

    Er hat gar nicht das Recht verletzt zu sein wenn du sagst dass du es möchtest. Und ist es erst mal da, wirst du (und er!) froh sein es nicht abgetrieben zu haben!

    Die letzten 2 Sätze hast du sehr schön gesagt :smile:

    P.S: Ich glaube er wird es schon akzeptieren, hab nur den Mut und sags ihm! :zwinker:
     
    #6
    Toyguru, 9 Februar 2006
  7. spacko
    spacko (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Holla junger mann.
    man kann bei so einem Thema auch weniger barsch antworten...

    Bist du dir da wirklich sicher??? und übrigens wir leben in einem freien Land da hat man so allerhand rechte.

    zum Topic:
    da ich selbst nich nicht in der Situation gesteckt habe kann ich leider keine guten Tipps zum besten geben.
    Aber ich denke das wichtigste bei der Entscheidung ist, dass ihr sie beide tragen könnt.
    Das Kind "gegen seinen Willen" behalten ist genauso unglücklich wie gegen dein Gefühl abzutreiben, weil er es verlangt.
    und da ihr euch in dieser Situation leider nicht in der Mitte treffen könnt bleibt nur zu sagen:
    setzt euch zusammen und wägt das für und wieder ab. trefft die Entscheidung gemeinsam, sonst wird es sehr schwierig mit dem glücklich werden.

    Gruß
    Spacko
    *der Menschen die in dieser Situation abtreiben zwar verstehen kann, aber dennoch der Meinung ist, dass auch ein ungeborenes leben das recht auf ein eigenes leben hat...
     
    #7
    spacko, 9 Februar 2006
  8. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    @spacko
    Zu "verlangen" hat er schonmal gar nichts finde ich.

    Sicherlich ist es gut sich zusammenzusetzen und darüber zu reden, aber "abzuwägen" gibt es das meiner Meinung nach nichts.
    Sie will das Kind und damit ist die Entscheidung getroffen. Punkt.
    Sie allein trifft die Entscheidung, und diese hat er zu akzeptieren.

    Dass es für die Beziehung ggf. schwierig ist wenn er da eine andere Ansicht hat, ist ein anderes Thema.
     
    #8
    Mr. Poldi, 9 Februar 2006
  9. Toyguru
    Toyguru (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja sorry ich bin ein ziemlich emotionaler Mensch besonders bei solchen Sachen :schuechte

    Aber ich denke einfach es ist IHRE Entscheidung und ihr Herz hat sich eigentlich schon entschieden..!
     
    #9
    Toyguru, 9 Februar 2006
  10. Redbutton
    Kurz vor Sperre
    127
    0
    0
    nicht angegeben

    ja, ist ja erlaubt, also legal, also wheres the prob?
     
    #10
    Redbutton, 9 Februar 2006
  11. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    So, also ich glaub es wackelt! Erstmal ist es ihre Entscheidung! Du weißt am Besten was für dich/Euch das Beste sein wird. Es stellen sich natürlich unendlich viel Fragen auf: Wie könnt ihr das Kind durchbringen? Verdienst du das Geld, verdient er was, verdient ihr beide, oder geht ihr beide zur Schule, oder seid gar arbeitlos (wenn nicht, dann wißt ihr dennoch, daß es mit dem arbeitlossein heute nicht mehr allzu weit her ist, dann kann von heute auf morgen geschehen und was wäre dann?)? Was könntet ihr euerm Kind bieten?
    Grundsätzlich würde ich sagen: Ja, ihr seid auf alle Fälle zu jung, aber nun ist nunmal da und du allein ...HALT STOP... ihr beide alleine müßt die Entscheidung treffen. Du sagst umbedingt, du willst es haben, aber dein Freund vielleicht nicht, daran brechen dann die meisten Partnerschaften. Oder er sieht sich nach einer anderen um, weil junge Männer, aber auch Ältere der Herausforderung oft nicht gewachsen sind... dann kommen wieder eine Reihe Fragen auf.... Könntest du das Kind alleine aufziehen, ernähren, umsorgen? Das ist alles wichtig das du dir das gut überlegt. Heutzutage ist nämlich nichts mehr sicher.

    Und zum Thema Abtreibung. Ich könnte mich jedesmal in Grund und Boden feuern, wenn das Thema aufkommt. Abtreibung gibt es nunmal, und darüber sollte man sich freuen, wenn man sich unsere beschissene Welt anschaut. Es gibt genug verdammte Mütter, die mit ihrem Kind nicht umgehen können, es gibt genug Frauen, die ihr kleines Kind aussetzen, in den Mülleimer werfen nachdem es 5 Minuten alt ist, oder jahrelang mißhandeln und töten und letzendlich in der Kühltruhe eingefrieren, weil sie irgendwann mit der Sache überfordert waren.
    Abtreibung ist keine Schande und man vernichtet damit auch kein Leben! Also faßt euch mal an den Kopf und denkt nach!
     
    #11
    Witwe, 9 Februar 2006
  12. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    juhu super abtreibung ist toll /ironie ende

    ne mal im ernst, kranke gestörte menschen gibts überall...es gibt auch massenmörder auf der welt und trotzdem geh ich raus auf die straße...
    ich finde abtreibung in gewissen situationen angebracht...aber nicht wenn sich die mutter das kind wünscht...und sich sogar darauf freut...
    deswegen würde ich der threadstarterin raten sich in ruhe nochmal mit ihren freund hinzusetzen und zu reden...

    gruß schaky
     
    #12
    Schaky, 10 Februar 2006
  13. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    zum glück is das thema ja nich abtreibung.
    da könnt ihr dann ja mal die suchfunktion bemühen und euch in den entsprechenden threads auslassen.

    @ thema: ich würde es erst mal im 'guten' versuchen, also zb mit dem, was du uns hier gesagt hast.
    wenn er trotzdem nich will, würde ich ihn vor vollendete tatsachen stellen und im sagen, dass du nich abtreiben wirst.
    allerdings kann es natürlich sein, dass er dann nen abgang macht.
    damit musst du rechnen
    vll aber, überlegt er es sich mit der zeit auch anders, wer weiß *daumendrück*
     
    #13
    Beastie, 10 Februar 2006
  14. Grafkrolok
    Grafkrolok (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    101
    0
    vergeben und glücklich
    na na hier fliegen ja die fetzen...

    abtreibung ist ein sehr schweres und vorallem auch persönliches intimes thema. seine eigene meinung über das thema durchsetzen zu wollen ist einfach falsch....
    jeder mensch denkt anders drüber, ich persönlich bin strikt dagegen und kann auch nicht verstehen wie man das machen kann. aber ich denke es ist wichig die einzelnen umstände zu betrachten.

    so und nun zum thema. ich weis wie geschockt ich war als ich erfahren habe das ich vater werde...und das kind war sehrwohl geplant. ich kann aus erfahrung sagen das aufeinmal gedanken kommen die vorher kein thema waren und das kann einen überfordern.
    ich denke du solltest deinem freund einfach ein paar tage zeit geben sich nochmal damit auseinander zu setzen und dann rede mit ihm. erklär ihm das du nicht im stande bist abzutreiben und das du das kind wirklich haben willst...dann solltet ihr einfach mit euren eltern reden...

    kopf hoch, ich denke das auch dein freund bald erkennen wird wie toll es ist vater zu werden...

    LG
    der Graf
     
    #14
    Grafkrolok, 10 Februar 2006
  15. Angel1985
    Angel1985 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    143
    103
    3
    Verheiratet
    Also, das glaube ich nicht. Ich kann mich bei ihm drauf verlassen, daß er zu mir und dem Kind stehen würde. Sein Problem ist eher das Umfeld und seine momentane Situation. Er hat erst die Ausbildung abgeschlossen und muß jetzt zividienst machen. Wobei ich darin auch nicht das Problem sehe da wir von unseren Eltern unsterstützt werden würden.
     
    #15
    Angel1985, 10 Februar 2006
  16. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Ja aber wenn du nicht abtreiben willst, ist die Entscheidung schlußendlich ja schon gefallen. Er kann dich net gegen deinen Willen dazu bringen.

    Wie gesagt sag ihm das ne Abtreibung aus Gründen X für dich nicht in Frage kommt. Und versucht zusammen (vielleicht sogar mit den Eltern zusammen) nen Plan zu erstellen wie ihr was handhaben und regeln wollt. Damit sieht er ja auch, das dies net einfach nur ne "blöde Idee" von dir ist.

    Kat
     
    #16
    Sylphinja, 10 Februar 2006
  17. Ilenia
    Ilenia (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    561
    101
    0
    Verheiratet
    Vielleicht solltest du mal mit deiner Mam darüber reden.
    Dann weiß sie es schon einmal und sie kann dir bestimmt auch
    ein paar Tipps geben.
    Wie ihr es am besten seinen Eltern sagt.
    Schließlich bist du keine 14 sondern 20.
    Und das du nicht Abtreiben willst das find ich toll!
     
    #17
    Ilenia, 10 Februar 2006
  18. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ich wümsch euch viel glück...es ist doch überhaupt nicht wichtig was die anderen denken...wer weiß vllt freuen sich die zukünftigen großeltern tanten usw ja riesig auf familienzuwachs...lass deinen freund noch etwas zeit...übereilt würde ich jetzt sowieso keine entscheidung fällen...und ihr beiden solltet redenredenreden ^^

    gruß schaky
     
    #18
    Schaky, 10 Februar 2006
  19. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Dass Dein Freund Schiss hat es seiner Familie zu sagen, kann ich mir vorstellen. Viele - gerade junge Männer - sind auch mit 20 noch sehr (gedanklich) abhängig von ihren Eltern. Aber da muss er wohl durch, wenn Du das Kind behalten möchstest. Und er hat doch immerhin seine Ausbildung schon beendet, das ist doch zumindest eine solide Basis, die nicht alle jungen Eltern haben. Ich wünsche Euch viel Erfolg bei Euren gemeinsamen Gesprächen. :smile: Lasst Euch doch mal gemeinsam bei Pro Familia beraten.
     
    #19
    Kathi1980, 13 Februar 2006
  20. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    und? haste es ihm schon gesagt?
     
    #20
    Beastie, 13 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ihm klarmachen behalten
No name 2016
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
2 September 2016
30 Antworten
selina18
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
17 März 2011
25 Antworten