Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie steht ihr zu Zimmerpflanzen?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von munich-lion, 10 Oktober 2008.

  1. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Für mich bedeuten Grün- oder Blühpflanzen im Haus Wohlfühlfaktor und Zierde, womit sie in meinen Augen wirklich unentbehrlich sind.
    Wenn ihr wollt, könnt ihr meinen Fragenkatalog beantworten oder einfach schreiben, was für einen Stellenwert bei euch Zimmerpflanzen besitzen.


    1. Wieviele Pflanzen befinden sich in eurem Zimmer/eurer Wohnung/eurem Haus?

    2. Kennt ihr deren Namen? (damit meine ich jetzt aber nicht, ob ihr sie Gaby oder Otto nennt, sondern zumindest die korrekte botanische Bezeichnung auf deutsch *g*)

    3. Wie speziell pflegt ihr eure Zimmerpflanzen und achtet ihr auch auf deren Bedürfnisse? (z. B. kalkarmes Wasser verwenden, regelmäßig düngen, abstauben, mit ihnen vielleicht sogar sprechen, auf ausreichendes Licht achten u.s.w....)

    4. Stehen bei euch nur pflegeleichte Exemplare oder traut ihr euch auch an Pflanzen, die angeblich als "schwierig" eingestuft werden?

    5. Würdet ihr euch mit einem grünen Daumen gesegnet bezeichnen oder seid ihr bereits froh, wenn nicht ständig irgendetwas eingeht?

    6. Habt ihr stark differenzierte oder mehr eine Sammlung von ganz speziellen Pflanzen? (z. B. Kakteengarten am Fenster oder Bonsai-Orchideenvorlieben)

    7. Kauft ihr euch die Pflanzen lieber selbst oder werdet ihr damit beschenkt?

    8. Welches sind eure Lieblings-Zimmerpflanzen?

    9. Achtet ihr auch darauf, dass die Übertöpfe passend sind? (z. B. farblich, im Material und in der Form mit dem Rest der Einrichtung harmoniert?)

    10. Hydrokultur oder normale Zimmererde? Was bevorzugt ihr?

    11. Wer pflegt eure Pflanzen, wenn ihr z. B. im Urlaub seid und habt ihr schon mal erlebt, dass die Gießvertretung alles andere als gut zu euren Lieblingen war?

    12. Was haltet ihr von Menschen, die überhaupt keine Pflanzen besitzen und wenn, dann nur irgendwelche verkümmerten Krüppel, die einem leid tun können?

    13. Abschließende Frage: Stellt euch vor, ihr wärt eine Zimmerpflanze...welche möchtet ihr sein ( bitte Begründung) und was erwartet ihr von eurem Besitzer?
     
    #1
    munich-lion, 10 Oktober 2008
  2. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    1. Wieviele Pflanzen befinden sich in eurem Zimmer/eurer Wohnung/eurem Haus?

    3 oder 4 (2,5 Zimmer)


    2. Kennt ihr deren Namen? (damit meine ich jetzt aber nicht, ob ihr sie Gaby oder Otto nennt, sondern zumindest die korrekte botanische Bezeichnung auf deutsch *g*)

    Nö, keine Ahnung.


    3. Wie speziell pflegt ihr eure Zimmerpflanzen und achtet ihr auch auf deren Bedürfnisse? (z. B. kalkarmes Wasser verwenden, regelmäßig düngen, abstauben, mit ihnen vielleicht sogar sprechen, auf ausreichendes Licht achten u.s.w....)

    Gießen, wenn ich's nicht vergesse. Das war's.


    4. Stehen bei euch nur pflegeleichte Exemplare oder traut ihr euch auch an Pflanzen, die angeblich als "schwierig" eingestuft werden?

    Nur pflegeleicht. Im Interesse der Pflanze. :tongue:


    5. Würdet ihr euch mit einem grünen Daumen gesegnet bezeichnen oder seid ihr bereits froh, wenn nicht ständig irgendetwas eingeht?

    Grüner Daumen? Ich? Neee...


    6. Habt ihr stark differenzierte oder mehr eine Sammlung von ganz speziellen Pflanzen? (z. B. Kakteengarten am Fenster oder Bonsai-Orchideenvorlieben)

    3 oder 4 verschiedene Pflanzen halt...


    7. Kauft ihr euch die Pflanzen lieber selbst oder werdet ihr damit beschenkt?

    Beides, ist mir egal. Hauptsache, sie gefällt mir optisch und ist pflegeleicht.


    8. Welches sind eure Lieblings-Zimmerpflanzen?

    öhm... :schuechte


    9. Achtet ihr auch darauf, dass die Übertöpfe passend sind?
    (z. B. farblich, im Material und in der Form mit dem Rest der Einrichtung harmoniert?)

    Natürlich!


    10. Hydrokultur oder normale Zimmererde? Was bevorzugt ihr?

    Hydrokultur, sind das diese Kügelchen, wo ein Wasserstandsanzeiger drinsteckt? Dann das.


    11. Wer pflegt eure Pflanzen, wenn ihr z. B. im Urlaub seid und habt ihr schon mal erlebt, dass die Gießvertretung alles andere als gut zu euren Lieblingen war?

    Meine Eltern. Meine Mutter gießt zwar nur alle Wochen mal bei sich zu Haus, aber da überlebt alles. Also vertrau ich ihr (mehr als mir).


    12. Was haltet ihr von Menschen, die überhaupt keine Pflanzen besitzen und wenn, dann nur irgendwelche verkümmerten Krüppel, die einen leid tun können?

    :engel:


    13. Abschließende Frage: Stellt euch vor, ihr wärt eine Zimmerpflanze...welche möchtet ihr sein ( bitte Begründung) und was erwartet ihr von eurem Besitzer?

    ??? So eine hübsche hellgrün-weißen Blättern. Solche mag ich am liebsten. Mein Besitzer möge den grünen Daumen haben.
     
    #2
    drusilla, 10 Oktober 2008
  3. Otti86
    Otti86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    302
    103
    4
    Single
    1. Wieviele Pflanzen befinden sich in eurem Zimmer/eurer Wohnung/eurem Haus? unzählige, hab sie net alle gezählt

    2. Kennt ihr deren Namen? (damit meine ich jetzt aber nicht, ob ihr sie Gaby oder Otto nennt, sondern zumindest die korrekte botanische Bezeichnung auf deutsch *g*) ja tue ich. Das wäre bei meinem Beruf auch schlecht wenn ich das net wüsste :grin:

    3. Wie speziell pflegt ihr eure Zimmerpflanzen und achtet ihr auch auf deren Bedürfnisse? (z. B. kalkarmes Wasser verwenden, regelmäßig düngen, abstauben, mit ihnen vielleicht sogar sprechen, auf ausreichendes Licht achten u.s.w....)geht so, eigentlich nur regelmäßiges gießen. Im Garten achte ich da noch eher drauf

    4. Stehen bei euch nur pflegeleichte Exemplare oder traut ihr euch auch an Pflanzen, die angeblich als "schwierig" eingestuft werden?Also ich find die alle recht einfach

    5. Würdet ihr euch mit einem grünen Daumen gesegnet bezeichnen oder seid ihr bereits froh, wenn nicht ständig irgendetwas eingeht?Also ne ausgewachsene Pflanze überlebt bei mir schon. Nur die Aussaat ist bei mir mal etwas daneben gegangen (war aber auch ne schwierige Pflanze und meine erste Aussaat)

    6. Habt ihr stark differenzierte oder mehr eine Sammlung von ganz speziellen Pflanzen? (z. B. Kakteengarten am Fenster oder Bonsai-Orchideenvorlieben)Ich geh in den Laden und schau was mir gefällt oder bring mir von der Arbeit Pflanzen mit (also nix bestimmtes, was mir gefällt halt)

    7. Kauft ihr euch die Pflanzen lieber selbst oder werdet ihr damit beschenkt? Ich kauf die lieber selber, da weis ich wenigstens wo die her kommen. Bei so Läden wie Aldi oder so kannst ja schonmal passieren das die net mehr so ne gute Qualität haben.

    8. Welches sind eure Lieblings-Zimmerpflanzen? Die Passionsblume (Passiflora), Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima) und noch nen paar andere...

    9. Achtet ihr auch darauf, dass die Übertöpfe passend sind? (z. B. farblich, im Material und in der Form mit dem Rest der Einrichtung harmoniert?) Jep, sieht einfach schöner aus dann

    10. Hydrokultur oder normale Zimmererde? Was bevorzugt ihr? ist eigentlich egal

    11. Wer pflegt eure Pflanzen, wenn ihr z. B. im Urlaub seid und habt ihr schon mal erlebt, dass die Gießvertretung alles andere als gut zu euren Lieblingen war? Dann kümmert sich meine Schwägerin darum und es ist bisher noch nie was eingegangen :grin:

    12. Was haltet ihr von Menschen, die überhaupt keine Pflanzen besitzen und wenn, dann nur irgendwelche verkümmerten Krüppel, die einem leid tun können? sind trotzdem normale Menschen. Manche mögen halt keine Pflanzen :frown:

    13. Abschließende Frage: Stellt euch vor, ihr wärt eine Zimmerpflanze...welche möchtet ihr sein ( bitte Begründung) und was erwartet ihr von eurem Besitzer? Dann wäre ich eine Passionsblume und würde hoffen das mein Besitzer sich mit der Pflanze auskennt und mich net absterben lässt
     
    #3
    Otti86, 10 Oktober 2008
  4. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #4
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 10 Oktober 2008
  5. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    1. Wieviele Pflanzen befinden sich in eurem Zimmer/eurer Wohnung/eurem Haus?
    so grob geschätzt 10-15.
    2. Kennt ihr deren Namen? (damit meine ich jetzt aber nicht, ob ihr sie Gaby oder Otto nennt, sondern zumindest die korrekte botanische Bezeichnung auf deutsch *g*)
    ja, von den meisten.
    3. Wie speziell pflegt ihr eure Zimmerpflanzen und achtet ihr auch auf deren Bedürfnisse? (z. B. kalkarmes Wasser verwenden, regelmäßig düngen, abstauben, mit ihnen vielleicht sogar sprechen, auf ausreichendes Licht achten u.s.w....)
    ich gieße sie, mach tote blätter ab, achte auf licht, schau nach parasiten. mehr muss nicht sein.
    4. Stehen bei euch nur pflegeleichte Exemplare oder traut ihr euch auch an Pflanzen, die angeblich als "schwierig" eingestuft werden?
    ich hatte schon diverse fleischfresser und lebende steine. momentan sind die aber alle tot, bis auf eine kannenpflanze, die bei meinen eltern steht. mein freund hat noch einen ganzen haufen verschiedene fleischfresser zum geb bekommen, und die leben seltsamerweise auch noch. und auch sein ginkgo ist noch intakt.
    5. Würdet ihr euch mit einem grünen Daumen gesegnet bezeichnen oder seid ihr bereits froh, wenn nicht ständig irgendetwas eingeht?
    eingehen tun bei mir nur die fleischfresser und die lebenden steine. da hatte ich schon ne ganze reihe von. der andere krempel wuchert vor sich hin, im winter schwächelt er meistens, aber wird dann wieder.
    6. Habt ihr stark differenzierte oder mehr eine Sammlung von ganz speziellen Pflanzen? (z. B. Kakteengarten am Fenster oder Bonsai-Orchideenvorlieben)
    mein freund hat fast ausschließlich kakteen. und dann noch die fleischfresser, eine chili und den ginkgo. ich hab ne schefflera, eine avokado, 2 zitruspflanzen, pfeilkraut, duftgeranie, bambus, olivenbaum, basilikum, currykraut und noch paar andere, von denen ich den namen nicht weiß.
    7. Kauft ihr euch die Pflanzen lieber selbst oder werdet ihr damit beschenkt?
    die meisten sind selbstgezogen oder -gekauft. hab aber auch von meiner tante schon ein paar bekommen.
    8. Welches sind eure Lieblings-Zimmerpflanzen?
    hm... die lebenden steine.
    9. Achtet ihr auch darauf, dass die Übertöpfe passend sind? (z. B. farblich, im Material und in der Form mit dem Rest der Einrichtung harmoniert?)
    das ist nebensächlich. sie sollten nur groß genug sein, so dass die pflanze auch gut im wasser stehen kann. in meiner arbeit hab ich letztens so 3-5 pflanzen wegschmeißen dürfen, die vertrocknet sind, obwohl unten wasser drin war.
    10. Hydrokultur oder normale Zimmererde? Was bevorzugt ihr?
    erde oder seramis.
    11. Wer pflegt eure Pflanzen, wenn ihr z. B. im Urlaub seid und habt ihr schon mal erlebt, dass die Gießvertretung alles andere als gut zu euren Lieblingen war?
    urlaub? was ist das denn? vor urzeiten, das war so im jahr 99, da hab ich bei meinen eltern gewohnt und da haben sich dann unsere nachbarn drum gekümmert. die haben dann auch gleich die tiere versorgt.
    12. Was haltet ihr von Menschen, die überhaupt keine Pflanzen besitzen und wenn, dann nur irgendwelche verkümmerten Krüppel, die einem leid tun können?
    also gar keine find ich jetzt weniger schlimm als verkümmerte krüppel. entweder man kümmert sich gscheit drum oder man lässt es ganz.
    13. Abschließende Frage: Stellt euch vor, ihr wärt eine Zimmerpflanze...welche möchtet ihr sein ( bitte Begründung) und was erwartet ihr von eurem Besitzer?
    ich wär wohl ein kaktus. im wahren leben zieht der vergleich auch am besten...
     
    #5
    CCFly, 10 Oktober 2008
  6. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    1. Wieviele Pflanzen befinden sich in eurem Zimmer/eurer Wohnung/eurem Haus? Gar keine

    5. Würdet ihr euch mit einem grünen Daumen gesegnet bezeichnen oder seid ihr bereits froh, wenn nicht ständig irgendetwas eingeht? Einen grünen Daumen hab ich wohl nicht, obwohl ich mich auch nicht erinnern kann, dass mir schon jemals eine Pflanze eingegangen ist

    8. Welches sind eure Lieblings-Zimmerpflanzen? Ficus Benjaminus

    9. Achtet ihr auch darauf, dass die Übertöpfe passend sind? (z. B. farblich, im Material und in der Form mit dem Rest der Einrichtung harmoniert?) nein

    10. Hydrokultur oder normale Zimmererde? Was bevorzugt ihr? bis jetzt hatte ich immer normale Erde

    11. Wer pflegt eure Pflanzen, wenn ihr z. B. im Urlaub seid und habt ihr schon mal erlebt, dass die Gießvertretung alles andere als gut zu euren Lieblingen war? ich bin nie im Urlaub:geknickt:

    12. Was haltet ihr von Menschen, die überhaupt keine Pflanzen besitzen und wenn, dann nur irgendwelche verkümmerten Krüppel, die einem leid tun können? ich besitze selbst keine :grin:

    13. Abschließende Frage: Stellt euch vor, ihr wärt eine Zimmerpflanze...welche möchtet ihr sein ( bitte Begründung) und was erwartet ihr von eurem Besitzer? eine Grünlilie, denn die haben meistens sehr viel Gesellschaft :grin:


    Zur Erkärung, warum ich keine PFlanzen habe:
    Erstens habe ich kein Fenster, entsprechend kein Fensterbrett, sondern nur eine Türe und auf meinen Regalen ist es für so ziemlich alle Pflanzen zu finster.
    Dazu kommen meine Kaninchen, die meine früheren Pflanzen alle vernichtet haben. :grin: Würden sie heute zwar wahrscheinlich nicht mehr machen bzw. ich würde sie hoch genug platzieren, aber ich hab leider keine guten Standorte für Zimmerpflanzen.
    Ich könnte höchstens welche auf den Boden stellen, aber das wäre dann wieder zu riskant wegen der Hasen.
     
    #6
    krava, 10 Oktober 2008
  7. User 65313
    User 65313 (28)
    Toto-Champ 2008
    931
    178
    804
    Verlobt
    1. Wieviele Pflanzen befinden sich in eurem Zimmer/eurer Wohnung/eurem Haus?

    2

    2. Kennt ihr deren Namen? (damit meine ich jetzt aber nicht, ob ihr sie Gaby oder Otto nennt, sondern zumindest die korrekte botanische Bezeichnung auf deutsch *g*)

    Öhm, eine davon ist ein Fikus... glaub ich :grin:

    3. Wie speziell pflegt ihr eure Zimmerpflanzen und achtet ihr auch auf deren Bedürfnisse? (z. B. kalkarmes Wasser verwenden, regelmäßig düngen, abstauben, mit ihnen vielleicht sogar sprechen, auf ausreichendes Licht achten u.s.w....)

    Im Prinzip gieße ich einfach nur, in meinem kleinen Zimmer ist für Bedürfnisse kein Platz.

    4. Stehen bei euch nur pflegeleichte Exemplare oder traut ihr euch auch an Pflanzen, die angeblich als "schwierig" eingestuft werden?

    Ich glaube, beide Pflanzen sind recht pflegeleicht, wenn auch der Fikus einfacher ist als das andere Teil.

    5. Würdet ihr euch mit einem grünen Daumen gesegnet bezeichnen oder seid ihr bereits froh, wenn nicht ständig irgendetwas eingeht?

    Letzteres :grin: Immerhin sind das glaube ich die ersten Pflanzen, die ein halbes Jahr überlebt haben, als ich mich darum gekümmert habe... :engel:

    6. Habt ihr stark differenzierte oder mehr eine Sammlung von ganz speziellen Pflanzen? (z. B. Kakteengarten am Fenster oder Bonsai-Orchideenvorlieben)

    Bunt gemischt.

    7. Kauft ihr euch die Pflanzen lieber selbst oder werdet ihr damit beschenkt?

    Eine gekauft, eine geschenkt.

    8. Welches sind eure Lieblings-Zimmerpflanzen?

    Einfach zu pflegende.

    9. Achtet ihr auch darauf, dass die Übertöpfe passend sind? (z. B. farblich, im Material und in der Form mit dem Rest der Einrichtung harmoniert?)

    Ja. Ganz wichtig, in so einem kleinen Zimmer fällt etwas "falsches" sofort auf.

    10. Hydrokultur oder normale Zimmererde? Was bevorzugt ihr?

    Das hat meine Mutter gemacht...:engel: Also keine Ahnung.

    11. Wer pflegt eure Pflanzen, wenn ihr z. B. im Urlaub seid und habt ihr schon mal erlebt, dass die Gießvertretung alles andere als gut zu euren Lieblingen war?

    Meine Nachbarn, die haben das bis jetzt sehr toll gemacht :anbeten:

    12. Was haltet ihr von Menschen, die überhaupt keine Pflanzen besitzen und wenn, dann nur irgendwelche verkümmerten Krüppel, die einem leid tun können?

    Öhm, ihre Sache...

    13. Abschließende Frage: Stellt euch vor, ihr wärt eine Zimmerpflanze...welche möchtet ihr sein ( bitte Begründung) und was erwartet ihr von eurem Besitzer?

    Irgendeine hübsche Blume. Ich mag bunt :smile: Ich fänds hübsch, wenn mich mein Besitzer regelmäßig gießen würde und mich ans Fenster stellt, damit ich die große weite Welt sehe.
     
    #7
    User 65313, 10 Oktober 2008
  8. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    1. Wieviele Pflanzen befinden sich in eurem Zimmer/eurer Wohnung/eurem Haus?
    -> Um die 15-20.

    2. Kennt ihr deren Namen? (damit meine ich jetzt aber nicht, ob ihr sie Gaby oder Otto nennt, sondern zumindest die korrekte botanische Bezeichnung auf deutsch *g*)
    -> Ja, von fast allen.

    3. Wie speziell pflegt ihr eure Zimmerpflanzen und achtet ihr auch auf deren Bedürfnisse? (z. B. kalkarmes Wasser verwenden, regelmäßig düngen, abstauben, mit ihnen vielleicht sogar sprechen, auf ausreichendes Licht achten u.s.w....)
    -> Ich achte auf die passenden Lichtverhältnisse, drehe die am Fenster regelmäßig, manche werden ab und zu gedüngt.

    4. Stehen bei euch nur pflegeleichte Exemplare oder traut ihr euch auch an Pflanzen, die angeblich als "schwierig" eingestuft werden?
    -> Schwierig ist keine von denen, glaub ich.

    5. Würdet ihr euch mit einem grünen Daumen gesegnet bezeichnen oder seid ihr bereits froh, wenn nicht ständig irgendetwas eingeht?
    -> Nee, den grünen Daumen hat meine Mutter, die mich dabei berät und beim Einkauf meist dabei ist, an der ist ne Gärtnerin verloren gegangen. Bei Fragen wend ich mich an sie.

    6. Habt ihr stark differenzierte oder mehr eine Sammlung von ganz speziellen Pflanzen? (z. B. Kakteengarten am Fenster oder Bonsai-Orchideenvorlieben)
    -> Sind nicht so viele verschiedene. Ich hab z.B. eine ganze Reihe von rankenden Efeututen von meinem Bruder übernommen.

    7. Kauft ihr euch die Pflanzen lieber selbst oder werdet ihr damit beschenkt?
    -> Beides. Geschenkt nehm ich alles, aber manchmal steht mir auch der Sinn nach was Speziellem.

    8. Welches sind eure Lieblings-Zimmerpflanzen?
    -> Pfeffergewächse, Diffenbachie.

    9. Achtet ihr auch darauf, dass die Übertöpfe passend sind? (z. B. farblich, im Material und in der Form mit dem Rest der Einrichtung harmoniert?)
    -> Naja, Hauptsache es ist nicht unpassend, aber ich bin da nicht so wählerisch.

    10. Hydrokultur oder normale Zimmererde? Was bevorzugt ihr?
    -> Ich mag lieber normale Erde, aber die von meinem Bruder übernommenen Pflanzen sind Hydro.

    11. Wer pflegt eure Pflanzen, wenn ihr z. B. im Urlaub seid und habt ihr schon mal erlebt, dass die Gießvertretung alles andere als gut zu euren Lieblingen war?
    -> War seit ich sie habe nie länger als ein paar Tage weg und da gießt immer jemand aus der Familie.

    12. Was haltet ihr von Menschen, die überhaupt keine Pflanzen besitzen und wenn, dann nur irgendwelche verkümmerten Krüppel, die einem leid tun können?
    -> Hm, find ich etwas schade, weil ich allgemein Interesse an Natur habe, ähnlich wie wenn jemand nichts mit Tieren anfangen kann.

    13. Abschließende Frage: Stellt euch vor, ihr wärt eine Zimmerpflanze...welche möchtet ihr sein ( bitte Begründung) und was erwartet ihr von eurem Besitzer?
    -> Eine Topfrose mit Dornen, die man besser nicht einfach so anfasst.
     
    #8
    Ginny, 10 Oktober 2008
  9. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ich mag Pflanzen gern-leider mögen sie mich anscheinend nicht. Gehn alle putt :ratlos:
     
    #9
    User 75021, 10 Oktober 2008
  10. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Ich mag so Pflanzen nicht so gerne :smile:

    Lieber nen schönen Blumenstrauß! Oder Orchideen... die mag ich auch :cool1:
     
    #10
    babyStylez, 10 Oktober 2008
  11. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Ich leiste ihnen aktive Sterbehilfe :ratlos:
    Hab nur Kakteen, da ich sonst immer traurig bin...
     
    #11
    Numina, 10 Oktober 2008
  12. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich leiste allen Pflanzen die ich bekomme passive Sterbehilfe...
     
    #12
    Kiya_17, 10 Oktober 2008
  13. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    1. Wieviele Pflanzen befinden sich in eurem Zimmer/eurer Wohnung/eurem Haus? 3 + 2 Kakteen

    2. Kennt ihr deren Namen? (damit meine ich jetzt aber nicht, ob ihr sie Gaby oder Otto nennt, sondern zumindest die korrekte botanische Bezeichnung auf deutsch *g*) Nein.

    3. Wie speziell pflegt ihr eure Zimmerpflanzen und achtet ihr auch auf deren Bedürfnisse? (z. B. kalkarmes Wasser verwenden, regelmäßig düngen, abstauben, mit ihnen vielleicht sogar sprechen, auf ausreichendes Licht achten u.s.w....) Licht habens genug, anfangs hab ich sie alle etwas ertränkt, mittlerweile gieße ich sie nur noch ab und zu.

    4. Stehen bei euch nur pflegeleichte Exemplare oder traut ihr euch auch an Pflanzen, die angeblich als "schwierig" eingestuft werden? Muss alles pflegeleicht sein, alles andere stirbt bei mir.

    5. Würdet ihr euch mit einem grünen Daumen gesegnet bezeichnen oder seid ihr bereits froh, wenn nicht ständig irgendetwas eingeht? Grüner Daumen? Ne den hab ich auf keinen Fall.

    6. Habt ihr stark differenzierte oder mehr eine Sammlung von ganz speziellen Pflanzen? (z. B. Kakteengarten am Fenster oder Bonsai-Orchideenvorlieben) Sammeln tu ich nichts, hab verschiedene Pflanzen.

    7. Kauft ihr euch die Pflanzen lieber selbst oder werdet ihr damit beschenkt? Kaufe sie mir selbst.

    8. Welches sind eure Lieblings-Zimmerpflanzen? Welche die lang halten.

    9. Achtet ihr auch darauf, dass die Übertöpfe passend sind? (z. B. farblich, im Material und in der Form mit dem Rest der Einrichtung harmoniert?) Ja darauf achte ich.

    10. Hydrokultur oder normale Zimmererde? Was bevorzugt ihr? Zimmerpflanzenerde.

    11. Wer pflegt eure Pflanzen, wenn ihr z. B. im Urlaub seid und habt ihr schon mal erlebt, dass die Gießvertretung alles andere als gut zu euren Lieblingen war? Meine Mama kümmert sich drum und päppelt die Pflanzen dann wieder auf.

    12. Was haltet ihr von Menschen, die überhaupt keine Pflanzen besitzen und wenn, dann nur irgendwelche verkümmerten Krüppel, die einem leid tun können? Dass sie sich viel Arbeit ersparen. *g*

    13. Abschließende Frage: Stellt euch vor, ihr wärt eine Zimmerpflanze...welche möchtet ihr sein ( bitte Begründung) und was erwartet ihr von eurem Besitzer? Ein Kaktus, denn die halten ewig und man kann beim gießen nicht viel falsch machen.
     
    #13
    capricorn84, 10 Oktober 2008
  14. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet
    1. Wieviele Pflanzen befinden sich in eurem Zimmer/eurer Wohnung/eurem Haus? 2 die mein freund angeshcleppt hat :tongue:

    2. Kennt ihr deren Namen? (damit meine ich jetzt aber nicht, ob ihr sie Gaby oder Otto nennt, sondern zumindest die korrekte botanische Bezeichnung auf deutsch *g*) oh nein, nein!

    3. Wie speziell pflegt ihr eure Zimmerpflanzen und achtet ihr auch auf deren Bedürfnisse? (z. B. kalkarmes Wasser verwenden, regelmäßig düngen, abstauben, mit ihnen vielleicht sogar sprechen, auf ausreichendes Licht achten u.s.w....) granicht, ich kann damit nix anfangen. schaut mein freund zu. ich hab kein interesse daran.

    4. Stehen bei euch nur pflegeleichte Exemplare oder traut ihr euch auch an Pflanzen, die angeblich als "schwierig" eingestuft werden? ich denke es sind pflegeleichte.

    5. Würdet ihr euch mit einem grünen Daumen gesegnet bezeichnen oder seid ihr bereits froh, wenn nicht ständig irgendetwas eingeht? oh nein nein nein! ich kann mit pflanzen garnix anfangen! :ratlos:

    6. Habt ihr stark differenzierte oder mehr eine Sammlung von ganz speziellen Pflanzen? (z. B. Kakteengarten am Fenster oder Bonsai-Orchideenvorlieben) es sind ja nur 2 :zwinker: palmen artige...

    7. Kauft ihr euch die Pflanzen lieber selbst oder werdet ihr damit beschenkt? am besten nichts von beidem :zwinker:

    8. Welches sind eure Lieblings-Zimmerpflanzen? keine

    9. Achtet ihr auch darauf, dass die Übertöpfe passend sind? (z. B. farblich, im Material und in der Form mit dem Rest der Einrichtung harmoniert?) ich glaube der rest hier ist überflüssig für mich... hihi

    10. Hydrokultur oder normale Zimmererde? Was bevorzugt ihr? je einen haben wir.

    11. Wer pflegt eure Pflanzen, wenn ihr z. B. im Urlaub seid und habt ihr schon mal erlebt, dass die Gießvertretung alles andere als gut zu euren Lieblingen war? niemand :engel: :grin: , die woche überleben die schon alleine. sonst evt halt schwester , doer schwiegermutter...

    12. Was haltet ihr von Menschen, die überhaupt keine Pflanzen besitzen und wenn, dann nur irgendwelche verkümmerten Krüppel, die einem leid tun können? ja sower bin ich ja auch und hab kein schlechtes gewissen bei. :zwinker:

    13. Abschließende Frage: Stellt euch vor, ihr wärt eine Zimmerpflanze...welche möchtet ihr sein ( bitte Begründung) und was erwartet ihr von eurem Besitzer? ich kenne ja die pflantzen nicht. :hmm:


    hat auch bei mir was. schenkt mir bloss keiner pflanzen! :kopfschue
     
    #14
    Sheilyn, 10 Oktober 2008
  15. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #15
    Mìa Culpa, 10 Oktober 2008
  16. Itzibitzi
    Verbringt hier viel Zeit
    334
    103
    1
    nicht angegeben
    Ich mag das gerne, wenn einige (nicht zu viele, da Assoziation mit Dschungel!) Grünpflanzen über die Wohnung verteilt sind.
    Allerdings habe ich einen schwarzen Daumen, tiefschwarz! :ratlos:

    Aktuell haben wir im Haus eine große Palme oder sowas (kann gerade mal ein Gänseblümchen von ner Rose unterscheiden, daher weiß ich das nicht) und in der Küche einen Basilikum.
    Nen Garten gibts auch noch mit diversen Blumen, Sträuchern, Bäumchen, Hecken und natürlich dem tiptop gepflegten Rasen (von meinem Mann natürlich), aber das ist nicht meine Domäne und hier ja auch nicht gefragt.

    Generell hätte ich gerne mehr "Grünzeug" aber wie gesagt, bin ich wirklich talentiert darin, die Pflanzen zu killen. :kopfschue
     
    #16
    Itzibitzi, 10 Oktober 2008
  17. Pornobrille
    Verbringt hier viel Zeit
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich mag Pflanzen. Die kommen immer zum Sterben zu mir :zwinker:
     
    #18
    Pornobrille, 10 Oktober 2008
  18. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Ich hatte früher Kakteen. Die sind aber leider eingegangen weil ich sie zu unregelmäßig und zu selten gegossen hab. :cry:
     
    #19
    metamorphosen, 10 Oktober 2008
  19. User 54458
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    113
    45
    vergeben und glücklich
    Was für eine tolle Umfrage! :herz:

    1. Wieviele Pflanzen befinden sich in eurem Zimmer/eurer Wohnung/eurem Haus?
    Mal nachzählen gehe...35 Stück. Hätte ich nicht so schmale Fensterbänke, wären es noch viel mehr.

    2. Kennt ihr deren Namen? (damit meine ich jetzt aber nicht, ob ihr sie Gaby oder Otto nennt, sondern zumindest die korrekte botanische Bezeichnung auf deutsch *g*)
    Ja, kenne ich. Sowohl die deutsche Bezeichnung als auch - von den allermeisten - die botanische lateinische (und ja viel präzisere) Bezeichnung.

    3. Wie speziell pflegt ihr eure Zimmerpflanzen und achtet ihr auch auf deren Bedürfnisse? (z. B. kalkarmes Wasser verwenden, regelmäßig düngen, abstauben, mit ihnen vielleicht sogar sprechen, auf ausreichendes Licht achten u.s.w....)
    Ja, ich achte sehr drauf, das jede das bekommt, was sie braucht.

    4. Stehen bei euch nur pflegeleichte Exemplare oder traut ihr euch auch an Pflanzen, die angeblich als "schwierig" eingestuft werden?
    Ich traue mich überall ran, sofern ich der Pflanze annähernd die Bedingungen bieten kann, die sie braucht.

    5. Würdet ihr euch mit einem grünen Daumen gesegnet bezeichnen oder seid ihr bereits froh, wenn nicht ständig irgendetwas eingeht?
    Ich bin mit zwei grünen Daumen gesegnet, denke ich.

    6. Habt ihr stark differenzierte oder mehr eine Sammlung von ganz speziellen Pflanzen? (z. B. Kakteengarten am Fenster oder Bonsai-Orchideenvorlieben)
    Ich habe von allem etwas - viele Kakteen und Sukkulenten, aber auch einige Phalaenopsis und natürlich so ganz robuste Kandidaten wie z.B. Monstera, Efeu oder Efeutute.

    7. Kauft ihr euch die Pflanzen lieber selbst oder werdet ihr damit beschenkt?
    Ich suche die Pflanzen lieber selber aus, dann kann ich besser schauen, das sie gut gewachsen sind oder ob die Wurzeln gesund sind.

    8. Welches sind eure Lieblings-Zimmerpflanzen?
    Am liebsten mag ich Kakteen und die "anderen Sukkulenten" noch etwas mehr. Danach kommen Orchis.

    9. Achtet ihr auch darauf, dass die Übertöpfe passend sind? (z. B. farblich, im Material und in der Form mit dem Rest der Einrichtung harmoniert?)
    Beispielsweise einen roten Übertopf, der gut sichtbar steht wird man bei mir nicht finden, weil er farblich überhaupt nicht zur Einrichtung passen würde. Ansonsten bin ich da flexibel - bin schon froh, wenn ich überhaupt immer einen passenden Übertopf finde.

    10. Hydrokultur oder normale Zimmererde? Was bevorzugt ihr?
    Ich nehme immer "normale" Blumenerde von sehr guter Qualität.
    Mit Hydrokultur habe ich bisher keine praktischen Erfahrungen gemacht.


    11. Wer pflegt eure Pflanzen, wenn ihr z. B. im Urlaub seid und habt ihr schon mal erlebt, dass die Gießvertretung alles andere als gut zu euren Lieblingen war?
    Ich verreise im Urlaub nie - den verbringe ich immer in meinem Garten. :tongue:

    12. Was haltet ihr von Menschen, die überhaupt keine Pflanzen besitzen und wenn, dann nur irgendwelche verkümmerten Krüppel, die einem leid tun können?
    Na ja - es kann eben nicht jeder einen Draht zu Pflanzen haben und das akzeptiere ich auch. Ich finde es natürlich sehr schade, denn diese Menschen verpassen dadurch sehr viel. Pflanzen sind eine unendliche Bereicherung und eine Wohltat für alle Sinne und die Seele. Ich könnte nicht ohne leben!

    13. Abschließende Frage: Stellt euch vor, ihr wärt eine Zimmerpflanze...welche möchtet ihr sein ( bitte Begründung) und was erwartet ihr von eurem Besitzer?
    Schwierige Entscheidung... Ein Kaktus oder eine Orchi wohl, weil sie so hochangepasst sind. Einfach faszinierend. Von meinem Besitzer würde ich in jedem Falle bloß erwarten, dass er mich meinen jeweiligen Ansprüchen gemäss pflegt - und das ist meist gar nicht so schwer.
     
    #20
    User 54458, 10 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - steht Zimmerpflanzen
Alexindahouse
Umfrage-Forum Forum
4 November 2016
19 Antworten
Dalmatiner
Umfrage-Forum Forum
27 November 2016
181 Antworten