Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie sollen wir das nur schaffen?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von littlesister, 1 November 2008.

  1. littlesister
    Verbringt hier viel Zeit
    392
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi ihr,

    ich weiß seit letztem Mittwoch dass ich schwanger bin (allerdings noch nicht vom Arzt bestätigt, hab am Montag den ersten Termin) Das Baby war nicht geplant, da der Zeitpunkt auch sehr ungünstig ist. Mein Freund (20) hat jetzt im Oktober sein Studium begonnen und ich (21) arbeite nur auf Teilzeit in einem Hotel als Servicekraft. Wir haben anfang des Monats einen Mietvertrag unterschrieben und ziehen am 01.01.09 zusammen. Nun haben wir keine Ahnung wir wir ein Kind finanzieren sollen?! Er bekommt monatlich 600€ von seinen Eltern + 200€ von seinem Nebenjob. Ich verdiene momentan auch um die 800€ im Monat. Mein Arbeitsvertrag ist allerdings befristet bis 01.09.09. Ich würde dann nach der Entbindung die Elternzeit beanspruchen, aber ob wir uns das alles so Leisten können und was mache ich nach den 12 Monaten Elternzeit? Dann sind es ja immer noch 2 Jahre bis das Kind in den Kindergarten könnte, hab ich in dieser Zeit Anspruch auf irgendwelche Leistungen?
    Unsere Gedanken gehen momentan drunter und drüber, aber ich möchte das Kind auf jedenfall behalten. Mein Freund ist da eher geteilter Meinung aber ich denke er würde sich mit der Zeit schon auch auf das Kind freuen.

    Freue mich auf ein paar Antworten und Meinungen.
     
    #1
    littlesister, 1 November 2008
  2. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Willst du das Kind denn behalten?

    Wie steht es mit euren Eltern, sind die in der Nähe? Würden die euch helfen?
    Was hast du denn gelernt, oder noch garnichts? Hast du dir schon, unabhängig von der Schwangerschaft überlegt, was du ab dem 2.9.09 machen willst?

    Ich denke, ihr könnt das schaffen. Das Geld was dein Freund von seinen Eltern bekommt, ist das sicher? Also wird es das weiterhin geben? Oder hat er eine andere Möglichkeit, den Betrag zu bekommen? (Bafög? wahrscheinlich nicht, wenn die Eltern so viel locker machen können)

    Mal angenommen, die 600 von den Eltern deines Freundes gehen komplett für Miete und Nebenkosten + Lebensmittel für euch beide drauf, dann habt ihr immernoch genug über, um gut über die Runden zu kommen. Wenn du in Elternzeit gehst, bekommst du aber nur noch etwa 67% von deinen 800€, mindestens 300. Das widerum ist nicht so viel, ihr müsst ausrechnen wieviel ihr jetzt über habt wenn ihr Feierabende weg lasst (die fallen mit Kind eh aus). Dazu kommen 154€ Kindergeld. Für dich gibt es doch wahrscheinlich auch noch Kindergeld, oder?

    Am besten, du lässt dich mal beraten bei der Caritas/ProFamilia. Die sagen dir, was dir zusteht und helfen dir auch, die nötigen Mittel zu beantragen.
     
    #2
    User 69081, 1 November 2008
  3. littlesister
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    392
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja ich habe doch bereits schon geschrieben, dass ich das Kind auf jedenfall behalten möchte. Eine Abtreibung kommt für mich nicht in Frage, auch wenn die Eltern von meinem Freund sich das wohl eher wünschen :frown:
    Meine Eltern stehen da voll hinter mir, ja. Sie haben auch gesagt wenn finaziell irgendwas sein sollte, soll ich zu ihnen kommen bevor es zu spät ist und wir uns da irgendwo rein rennen. Aber natürlich möchte man das irgendwie selber schaffen und nicht mehr von den Eltern abhängig sein.
    Die 600 Euro bekommt mein Freund während seines gesamten Studiums, also bis er selbst Geld verdient.
    Was ich ab dem 02.09.09 mache, da hab ich mir noch keine Gedanken gemacht, ich hätte gehofft dass mein Chef einfach den Vertrag verlängert :tongue: Aber ich glaube kaum dass er das nach der Schwangerschaft tun wird...
     
    #3
    littlesister, 1 November 2008
  4. Angel312
    Kurz vor Sperre
    749
    0
    0
    Verheiratet
    wie lange arbeitest du denn schon? denn wenn du zwei jahre gearbeitet hast hast du nach der elternzeit anspruch auf 1 jahr arbeitslosengeld. das wäre eigentlich nochmal die gleiche höhe wie das elterngeld. wenn das bei dir der fall ist wären ja sogesehen die nächsten 2 jahre erstmal halbwegs abgesichert.
    ich kann vollkommen nachvollziehen das du am liebsten jetzt schon wissen willst wie die nächsten 5 jahre ablaufen werden in bezug auf finanzielles. mir geht es genauso. aber ich bin langsam dabei mir das abzugewöhnen weil man eh nicht weiß was wird. in 1-2 jahren kann soviel passieren. es kann sich von heut auf morgen alles ändern. alles bringt es nichts sich jetzt schon gedanken darüber zu machen was vielleicht in 3 jahren ist. ich weiß leichter gesagt als getan (mir geht es ja auch so):zwinker:

    aber fakt ist,du willst das kind also ist deine entscheidung ja schon gefallen und es geht immer irgendwie. andere schaffen es ja auch.
    aber wenn du das kind willst und es aus irgendwelchen gründen abtreiben würdest,wirst du dir mit sicherheit ein leben lang vorwürfe machen. da wärst du nicht die erste frau der es dann so geht.

    es ist doch wenigstens schonmal von vorteil wenn dein vertrag bis ende der schwangerschaft geht. (ich nehme ja mal an das du vielleicht sogar schon im juni ET haben wirst,weiß ja nicht in welcher woche du bist). somit kriegst du auf alle fälle elterngeld 67% vom nettolohn wie engelchen schon geschrieben hat.
    ich hatte das problem das ich auch nur einen befristeten vertrag hatte.der ist aber schon anfang dezember ausgelaufen und ich hatte erst im mai termin. hätte mein chef mir meinen vertrag nicht trotzdessen bis ende der schwangerschaft verlängert hätte ich schon 6 monate vor ET mit dem arbeitslosengeld auskommen müssen und dementsprechend niedriger (viel niedriger) wäre das elterngeld für mich ausgefallen. ich bin meinem chef echt dankbar denn er hat meinen vertrag dann bis 31.3. verlängert und ab 1.4. war ich im mutterschutz.
    aber für mich ist mit dem 31.3. auch das arbeistverhältniss geendet. also ich hab nach der elternzeit auch keinen job mehr. mein chef will zwar das ich wieder komme aber ich habe nichts schriftlich in der hand. also wenn der umsatz nicht mehr kommt wird er mich auch nicht mehr einstellen.
     
    #4
    Angel312, 1 November 2008
  5. glashaus
    Gast
    0
    Dein Freund sollte dennoch zumindest einen Antrag auf Bafög stellen. Mit Kind stehen euch einige Freibeträge zur Verfügung. Und selbst wenn der Antrag abgelehnt wird, könntet ihr dann noch versuchen, Wohngeld zu beantragen soweit ich weiß.
     
    #5
    glashaus, 1 November 2008
  6. littlesister
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    392
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja Wohngeld wollen wir so und so beantragen, aber ich glaube das wird auch nur 12 Monate bezahlt oder?

    Ich arbeite erst seit 1. August, davor war ich 1,5 Jahre selbständig und davor hab ich auch gearbeitet. Also wirds wohl nix mit dem Arbeitslosengeld.

    Ich bin eig auch der Meinung dass wir das irgendwie hinbekommen, aber mein Freund denkt die ganze Zeit so nagativ und sieht immer nur das schlechte, das macht mich auch irgendwie nieder :geknickt:
     
    #6
    littlesister, 1 November 2008
  7. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    sorry, das hatte ich überlesen :schuechte

    Männer brauchen selbst bei gewollten und geplanten Schwangerschaften oftmals einige Tage, bis ihnen das ganze klar geworden ist. Bei ungeplanten Schwangerschaften dauert es noch länger. Meinem Mann ist seine Vaterrolle auch nach der Geburt manchmal noch unwirklich vorgekommen.
    Gib ihm einfach noch ein bisschen Zeit :smile:
     
    #7
    User 69081, 1 November 2008
  8. Lunae
    Lunae (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    103
    4
    Es ist kompliziert
    Also ich meine das nicht böse, aber man sollte nicht mit Arbeitslosengeld planen gehen.
    Davon mal abgesehen bekommt man das auch nur dann, wenn man dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht.
    Nicht falsch verstehen, aber der Satz hat mich doch minimal animiert, darauf zu reagieren :smile:

    Der TS wünsche ich auf jeden Fall viel Glück, die meisten Männer brauchen etwas Zeit sich an den Gedanken zu gewöhnen.

    Darf man fragen, wie es passiert ist? Also welche Verhütungsmethode nicht "gewirkt" hat?
    Du hast ja geschrieben, das es ungeplant ist.
     
    #8
    Lunae, 1 November 2008
  9. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Hallo!

    Ich an eurer Stelle würde auch zur Beratung gehen, wo euch genau erklärt wird, was euch wie und wann zur Verfügung steht!

    1 Jahr, bzw. 2 wenn du es aufteilst, kannst du ja Elterngeld beziehen! Danach seid ihr auf euch allein gestellt, zumindest was das Geld fürs Aufpassen aufs Kind betrifft! Kindergeld bekommt ihr ja sowieso!

    Gibt es bei euch Krippen? Wenn ja, fragt anch, wann ihr das Kind dort anmelden müsst, um es mit 1, bzw. 2 Jahren dorthin zu bringen! Dann könntest du wieder arbeiten gehen!

    Lillaja
     
    #9
    User 35546, 1 November 2008
  10. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    wohngeld wird nich nur ein jahr bezahlt.
    das ist keine sozialleistung wie hartz IV
    das bekommt solange, bis das eigene einkommen zu hoch ist

    geht auf jedenfall zu den caritas. die helfen euch auch mit den anträgen für alles und bei denen kannst du eine erstausstattung beantragen

    wie engelchen schon sagte, du selbst könntest ggf auch für dich noch kindergeld bekommen

    bafög-antrag stellen

    ggf. kinderzuschuss beantragen (auch beim arbeitsamt - nein, das ist kein kindergeld)

    du kannst in der elternzeit auch noch dazu verdienen.

    und bloß nicht abtreiben, wenn du es behalten willst!
     
    #10
    Beastie, 1 November 2008
  11. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Hier im Ort (20000 Einwohner) gibt es 11 Kindergärten und 3 Krippen. Diese 3 Krippen nehmen Babys ab 6 Wochen.

    Solange man es sich leisten kann, mit dem Kind zuhause zu bleiben, kann und soll man das tun. Aber bevor ihr hungern müsst, erkundige dich, welche Kindergärten und Krippen 1-jährige oder sogar jüngere nehmen und melde dein Kind in der Schwangerschaft schon da an (so früh wie möglich, die Plätze sind rasend schnell weg) absagen kannst du immernoch.
     
    #11
    User 69081, 1 November 2008
  12. littlesister
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    392
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für eure Worte :smile:

    Ja wie es passiert ist, ist eine gute Frage. Ich hab eigentlich ganz normal die Pille genommen und muss sie wohl mal erbrochen haben oder hatte Durchfall und ich hab nicht aufgepasst bzw dran gedacht :geknickt:

    Was jetzt ja noch dazu kommt: Mein Freund kam heute zu mir und meinte dass sein Vater mit seiner Frau nach Nürnberg zu Besuch kommen um sich mit seiner Ma und uns beiden zusammen zu setzen :what: Ich ahne hald dass die uns einreden wollen dass wir das Kind nicht behalten und ich hab ehrlich gesagt keine Interesse daran mit denen da rüber zu reden, denn für mich gibts da nix mehr zu reden. Weil da hat uns ja niemand reinzureden. Zum Glück stehen da meine Eltern hinter mir, ich glaub des wär sonst alles n bisschen zu viel für mich. Ich hoffe nur dass er sich nix einreden lässt von seinen Eltern :frown: Weil wie schon gesagt unsere Entscheidung ist ja schon gefallen...
     
    #12
    littlesister, 2 November 2008
  13. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Es ist doch völlig egal, was sie sagen werden.

    Denn es ist in erster Linie ganz alleine deine Entscheidung. Selbst wenn dein Freund sich bequatschen lassen würde, DU musst dein Leben ändern, deswegen ist es ganz alleine DEINE Entscheidung.

    Auch wenn seine Eltern nicht begeistert sind und euch vielleicht lieber zu einer Abtreibung überreden wollen. Auch sie gewöhnen sich dran und allerspätestens wenn das Kind da ist, sind sie auch nicht mehr dagegen und lieben ihr Enkelkind.
     
    #13
    User 69081, 2 November 2008
  14. glashaus
    Gast
    0
    Vielleicht wollen sie aber auch nur mit euch die Lage besprechen. Immerhin ist es auch ihr Sohn, der ein Kind bekommt und den sie ja auch weiterhin noch finanziell unterstützen.

    Das heißt ja nicht, dass du dich zu etwas überreden lassen sollst.
     
    #14
    glashaus, 2 November 2008
  15. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Dachte ich mir auch. Wart doch erstmal das Gespräch ab und geh nicht schon gleich mit so einer Anti-Haltung hin, denn womöglich wollen sie nur besprechen, wie man euch helfen kann; da wäre es etwas undankbar, schon von Anfang an mit Zornesfalte auf der Stirn auf dem Sofa zu sitzen. :zwinker:
     
    #15
    User 4590, 2 November 2008
  16. hatschii
    hatschii (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    na erstmal herzlichen glückwunsch! - auch wenns nen holpriger start wird.

    euer einkommen ist indeed nicht die welt, aber das ist sogar höher als von manch anderen ,o) (das ist die stelle wo ich dich etwas motivieren wollte)

    das elterliche gespräch würde ich nicht gleich so negativ behaften, es kann sein dass sie nur die familienbande neu sortieren und zusammen schweißen wollen. sprich: zukunftspläne in sachen finanzierung, babysitten, erfahrungsaustausch und annäherung der nun zusammengehörigen großen familie.
    erst wart ihr nur freund/freundin... jetzt wo ein kind dabei eine rolle spielt wird es für eure eltern ernst. es entsteht eine familie und sie sitzen auch mit im boot. sie wollen nur euer bestes und werden natürlich auch nachhaken und bohren.
    es werden wohl fragen kommen "wie stellt ihr euch das vor" (der klassiker..) und "wer soll das alles bezahlen" aber auch da finden sich immer lösungen (wenn auch nicht aufm ersten blick). es wäre klug wenn ihr da nicht schnippisch reagiert und blödsinn kontert wie "is unsre sache, wir schaffen das!"
    sondern mal bissl fürs kollektiv und sozial kompetente antworten parat habt wie: wir werden uns alle bemühen und hart an uns arbeiten, wir alle zusammen werden das schaffen. wir hoffen ihr als eltern steht uns mit rat und tat bei damit aus dem kind ein toller erwachsener wird, so wie wirs durch euch auch wurden *schleim schleim*
    eltern wollen doch meist auch nachhaken ob ihr euch im klaren seit was für einer aufgabe ihr euch da stellt. da würde ich mich auch vorbereiten
    na, ihr packt das scho:drool:
     
    #16
    hatschii, 4 November 2008
  17. cemos83
    cemos83 (33)
    Benutzer gesperrt
    256
    0
    0
    nicht angegeben

    Erstmal vorweg,finde ich persönlich es richtig scheiße,dass dein Partner und du einer Meinung wart,dass ihr momentan keine Kinder wollt,da es ja ungewollt passiert ist.Jetzt brichst du dein Versprechen,was meiner Meinung auch ein Vertrauensbruch ist,und dein Freund kann zusehen,wie er mit der neuen Situation umgeht.Du änderst das komplette Leben deines Freundes,sei dir dessen bewußt!!!


    Dann: Geh direkt zu ProFamilia und beantrage Erstaustattung.Das kriegt ihr ca. 600€ ...und dann noch beim Amt beantragen,da kriegt ihr auch noch Geld zur Erstausstattungen...so habt ihr das Kinderzimmer und eventuell Kinderwagen schon zusammen,oder aber ihr könnt es zur Seite legen,wenn die Eltern die Sachen kaufen...
     
    #17
    cemos83, 4 November 2008
  18. xihix
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Wow, überleg mal was du hier sagst. Dir ist schon klar, dass Verhütungsfehler immer passieren können und nicht nur Schuld der Frau sind. Und viel wichtiger, ist dir klar was eine Abtreibung bedeutet? Das steckt kaum eine Frau einfach so weg. Du tötest da ein Leben, ein kleines Baby...
     
    #18
    xihix, 4 November 2008
  19. Tinu
    Tinu (30)
    Meistens hier zu finden
    1.028
    148
    109
    Verlobt
    Dass man sowas nicht versprechen kann, sollte doch klar sein. Und ohne je in der Situation gewesen zu sein, kann man viel reden, wenn der Tag lang ist. Das gilt im Übrigen für beide Seiten.
     
    #19
    Tinu, 4 November 2008
  20. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Welches Versprechen bricht sie? Das hab ich wohl überlesen :ratlos:

    Wieso ist Verhütung eigentlich ausschließlich Frauensache? Sie hat vielleicht einen Anwendungsfehler gemacht, aber ihr Freund hätte grundsätzlich zusätzlich verhüten können. Wer als Mann ohne Kondom Sex hat muss IMMER damit rechnen, Vater zu werden. Salopp gesagt: Wer poppen kann, kann auch die Verantwortung tragen. Und genau dieser wird will sich die TS stellen.
    Ja, sie ändert das komplette Leben ihres Freundes. Aber er scheint ja nicht völlig abgeneigt zu sein. Er ist noch gespaltener Meinung, aber das ist wohl jeder, der ungeplant Vater wird.
    Wenn sie allerdings gegen ihre Überzeugung abtreibt, dann ändert sie IHR ganzes Leben. Aber das scheint dir nicht so wichtig zu sein.
     
    #20
    User 69081, 4 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - nur schaffen
WeicherKern
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
5 Mai 2015
27 Antworten