Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wie steht ihr zu Homöopathie?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Flitzi, 6 Februar 2008.

  1. Flitzi
    Flitzi (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.316
    123
    7
    vergeben und glücklich
    wie steht ihr zu Homöopathie?
    und warum?
    habt ihr erfahrungen gemacht?
     
    #1
    Flitzi, 6 Februar 2008
  2. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #2
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 6 Februar 2008
  3. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
  4. eisenstein
    eisenstein (38)
    Benutzer gesperrt
    6
    0
    0
    Single
    Homöopathie, ist eine gemeine Art, auf Kosten von kranken Leuten Gewinne zu erwirtschaften. Gleiches gilt für Bachblüten, Rescue-Tropfen, Schüssler-Salze und vor allem für Magnetarmbänder und derlei Schnickschnack.

    Wenn ich krank bin, gibts Medikamente, ansonsten brauch ich nix.
     
    #4
    eisenstein, 7 Februar 2008
  5. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Mir helfen homöopathische Medikamente genau wie Schüssler Salze. Ich nehme keine "normalen" Medikamente mit ihren vielen Nebenwirkungen, wenn es auch etwas homöopathisches gibt.

    Wenn du krank bist brauchst du ein Medikament, das dir hilft und die Behandlung kostet Geld. Ob du das Geld nun dem Arzt gibst oder dem Homöopathen ist doch völlig egal.
    Die Behandlung und Medikamente bei meinem Homöopathen sind nicht teurer als bei meinem ganz normalen Hausarzt.
     
    #5
    Schmusekatze05, 7 Februar 2008
  6. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.897
    398
    4.240
    Verliebt
    Ich habe dem früher sehr, sehr kritisch gegenüber gestanden, bis ich Kinder hatte,denen hilft das grandios.
    Da kann man die Wirkung regelrecht innerhalb von Minuten beobachten, z.B. Arnica, nach einem Sturz, stumpfen Verletzungen oder bei einer Beule.

    Genauso bei Zahnungsbeschwerden, leichtes Fieber, Magenverstimmungen, Laktationsproblemen der Mutter, ich versteh zwar nicht warum es hilft, aber es hilft offensichtlich.:ratlos:
    Alles andere ist mir egal.:grin:
    Billig ist es obendrein noch.

    Ich habe auch mit Bachblüten und Schüßler Salzen super Erfahrungen gemacht und rein verstandsmäßig, kann ich deren Wirkung noch viel weniger nachvollziehen.:grin:
     
    #6
    User 71335, 7 Februar 2008
  7. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Ich gebe meiner kleinen nur homöophatische "mittelchen" und oh wunder...es wirkt :zwinker:
    1 Gläschen mit Globulis kostet kaum mehr als die Zuzahlung zu einem Rezept :zwinker:
     
    #7
    User 67627, 7 Februar 2008
  8. whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Weisst Du was: Falls Du mal ne Brustvergroesserung haben willst, ich mach Dir das fuer 200€ einfach durch Handauflegen und Brustmassage.

    Sollte das wider Erwarten nicht funktionieren, gibts bis zu 10 weitere Sitzungen fuer nur 50€ pro Sitzung.

    Vergleich das Angebot mal mit einer Schoenheitsoperation!
    Also wenn das nicht guenstig ist....
     
    #8
    whitewolf, 7 Februar 2008
  9. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ja, nur helfen die Medikamente des Arztes auch...

    Ich halte von Homöopathie nichts. Und jedem, der sich mal verdeutlicht hat, was das eigentlich IST (nämlich eine Verdünnung so lange, bis vom vermeintlichen Wirkstoff nichts mehr nachweisbar ist), sollte klar sein, daß sowas keine über den Placebo-Effekt hinausgehende Wirkung haben KANN!

    Das wäre ungefähr genauso, als würde man einen Eimer eines Wirkstoffs in den Atlantik schütten und dir dann erzählen, wenn du Meerwasser trinkst, wirst du gesund...

    Und: Spätestens bei wirklich "ernsthaften" Krankheiten "wirkt" nichts Homöopathisches mehr - warum bloß?! Oder hast du schonmal versucht, eine Lungenentzündung mit Globulis zu behandeln?

    Ich finde das unverantwortlich, und ich hoffe, du verläßt dich nicht auf das Zeug, wenn dein Kind mal "richtig" krank ist und nicht nur 'ne kleine Erkältung hat...
     
    #9
    Sternschnuppe_x, 7 Februar 2008
  10. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.897
    398
    4.240
    Verliebt
    Es gibt doch auch jede Menge normale Schulmediziner die Homöopathika verschreiben, gerade Kinderärzte und jede Menge Krankenkassen die die Kosten übernehmen.

    Mein Kinderarzt macht das z.B. immer im ersten Stadium einer Mittelohrentzündung, da manche Kinder das bis zu 10 mal im Jahr haben, wäre eine ständige sofortige Behandlung mit Antibiotika auch viel unverantwortlicher für einen kindlichen Organismus.
     
    #10
    User 71335, 7 Februar 2008
  11. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Es müssen ja auch nicht immer gleich Antibiotika sein, da gibt es noch eine Menge dazwischen. Es soll ja z.B. auch Leute geben, bei denen pflanzliche Produkte gut helfen...

    Wenn diese homöopathischen Mittel bei deinen Kindern im Anfangsstadium einer Mittelohrentzündung helfen, dann kannst du ihnen genauso gut Smarties geben und erzählen, da wäre Medizin drin - Placeboeffekt bekommst du damit nämlich auch.
     
    #11
    Sternschnuppe_x, 7 Februar 2008
  12. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.897
    398
    4.240
    Verliebt
    Sicher.

    Ich glaube nicht, dass ein knapp einjähriges Baby begreift, ob es da Nahrung oder Medizin bekommt, daher fällt Placeboeffekt schonmal weg.:zwinker:

    Bei Tieren wirkt es übrigens auch, wie wirkt den da der Placeboeffekt?
     
    #12
    User 71335, 7 Februar 2008
  13. ichschonwieder
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    103
    3
    Single
    Ich glaube, hier werden pflanzliche und homöopathische Mittelchen durcheinander gewürfelt. :zwinker:

    Von pflanzlichen halte ich viel, muss nicht immer gleich die Chemiekeule sein. Von dem ganzen Homöopathiezeugs halte ich nichts.
     
    #13
    ichschonwieder, 7 Februar 2008
  14. eisenstein
    eisenstein (38)
    Benutzer gesperrt
    6
    0
    0
    Single
    Es stellt sich halt die Frage, wie sich der Patient (egal ob Kind, Tier, Erwachsener) ohne das homöopathische Mittelchen verhalten hätte - d.h. ob sich eine Genesung nicht sowieso eingestellt hätte.

    Das verhält sich wie mit der Erkältung die ohne Medikamente 7 Tage, mit Medikamenten jedoch eine Woche dauert.

    Nicht zu verwechseln sind (für meine Begriffe wirkungs- und sinnlose) Homöomathika und hochpotente pflanzliche Präparate, die selbstverständlich einen medizinischen Nutzen haben und immer der Chemiekeule zu bevorzugen sind.

    Für mich ganz klar: Homöopathie hilft nur einem und das ist derjenige, der die "Präparate" herstellt bzw. verkauft. Weiterhin kann Homöopathie sehr schnell (lebens)-gefährlich werden, wenn Leute meinen, sie könnten Herzinfarkte oder Blinddarmentzündungen homöopathisch heilen - und ja, sowas hab ich mit eigenen Augen gesehen, denn ich habe mir mein Studium damit finanziert, im Rettungsdienst zu fahren.
     
    #14
    eisenstein, 7 Februar 2008
  15. dummdidumm
    dummdidumm (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    0
    nicht angegeben
    Gut sind sie, weil sie als Placebo prima wirken (übrigens hilft dieser Effekt auch bei Kindern oder Tieren: der Spruch "ist die Katze gesund, freut sich der Mensch" lässt sich prima umdrehen in "freut sich der Mensch und ist beruhigt, beruhigt sich auch die Katze"

    Wenn ich früher mit kleineren Jugendlichen unterwegs war, hab ich immer ein Bisschen Bitter Lemon in eine Medizinflasche getan. Wenn so das erste Heimweh aufkam und sich in einfachen Kopf- oder Bauchschmerzen bei den Kindern äußerte, hat das prima geholfen ;-}

    Ansonsten sehe ich nicht, wie etwas wirken soll, was garnicht vorhanden ist.

    Es ist ungefähr so, als würde ich auf Sylt ins Meer pinkeln und davon ausgehen, daß derjenige, der auf Feuerland dann Meerwasser trinkt, deswegen erbrechen muß...
     
    #15
    dummdidumm, 7 Februar 2008
  16. stega
    stega (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    249
    103
    6
    Single
    Homöopathie:

    Chinin reizt zu Fieber (wissenschaftlich bewiesen). Der Arzt verschreibt was gegen das Fieber. Der Homöopath sagt, was Fieber hervorruft, dass tuts auch wieder wegmachen und verschreibt Chinin. Und zwar in einer Verdünnugnsreihe, die so lang ist, dass nachhe vllt ein Chinin-Atom auf einen Liter Wasser kommt.

    Sehr wirkungsvolle Stoffe also.

    Ansonsten leben die wohl v.a. vom Placeboeffekt. Meine MEinung.
     
    #16
    stega, 7 Februar 2008
  17. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    ich halte da nichts von
     
    #17
    User 37583, 7 Februar 2008
  18. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    unverantwortlich ist es in meinen augen ein kind jahrelang aufgrund chronischer beschwerden mit antibiotika vollzustopfen.
    ich schreib das jetzt aus erfahrung, da es bei meinem stiefsohn so war. wir waren mit ihm bei einem Allgemeinmediziner und er hat uns daraufhin homöophatische mittel verschrieben, die das beseitigt haben, worunter er jahrelang gelitten hat.
    es geht ihm jetzt blendend.

    natürlich geh ich bei einer ernsthaften erkrankung mit meiner kleinen zum arzt, aber wenn der meint, dass man mit diesen "wundermittelchen" dagegen angehen kann....dann mach ich das!

    jedem das seine
     
    #18
    User 67627, 7 Februar 2008
  19. Soraya85
    Soraya85 (31)
    Meistens hier zu finden
    1.953
    133
    52
    vergeben und glücklich
    Nun, ich zitiere an der Stelle mal was ich vor einigen Monaten in meinem Thread ,,Was haltet ihr von Homöopathie?" geschrieben hab:

    Ich bin allergisch gegen 2 Gräser. Damit meine Nase nicht so stark läuft geh ich im Herbst jede Woche zu einer Heilpraktikerin, die macht irgendwas mit Magnetstrahlen und homeöpathischen Kügelchen.

    Muss dazu aber sagen, dass ich das ganze etwas für Hokuspokus halte, da mir bisher noch keiner eine logische Erklärung dafür liefern konnte warum diese Kügelchen helfen sollen.......es wird immer nur angepriesen was sie alles gutes tun, selbstverständlich ohne Nebenwirkungen.......aber wie sie wirken wird auf Nachfrage nie wirklich erklärt.......ich fühle mich etwas verarscht........

    Aber da es bischen hilft und meine Mutter meint dass es mir gut tut geh ich hin, ok, schaden tuts ja nicht.........

    Heute aber hat mich die Frau auf die Palme gebracht: Hab ihr erzählt dass ich wegen meiner Trichotillomanie (ist ähnlich wie schneiden, äußert sich nur anders) angefangen hab zu einer Psychologin zu gehen.........die hat dann gemeint dass Psychologen ,,impotent" seien und dass Kügelchen gegen psychische Probleme viel besser und effektiever seien.........

    Ich find es ganzschön dreist sowas zu behaupten wo man selber von Trichtotillomanie offensichtlich keine Ahnung hat.......
     
    #19
    Soraya85, 7 Februar 2008
  20. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Ich halte da eigtl auch nichts davon.

    Aber die Globuli gegen Wespen und Bienenstiche die helfen! Und da ist kein Placebo Effekt, weil ich weiß wie meine Haut reagiert nach nem Stich mit und ohne Globuli.

    Und ich bin froh, dass wir auf die gekommen sind.

    Ebenso helfen sie gegen meine Magenprobleme, auch wenn man da den Placebo Effekt nicht ganz ausschließen kann. Aber solange es hilft...
     
    #20
    User 48246, 7 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - steht Homöopathie
Alexindahouse
Umfrage-Forum Forum
4 November 2016
19 Antworten
Dalmatiner
Umfrage-Forum Forum
27 November 2016 um 11:53
181 Antworten
UnerfahrenesGirl
Umfrage-Forum Forum
29 März 2016
40 Antworten
Test