Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie soll nur alles weitergehen...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von H. Golightly, 14 Juni 2009.

  1. H. Golightly
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    88
    6
    Es ist kompliziert
    Hallo liebe Forenmitglieder,

    ich weiß, dies ist kein Expertenforum, aber vielleicht hat ja doch der eine oder der andere einen Tipp für mich.
    Ich bin jetzt 27 Jahre alt und ich leide seit meiner Kindheit immer wieder an Depressionen und Angstzuständen. Damit habe ich ja mitlerweile auch gelernt, so gut wie möglich umzugehen, doch jetzt ist etwas geschehen, was mich völlig aus der Bahn geworfen hat.
    Ich bin zur Zeit in einer überbetrieblichen Ausbildung, welche ich auch nur gezwungenermaßen mache, denn dies ist genau der Beruf, den ich nie machen wollte. Doch aufgrund meines Alters, meines Krankheitsbildes und meiner Vorgeschichte blieb mir keine andere möglichkeit.
    Ich habe ein Praktikum angefangen, welches ich aber nach drei Wochen bereits abbrechen musste, weil ich total mit den Aufgaben, besonders mit den Menschen überfordert war.
    Sobald ich mehere Menschen um mich rum habe, oder mehrere Dinge gleichzeitig auf mich einströmen, bricht in meinem Kopf das Chaos aus. Ich höre nur noch Stimmenwirrwarr, kann nichts mehr koordinieren und mir dreht sich alles.
    Mir ist aufgefallen, dass ich immer häufiger in einer anderen Welt lebe und das was um mich herum geschieht, nicht wahrnehme.
    Ich habe eine Therapie angefangen, die ich aber wieder abbrechen musste, doch hat die Therapeutin bereits in den ersten Sitzungen den Verdacht auf "Autismus" gehabt.
    Am Anfang war ich sehr gut in der Schule, aber ich merke, wie meine Kräfte nachlassen. Ich kann mich nicht mehr konzentrieren, fühle mich mit allem überfordert, bin nur noch müde oder überdreht, und erschrecke mich vor jedem Geräusch. Ich schlafe nicht mehr, träume schlecht und bin oftmals 2 oder 3 mal in der Nacht wach.
    Ich versuche mir, mir eine kleine Rettungsinsel zu schaffen, indem ich in der Freizeit Dinge tue, die ich als Kind immer getan habe, um mir so ein Stück Frieden und Ruhe zu verschaffen.
    Dennoch kann es für mich so nicht weitergehen, denn ich spüre, wie ich immer aufgeregter, trauriger und erschöpfter ich werde und wie schwer mir der Tag fällt.
    Was kann ich in meiner Situation tun? Hat jemand einen Rat für mich?
    PS: Hoffentlich ist mein Beitrag nicht zu lang!:ratlos:

    Liebe Grüße an alle

    H. Golightly
     
    #1
    H. Golightly, 14 Juni 2009
  2. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Hi!

    Wirkliche Tipps kann ich Dir da leider nicht geben... Dazu kenne ich mich auf dem Gebiet zu wenig aus... Ich denke auch, dass Dir da vermutlich nur Spezialisten.

    Darf ich fragen warum Du die Therapie abbrechen musstest? Das wäre nämlich mein erster Ratschlag gewesen. Ein verhaltenstherapeutischer Ansatz wäre in Deinem Fall wahrscheinlich hilfreich - wenn das mit der Erschöpfung weiter zunimmt evtl. auch im Rahmen eines klinischen Aufenthalts, in dem Du Dich NUR DARAUF konzentrieren kannst.

    Ist jetzt wahrscheinlich keine grosse Hilfe, sorry dass ich nicht mehr sagen oder Dir wirklich weiterhelfen kann,

    lg und kopf hoch,
    brainie
     
    #2
    User 10802, 14 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - nur alles weitergehen
Affenzahn
Kummerkasten Forum
3 September 2014
4 Antworten
teekaennchen
Kummerkasten Forum
12 Dezember 2013
17 Antworten