Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie stark sind die Gefühle zum Ex?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Wedelerjung, 17 April 2008.

  1. Wedelerjung
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen!

    Meine Freundin und ich sind nun 13 Monate zusammen und sehr glücklich, nächsten Monat zieht sie bei mir ein und bisher war alles bestens.

    Sie hatte vorher eine 9-jährige Beziehung, in der sie die letzten Jahre sehr unglücklich war, sogar unter Depressionen litt. Mit mir wagte sie einen Neuanfang und ihre Freunde bestätigten mir, wie sehr sie sich dadurch zu ihrem Vorteil verändert hat.
    Ihr Ex-Freund fand das damals natürlich gar nicht witzig und hat sie lange Zeit mit Droh-SMS, blöden Emails an ihre Freunde und Rangeleien in der Disco mit ihrem besten Freund belästigt.

    Als er wohl merkte, dass das alles keinen Sinn machte, war er von der Bildfläche verschwunden und ich verschwendete keinen Gedanken mehr daran.

    Ich hatte mich wohl zu früh gefreut...

    Vor ca. drei Wochen fing meine Freundin Yvette plötzlich fürchterlich an zu weinen, als ich in der Küche war. Als ich ins Zimmer kam, saß sie vor dem Bildschirm und hatte ihre Emails offen. Schnell klickte sie den Text weg und tat so, als wenn alles in Ordnung wäre. Aber sie war sichtlich fertig. Natürlich sprach ich sie an und wollte sie trösten. Wie sie mir dann sagte, hat ihr Ex-Freund nach langer Zeit wieder geschrieben!
    Und zwar wohl einen so herzzereisenden Text, dass sie bitterlich weinen musste.
    Sie fasste den Text für mich zusammen, da ich nachfragte: Er habe das Jahr fürchterlich gelitten unter der Trennung und sei ein ganz neuer Mensch geworden. (Die typische Leier der Männer, wenn ihr mich fragt...) Er liebt sie immer noch und sehnt sich nach ihr.

    Gut und schön sagte ihr, ist ja grundsätzlich kein Problem, wenn er dir schreibt, aber warum nimmt dich das so mit?
    Angeblich hätte sie so bitterlich geweint, dass ich es zwei geschlossene Räume weiter hörte, weil ihr bewußt geworden sei, wie sehr sie ihm damals weh getan hat. Zur Erklärung - zwischen uns lief vor der Trennung nichts, sie hat ihm nach unserem ersten Treffen gleich gebeichtet, dass sie sich in mich verliebt hat. Es war also kein Betrug oder so im Spiel.

    Solche Gefühlsregungen nach einem Jahr Trennung kamen mir "spanisch" vor!

    Als ich letzte Woche bei ihr war und etwas zu Schreiben suchte, fand ich den Brief von ihm, fein säuberlich ausgedruckt und in eine Folie gelegt in ihrer Schreibtischschublade. Ich fragte mich insgeheim -warum druckt sie sich diesen Text aus und bewahrt ihn auf?

    Ich verwarf nun zunächst meine Bedenken.

    Nun war ich gestern über Nacht bei ihr und wachte morgens auf von einem Weinen aus der Küche... Sie weinte wieder ziemlich doll. So sehr, dass ich aus dem Schlaf gerissen wurde. Als sie aus dem Raum kam, tat sie wieder so, als wäre nichts gewesen und musste gleich zur Arbeit. Darauf werde ich sie morgen, bei unserem nächsten Treffen ansprechen.

    Nun habe ich ehrlich gesagt Bedenken mit dem Zusammenziehen. Was, wenn in ihr noch Gefühle schlummern und sie noch nicht richtig abgeschlossen hat mit ihrer letzten Beziehung?
    Genau das war der Grund, warum nämlich meine Beziehung vor ihr in die Brüche ging. Bin also ein gebranntes Kind.

    Wenn ich sie darauf ansprecher sagt sie mir nur, dass ich ihr vertrauen soll und ich der Einzige bin, den sie will...

    Was haltet ihr von der Geschichte?
    Es wäre klasse, wenn ihr mir eure Meinungen schreiben könntet!

    Haltet ihr das Verhalten von meiner Freundin "normal" oder wäret ihr auch so misstrauisch, wie ich es im Moment bin?
    Vielleicht bin ich aufgrund vorheriger Erfahrungen auch einfach ein wenig panoid geworden...
     
    #1
    Wedelerjung, 17 April 2008
  2. WIeSeL.ger
    WIeSeL.ger (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    130
    101
    0
    Single
    Also nachdem ihr auch zusammenzieht, werdet ihr euch mehr als nur Nahe kommen.

    ICH würde bevor sie einzieht IN RUHE ein Plätzchen suchen und mit ihr reden. Die Dinge klären, fragen ob sies ernst nimmt und wirklich einziehen will...

    reden denke ICH...
     
    #2
    WIeSeL.ger, 17 April 2008
  3. Wedelerjung
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Was meinst du genau damit? Habe den Satz nicht ganz verstanden.

    Was ich noch ganz vergessen hatte:
    Die letzten 5 Male, bei denen wir Sex haben wollten, hat sie kurz vorher abgeblockt trotz ausgiebigem Vorspiel und hat sich jedes Mal bei mir entschuldigt, es ginge bei ihr nicht. Das letzte Mal kam es dann zum Akt, aber mittendrin hat sie abgebrochen, weil sie nicht richtig bei der Sache war und Schmerzen hatte...

    Diese Dinge sind in den 13 Monaten zuvor noch nie vorgekommen und bestätigen nur mein ungutes Gefühl.

    @Wiesel
    Ja, sie möchte auf jeden Fall mit mir zusammenziehen. Ich befürchte nur, dass in ihr noch Gefühle für den Ex schlummern, die sie sich vielleicht selber nicht eingestehen will...
     
    #3
    Wedelerjung, 18 April 2008
  4. WIeSeL.ger
    WIeSeL.ger (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    130
    101
    0
    Single
    Naja du kannst ihr nicht näher kommen als das ihr zusammenzieht... Ihr seht euch immer...

    Wenn ihr getrennt wohnt ist das bischen anderst. Zusammen teilt ihr alles.... das meine ich.

    Das ist ein GROßER Schritt!!! Deswegen meine ich reden.




    Aber ich denk du hast nur 2 Chancen:

    1. Ihr Zeit geben und abwarten was passiert (nicht empfohlen da es schlecht für dich ausgehen kann).

    2. Mir ihr rede, ABER in ruhe, wo sie sitzt oder liegt und nur bei dir ist!
    Du kannst ihr sagen wenn sies "zugibt" das du ihr Zeit gibst den Ex zu verarbeiten.

    Könntest sowas sagen wie "Schatz, wenn du noch Gefühle oder Ähnliches für deinen Ex hast dann kannst du mit mir drüber reden, ich höre dir zu und hab verständnis. Wenn du Zeit brauchst dann kannst du die haben. Ich bin für dich da! Willst du mit mir reden???".
     
    #4
    WIeSeL.ger, 18 April 2008
  5. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Meine Güte. Die Zeichen häufen sich doch sehr. Ex nimmt Kontakt auf, macht einen auf geläutert - deine Freundin bewahrt seine Nachrichten auf, anstatt sie zu vernichten, verheimlicht dir den Kontakt, blockt Zärtlichkeiten deinerseits ab, bekommt emotionale Zustände (die auch verheimlicht werden)... also, wenn sie noch ein Tshirt tragen würde "Ich habe Kontakt mit meinem Ex und komme damit nicht klar!" wäre das wohl alles, was zur eindeutigen Diagnose der Situation noch fehlen würde.

    Was ich sagen will: sie hat ganz, ganz sicher, wie du wohl auch selber weißt, Kontakt mit ihrem Ex, und das geht ihr nahe. Also "ist da was". Da kommen Erinnerungen hoch - meist gute Erinnerungen; Menschen verdrängen Schlechtes schnell - da werden Vergleiche gezogen, da macht der Kopf dicht, da kommt es zu Gedankenspielen. - Das muss nicht heissen, dass sie sich wieder in ihn verliebt hat - sie könnte sich ja auch durchaus an die negativen Seiten der Beziehung erinnern! - aber jedenfalls schiebt sich der Typ in eure Beziehung.
    Du musst dir dabei im Klaren sein: das macht er nicht, weil er "nur Kontakt" sucht - der will mindestens eure Beziehung kaputt machen, vermutlich dir deine Freundin auch ausspannen. Entsprechend wird er seine Briefe und Nachrichten gestalten! Das werden nicht nur neutrale Schilderungen seiner Situation sein, das werden geheuchelte und voller gezielter Lügen steckende, emotionale Fallen sein.

    Also: du musst deiner Freundin beistehen. Sicher, es wird dich zuerst mal sauer machen, dass sie in der Situation nicht 100% zu dir steht und den Kontakt mit dem Typen sofort beendet. Aber du musst hier wohl etwas Verständnis zeigen: eine 9jährige Beziehung vergisst man nicht in einem Jahr. Und: der Kontakt ging von dem Typen aus, er hat die foul intentions und er schickt ihr Briefe und mails, nicht umgekehrt. Noch nicht, jedenfalls - du musst da eingreifen. Ihr zeigen, dass du zu ihr stehst, ihr zeigen, warum sie mit dir zusammen ist. Ihr helfen, mit den Erinnerungen klar zu kommen, mit ihr gemeinsam eine Front gegen den Typen bilden. Alleine schafft sie das nicht - wenn dir was an ihr liegt, dann hilf ihr, bevor es für euch kritisch wird.
     
    #5
    many--, 18 April 2008
  6. Tide_Of_Notion
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    103
    2
    Single
    Ich fürchte, many hat recht.

    Warum macht Mr.Echse sich die Mühe, einen ellenlangen Brief leidenschaftlicher Art an deine Freundin zu schreiben? Natürlich hat er was vor! :mad:

    Die Frage ist, ob deine Freundin darauf anspringt. Momentan scheint es sie zumindest zu beschäftigen. Das kann man wohl auch schwer verhindern. Insbesondere nicht mit Druck. 9 Jahre sind nicht Nichts, sondern ein gehöriges Etwas. Sie muss sich selbst klarwerden wo sie eigentlich steht.

    Das Einzigste was du machen kannst, ist, dafür zu sorgen, dass eure Beziehung ihr das Gefühl gibt, dass sie sie für den Ex nicht Mal im Ansatz aufgeben möchte. D.h. sei für sie da! Gerade jetzt ist es notwendig, ihr zu zeigen, dass sie mit Problemen nicht allein ist. Wenn sich die Sache länger in sie hineinfrisst, könnte es tatsächlich problematisch für dich werden. Je mehr und je länger ihr Ex Präsenz in ihrem Kopf hat, desto weniger "Zugangsberechtigungen" wirst du zu ihren Gedanken und ihrem Sein haben. Das wäre der Anfang von einer einschneidenden Entfremdung voneinander.

    Deswegen: Mach dich auf positive Art und Weise in ihren Gedanken präsent. Päppel den eintönigen Beziehungsalltag ein bisschen auf mit ein paar schönen Aktionen. Und vielleicht fragst du sie wirklich mal liebevoll, was für Gedanken sie momentan für ihren Ex hegt. Verdeckte Karten können niemals der Sinn einer Beziehung sein, wenn sie sich noch lange aufrechterhalten soll. Eigentlich sollte man sich so ziemlich alles sagen können. Meistens ist, wenn soetwas bedeutsames verheimlicht oder runtergespielt wird, tatsächlich etwas "im Busch". Was in diesem Fall heißt, dass sie zumindest mal nicht mehr weiß, wo sie steht und wie ihr Verhältnis zum Ex nach diesem Brief in Zukunft sein soll.
     
    #6
    Tide_Of_Notion, 18 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - stark Gefühle
Jörgi
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Dezember 2015
10 Antworten
Combat91
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 August 2013
3 Antworten
wildER
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 November 2012
4 Antworten