Wie steht ihr zu Geldsklaven?

Dieses Thema im Forum "Umfragen zum Thema Liebe & Sexualität" wurde erstellt von rubyyred, 18 November 2013.

McCeline truth21 l.o.r.a DaMax Shyiane jefrosinja Herrin Magdalena rubyyred HarleyQuinn Kurt13 papaschlumpf Emelychenc: CoreyTaylor Ritter Lanze Lollypoppy Stanfour Smukay CoreyTaylor Hurons Crank76
?

Wie steht ihr zu Geldsklaven

  1. Ich weiß nicht was das ist

    31,8%
  2. (w) Ich hatte schon mal einen

    18,2%
  3. (m) Ich war schon mal einer

    9,1%
  4. Ich finde das nicht gut/unmoralisch

    18,2%
  5. (m) Würde ich nie machen

    31,8%
  6. (w) Ich hätte gerne mal einen

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. rubyyred
     

    rubyyred Ist noch neu hier

    19 Jahre
    Single
    Antwort: (w) Ich hatte schon mal einen
    Hallo,
    ich selbst bin vor einiger Zeit auf dieses Thema gestoßen und habe mich intensiver damit befasst, nachdem ich in anderen Foren mehrmals gefragt wurde, ob ich einen Geldsklaven haben möchte, also eine Geldherrin sein möchte. Ich persönlich sehe da nichts unmoralisches oder verwerfliches dran, da die Männer, die als Geldsklaven tätig sind, dies freiwillig machen und es sie glücklich macht oder auch erregt, einer Frau all ihre Wünsche zu erfüllen.

    Was haltet ihr davon, hat von euch schon jemand Erfahrungen in diesem Bereich gemacht?
  2. User 132163
     

    User 132163 Verbringt hier viel Zeit

    17 Jahre
    vergeben und glücklich
    Sei doch bitte mal so nett und erklärte mir was das ist.
  3. HarleyQuinn
     

    HarleyQuinn Planet-Liebe ist Startseite

    25 Jahre
    Verliebt
    Antwort: (w) Ich hatte schon mal einen
    Habe ich schon Erfahrung mit, ja. Aber auf Dauer hat mir das reine Abzocken einfach keinen Kick gegeben, deswegen hab ich's aufgegeben. Wer Spass dran hat: Nur zu.
    Lollypoppy hat sich hierfür bedankt.
  4. User 129180
     

    User 129180 Verbringt hier viel Zeit

    28 Jahre
    Es ist kompliziert
    Antwort: Ich finde das nicht gut/unmoralisch, (m) Würde ich nie machen
    Ich habe soetwas noch nicht gemacht und würde es auch nie machen. Ich finds eher peinlich wenn man sich darauf einlässt, anscheinend machen das einige Frauen weil sie es auf normale Art und Weise nicht auf die Reihe bekommen ihr Leben zu finanzieren. Absolut peinlich und meiner Meinung nach auch unmoralisch.
    Diese Männer suchen sicher einfach nur Aufmerksamkeit und das Gefühl jemanden zu haben weil sie denken sie würden es mit ihrem Charakter und Aussehen sonst nicht kriegen.
  5. User 125193
     

    User 125193 Beiträge füllen Bücher

    nicht angegeben
    Ich finde es ok, so lange die "Herrin" eine Auge drauf hat, ihren "Sklaven" nicht in den finanziellen Ruin zu treiben. Es sollte sich in einem Rahmen bewegen, in dem es dem Geldsklaven Lust verschafft, aber ihm nicht wirklich finanziell schadet. Das wäre in meinen Augen nämlich sehr vewerflich, auch wenn es ihm zunächst vielleicht Lust bereitet.

    Ich würde es aber so oder so nicht machen, das wiederspricht meiner ganzen Lebenseinstellung völlig.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 18 November 2013 ---
    Hm, das glaube ich ehrlichgesagt nicht. Ich glaube mittlerweile, dass es ein "echter" Fetisch ist, der nicht direkt mit dem Selbstwertgefühl desjenigen zu tun hat. Das mag zwar mit hineinspielen, aber nicht in erster Linie.
    GirlOnHighHeels, HerrRossi1, La Fin Du Monde und eine weitere Person haben sich hierfür bedankt.
  6. User 110662
     

    User 110662 Verbringt hier viel Zeit

    in einer Beziehung
    Die Antwortmöglichkeit (X) - Scheißegal fehlt.

    Ich finde die Diskussion mit den geneigten Damen nur immer supi, weil man die so schön auf die Palme bringt, wenn man ihnen erklärt, warum es sich dabei um eine Form von Prostitution handelt.
    Vertrider hat sich hierfür bedankt.
  7. User 91095
     

    User 91095 Planet-Liebe ist Startseite

    nicht angegeben
    Ich finde es ok, solange niemand dabei zu Schaden kommt und alle Beteiligten vernünftig sind und die Regeln klar abgesteckt haben. Ich selbst würde das jedoch nicht betreiben, weil ich es für mich eine Form von Prostitution darstellt, die ich grundsätzlich creepy finde, und ich mich außerdem nicht mit der Rolle der Geldherrin identifizieren könnte. Ich hätte immer das Gefühl, ich wäre dem Sklaven etwas schuldig.
    Xhexenia, La Fin Du Monde und DreiKäseTief haben sich hierfür bedankt.
  8. rubyyred
     

    rubyyred Ist noch neu hier Themenstarter

    19 Jahre
    Single
    Antwort: (w) Ich hatte schon mal einen
    Ein Geldsklave ist ein Mann, der sich von dir dafür benutzen lässt, dir deine Wünsche zu erfüllen. Er gibt dir Geld, kauft dir Sachen, die du haben möchtest und dafür erniedrigst du ihn, hältst ihm vor, was du mit seinem Geld machst.

    Ich würde auch niemals einen Sklaven in den Ruin treiben, sondern alles so handhaben, dass ich davon zwar profitiere, aber ihm nicht schade. Man muss da denke ich einen guten Mittelweg finden. Die ganz extremen Fälle, wo sich der Sklave nur für die Herrin einen Nebenjob beschaffen muss oder so, ist mir dann auch zu viel des Guten, aber in einem gewissen Rahmen finde ich das absolut okay.
  9. User 132163
     

    User 132163 Verbringt hier viel Zeit

    17 Jahre
    vergeben und glücklich
    Oh okay ...Nein ..das könnte ich auf gar keinen Fall..
    CoreyTaylor hat sich hierfür bedankt.
  10. nUt3lla87
     

    nUt3lla87 Öfters im Forum

    27 Jahre
    Es ist kompliziert
    ja, schon von gehört und für scheiße befunden.

    mal ehrlich, da kann ich meine kohle lieber nem obdachlosen in die hand drücken.


    ich denke allerdings, dass es nen haufen kerle gibt, die sich dadurch wirklich toller fühlen.
    dennoch würde ich es als frau unter meinem niveau empfinden und als mann....

    ja im ernst, das ist nun auch nichts gegen den ts, aber ich bin selbst nicht soviel älter, meine erste assoziation war aber "kauf dir deine barbies doch alleine"

    hoffe, das war nun nicht zu direkt und der sinn wird klar. ich hätte einfach keinen respekt vor der "frau" und würde sie eher als ein mädchen ansehen, dass sich nicht selbst finanzieren kann.
    DreiKäseTief hat sich hierfür bedankt.
  11. Shyiane
     

    Shyiane Öfters im Forum

    21 Jahre
    vergeben und glücklich
    Antwort: Ich weiß nicht was das ist
    Ich wusste jetzt auch nicht was das ist^^
    aber für mich wäre das absolut nichts! Aber wer es gerne macht nur zu ;)
  12. Subway
     

    Subway Planet-Liebe Berühmtheit

    33 Jahre
    Verheiratet
    Ich hätte gerne eine, einen sexuellen Kick würde es mir zwar nicht geben (außer vielleicht das was ich sie machen lasse), aber ich nehme das Geld gerne.
  13. User 91095
     

    User 91095 Planet-Liebe ist Startseite

    nicht angegeben
    Ich vermute mal, genau darum geht es nicht bei dieser (ich nenn's mal) Spielart. Die Frau soll hier ja die Dominante sein, sie ist die Herrin, er der Sklave. Sie gestattet ihm, dass er sie unterstützen darf. So ist die Perspektive und nicht andersrum.

    Klar sollte sein, dass es sich hier ganz klar um einen Fetisch handelt. Es ist also nicht damit getan, Geld an Hilfsorganisationen zu spenden oder den nächsten Obdachlosen finanziell zu unterstützen.
    nUt3lla87 hat sich hierfür bedankt.
  14. User 135968
     

    User 135968 Verbringt hier viel Zeit

    26 Jahre
    nicht angegeben
    Antwort: (m) Würde ich nie machen
    Mal google benutzen... Wer sowas gerne macht und sich ausnutzen lässt, mag das machen, ich mach dies nicht. Und würde auch eine andere Person nicht ausnutzen. Denn ohne beglaubigten Vertrag, kann diese Person immer sagen, sie wurde dazu gewzungen. Oder wusste nix von. Neh, dass sind so Dinge, wo man nur *facepalm* denken kann.
  15. User 29621
     

    User 29621 Planet-Liebe Berühmtheit

    29 Jahre
    Verheiratet
    Ich finde Menschen, die einen sexuellen Kick daraus ziehen, finanziell ausgebeutet zu werden oder Andere auszubeuten, bedauernswert.
    Menschen, die einen sogenannten "Geldsklaven" haben, ohne dass es ihnen einen sexuellen Kick gibt, sondern weil sie es einfach super finden, Kohle zu bekommen ohne wirklich was dafür tun zu müssen, finde ich darüber hinaus armselig.
    Xhexenia, Schweine Backe, beverly und 2 andere haben sich hierfür bedankt.
  16. User 106267
     

    User 106267 Sehr bekannt hier

    40 Jahre
    vergeben und glücklich
    Was es nicht alles gibt....:hmm:

    Also ich bin definitiv mein eigener Geldsklave :D
  17. Michi04
     

    Michi04 Beiträge füllen Bücher

    32 Jahre
    vergeben und glücklich
    Meine Bank denkt wahrscheinlich auch, ich bin ein Geldsklave.
    Was da für Gebühren so in letzter Zeit anfallen und die fragen mich nichtmal, die buchen das einfach ab. :confused:
    alpine11 hat sich hierfür bedankt.
  18. User 39864
     

    User 39864 Sehr bekannt hier

    in einer Beziehung
    ……
    Zuletzt bearbeitet: 21 April 2014 um 10:36
  19. User 68557
     

    User 68557 Sehr bekannt hier

    23 Jahre
    Single
    Hümm... Ich frag gleich mal, ob er mir das neue iPhone kauft =)
    Ne, mal im ernst. Ich habe in diesem Thread das erste Mal davon gehört.. Ähm ne.. Ich brauch's nicht.
  20. nUt3lla87
     

    nUt3lla87 Öfters im Forum

    27 Jahre
    Es ist kompliziert

    dessen bin ich mir bewusst, sollte lediglich unterstreichen, dass ich mit dieser form der dominanz nichts anfangen kann

    ein fetisch ist es jedoch nicht
Diskutiere mit und stell deine eigenen Fragen... Werde jetzt teil der Planet-Liebe Community, stelle Fragen, hilf anderen und tausche dich über Liebe, Sex und Zärtlichkeit aus.
Jetzt registrieren! Mit Facebook anmelden