Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie soll ich mich verhalten

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von tompalic, 19 April 2007.

  1. tompalic
    tompalic (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    0
    Single
    Huhu Leute! Erstmal danke für alle die mir hier schonmal geholfen haben, mein Problem war hier schonmal öfter.... diesmal ist es aber kein Herzschmerz sondern eher ne Frage des guten Benehmens...

    Also:

    Mein Ex hat schon vor geraumer Zeit mit mir Schluss gemacht, ich war sehr lange deswegen im Arsch und bin auch eigentlich erst seit kurzem einigermaßen drüber weg.
    Das Problem war dass ich mich (obwohl ihr mir das geraten habt) nicht von ihr gelöst hab, ich hab halt immernoch Kontakt zu ihr gehabt, allerdings mit der Bedingung an mich selbst, und dass wusste sie auch, dass ich den Kontakt und alles abbreche sobald sie nen Neuen hat, das war mir nml klar, würde ich nicht verkraften... ich hab ihr auch immer gesagt sie soll es mir bitte sofort sagen weil ich dann endlich abschließen kann, solange sie Solo ist hab ich Hoffnung!

    Nun rief sie mich vor 2 Monaten oder so an und sagte mir halt dass sie seit 2 Wochen nen Freund hat, ob ich jetzt wirklich den Kontakt abbrechen will etc... Ich hab dann den Kontakt abbgebrochen und ,siehe da, plötzlich ging es mir besser! Mittlerweile sogar echt gut, hab auch wirklich 0 Kontakt mehr zu ihr.

    Nun hab ich aber erfahren dass sie den Freund nicht erst 2 Wochen hatte sondern schon mehrere (4-5) Monate und dass sie mir das die ganzen Zeit nicht gesagt hat weil sie hoffte mich irgendwann soweit zu kriegen dass ich soweit drüber weg bin dass ich wenn sies mir sagt ich nicht den Kontakt abbreche...
    Im Endeffekt hat mir das nichts als 4-5 Monate mehr Schmerz und scheiße eingebracht, wäre sie ehrlich gewesen würde es mir längst wieder gut gehn...

    So nun seh ich sie morgen nach langer Zeit auf dem Geburtstag von nem gemeinsamen Bekannten nochmal wieder und hab ehrlich gesagt keine Ahnung wie ich mich verhalten soll...

    Sie denkt übrigens dass ich nichts von der 4-5 Monats Sache weiß, sie geht davon aus dass ich mit den 2 wochen rechne...

    Also was tun?
    Ignorieren find ich blöd...
    Normal mit ihr reden, so tun als wär nichts passiert? Ich weiß net....
    Ankacken fänd ich eigentlich ganz gut, verdient hat sies allemal aber dann mach ich auch den Geb von meinem Kumpel je nachdem kaputt...

    Was würdet ihr tun wenn sie, wie ich vermute, morgen auf mich zukommt und mit Unschuldsmine fragt "Na wie gehts dir?"

    Vielen dank schonmal

    tompalic
     
    #1
    tompalic, 19 April 2007
  2. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Ganz einfach: Mit Unschuldsmiene zurück: "Gut, danke, und dir?"
    Vielleicht findet ihr ja dann eine ruhige Minute, um normal miteinander zu reden...

    Die andere Alternative wäre, wie Du schon sagtest, ignorieren.

    Aber warte doch erstmal ab, wie es wird.

    Sag ihr blos nicht dass Du es schon weisst, dass es länger ging.
    Das ist eigentlich egal jetzt, und würde doch nur Streit provozieren.

    Auch wenn es Dir die Monate nicht so gut ging... sie musste sicherlich auch oft an Dich denken.

    Wenn Du noch mit ihr befreundet bleiben willst... falls Du es schaffst... denn sie wird sicherlich mit ihrem Typen ankommen...

    :engel_alt:
     
    #2
    User 35148, 19 April 2007
  3. tompalic
    tompalic (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    56
    91
    0
    Single
    Ach nee ich hab vergessen zu erwähnen dass sie mit dem typen nicht mehr zusammen ist, die sache ist auch nur deswegen aufgeflogen (was sie ja noch nicht weiß...)

    Und eigentlich hab ich auch keine Lust "normal" mit der zu reden, schließlich gings mir Monate lang richtig schlecht, Monate die nicht nötig gewesen wären wenn sie ehrlich gewesen wäre....
    Ich will darüber nicht hinwegsehen, und wenn sie sich dafür nicht zumindest entschuldigt KANN ich auch nicht mit ihr befreundet sein, wie auch? schließlich hat sie sich 5 Monate lang daran ergötzt dass es mir schlecht ging, sie hätte es ändern können - UND sie wusste das!

    Am liebsten würde ich ihr gleich in den Arsch treten, sie fragen was das sollte etc... ://

    Was würdet ihr denn machen mensch, normal reden geht doch echt net, oder meint ihr das etwa ernst?!?
     
    #3
    tompalic, 20 April 2007
  4. Lunactic
    Lunactic (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    Die Frage ist ja ehner, kannst du die Schuld dafür, dass es dir schlecht ging wirklich ihr in die Schuhe schieben?

    Du konntest dich ja nicht von ihr lösen und ich finde dafür, dass du das nicht konntest kannst du nicht ihr die Schuld geben.

    Ich denke sie hats dir nicht gesagt weil sie hoffte, ihr könnt eine Freundschaft aufbauen. Du konntest/kannst das aber nicht, weil du sie immer noch liebst/geliebt hast.

    Ich find im ganzen du reagierst ziemlich unfair...
     
    #4
    Lunactic, 20 April 2007
  5. Mephorium
    Mephorium (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.483
    121
    1
    Verheiratet
    tompalic:
    1. Sie ist nicht schuld, dass es dir 4-5 Monate lang schlecht ging, denn schließlich hast du den Kontakt ja nicht abgebrochen und wolltest ihn unbedingt noch so lange aufrecht erhalten, bis sie nen Neuen hat. Du hast nach einer Trennung keinerlei ansprüche an sie, also kann sie auch machen was sie möchte, sie ist ja schließlich nicht dein Schoßtier.
    2. Wenn du also jemanden in den Hintern treten willst, dann tret dich selbst, dass du nicht auf uns gehört hast.
    3. An deiner Stelle solltest du entweder garnicht (um den Kontaktabbruch zu wahren) oder ganz normal mit ihr reden. Denn sie hat nix falsch gemacht.
     
    #5
    Mephorium, 20 April 2007
  6. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    doch ich denke es geht ihm ja vorallem darum dass sie ehrlcih zu ihm hätte sein müssen. denn schließlich hat er ihr ja gesagt dass er den kontakt abbricht wenn sie n neuen hat.
    und da hat sie ihn monatelang angelogen.
    natürlich hat der, der schlussmacht das recht zu tun was er möchte aber eben auch der, mit dem schluss gemacht wurde, darum wäre ehrlichkeit hier einfach besser gewesen..

    zum TS: also ich würde versuhcen normal mit ihr klar zu kommen. ignorieren würde ich sie nicht unbedingt, das lässt dich viell. in nem schlechten licht dastehen.
    ihr könnt es ja bei oberflächlichen gesprächen zunächst mal belassen. oder wenn du dich danach fühlst dann such dir ne ecke wo du mit ihr ungestört reden kannst..
     
    #6
    User 70315, 20 April 2007
  7. Mewkew
    Mewkew (30)
    kurz vor Sperre
    464
    0
    0
    Single
    Lol warum ist es denn ihre schuld das du nicht mit der bezeihung abschließen kannst ??? Steht sie etwa an dem "Gefühle On/Off" Button ?

    Komm mal mit deinem leben klar, und vor allem mit dir selbst. Sowas passiert jedem mal und nie kann der partner was dafür, so ist es halt.

    Es ist nichts dabei böse auf die ex zu sein, nur sollte man dafür auch entsprechend gründe haben. Und das sie dir nichts gesagt hat, tja wessen schuld war das wohl ? ... Wenn du so naiv bist und nach einer Beziehung eine freundschaft eingehst (zwischen mann und frau sehr sinnvoll -_-) dann musst du dir auch über die konsequenzen im klaren sein.

    Also jetzt heul mal nicht rum hier, das leben geht weiter, es gibt noch so viele fische in dem ozean da draußen, mach mal die glubscher auf.
     
    #7
    Mewkew, 20 April 2007
  8. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Öhm... Du bist jawohl noch dein eigener Herr und kannst selbst entscheiden wie du handelst. DU hättest doch den Kontakt abbrechen können, weil es dir damit besser gegangen wäre, egal, ob sie einen Neuen hat oder nicht. Find ich jetzt total falsch ihr daraus einen Vorwurf zu machen, dass es dir schlecht ging. Ich geh mal davon aus, dass sie deutlich gesagt hat, dass die Trennung endgültig ist... und wernn du dir dann trotzdem noch Hoffnungen machst und es dir deswegen scheiße geht, ist das dein Bier, nicht ihres! Du kannst sauer auf sie sein, dass sie dich angelogen hat, ja klar, aber nicht ihr die Schuld in die Schuhe schieben, dass es dir schlecht ging.

    Auf der Feier würde ich sie begrüßen und wär dann fertig mit der Sache.
     
    #8
    User 7157, 20 April 2007
  9. tompalic
    tompalic (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    56
    91
    0
    Single
    Vielleich mal um es klarer zu machen, es geht hier nicht um nen Schuldvorwurf...

    Was mich stört? Dass sie mich angelogen hat nur um vielleicht ne Freundschaft zu retten...
    Ne Freundschaft? So?
    Würde euch das nicht stören?

    Dazu kommt dann dass sie genau wusste dass es mir danach besser gehen könnte, würdet ihr euch nicht verarscht vorkommen wenn ihr euch in einem Menschen so täuscht, der euch verarscht, euch zuschaut wie ihr in der Scheiße kriecht?

    Sicher ist sie nicht Schuld daran!
    Aber darum gings auch gar nicht, ich hab gefragt wie ich mich verhalten soll!
    Sprüche wie "Komm auf dein Leben klar" sind hier ein wenig übereilt :zwinker:

    Vielen dank g_hoernchen, wenigsten eine die mich verstanden hat :zwinker:
     
    #9
    tompalic, 21 April 2007
  10. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    und, wie ist es gelaufen? :schuechte
     
    #10
    User 35148, 21 April 2007
  11. tompalic
    tompalic (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    56
    91
    0
    Single
    Joar

    Anfangs sind wir uns aus dem Weg gegangen... später hat sie sich dann doch getraut mich anzusprechen.
    Haben dann erst was Smalltalkt geführt, freilich kam ich dann aber auf die 2 Monats-Lüge.
    Sie hats dann erstmal Kommentarlos hingenommen dass ich das überhaupt wusste, hat nicht gefragt woher oder sowas...

    Sie meinte dann sowas von wegen dass das alles eh dumm gelaufen sei ne Woche später hätte er mit ihr Schluss gemacht
    (Da hatte sie dann verloren, denn wie scheiße kann man bitte sein, die 5 Monate langezogene Lüge erstens gut zu heißen und dann auch noch schade zufinden es mir überhaupt gesagt zu haben, die hätte ernsthaft NICHTS gesagt, und wäre damit glücklich gewesen! "Ironie des Schicksals" nannte sie das...)
    Im Anschluss meinte sie dann das es für mich ja vllt ne Wiedergutmachung sei, dass sie jetzt auch verarscht worden wäre (halt von ihrem Typen da...)
    Ists freilich nicht...

    Ich hab dann mit ernsthaft betroffener Stimme gesagt "Schade, ich hätte es dir echt gegönnt", hab mich dann entschuldigt und bin auf Toilette gegangen...


    Irgendwie hats mir aber doch keine Ruhe gelassen und ich hab ihr mal ne Email geschickt...
    Mal sehn ob oder wie sie antwortet...

    Irgendwie ist das alles komisch, hätte nie gedacht dass ich mich so in jemanden täuschen kann...

    ... Liebe macht wohl wirklich blind....


     
    #11
    tompalic, 21 April 2007
  12. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    hmm die E-Mail hätte nicht sein müssen, aber ich hätte wohl auch so etwas ähnliches geschrieben :schuechte
    Du klingts darin schon vorwurfsvoll und enttäuscht.
    Eine Antwort wird sie Dir wahrscheinlich nie schreiben...

    :engel_alt:
     
    #12
    User 35148, 21 April 2007
  13. tompalic
    tompalic (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    56
    91
    0
    Single
    Wie soll man jemanden fragen warum er sich scheiße verhalten hat ohne dass es sich zumindest wie ein Vorwurf anhört... habs probiert, besser gings net...

    Ich könnte mir schon vorstellen dass sie was dazu sagt, schließlich hat sich auch gestern "versucht" die Wogen zu glätten und hat mich angesprochen...

    Wenn sie es nicht tut ist es auch nicht schlimm, ich will mir jedenfalls später nicht vorzuwerfen irgendetwas falsch gemacht zu haben und dass wir wegen mir keine Freunde mehr sind, mehr kann ich nämlich jetzt nicht mehr tun... Sie hat jetzt die Möglichkeit was dazu zu sagen, oder eben nicht...

    Mir fällt jetzt jedenfalls nichts mehr ein was ich noch tun könnte...
     
    #13
    tompalic, 21 April 2007
  14. tompalic
    tompalic (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    56
    91
    0
    Single
    Hmm falls es jemanden interressiert:

    Sie HAT geantwortet,

    Gestern am 1. Mai, bewusst an dem Tag an dem sie vor genau einem Jahr schluss gemacht hat, hat sie mir lange und ausfürlich geantwortet.

    Sie hat mir erklärt wie ihre Beziehung abgelaufen ist, dass sie es mir nicht gesagt hat weil die Beziehung nie was Ganzes war, trotz der 5 Monate... Dass sie Schiss hatte es mir zu sagen, weil sie nicht wusste wie ich reagiere... dass sie zu feige war obwohl sie wusste dass es mir danach besser gehen würde...

    Leider hat sie mir auf die Wichtigsten Fragen keine Antwort gegeben... Ich weiß immernoch nicht wie sie sich das alles vorgestellt hat, oder ob ich mich so in ihr getäuscht habe... Der Brief erzählt Alles was passiert ist nur aus ihrer Perspektive und hauptsächlich darüber wie ihre neue Beziehung falsch gelaufen ist

    Zu akzeptieren dass jemand einen nicht mehr liebt ist hart und dauert ewig gedauert... Ihn selber zu vergessen ist noch härter und dauerte noch länger, nur um am Ende zu merken, dass derjenige auch gar nicht der war den man geliebt hat...

    Für mich ist das Ganze hoffentlich hier zu Ende...

    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!


    Tompa
     
    #14
    tompalic, 2 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mich verhalten
daniela17
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2016 um 10:30
10 Antworten
Jaymo
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 September 2016
8 Antworten
statrud
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 September 2016
2 Antworten
Test