Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

wie steht ihr zu Homöopathie?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Flitzi, 6 Februar 2008.

  1. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Wo kann es Schaden anrichten? Wenn du meinst, dass da eh nichts drin ist als Wasser kann es ja wohl keinen Schaden anrichten. Wie gesagt, der Arzt (bzw. ich hatte ja nicht nur einen, sondern diverse Fachärzte und Krankenhäuser durch) hatte gesagt: Sie brauchen nicht wiederkommen, wir können nicht helfen. Mehr schaden, als nichts tun konnte es meiner Ansicht nach nicht.
     
    #41
    Schmusekatze05, 7 Februar 2008
  2. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.640
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #42
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 7 Februar 2008
  3. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Aber, das muss doch jeder Mensch für sich ganz alleine entscheiden. In Deutschland wird (zum Glück) niemand gezwungen sich mit Medikamenten vollstopfen zu lassen.

    Nicht gut finde ich es, wenn man seinen minderjährigen Kindern schulmedizinische Behandlungen vorenthält. Das ist klar.

    Wenn sich aber erwachsene Menschen dafür entscheiden ihre Krankheit, sei es nur etwas harmloses oder der von dir angesprochene Krebs, oder was auch immer nicht schulmedizinisch behandeln zu lassen, dann ist das das gute Recht jedes Einzelnen in diesem Land. Solange ich bei klarem Verstand bin kann ich sogar sagen, ich lass mich gar nicht behandeln, weder schulmedizinisch, noch alternativ.

    Deswegen verstehe ich nicht, dass immer von Gegenern so geschimpft wird. Es verbietet euch doch keiner zum Schulmediziner zu gehen. Warum lasst ihr uns nicht auch die Wahlfreiheit. Es zwingt euch doch keiner an Alternativmedizin zu glauben.
     
    #43
    Schmusekatze05, 7 Februar 2008
  4. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.640
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #44
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 7 Februar 2008
  5. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Aber das ist doch meine ureigenste Entscheidung dieses (in deinen Augen) Risiko, dass es schlimmer wird, auf mich zu nehmen. Wenn ich mich für Homöopathie entscheide, dann geht das nicht auf Kosten anderer. Es tut dir nicht weh, dir passiert nichts, du hast keine Nachteile davon.
     
    #45
    Schmusekatze05, 7 Februar 2008
  6. Lou
    Lou
    Verbringt hier viel Zeit
    1.585
    123
    4
    vergeben und glücklich
    mein hund fällt regelmäßig auf diese placeboeffekte rein :grin: :grin: :grin:

    habe auch bei mir gute erfahrungen damit gemacht. zwar klappt es nicht immer auf anhieb und meine homöopathin muß ein zweites mittel nachschieben, aber dann kommen die dinge gut ins rollen.

    übrigens hat mir auch schon handauflegen geholfen (böser hexenschuß löste sich auf) und besonders gut der psychosomatische ansatz, bei dem man den sog. "schatten" in der psyche auffindet. dadurch ging eine große zyste in der brust weg.

    aber sowas erstaunt mich nicht sonderlich, weil körper und geist als einheit sich ständig gegenseitig beeinflussen. mittlerweile sind auch schon viele schulmediziner sehr interessiert an diesen behandlungsphänomenen und setzen sie zusätzlich ein, z. b. die onkologie in der heidelberger uniklinik.

    homöopathie ist ja nur reine information, die dem organismus (mitsamt seinem geist!) verabreicht wird. keine naturheilmethode. das nur noch mal zur erinnerung.
     
    #46
    Lou, 7 Februar 2008
  7. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Off-Topic:

    Tröste dich, da bist du nicht alleine. Ich war auch schon mit einer Warze zum besprechen. Mein alter Hausarzt hat an Warzen und Gürtelrosen auch gar nicht erst selbst rumprobiert, sondern gleich zum besprechen geschickt. Gut, wenn man Menschen im Dorf hat, die sowas noch können. Schnell, effektiv und kostengünstig war das "Problem" behoben.
     
    #47
    Schmusekatze05, 7 Februar 2008
  8. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.874
    0
    2
    Single
    Ich faß es nicht... eine Gürtelrose (!!!!) "besprechen"...

    Aber ich werde hier nur aggressiv, ich geb's auf... manche Leute wollen wohl einfach vera***** werden... da kann man nur hoffen, daß es gleich gründlich schiefgeht, damit die Krankenkassen nicht unnötig mit Folgebehandlungen belastet werden...
     
    #48
    Sternschnuppe_x, 7 Februar 2008
  9. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Off-Topic:

    Es wirkt! Du musst es nicht glauben, es zwingt dich keiner dazu!!! Aber, hier auf dem Land machen das noch einige Ärzte und nicht nur ältere. Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als einige hier glauben. Nicht alles alte Heilwissen ist schlecht, nur weil ihr meint, dass es nur die Wissenschaft gibt.

    Da brauchst du überhaupt nicht aggressiv werden. Es zwingt dich keiner daran zu glauben. Ich glaube nicht, dass es hilft, ich weiß es. Und das ist für mich und für viele andere gut so. Ich kann mich nur wiederholen, es muss für dich nicht gut sein, und es braucht auch keiner eure Erlaubnis dazu. genauso wenig, wie ihr unsere Erlaubnis braucht um zum Schulmediziner zu gehen.
    Schade, dass ihr nicht ein klein wenig toleranter sein könnt. Leben und leben lassen heißt das Motto.
     
    #49
    Schmusekatze05, 7 Februar 2008
  10. kitzi
    Gast
    0
    Solange es nur um kleine Wehwehchen geht die man damit behandelt, seh ich kein Problem. Hauptsache es hilft:zwinker:
    Muss es den immer der Chemiecocktail aus der Apotheke sein?
    Bei Erkrankungen, die durch Verschleppen schlimmer werden können, wäre es besser zum Arzt gehen.
     
    #50
    kitzi, 7 Februar 2008
  11. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.874
    0
    2
    Single
    Genauso wie du fest entschlossen bist, daß es funktioniert und daran glaubst, bin ich mir 100%ig sicher, daß es nicht so ist.

    Es gibt KEINEN Wirkmechanismus. Nichtmal den Ansatz einer wissenschaftlichen Erklärung. Und sorry, eine Gürtelrose ist nichts, was man "wegbesprechen" könnte, das ist einfach nur lächerlich.

    Ja, mag sein, daß mein Ton aggressiv ist, aber mir graust es ehrlich gesagt, wenn ich mir vorstelle, daß SOWAS von Krankenkassen finanziert wird - sowohl die "Behandlungen" als auch die daraus entstehenden Langzeitfolgen...

    Wer bei einer Erkältung "Globulis" schlucken will, der mag das gerne tun. Aber ich finde es mehr als gefährlich, andere Leute glauben machen zu wollen, daß man ernsthafte Erkrankungen einfach so "wegzaubern" kann (und nichts anderes ist für mich "besprechen" oder eine Verdünnung von einem Tropfen im Atlantik gelöst).

    "Leben und leben lassen" - Toleranz bedeutet nicht, einfach ALLES unkommentiert stehenzulassen und nur mit Wattebäuschen um sich zu werfen und sich ja gegenseitig alle liebzuhaben. Wenn das so simpel wäre, warum verbieten wir dann überhaupt Drogen? Warum wird vor verschiedenen Sekten gewarnt? Warum sind Schneeballsysteme illegal? "Leben und leben lassen" - wer sein Geld oder seine Gesundheit wegwerfen will, bitte sehr...

    Sorry, aber so einfach ist das nunmal nicht. Und spätestens, wenn auch die, die NICHT selbst entscheiden können, mit reingezogen werden - nämlich z.B. Kinder, die vom Willen ihrer Eltern abhängig sind und eben nicht selbst die Wahl haben - finde ich, daß man Toleranz auch übertreiben kann.
     
    #51
    Sternschnuppe_x, 7 Februar 2008
  12. Lou
    Lou
    Verbringt hier viel Zeit
    1.585
    123
    4
    vergeben und glücklich
    habe mir mal die mühe gemacht, eine recht plastische beschreibung der homöopathie aus meinem buch abzuschreiben. damit wir hier auch wissen, wovon wir sprechen. wenigstens sollte das prinzip dieser heilmethode bekannt sein:
    ----------
    die homöopathie und ihr weltverständnis stehen sowohl der schulmedizin als auch der gängigen naturheilkunde diametral gegenüber und liefern die geistige basis für eine wirklich alternative medizin, der auch unser ansatz verpflichtet ist. hier geht es nicht darum, ein symptom mit dem gegenteil zu bekämpfen, sondern sich mit dem symptom zu verbünden und es mit ähnlichen alternativen letztlich sogar zu unterstützen bei seinem versuch, ein fehlendes prinzip ins leben des kranken zu bringen. (... hier folgt eine abhandlung über die geschichte der medizin ausgehend von der antike.)

    aus giften wie arsen oder lachesis (buschmeister, eine giftschlange) z.b. macht die homöopathie heilmittel, indem sie sie durch verschütteln allmählich von ihrer stofflichkeit befreit. dieses sog. potenzieren ist kein verdünnen, sondern ein verschütteln bzw. dynamisieren, wie die homöopathen betonen. dabei wird die ursubstanz oder -tinktur pro verschüttelungsschritt auf ein zehntel (d-potenzen für dezimal) oder ein hundertstel (c-potenzen für centesimal) reduziert und bei jedem schritt ihr muster durch schütteln auf das lösungsmedium übertragen. bei dieser methode enthalten potenzen über der d23 keinerlei ausgangsstoff mehr, aber noch die komplette, von ihrer ursprünglichen giftigkeit vollständig befreite information. diese gehört dem geistigen bereich an und hat die niedrigier schwingende materieebene überwunden. von ihrer körperlichkeit erlöst und auf eine höhere ebene transportiert, kann sie als echtes heilmittel wirken. sie gibt dem patienten eine information, die ihm fehlt, und macht ihn so heiler.

    jedes krankheitsbild ist ausdruck einer in den körper gesunkenen idee bzw. eines musters, das im bewußtsein fehlt. dieses kann mit einer ähnlichen arzneilichen oder geistigen information geheilt werden. im ersten fall sprechen wir von homöopathie, im zweiten von bewußtmachung des musters oder krankheitsbilderdeutung. information ist ihrer natur gemäß auf einer höheren schwingungsebene als das körperliche problem. wenn es gelingt, die problematik auf diese höhere ebene zurückzuholen, wird aus dem gift ein geschenk. die manifestation des schattens in der symptomatik führt so zu dessen durchlichtung, und krankheit wird zum weg der selbsterkenntnis.

    (aus rüdiger dahlke: krankheit als sprache der seele; be-deutung und chance der krankheitsbilder. münchen, 2000)
    -------------

    aus dem text wird eindeutig klar, daß bewußtmachung der wirkungsvollste weg zur heilung ist. homöopathie ist daher sowas wie eine vorstufe von informationshereinnahme für den patienten; wirkliche bewußte auseinandersetzung auf psychosomatischer ebene das eigentliche ziel.

    ich nutze homöopathie auch eher als diese vorstufe oder als unterstützung - z.b. wenn ich meinen schatten nicht fassen kriege (das kann aber auch dauern!) oder schlichtweg zu faul bin, mich im moment so intensiv und mutig auf meine wahrheiten einzulassen.
     
    #52
    Lou, 7 Februar 2008
  13. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Der Unterschied ist aber, dass ich nicht sagt, geh nicht zum Schulmediziner, das ist eh alles Mist, was man da verschrieben bekommt. Ich lasse dir die freie Wahl. Also möchte ich für mich einfach nur, dass sie mir auch gelassen wird. Mir geht es mit dem, was ich jetzt mache sehr gut, viel besser, als es mir jemals ging, als ich noch ausschließlich zum Schulmediziner gegangen bin. Also ist es gut für mich. Und, ich kenne viele Menschen, denen es genauso geht. Spinnen die alle? Deiner Meinung nach ja anscheinend schon...
     
    #53
    Schmusekatze05, 7 Februar 2008
  14. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.874
    0
    2
    Single
    Sorry, aber das kann man doch nicht ernsthaft glauben... Ich weiß gar nicht, wo ich da anfangen soll, das ist derart hanebüchen... Unfaßbar...
     
    #54
    Sternschnuppe_x, 7 Februar 2008
  15. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Man kann. Aber, darüber brauchen wir hier nicht streiten, da wir nicht auf einen Nenner kommen werden.
     
    #55
    Schmusekatze05, 7 Februar 2008
  16. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.874
    0
    2
    Single
    Die "spinnen" nicht, sie profitieren nur vom Placebo-Effekt. Was ja nichts Schlechtes sein muß, nur sollte einem klar sein, daß man damit nie mehr bekommt als den Placebo-Effekt. Und eine ernsthafte Erkrankung wie eine Gürtelrose geht allein davon eben nicht wieder weg.
     
    #56
    Sternschnuppe_x, 7 Februar 2008
  17. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Und das entscheidest du, dass das alles Quatsch ist?

    Ich hab es doch mehr als einmal erlebt im Umfeld. Und, unser Hausarzt hätte bestimmt nicht die Leute zum besprechen geschickt, wenn er nicht gesehen hätte, dass die Gürtelrose wirkungsvoller weggeht, als mit Schulmedizin.
     
    #57
    Schmusekatze05, 7 Februar 2008
  18. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.874
    0
    2
    Single
    Und du entscheidest, daß es das nicht ist?

    Bisher konnte jedenfalls noch keine einzige Studie eine über den Placebo-Effekt hinausgehende Wirkung nachweisen. Und solange das nicht passiert ist, bleibe ich bei meiner Meinung, und meiner Meinung nach auch zu recht.
     
    #58
    Sternschnuppe_x, 7 Februar 2008
  19. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Nein, ich gestehe nur jedem zu, seine Heilmethode für sich selbst zu finden. Mir ist egal, ob jemand Schulmedizin in Anspruch nimmt, oder Homöopathie, Besprechen, Schüssler Salze, Reiki, oder oder oder. Hauptsache es hilft demjenigen. Ich verurteile erstmal absolut gar nichts, nur weil irgendwelche Wissenschaftler meinen, dass man alles beweisen muss. Meiner Ansicht nach muss und kann man nicht alles beweisen, da es viel mehr gibt, als wir uns jemals vorstellen können.
     
    #59
    Schmusekatze05, 7 Februar 2008
  20. Lou
    Lou
    Verbringt hier viel Zeit
    1.585
    123
    4
    vergeben und glücklich
    meine güte, andere glauben an den wiederauferstandenen christ und die jungfrauengeburt - als tatsachen: da stehen mit die haare zu berge! :tongue: .

    schulmediziner glauben an das zerstören von krebsartigem gewebe und staunen dann, wenn der patient trotzdem vom krebs getötet wird. wissenschaftler glauben an die jeweils aktuelle theorie aus der forschung bis die nächste wissenschaftlergeneration diese widerlegt (das fing schon damit an, daß man davon überzeugt war, die sonne drehe sich um die erde) usw.

    deine fassungslosigkeit nehme ich ganz locker auf.
     
    #60
    Lou, 7 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - steht Homöopathie
Alexindahouse
Umfrage-Forum Forum
4 Februar 2017
20 Antworten
Dalmatiner
Umfrage-Forum Forum
27 November 2016
181 Antworten
Tomi
Umfrage-Forum Forum
13 Oktober 2012
42 Antworten