Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie steht ihr zu Markenklamotten?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von misty-dawn, 26 Januar 2006.

  1. misty-dawn
    Gast
    0
    Hi @ all.

    Wollt mal wissen, wie wichtig euch Markenklamotten sind. (Sowas wie Marc O'Polo o.ä.)
    Fühlt ihr euch darin irgendwie "besser"?
    Oder ist das für euch Geldverschwndung?
    Aus welchen Gründen würdet ihr welche kaufen?
    Wenn ja, welche Marken bevorzugt ihr?
    Oder habt ihr gar die Meinung "Alle, die Markenklamotten tragen, haben einen Minderwertigkeitskomplex, den sie so kompensieren"?

    Bei mir ist das so, dass ich hauptsächlich wegen des Materials zu solchen Markenprodukten greife. Die bestehen meistens aus Kaschmir oder Merinowolle oder sowas und ich finde das 1000 Mal angenehmer, als Poyesterpullis von H&M. Außerdem komm ich mir dann irgendwie ein Bisschen abgehoben von der breiten Masse vor. Wobei Marke ja nicht gleich Qualität heißen muss...

    Misty
     
    #1
    misty-dawn, 26 Januar 2006
  2. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Von was für "Marken" reden wir hier? In Richtung Esprit, s.oliver, Adidas? Oder doch eher Hilfiger, Boss, Ralph Lauren? Ersteres dürften wohl viele von uns in mehr oder weniger großem Umfang im Schrank haben (bzw. Marken in vergleichbarer Preisklasse), letzteres wohl nicht alle, zumindest nicht "standardmäßig"...

    Sternschnuppe
     
    #2
    Sternschnuppe_x, 26 Januar 2006
  3. Karstil
    Gast
    0
    ich trag was gefällt, auf marken achte ich ned ...
     
    #3
    Karstil, 26 Januar 2006
  4. misty-dawn
    Gast
    0
    Ja, ich meine aber letzteres. Hab mich wohl missverständlich ausgedrückt.:engel:
     
    #4
    misty-dawn, 26 Januar 2006
  5. LaCross
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    103
    4
    Single
    letzteres halte ich für vollkommene geldverschwendung, da die qualität bei weitem nicht besser ist, als die von esprit, adidas oder s.oliver.
    tragen ja meist eh nur die blender, die damit von ihren inneren werten ablenken wollen
     
    #5
    LaCross, 26 Januar 2006
  6. misty-dawn
    Gast
    0
    Ahja? Die Qualität ist also bei Weitem nicht besser? Hast du damit Erfahrung gesammelt?

    Ich kann nur Positives berichten. Habe zwar nur zwei Markenteile, aber die sind echt Top. Kein Kratzen, kein Schwitzen, nicht mal waschen muss man die oft. Weil sich das Material von selbst regeneriert. Besser gehts doch nicht. Und ich will von nix ablenken, man kann auch andere Gründe haben :rolleyes:
     
    #6
    misty-dawn, 26 Januar 2006
  7. LaCross
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    103
    4
    Single

    du redest von klamotten und nicht etwa von einer duschkabine?:tongue:
    ich bezweifele doch massiv, dass sich material von alleine regeneriert. wolle ist wolle und merino ist merino... der einzige unterschied ist der name und in einigen fällen die verarbeitung. doch selbst die verarbeitung ist in den letzten 10 jahren annähernd auf gleichem niveau.
     
    #7
    LaCross, 26 Januar 2006
  8. misty-dawn
    Gast
    0
    Ich bezweifle so langsam, ob du überhaupt weißt, von was du redest :rolleyes:
    Es ist doch bekannt, dass man bestimmte Materialien nicht so oft waschen soll/muss, sondern sie sich von alleine regenerieren, wenn man sie in die Luft hängt. Wolle ist nicht gleich Wolle. Und wenn die Verarbeitung aller Klamotten auf gleichem Niveau ist, dann sind ab heute alle Männer gleich :grin:

    Mal ehrlich...du solltest nicht so auf deiner Meinung beharren, die durch keinerlei Grundlagen gefestigt wird.
     
    #8
    misty-dawn, 27 Januar 2006
  9. LaCross
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    103
    4
    Single

    okay, dann hab ich in meinem studium nicht aufgepasst:kopfschue
     
    #9
    LaCross, 27 Januar 2006
  10. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Persönlich nein. Ist nicht mein Stil.

    Ich kann LaCross nur Recht geben. Die Qualität unterscheidet sich heutzutage immer öfters leider nicht mehr so wie früher (auch wenn viele hippe Leute das noch denken wollen). Und das sag ich nicht nur so, ich habe das ganze studieren dürfen und habe mittlerweile an einigen Untersuchen feststellen können, daß manche Designer peinlichste Verarbeitungsvarianten wählen, die jenseits von gut und schlechte liegen.
    Ansonsten tuts ein normaler Pullover oft genauso gut wie ein Markenpulli. Beide können rein Schnitttechnisch den gleichen Aufwand haben, die gleiche Verarbeitszeit, sowie Stoffverbrauch.
    Und das benötigte Material ist vor der Produktion so billig, daß es jedem Abnehmer hinterher geworfen wird. Also auch kein Luxus mehr.
     
    #10
    Witwe, 27 Januar 2006
  11. olli.de
    olli.de (29)
    Benutzer gesperrt
    211
    0
    0
    Single
    Markenklamotten sind definitiv von höherer Qualität. Ich war vor 2 Wochen einen Anzug kaufen und hatte welche an für 100€ (Noname) und für 500€ (Hugo Boss). Man merkte sofort, wie wohl man sich in dem Stoff der Top-Labels fühlt. Das ist nicht so einfach zu beschreiben, aber ich fühlte mich einfach wohler darin. Ich habe auch Hemden hier, die 40 Euro gekostet haben und habe mir dann vor kurzem ein Hemd für 150 Euro gekauft. Den Unterschied merkt man schon, wenn man das Hemd nur in die Hand nimmt. Bei den "billigen" habe ich die Erfahrung gemacht, dass teilweise noch kleine Fäden raushängen und die Nathen nicht optimal sind. Habe nichts desto trotz sehr viele günstige Klamotten von S-Oliver, Esprit, Tom Tailor etc., doch die sind bei weitem nicht so hochwertig als die der Top-Labels. Ein weiterer Punkt, warum ich z.B. Anzüge nicht von günstigen Labels kaufe ist, dass die fast nie zu ändern sind. Die Ärmel kann man nicht verlängern lassen, weil die so blöd vernäht sind und die Hose kann man auch nur in den seltensten Fällen enger machen lassen, weil die Taschen dann überlappen würden. Außerdem ist der Service in Shops, die teure Labels verkaufen bei weitem besser. Ist doch schön, wenn man den Laden betritt gleich angesprochen wird, einem die Jacke abgenommen wird und ein Glaß Wasser angeboten bekommt. Sowas gibt es bei S. Oliver nicht. In den seltensten Fällen kommt ein Verkäufer und fragt, was ich suche.

    Achja: Ich hab mich für den Boss Anzug entschieden :cool1:
     
    #11
    olli.de, 27 Januar 2006
  12. Canis lupus
    Verbringt hier viel Zeit
    356
    101
    0
    Single
    Mir persönlich sind solche Klamotten völlig egal.Ich trag das,was mir gefällt und auch angenehm tragbar ist.Finanziell kann ich mir keine Markenklamotten leisten,aber selbst wenn ich Kohle ohne Ende hätte,würd ich mich mit stinknormalen "Noname"-Klamotten begnügen.Meine Ansprüche sind nicht so hoch und mir ist das auch völlig egal,ob da "Hans Wurst" oder sonst irgendwas draufsteht.

    Andere Leute beurteile ich auch nicht,nach den Klamotten,die sie tragen.Wenn mir jemand in einem Boss-Anzug gegenübertritt,lass ich mich davon nicht blenden.Derjenige könnte mir auch in einem Noname-Anzug gegenübertreten.Trotzdem leite ich mir daraus kein Urteil über denjenigen ab.
    Off-Topic:
    Von den Antwortmöglichkeiten passt keine so richtig zu mir.
     
    #12
    Canis lupus, 27 Januar 2006
  13. misty-dawn
    Gast
    0
    Ich weiß ja nicht, was genau du studiert hast, aber wenn ich mit eigenen Augen sehe und am eigenen Leib fühle, dass mein Markenpulli besser ist, als mein Mango Pulli, dann frag ich mich, was du da so gelernt haben willst :kopfschue Mit bloßem Auge kann ich schon den Unterschied in der Verarbeitung erkennen, die Nähte sind beim teuren Pullover astrein vernäht, die beim "billigen" scheinen sich bald aufzutrennen (wenn sie es nicht gar schon getan haben :ratlos: ). Dann fühlt sich der Stoff total anders an, in der Hand und auf der Haut. Und wenn ich z.B. meinen verqualmten Markenpulli am Abend neben meinen Billigpulli hänge, dann riecht der Markenpulli am nächsten Morgen fast nach nichts, während der andere noch ebenso stinkt, wie am Abend zuvor. Was soll das dann sein, wenn nicht selber regenerieren?

    Ich verteh die "Billig"Klamotten-Verfechter nicht. Wenn einer partout gegen Marke ist, dann läuft er meiner Meinung nach mit Scheuklappen durch die Gegend. Natürlich versprechen nicht alle Marken Qualität. Aber manche schon.
     
    #13
    misty-dawn, 27 Januar 2006
  14. Dreamerin
    Gast
    0
    Fühlt ihr euch darin irgendwie "besser"? Vielleicht ein bisschen
    Oder ist das für euch Geldverschwndung? teiweise
    Aus welchen Gründen würdet ihr welche kaufen? weil sie mir gefallen
    Wenn ja, welche Marken bevorzugt ihr? Adidas, Puma, Nike...
    Oder habt ihr gar die Meinung "Alle, die Markenklamotten tragen, haben einen Minderwertigkeitskomplex, den sie so kompensieren"? Nein
     
    #14
    Dreamerin, 27 Januar 2006
  15. sarkasmus
    Gast
    0
    **************
     
    #15
    sarkasmus, 27 Januar 2006
  16. Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.300
    168
    253
    in einer Beziehung
    Also bei meinen merk ich keinen Unterschied, ob ich jetzt den Reebok-Pulli oder den von Benny-Miles oder einen "billigen" nehme, wenn die nicht gewaschen werden riechen die alle auch nach 2-3 Tagen noch gleichstark nach Rauch bei mangelnder Durchlüftung...
     
    #16
    Chabibi, 27 Januar 2006
  17. Steirerboy
    Steirerboy (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das hängt davon ab was man damit vorhat. Die Jeans, die ich habe sind alle von levi´s, einfach weil der Schnitt passt, weil sie lange halten und ansonsten parktisch sind. Auch bei den Schuhen setzte ich auf Marken, da ich 8 bis 10 Stunden in den selben herumlauf, und wenn man da so Kunstlederdinger anhat ist das nicht das allerbeste. Echtes Leder läst sich auch besser putzen und bricht nicht so schnell.
    Bei den T-Shirts, Jacken oder solchen Dingen schaue ich nicht so auf die Marke, einzig bei meiner Sportausrüstung schaue ich noch auf den Hersteller, da sollte alles sitzen sonst machts keinen Spaß.
    Im Allgemeinen würde ich sagen, daß Markensachen doch länger halten und einen gewissen Mehrpreis rechtfertigen. Daß ich damit was kompensiere glaube ich weniger, die meisten erkennen ja nicht so genau, was für Marken das sind, Sachen wo es riesig obensteht hab ich auch nicht nötig.

    An Marken habe ich viel von:
    Levi's (Hosen, Shirts, Gürtel)
    Gallus Liberty (Lederschuhe)
    Adidas (Sportausrüstung)
    Mission (haufenweise und alles mögliche, besonders Hockey-Zubehör)
     
    #17
    Steirerboy, 27 Januar 2006
  18. D_Raven
    D_Raven (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    365
    101
    0
    Verheiratet
    Der Preis dieser Markenklamotten rechtfertigt sich selten durch die Qualität, zumindest nicht komplett.
    Ich kann mir im Discounter um die Ecke 20 TShirts von dem Geld holen wofür ich mit Marke nur eines bekomme. Und ich bin recht sicher dass das Markenshirt schneller seinen Geist aufgibt als das letzte der 20 Shirts.
    Klar ist die Qualität meist besser als bei Bililgprodukten, aber so riesig dass die Preisunterschiede von bis zu 2000% ausmachen sind sie nun wirklich nicht.
     
    #18
    D_Raven, 27 Januar 2006
  19. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    ja genau das denk ich auch!!
    warum sollt ich mir so ensteure Sachen kaufen.. deswegen gafellen mir die in 2 oder 3 oder auch 4 jahren trotzdem nicht mehr.... mein 10 Euro Top aber evtl schon noch!!!

    Ok.... :eek: Also ich find die Sachen da nicht gerade "günstig"... ich seh doch nicht ein dass ich 50 Euro für nen Pulli bezahl.. bloß dass da Esprit draufsteht....
    ich halt einfach gar nix von marken....
    könnt ihr denken was ihr wollt... aber schlecht angezogen bin ich trotzdem nie.... aber ich kauf mir halt lieber mehrere Shirts als eins dass 10 mal so viel kostet!!!
     
    #19
    User 48246, 27 Januar 2006
  20. guapa19
    Benutzer gesperrt
    57
    0
    0
    vergeben und glücklich
    ich mag die leute nicht, die sagen : NUR markenklamotten haben gute qualität.
    denn das ist totaler quatsch. sicher ist da die qualität manchmal besser, aber leute, so ein ausspruch wie oben ist ECHT ARROGANT.
    hab nun einen pulli, schon sage und schreibe 4 jahre alt und hat damals 15 euro gekostet.
    er ist immer noch wie neu und ich trage ihn sehr häufig.
    also ich bitte darum nicht alle günstigeren sachen mit schlechter qualität abzustempeln!!
    es gibt auch teuren schrott, genauso wie es billigen schrott gibt.ganz einfach.
    ich persönlich gebe für n outfit (hose und t-shirt) nicht mehr als 50 euro aus.
    denn eigentlich möchte ich die sachen ja nicht 10 jahre anziehen können (naja bei dem einen pulli bin ich mir da nicht so ganz sicher :zwinker: ). was nützt es mit wenn ich mir einen pulli der mit HEUTE super gut vom muster gefällt und 300 euro kostet kaufe, das muster aber im nächsten jahr TOTAL OUT ist, und man damit nciht mehr auf die straßen gehen sollte.
    nene, ich möchte dann doch schon lieber mit dem trend gehen und nicht auf 10 jahre alten sachen rumsitzen müssen nur weil sie überteuert waren und ja eine ach so gute qualität ausweisen.
     
    #20
    guapa19, 27 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - steht Markenklamotten
Sternengucker01
Lifestyle & Sport Forum
24 November 2016
7 Antworten
dreamstar
Lifestyle & Sport Forum
23 Mai 2014
1 Antworten
Handyverkäufer
Lifestyle & Sport Forum
4 März 2009
40 Antworten