Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie soll ich nun reagieren?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von asante, 29 November 2009.

  1. asante
    asante (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    93
    17
    Verheiratet
    Hallo,

    Ich hab zur Zeit ein Problem und weiss einfach nicht weiter.
    Mein Freund lebt in London, wir sehen uns so ungefähr jede dritte Woche. Wenn wir uns nicht sehen, ist mir der Kontakt einfach nicht genug, er meint er hat so viel Stress bei der Arbeit und das weiß ich und ich erwarte auch nicht etwas untertags von ihm zu hören. Aber halt gerne am Abend, wir hatten eigentlich ausgemacht dass er anruft wenn er von der Arbeit heimkommt, aber das passiert auch nicht mehr. Am abend will er dann mit seinem Bruder Zeit verbringen, wir hatten ausgemacht, dass er mich dann anruft wenn er ins bett geht (ich rufe ihn nicht an, da ich seine zweisamkeit mit dem bruder nicht stören will, er will das nämlich nicht)…aber auch beim schlafengehen ruft er nicht mehr an.

    Fast jedesmal wenn ich ihn anrufe geht er nicht dran, schreibe ich sms kommt nichts zurück, weil er ja soooo einen stress hat. Aber ganz ehrlich…er kommt am abend um halb 7 heim und ist dann bis halb 1 auf, da ist doch platz für einen kurzen anruf, bzw sms.

    Nun habe ich auf jeden fall das problem angesprochen, dass ich so nicht glücklich bin, weil es sich wirklich stark verändert hat. Früher war er viel aufmerksamer. Ich habe wirklich die eine seite, aber auch die andere probiert. Ich habe ihm nette sachen geschrieben, angerufen (ohne antwort) usw…aber wie er z.b ein recht sexuelles sms von mir bekommen hat, meint er, er schreibt dann zurück…kam natürlich nichts.

    Ich hab ihm ein mail geschrieben, wies mir mit der ganzen situation geht, dass ich weiss dass ich die Beziehung gefährde wenn ich mich immer beschwere, aber auch nicht weiss wie ich glücklich damit werde, dass er sich nicht mehr interessiert. Er hat gmeint er schreibt darauf zurück…nichts.

    Heute, nachdem ich wieder nichts gehört habe, obwohl er meinte er würde, habe ich eine Pause vorgeschlagen, sodass jeder darüber nachdenkt ob die beziehung denn noch wichtig ist. Er hat darauf hin gemeint, dass er von pausen nichts hält, entweder man ist zusammen oder nicht. Und er sicher nicht auf mich wartet, wenn ich jetzt schlussmachen will (für ihn war das eher schlussmachen, obwohl ich extra betont habe, dass ich eine pause will, aber ihn zu sehr mag um schluss zu machen).

    Dann hat er sich bedankt, dass ich ihm seinen Sonntag versaut hab und aufgelegt.

    Ich weiss einfach nicht was machen. Bin ich im unrecht? Soll ich einfach akzeptieren, dass er keine zeit für kontakt hat (obwohl er ja in meinen augen auf jeden fall zeit hat) und damit leben. Soll ich weiter normal kontakt halten, obwohl meistens nichts zurückkommt, sei es antwort auf anrufe, mails oder sms?

    Oder soll einfach gar kein kontakt mehr sein. So wies ja für die pause ausgemacht war. Aber ich weiss ja nicht einmal ob wir jetzt eine pause haben, weil er nicht reden wollte, besseres zu tun hat und einfach aufgelegt hat.

    ich weiss dass ich viel kontakt brauche, vielleicht zu viel und habe das zurückgeschraubt. Aber ich weiss auch, dass ich so nicht glücklich war, ich bin in der früh oft enttäuscht aufgewacht, weil er sich wieder nicht gemeldet hat, obwohl wir gesagt haben ja. Ich wach oft in der nacht auf, und seh dass wieder nichts war. (was ich zugebe wirklich ein bisschen komisch von mir ist)

    aber i will halt eine beziehung die auch besteht wenn wir uns nicht sehen, nicht nur wenn ich in london bin oder er da. Sonst hat das ja keinen sinn, diese fernbeziehung geht auf jeden fall noch bis sommer.
    Hoffe das war einigermaßen verständlich, bin grad etwas durch den wind.

    Meine frage ist nur, wie ich jetzt reagieren soll. Wobei, anrufen kann ich ihn eh nicht, weil er sicher nicht abhebt, er will jetzt seine ruhe haben und den Sonntag mit seinem bruder genießen…
    Also ihn einfach komplett aus dem kopf schlagen? Ich glaube was mich einfach fertig macht, ist, dass er absolut kein verständnis hat. Er meint ich bin „silly“ „unreasonable“ und da gibt’s eh nichts zum reden, weil er halt keine zeit für mehr kontakt hat. Und ich hab ihm jetzt die lust genommen mich zu kontaktieren, weil ich so ein theater mache und die beziehung zerstöre. (hat er ja auch ein bisschen recht).
     
    #1
    asante, 29 November 2009
  2. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Hmm, also, eigentlich beendet er die Beziehung gerade.

    Er meldet sich nämlich nicht mehr bei dir und vertröstet dich nur noch. Natürlich nervt dich das auf Dauer und du telefonierst hinter ihm her. Du brauchst halt ein gewisses Maß an Nähe. Das ist einfach so. Dafür hat man eine Beziehung. Er bricht Absprachen, die dir viel bedeuten (Anruf am Abend).

    Gut, im Englischen sagt mal "Callya" zum Abschied, also "Ich meld mich", und das ist ne Floskel wie "bis bald" und heißt keineswegs, dass man sich unbedingt melden muss. Aber in einer Beziehung, gerade in einer Fernbeziehung, ist das einhalten von Absprachen wichtig.

    ***

    Jetzt ist er ganz gemein. Du hast ihm geschrieben, dass dir das zu viel wird. Dass du eine Pause wünscht, damit er sich mal darüber Gedanken machen kann, ob er überhaupt noch mit dir zusammensein will.

    Seine Antwort ist (sinngemäß): Okay, dann ist es jetzt also vorbei.

    Und feige versucht er auch noch, dir die Schuld in die Schuhe zu schieben - weil du ja ständig klammerst und hinterher telefonierst...

    ***

    Was ist das denn für ein Bullshit? Ist er ein Mann oder eine Memme?

    Er hat kein Interesse mehr an der Beziehung - und du wünscht dir doch Nähe und Zuneigung!
     
    #2
    Shiny Flame, 29 November 2009
  3. !Cocoon!
    !Cocoon! (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    313
    101
    0
    Single
    Hey...

    also ich denke, er geht auf Distnaz, weil er sich von dir bedrängt fühlt. Er fühlt das Ganze als MUSS, dass er sich jeden Tag bei dir meldet, klar das ihm das keinen Spaß macht.

    Ich würde ihm sagen, dass du ihm Zeit gibst und es auch verstehen kannst, wenn er sich mal nicht meldet. Dem würde ich aber auch noch hinzufügen, dass du dir sehr wünschst, dass er sich ab und an mal meldet.

    Bei Männern ist das immer ganz witzig, dass man das gleiche fordern kann, aber oftmals nur bekommt, wenn man es als Wunsch anstelle eines "Zwanges" äussert... Habe in dieser Hinsicht schon oft positive Reaktionen erhalten.

    Alles Gute für dich!
     
    #3
    !Cocoon!, 29 November 2009
  4. Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.181
    73
    100
    nicht angegeben
    Hey,

    ich war mal in einer ähnlichen Situation mit Fernbeziehung - vielleicht war es nicht die feinste Art, aber es hat funktionert: Ich hab ihm gesagt, dass ich ihn liebe, die Beziehung aber unter diesen Umständen einfach nicht aushalte. (Was auch wahr ist - wenn man Schluss macht hat man die Chance, ihn irgendwann ein bisschen zu vergessen, macht man aber nicht Schluss wartet man so oft vergeblich darauf, dass er sich meldet).

    Wir haben viel geredet und gestritten, bis er auch meinte, wir sollten die Beziehung beenden. Natürlich mit "Freunde bleiben". Ich meinte, dass er sich nicht mehr melden solle, ich bräuchte ein paar Monate für mich bis ich vielleicht zu einer Freundschaft bereit sei.
    - Als wir getrennt waren, hat er gemerkt, dass es nicht ging, hat sich so viel gemeldet wie nie zuvor etc.

    Das muss bei dir natürlich nicht genauso laufen - es kann auch sein, dass er sich dann wirklich nicht mehr meldet. Dass es ganz aus ist. Wie lange seid ihr denn schon zusammen, habt ihr mal die Chance euch in den Ferien länger zu sehen/zusammen Urlaub zu machen und hattet ihr von Anfang an eine Fernbeziehung?

    Zum Kontakt kannst du ihn nicht zwingen - aber ich würd mir von ihm nicht "in die Schuhe schieben" lassen, dass du zu sehr klammerst. Grad für spontane Leute ist eine Fernbeziehung schwer, sie erfordert unweigerlich Planung: Wann kann man sich treffen, wann haben beide mal Ruhe zum Telefonieren?! Natürlich kommt es dabei auch drauf an, wie ihr eine Beziehung definiert: Ist es "gemeinsam Spaß haben" oder "das Leben miteinander teilen"? Im ersteren Fall wird der Kontakt wenn ihr euch nicht seht nicht so wichtig sein, im zweiteren bekommt er enorme Bedeutung.
     
    #4
    Schattenflamme, 29 November 2009
  5. produnicorn
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    113
    43
    nicht angegeben
    Er findet, dass du klammerst, du findest, dass du viel Nähe brauchst.

    Das geht nicht zusammen, erst recht nicht in einer Fernbeziehung und ganz erst recht nicht, wenn es dann auch noch eine so große Entfernung ist.

    Was er macht ist nicht die feine Englische Art (haha...), aber im Endeffekt klappt es halt bei dieser elementaren Sache bei euch nicht.
    Ich finde nicht, dass du dich unglücklich machen solltest und das akzeptieren solltest, wie er sich verhält. Ausserdem finde ich nicht, dass du eine (Fern)Beziehung haben solltest, mit jemandem, der nicht einmal im Ansatz so viel Nähe braucht, wie du. Das ist ja nicht unbedingt Sinn der Übung.

    Mein Vorschlag wäre, dass du schluss machst, sollte sich nicht in den nächsten zwei Tagen irgendwas Produktives seinerzeit tut.
    Du bist unglücklich, das musst du dir nicht geben, ihm im Umkehrschluss aber auch nicht.
     
    #5
    produnicorn, 29 November 2009
  6. asante
    asante (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    53
    93
    17
    Verheiratet
    Danke für eure bisherigen Antworten, tut gut einen neutrale Meinung zu hören.
    Wir sind schon über 2 Jahre zusammen, war von Anfang an eine Fernbeziehung, aber wir waren haben auch schon ein halbes Jahr zusammengewohnt, als ich ein Praktikum in London gemacht habe.

    Er ist eigentlich immer der Typ gewesen, der "das Leben teilen" will, deswegen macht das für mich grad so keinen Sinn.
    Und es stimmt, ich finde es braucht bei einer Fernbeziehung einfach eine gewisse Planung, es ist wirklich kaum Zeit für Kontakt der über "Hallo, wie gehts, wie war dein Tag, bis später" hinausgeht. Ich wär ja in letzter Zeit sogar mit dem zufrieden.

    Vorhin hat er noch ein SMS geschrieben und gemeint, dass er nicht versteht, dass ich mit dem jetzt anfange, wo es doch nur mehr so kurz ist bis zum Zusammensein. (Der Plan war, dass ich im Februar bis April nach London gehe um dort meine Bachelorarbeit zu schreiben)
    Meine Antwort war, dass für mich ja gerade das der Punkt ist, in meinen Augen sind wir JETZT zusammen, und nicht dann erst später. Und wofür habe ich eine Beziehung, wenn diese nur alle paar Wochen für ihn von Bedeutung ist.

    Jetzt muss ich halt schauen, bis jetzt kam von seiner Seite nichts ( er will halt den Sonntag mit seinem Bruder verbringen, da der bald verreist und sich nicht mit unseren Problemen den Abend versauen, versteh ich auch). Aber so wie ich mich grad fühl, kann von meiner Seite aus auch nichts kommen, weil ich einfach nicht weiß was tun und sagen. Hat eh alles keinen Sinn. Er wird es nicht einsehen, egal wie ichs erkläre, und schlußendlich wirds sein wie beim letzten mal, dass wir einfach nicht mehr darüber reden, oder ich sag, "ja ok, versteh dass du stress hast" und es bleibt alles beim Alten.
    Mein Problem, und ich schätze da bin ich ein bisschen masochistisch veranlagt, ist, dass ich dann zurückdenke, an die Zeiten in denen er noch aufmerksam war, mir gezeigt hat, dass ich wichtig bin. Und der Vergleich zu heute ist halt nicht besonders aufbauend.
    Da schräge ist, dass meine Worte immer waren, dass sich Beziehungen im Lauf der Zeit immer verändern, und es nicht mehr so viel Aufmerksamkeit, liebevolle Gesten, nette Nachrichten gibt. Er war immer der Ansicht, dass dies absolut nicht so ist und sein muss - eine Beziehung kann auch nach Jahren so sein wie nach den ersten Monaten.
    Naja, hat sich wohl eher meine Theorie bestätigt....
     
    #6
    asante, 29 November 2009
  7. produnicorn
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    113
    43
    nicht angegeben
    Die "Beziehungen-verändern-sich"-Theorie mal außen vor gelassen: Es ist doch schlichtweg scheiße von ihm, dir zu sagen "Ja, ich rufe an" und es dann nicht zu tun.

    Ich finde nicht, dass man das einfach totschweigen kann/sollte. Dann sollte man wenigstens so ehrlich sein und es nicht sagen, dann muss der Andere nicht warten. Ich hatte ebenfalls eine Fernbeziehung und ich weiß, wie sich das anfühlt und dass es einen Unterschied macht, ob man "begründet" oder "unbegründet" wartet. Ich habe mich immer schlechter gefühlt, als ich vergeblich gewartet habe, obwohl es abgesprochen war, dass angerufen wird. Irgendwann haben wir dann einfach weniger abgesprochen und das hat besser geklappt. Dafür mus natürlich viel Vertrauen da sein...

    Das mit Februar ist doch blöd, das sind noch über zwei Monate, soll dass dann laut ihm bis dahin so weiter gehen, oder wie stellt er sich das vor?
     
    #7
    produnicorn, 29 November 2009
  8. Schattenflamme
    Öfters im Forum
    1.181
    73
    100
    nicht angegeben
    Zum Thema/Ausgangsfrage: "Wie soll ich reagieren": Ich würde mal in Ruhe mit ihm drüber sprechen. Auch wenn ihr wohl in letzter Zeit viel drüber gesprochen habt.

    Mach dir Gedanken drüber, was mögliche Lösungen für dich wären und sprich dann mit ihm drüber. Lange. Das ist besser, als immer wieder "zu nerven", also stichelnde Bemerkungen zu machen und so. Sag ihm, dass es dir so zu wenig und keine Beziehung ist und was du gern ändern würdest. Und frag, was er sich vorstellen kann... Denn du hast Recht: Es mag einzelne Tage geben, an denen man abends einfach nur noch fertig ist, gar nicht mehr reden will sondern nur ins Bett - aber das sollte nicht der Regelfall sein und für ein paar Worte mit einer vertrauten Person ist meistens noch Zeit! Es ist dann mehr eine Frage des "nicht wollens" als des "nicht könnens".
     
    #8
    Schattenflamme, 29 November 2009
  9. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    hast du mal mit ihm darüber persönlich geredet?? soo selten seht ihr euch ja nicht, obwohl london ja jetzt nicht um die ecke ist. da sollte nen persönliches gespräch in absehbarer zeit wohl mal drin sein. für mich hat sichs grad nämlich so angehört, als drückst du dein anliegen vorwiegend in sms und emails aus, was es für ihn natürlich wahnsinnig einfach macht ner konfrontation auszuweichen oder sich überhaupt mal direkt mit deinem problem auseinanderzusetzen.

    generell finde ich nicht, dass du übertreibst. ich kann von deinem text aus nicht einschätzen, wie oft du ihm sms schreibst oder emails aber die tatsache, dass er am abend nicht mal kurz telefonieren will oder mal ne sms schreibt finde ich persönlich nicht in ordnung. ich sage auch bewusst, dass er es nicht will, weil ZEIT findet man, wenn man es möchte, ne kurze sms zu schreiben, und seis nur nen "gute nacht, ich hoffe du hattest nen schönen tag", IMMER.

    jetzt einfach schluss zu machen, finde ich etwas überstürzt und kann auch leicht mal nach hinten losgehen. ich würde an deiner stelle auf das nächste treffen warten und ihn dann mal in einer ruhigen situation darauf ansprechen und ihm versuchen deine gedanken, bedenken und bedürfnisse so gut es geht zu vermitteln.

    natürlich ist es ne möglichkeit zu sagen ach ich warte jetzt bis februar dann sind wir eh zusammen aber das sind immerhin noch 2 monate und wenn dich etwas belastet sollte es möglich sein, dass ihr beide da zusammen ne lösung findet.

    ich wünsche dir auf jeden fall alles gute :smile:
     
    #9
    dollface, 29 November 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - reagieren
Dafina
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Januar 2016
10 Antworten
ibex
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Juli 2015
6 Antworten
Alpha664
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 April 2015
12 Antworten
Test