Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • C++
    C++
    Gast
    0
    12 Februar 2008
    #121
    Löschen des Acc. ist nicht möglich.
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    12 Februar 2008
    #122
    nein :zwinker: akupunktur ist teil der TCM (traditionellen chinesischen medizin) von der ich übrigens auch sehr, sehr viel halte :smile:

    auch wenn das manche für hokuspokus halten :zwinker:
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    12 Februar 2008
    #123
    Und wo ziehst du hier jetzt die Grenze? Das es dir hilft, wenn jemand Nadeln in dich sticht, dass müsste dann ja auch Einbildung sein. Ich wüsste nicht, dass es dazu schon wissenschaftliche Studien (nach denen die Gegner hier ja immer laut schreien) zur Wirksamkeit gibt.
    Wenn das anders ist, belehrt mich eines Besseren.

    Edit: Muss ich jetzt verstehen, was an dem Beitrag "voll daneben" ist? Das war ne ernsthafte Frage.
     
  • C++
    C++
    Gast
    0
    12 Februar 2008
    #124
    Löschen des Acc. ist nicht möglich.
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    12 Februar 2008
    #125
    es gibt genausoviele nachweise für die wirkung der akupunktur als auch kritikerstimmen, die dem entgegensprechen....

    aber du wolltest ein nachweis für die wirkung:

    http://www.presse-akupunktur.de/fachpresse.php?page=7&year=2004&id=20041028

    ich denke aber, die tcm hier auseinanderzunehmen geht ein wenig zu weit. die chinesische heilkunst hat, denke ich mal, uns einiges voraus. (meine meinung...und ich bitte diese nicht anzugreifen, denn das ist nunmal MEINE meinung!!!):zwinker:
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    12 Februar 2008
    #126
    Von den angegebenen Studien halte ich gar nichts. Es gibt aber andere die man auch bei Medline findet. Akkupunktur funktioniert. Allerdings anders als viele denken. Es hat längst nichts mit Meridianen zu tun. Man muss diese nicht treffen um eine Wirkung zu erziehlen. Akkupunktur kann man als Mediziner übrigens auch an der Uni erlernen.
     
  • Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.716
    123
    3
    Verheiratet
    12 Februar 2008
    #127
    Die Homöopathie ist teilweise schon sehr sinnvoll.....z.B. Arnica Tropfen, bei Verltzungen, egal ob ne Schnittwunden, Beule oder blauer Fleck, gleich eingenommen hilft es super. Oder Traumeel Tbl. oder Salbe, super bei Prellungen, Zerrungen usw. geb ich auch immer meiner Katze, wenn die was hat. Und bei Tieren kann wohl kaum von nem Plazeboeffekt sprechen, genauso wie bei Kleinkindern......
    Meditonsin ist auch sowas, beim ersten Kratzen im Hals eingenommen, alle stunde 10 Tropfen ist die Sache bald wieder gegessen........oder Osanit Globuli für zahnende Babys, helfen wirklich super......
    Ich will jetzt nicht sagen, dass Homöopathie und Schüßler Salze generell immer gut sind. Es gibt auch Leute, die kaufen sich alle 12 Salze von Schüßler, kippen das Zeug in sich rein, weil sie glauben, dass sie so gegen alles geschützt sind....sowas is quatsch. Aber wenn ich etwas mit Homöopathie behandeln kann wieso nicht. Genauso ist es mit pflanzlichen Mitteln, da gibt es auch super Sachen, keine Frage......
     
  • User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    371
    101
    0
    nicht angegeben
    12 Februar 2008
    #128
    Ich würd dieses Gift nicht zu mir nehmen:

    Neben Quecksilber enthält diese Brühe auch Alkohol, sowie Aconitium und Atropinum in nachweisbarer Menge. Aconitium ist der biologische Name für den "Blauen Eisenhut", Atropinum für die Tollkirsche.

    Und jetzt könnte man diese Dinge doch mal hier nachschlagen:
    http://www.meb.uni-bonn.de/giftzentrale

    Und noch viel toller finde ich, daß man diesen Cocktail auch Kindern ab dem 7. Monat geben darf. :eek:

    Und zu guter letzt widerspricht das afaik den Grundsätzen Hahnemanns, nach denen man für eine Erkrankung nicht mehr als einen Wirkstoff nehmen soll. Also ist das Zeug nicht mal wirklich homöopathisch.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    13 Februar 2008
    #129
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    13 Februar 2008
    #130
    ach ja....dann erklär mir das dochmal genauer.

    meine güte.....keiner hier verteufelt die schulmedizin...wie oft denn noch? MEINEM kind geht es blendend und wenn du eine mutter so gezielt angreifst, dann werd ich langsam echt wütend.
    hast du kinder?? hast du schon gesehen wie ein kind jahrelang mit medizin vollgestopft wurde und anfällig für jede kleinigkeit war? hast du erlebt wie es ihm besser ging, als er alternativ behandelt wurde (von einem allgemeinmediziner, der sich darauf spezialisiert hat)? hast du das???

    könnt ihr nicht einfach mal sachlich bleiben?? (ja ich weiss, ich bin es jetzt auch nicht, aber ich lass mir ungern verantwortungslosigkeit gegenüber meinem kind vorwerfen!!!)
    jeder kann doch nehmen was er will....wenn mein kind wirklich ernsthaft krank ist, geh ich mit ihr zum arzt und behandle nicht einfach auf verdacht mal so drauf los. :kopfschue
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    13 Februar 2008
    #131
    OK, es langt. Der Thread heißt: "Wie steht ihr zu Homöopathie" und nicht "Wie findet ihr Menschen, die sie anwenden". Der nächste, der meint hier einen anderen angreifen zu müssen, bekommt eine Verwarnung und fliegt aus dem Thread.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    13 Februar 2008
    #132
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    13 Februar 2008
    #133
    ja klar funktioniert das :zwinker:
    beim kind schon, aber ich hab hier auch schon das beispiel von meinem hund gebracht...und ich hab ganz sicher nicht anders reagiert als sonst.
    denn wenn das der fall wäre und ich entspannter mit ihm umgegangen wäre, dann würde ich dir voll und ganz zustimmen, da der hund ja auf mich reagiert. aber das war nunmal nicht der fall.

    siehst du....ich kenne zig fälle, wo es hilft :zwinker:
    der körper hat nunmal die kraft sich selbst zu heilen und wenn dazu nur ein anstoss von nöten ist, damit die psyche daran glaubt, dann bekommt er von mir eben nur den anstoss.
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    13 Februar 2008
    #134

    halt mal gell :zwinker:

    es war kein leben in gefahr oder so.
    es giebt tatsächlich ( :eek: :engel: :grin: :kopfschue ) ob dus glaubst oder nicht, heiler/innen und medien, die vernünftig sind und auch sagen WANN sie nichts mehr machen können und ob der patient lieber zu einem "anerkannten" arzt gehen soll, keiner von denen die ich kenne, würde jemals sagen "operiere nicht! bleib bei mir! ich heile dich!"

    das ist völliger quatsch.
    es ist eine ander lösung! ohne das man sich gleich unters messer legen muss.
    oder auch ein versuch! wie dus ansehen magst.
    ich finde dies alles andere als töricht. :kopfschue

    häufig treten noch jahre später nach der op beschwerden auf, genau wegen der op.
    das KANN nur probleme geben die es nicht braucht.

    jeder muss selber wissen was er macht und bei wem, allerdings schon mit normalen menschen verstand.

    und keiner von diesen heilern und medien würde sowas einem patienten sagen, das er NICHT zu nem "richtigen" arzt gehen soll, das ist jedem seine eigene entscheidung, aber ich find es schlauer zuerst sowas zu probieren, als an sich rumschnippeln zu lassen.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    13 Februar 2008
    #135
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • Sheilyn
    Sheilyn (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    13 Februar 2008
    #136
    wie man sieht, sits doch nicht immer notwändig. muss jeder selber wissen, ist auch jeder für sich selbst verantwortlich.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    13 Februar 2008
    #137
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • Sheilyn
    Sheilyn (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    13 Februar 2008
    #138

    also echt. tu doch nicht so als wär ich ein idiot.
    :angryfire :kopfschue :kopfschue du nimmst dir hier das recht heraus über alle meinungen zu urteilen und alle die nicht deiner meinung sind zu VERURTEILEN.

    zum glück weisst du alles und bist auch arzt und weisst wieviele menschen an was sterben und was gefährlich ist und was nicht etc.
    man über dich sollt ich eigentlich lachen können, langsam hab ich aber eher mitleid.

    hirn wohl in den busen gerutscht. :kopfschue
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    13 Februar 2008
    #139
    Erstens mal ist es eben nicht ganz so simpel. Es gibt Dinge, die auch strafrechtlich grenzwertig sind, und gerade wenn die Naivität und Leichtgläubigkeit von Leuten ausgenutzt wird, kommt es nicht selten vor, daß der Staat zum Schutz dieser Leute eingreift bzw. sogar eingreifen MUSS. Ich hab's schonmal geschrieben: Klar kann jeder machen, was er will. Aber eben nicht ohne Grenzen. Wieso sind sonst Drogen nicht erlaubt? Wer sich zugrunderichten will und drauf steht, bitte. Wieso gibt es Sekten, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden? Soll doch jeder machen, was er will, wen interessiert's, wir sind doch tolerant! *kopfschüttel*

    Im übrigen: Spätestens, wenn Personen dabei sind, die eben NICHT für sich selbst entscheiden können (z.B. Kinder), dann greift dieses Argument überhaupt nicht mehr.

    Und GERADE zum Thema Krebs gab es gleich zwei Fälle, die vor einigen Jahren durch die Presse gingen, wo die Eltern irgendwelchen Wunderheilern vertraut haben, die ihr Kind mit "Vitaminen" und weiß der Geier was "behandelt" haben und was von Selbstheilungskräften des Körpers und Krankheiten, die nur durch schlechte Energien und durch ein Ungleichgewicht der Seele hervorgerufen werden, erzählt haben. Bei einem dieser Kinder hat man es geschafft, den Eltern noch rechtzeitig das Sorgerecht zu entziehen, es hat die schulmedizinisch erforderliche Behandlung erhalten und überlebt.

    Beim anderen Kind war es zu spät. Wäre es gleich operiert worden, wäre zwar wohl ein Teil des Beins amputiert worden wegen des Tumors, aber es hätte gute Überlebenschancen gehabt. Durch die nicht-schulmedizinische Behandlung wurde aber soviel Zeit verschwendet, daß es am Ende überall Metastasen gab. Der Prozeß über die Sorgerechtsentziehung wurde abgebrochen, als klar war, daß auch die Schulmedizin nichts mehr ausrichten kann. Die Eltern und dieser Scharlatan haben das als "Sieg" gefeiert, schließlich hatten sie den Prozeß "gewonnen" - kurze Zeit später starb das Kind.

    Und genau damit SOWAS nicht passiert, bin ich der Meinung: Wehret den Anfängen!
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    13 Februar 2008
    #140
    geb ich dir in dem fall vollkommen recht schnuppe.
    vollkommen. (hab ich auch gehört)

    ich sagte auch mit gesundem menshcen verstand. und den hatten diese eltern ganz sicher nicht. sorry.

    ich hoffe es ist rübergekommen wie ichs gemeint habe!

    (ich sage ja nicht homeopathie geht über alles! ganz und garnicht. das eine shcliesst das andere nicht aus.)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste