Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie stellt er sich das nur vor? Lang, aber wichtig!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Quaki, 15 Oktober 2006.

  1. Quaki
    Quaki (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,
    ich bin noch ziemlich unerfahren im Themen eröffnen, hoffe aber, dass das jemand liest und mir evtl. helfen bzw. Tipps geben kann. Freundschaft zum Ex, der mal der beste Freund war? Leider sehr lang geworden, Sorry. Aber es brennt mir auf der Seele und ich weiß nicht weiter!
    Ich habe eine dumme Geschichte hinter mir und weiß nun nicht was ich machen soll.
    Also, ich habe seit ca. 7 Jahren einen guten Freund, der relativ schnell mein bester Freund wurde.
    Also vor knapp 4 Jahren meine beste Freundin mit ihm Schluss machte wegen eines Anderen und weil sie sich auseinander gelebt hatten, haben wir immer mehr unternommen und ich habe ihn „getröstet“ oder so ähnlich. Ziemlich schnell entwickelte sich daraus etwas mehr.
    Ich wollte es erst nicht. Ich hatte schon mal eine wichtige Person verloren und wollte es nicht riskieren, meinen besten Freund wegen einer Affäre oder Beziehung zu verlieren. Naja, aber es ließ sich nicht aufhalten. Nun ist es 3,5 Jahre her, dass wir etwas miteinander anfingen. Er war mein erster Freund.
    Ich dachte immer es liefe gut. Nach 1 Jahr zog ich bin ihm ein. Wir verstanden uns super und ich wog mich in Sicherheit.
    Vor 1 bis 1,5 Jahren fing es an, dass er nicht mehr kuscheln wollte und ich oft nur Küsse bekam, wenn ich sie wollte oder forderte….. Er meinte, er wolle es nicht.
    Wir waren in der Öffentlichkeit nie so ersichtlich zusammen, aber Zuhause umso mehr, dachte ich.
    Im Sommer dann der große Schock. Anfang August bekam ich eröffnet, dass er Leibeskummer hätte. Er habe eine Kollegin, eine Koreanerin, für die er mehr empfinde, damit nun nichts anfangen könnte und es nicht einschätzen kann. Daraufhin wollte ich ausziehen und ihm Zeit zum Nachdenken geben bzw. das Ganze beenden. Er wollte mich aber nicht gehen lassen. Wir haben uns in der Nacht vertragen und dann eine super Nacht verbracht. Am nächsten Morgen war alles super und am Mittag kamen ihm wieder Zweifel ich wollte dann gehen und er wollte mich halten. Aber ich ging. Nahm alle Sachen und zog aus.
    Schon am nächsten Tag suchte er Kontakt und wir verstanden uns super. Er ist eigentlich kein Romantiker, aber er zog alle Register um mich Zurückzugewinnen. Naja, er schaffte es. Machte Versprechungen und sagte, er habe sich entschieden. Ich musste ihm Versprechen, dass ich mit ihm reden werde, sobald ich das Gefühl habe es sei bei mir etwas komisch mit den Gefühlen zu ihm und er versprach es mir auch.
    Dann, lief alles super. 1 Woche vor dem 18. September merkte ich, dass er nicht mehr kämpfte. Naja, er schrieb kurz drauf sein Staatsexamen und na ja, ich dachte naiv, wie ich bin, dass er sich darum einen Kopf machte. Ich fragte ihn nach der Arbeitskollegin und bekam die Antwort: Mach dir keinen Kopf, sie ist und bleibt eine Kollegin und es wird auch nie mehr werden….
    Er schrieb mir ständig sms und ich sollte bei ihm übernachten. Natürlich kam es auch zum GV. Aber Freitags war er dabei komisch. War sehr egoistisch, holte sich seinen Spaß und ging nicht auf mich ein…..
    Montags bekam ich dann das Warum… erklärt. Wegen der Arbeitskollegin mache er Schluss. Sie habe ihm Sonntagabend gesagt, sie wolle mehr als Freundschaft von ihm, und da er schon die Woche vorher definitiv wusste, dass er keine Gefühle mehr für mich hatte und das beim GV bestätigt bekam, könne er nun ja endlich mit mir Schluss machen….. Er sei mit ihr schon zusammen, aber sie hätten es noch nicht ausgesprochen !?!
    Da stand ich nun. Am Ende, mit einen Kommentaren seinerseits aus mit Füßen getreten etc. Kennt evtl. jemand. Er war kalt, sau kalt….. Mit keiner Wimper gezuckt etc. Aber er hoffe, wenn ich von dem Trip unten sei, dass wir wieder Freunde sein könnten. Und so glücklich, wie an diesem Tag sei er seit Ewigkeiten nicht gewesen. Was für ein Horrortrip muss unsere Beziehung denn für ihn gewesen sein?
    Naja. Wie stellt er sich das vor? Er hat die 7 Jahre in die Tonne getreten….
    Jedenfalls hab ich die nächsten 2 Tage immer wieder ne Mail geschickt mit Sachen, die noch bei ihm waren. Ok, ich weiß das nicht klug war, aber was ich da tat war halt alles im Trance. Außerdem bat ich ihn, dass er so etwas, wie er mir antat und mit den Worten, die er wählte, nie wieder einer Frau antun sollte. Darauf bekam ich nur die Antwort: Bitte beleidige …. (seine Neue) nicht! HÄ? Wieso soll ich die den beleidigt haben?
    Am Mittwoch sagte er mir dann am Telefon: Wenn du nicht aufhörst mit deinem assozialen Verhalten, dann will ich mit so einer nie wieder ein Wort reden und sie dürfte ihm nie wieder unter die Augen treten.
    Durch ein gemeinsames Hobby haben wir uns dann mal wieder getroffen und unterhalten. Ich habe ihm gesagt, was mich gestört hat, aber na ja. Es kam zurück: ich weiß, dass ich da wohl nen Fehler gemacht habe, aber das kann man ja eh nicht mehr ändern.
    Aber im Laufe der Zeit danach kamen lauter komische Dinge vor, mit denen ich nichts anfangen kann. Lauter Widersprüche und Dinge, die er echt nicht hätte sagen dürfen. Vor allem nicht, wenn er wirklich mal mit mir befreundet sein will.
    Ich habe mein Kleidung etwas verändert und habe abgenommen… Na ja von ihm kam: so sexy wie du nun rumläuft, verdrehst du den Männern ja den Kopf. Warum hast du das für mich nicht getan?
    Beim Hobby hat er sich benommen wie früher, und sobald ein Tor fiel, war er sauer, wenn ich nicht mit ihm Abklatschte und er war pampig, wenn ich andern von meinen Unternehmungen erzählte und ihm nicht……Was stellt der sich denn vor? Er hat Schluss gemacht…. Er meinte, er wollte mit mir nichts mehr zu tun haben bzw. manchmal meinte er, er wolle Freundschaft. Wie auch immer.
    Jedenfalls bekam ich dann bei einem Treffen zu hören, dass er letzten Monat das erste mal alle FreiSMS aufgebraucht habe….. Man muss dazusagen, dass er SMS schreiben hasste und mir bis auf die letzten 3-4 Wochen nie welche schrieb. Aber jetzt, wo er die Neue habe, da muss er mir auf die Nase binden, dass er alle verbraucht hat…. Was soll das? Will er einen nur noch mehr quälen?
    Ich verstehe das nicht.
    Jedes Mal wenn wir uns mal sehen, dann geht es halt irgendwie um die Trennung und wenn das ausgesprochen wurde, dann unterhalten wir uns super. Aber für ihn ist alles wie früher….. Für mich nicht! Ich bekam mal ganz kurz zu hören. Ja, tut mir leid, geht eh nicht mehr zu ändern…..
    Aber was stellt er sich da vor? Um Freunde zu werden, da muss man mehr tun. Vor allem sollte er sich mal richtig entschuldigen. Warum hat er einen vor allem mit seinen Sticheleien nach dem Ende so weh getan? Wie soll man damit umgehen? Ich weiß es echt nicht mehr.
    Ne Freundin schrieb ihm ne mail, dass sie den Eindruck hätte, er mache es sich etwas einfach und das er, wenn er wirklich mal mit mir befreundet sein will, dass man dafür auch etwas tun solle. Seine Neue ist noch nicht ganz mit ihm zusammen, die lässt ihn etwas zappeln, aber das hat sich denke ich bald erledigt und die sind ein Paar. Zu der Mail der Freundin sagte er mir dann ins Gesicht: Ich weiß gar nicht ob ich da jetzt was für ne Freundschaft oder n gutes Verhältnis zwischen uns tun will, denn wer weiß wie du mit der Neuen klarkommst? Dann hat sich das ja dann eh erübrigt und dann war meine Arbeit umsonst.
    Hallo? Hat der n Knall?
    Kann mir einer sagen wie man mit so was umgeht? Ich wollte eigentlich noch den Kontakt, aber nachdem er mir nun auch gesagt hat, dass es wohl nur Egoismus war, der ihn dazu trieb das so abzuziehen…..
    Ist so ein Mann es wert? Auch wenn man seit 7 Jahren befreundet ist?
    Ich weiß nicht was ich machen soll!
    Wäre super, wenn jemand sich die Mühe gemacht hat und es las. Und mir helfen kann.
    Danke schon mal !
     
    #1
    Quaki, 15 Oktober 2006
  2. User 48753
    User 48753 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    113
    46
    Verheiratet
    Wenn du dir was Gutes tun willst, dann brech den Kontakt zu ihm ab. Er wird dir sowieso nur die ganze Zeit weh tun. Scheinbar liegt ihm an dir nicht so viel wie du es gerne hättest. Willst du denn wirklich noch mit einem Mann befreundet sein, der dermaßen auf deinen Gefühlen herumgetrampelt ist? Oder willst du ihn noch zurückhaben? Liebst du ihn noch? Willst du dir das alles wirklich antun? Ist es dir das wert?
     
    #2
    User 48753, 15 Oktober 2006
  3. Quaki
    Quaki (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für deine Antwort.
    Ich weiß es nicht. Fühle mich nicht hingezogen körperlich etc.
    Habe nur das Bedürfnis zu reden. Aber du hast recht. Eigentlich ist er das nicht wert und wenn er wirklich als Mensch noch mit mir zu tun haben wollte, dann hätte er nicht so fies sein dürfen. Eigentlich hat er mit seinem Verhalten gezteigt, dass ich als Mensch nichts zähle, oder?
    Naja, Liebe kann man so schnell nicht abschalten. Aber irgendwie merke ich,dass es eher nur noch Mögen ist. Ich mochte ihn 7 Jahre als Freund und der fehlt mir. Mit ihm über alles reden.....
    Die Beziehung? Die geht nicht zurück. Das weiß ich und dafür hat er mich zu lange hintergangen. Vorallem behauptet er, er hätte mich ja nicht betrogen. Aber was ist das, wenn er Monate sich zu der andren hingezogen fühlt und dann erst Schluss macht, wenn er sicher sein kann, dass sie mehr will.
    Naja, richtig definitive Antworten habe ich leider nicht.
    Ich bin im Gefühlschaos, denn es ist schwer gute Freunde zu finden, also will ich das nicht wegwerfen.
    Aber hat er das nicht schon getan? Indem er mich mit Füßen trat?
    Ich weiß es nicht. Es ist der erste gewesen. Kenn mich damit nicht aus und brauche da echt Rat!
    Danke
     
    #3
    Quaki, 15 Oktober 2006
  4. Quaki
    Quaki (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Schade, mein Text ist wohl zu lang.
    Mir liegt viel daran, dass ich Tipps bekomme, denn ich kann mit der Situation nicht umgehen.....
    Aber danke an Sonnenschein!
     
    #4
    Quaki, 16 Oktober 2006
  5. Apple Tree
    Gast
    0
    Also das was er da abgezogen hat kann er mit nichts in der Welt entschuldigen....

    Hallloo?? was ist das für ein Mensch der so egoistisch ist und so auf deinen Gefühlen rumtrampelt.
    Nicht nur das er wärent er noch mit dir zusammen war Gefühle für eine andere hat und es dir nicht beichtet und nach dem GV und nachdem er sich sicher war bei der anderen zu landen, schluss gemacht hat
    Nein er macht immer weiter und macht dich immer mehr fertig.
    Also echt sowas würd ich noch nicht mal als normalen Freund haben wollen.

    *geschockt ist*

    Apple
     
    #5
    Apple Tree, 16 Oktober 2006
  6. Quaki
    Quaki (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, danke. Habe mit vielen geredet und nun sagen sogar Freunde von ihm, dass er es nicht wert ist den Konbtakt zu halten.
    Kann irgendwie immer noch nicht realisieren, wie er sich so verhalten kann bzw. dass er nicht kapiert, was er da sagt.
     
    #6
    Quaki, 16 Oktober 2006
  7. Apple Tree
    Gast
    0
    Also ich weiß ja nicht wie er so als normaler Freund ist und wieviel ihr in den 7 Jahren durchgemacht habt

    aber wenn jemand so mit mir umgehen würde , hätte meiner meinung nach keine zweite Chance verdient das ist doch schon Menschenunwürdig jemanden so seelisch fertig zu machen.

    Ich würde an deiner stelle den kontakt abbrechen und ihn vielleicht nicht vergessen , aber mit ihm und diesen Lebensabschnitt abschließen.

    Apple
     
    #7
    Apple Tree, 16 Oktober 2006
  8. Quaki
    Quaki (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ja. Zu dem Entschluss komme ich langsam auch.
    Die Jahre der Freundschaft waren super. Konnt mich nie beschweren. Aber ich ahnte nicht, wie egoistisch er ist.
    Naja, die ERkenntnis kam spät, aber ok.
    Schade nur, dass er nicht kapiert, was er da so verletzendes sagt.
    Wenn ich ihn darauf anspreche, dann kommt es so rüber als meinte er, dass ich halt nur noch verletzt sei und es sich wieder geben würde.
    Das er aber tiefe Wunden gräbt, das kapiert er gar nicht.
    Es gibt aber uach niemand, der ihm das mal von "außen" sagen würde... Denn Freunde trauen es sich nicht.
    Von daher wird es nie glauben, was er da menschunwürdiges loslässt.
    Schade eigentlich.
    Aber immerhin ist jeder geschockt, dem ich davon erzähle und hält ihn für bescheuert und kann sich nicht vorstellen, wie man so doof oder so hassend sein kann.
    Vielen Dank für deine Worte!
     
    #8
    Quaki, 16 Oktober 2006
  9. tainted.beauty
    Meistens hier zu finden
    1.134
    148
    118
    Single
    Kann mich nur anschließen. Auch wenn es sicher hart für dich ist, aber so einen Arsch würd' ich nicht mehr kennen wollen. Er verletzt dich am laufenden Meter, tu' ihm einfach mit deiner Ignoranz ihm gegenüber auch mal weh und bleib' stark.
     
    #9
    tainted.beauty, 16 Oktober 2006
  10. Neo2001
    Neo2001 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    103
    19
    nicht angegeben
    Kurz gesagt: Dein Ex ist ein Arsch. Vergiss ihn.
     
    #10
    Neo2001, 17 Oktober 2006
  11. Quaki
    Quaki (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Danke, ihr macht mir Mut, dass nicht alle so sind wie er und eine TRennung auch anders ablaufen kann.
     
    #11
    Quaki, 17 Oktober 2006
  12. samson79
    samson79 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hey,

    ich denke dass sich in eurer vergangenen beziehung vielleicht vieles angestaut hat. wenn er seine gefuehle nicht ausdruecken kann und z.b. dinge verdraengt die ihn in der beziehung gestoert haben dann platzt das irgendwann raus. ich war u bin teilweise auch so. wenn meine partnerin sich verhaelt wie ich es gar nicht mag oder mir igendwas negatives auffaellt rede ich oft nicht darueber. ich nehm es hin, fuehl mich schlecht aber rede nicht mit ihr darueber. in der vergangenheit hat das dann dazu gefuehrt das ich aus heiterem himmel beziehungen beendet hab weil ich einfach soviel negatives in mir hatte. verstehst du? wie so eine tasse die halt irgendwann ueberlaeuft weil zuviel drin ist. u wenn dann so ein moment da ist wird das dann teilweise extrem weil alles raussprudelt u mit einer erhoehten impulsitaet einhergeht.

    das wuerde zumindest das bloede verhalten beim schluss machen begruenden. u dass er im nachhinein immer noch so einen abgekuehlten eindruck macht liegt vielleicht daran, dass er sich nun bei seiner neuen freundin sicher fuehlt. er weiss das da eine frau ist, der er (erstmal) alles anvertrauen kann. sie ist sozusagen auch der ersatz fuer eine gute freundin (wie du es ihm mal warst).

    mein rat ist auch der, sich von ihm fern zu halten. ich denke, dass du schon noch einige gefuehle fuer ihn hast. und durch den abstand zu ihm und den nun schlechten erinnerungen sollte es nicht allzu schwer werden ihn zu vergessen u jemand neues zu finden.

    er war dein erster freund -> die welt steht dir offen. du hast jetzt erfahrung und kannst maenner einschaetzen. also spiel jetzt einfach mal nach deinen regeln.

    (das klingt wie ich eigentlich nie schreiben will - wie ein altkluger. furchtbar)
     
    #12
    samson79, 17 Oktober 2006
  13. Quaki
    Quaki (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Samson,
    du magst sicher recht haben. Nur ist es halt schwierig, wenn man versucht sich "normal" zu unterhalten und als irgendwelche dummen Dinger kommen.
    Zum einen habe ich zuhören bekommen:
    Naja, bis du dann mal einen gefunden hast, der im Bett genau so gut zu dir passt wie ich, dann musste sicher ne weile suchen.....

    DA frag ich mich, wer da mit wem Schluss gemacht hat.

    Beim letzten Sex hatte er keine Gefühle mehr angeblich, war aber geil und woolte nochmal.
    Als ich meinte, das ich mich dabei nun nicht grad toll und dreckig fühle meinte er nur, ich solle net so sauer sein, seine Ex hätte das damals mit ihm auch getan.....

    Und zu guter letzt ging es auch darum, was denn in Zukunft an Erinnerungen bliebe. ER meinte, ich würde immer an ihn denken müssen, weil er ja mein erster war.... Und ich sagte: Ja, und ich bin eine von vielen, eine mitten drin. Die vergisst man ja schnell und dann kam (nach 7 JAhren Freundschaft) Naja, wenn ich ans Eishockey gehe, dann muss ich ja auch an dich denken. Schließlich waren wir da ja zusammen.
    Hallo? Nach so langer Zeit gibt es nur 1 Gemeinsamkeit? Wie lang hat der es denn dann mit mir ausgehalten=?
    Und er meinte noch: Naja, wenn ich an die Uni denke, muss ich wohl oder übel auch an dich denken, weil wir ja meine gesamte Unizeit zusammen waren......
    Also das war echt etwas zu viel und tat richtig weh, denn wenn man nur Eishockey schauen gemeinsam hat, dann kapier ich gar nichts mehr......

    Aber naja, er ist und bleibt ein eoigsten-Schwein..... Zumindest benimmt er sich so
    Nur kann ich immer noch nicht glauben das ich mit so einem so lang befreundet war......
    Entweder er versucht mir mit aller Macht weh zu tun oder er kapiert nicht was er da sagt und tut.....
     
    #13
    Quaki, 17 Oktober 2006
  14. liebenswürdiger
    Verbringt hier viel Zeit
    27
    86
    0
    Single
    Was verbindet Euch noch?

    Ich frage mich, was Euch beiden noch verbindet. Nur ein gemeinsames Hobby? Das ist zu wenig für eine Freundschaft. Freunde sollten zwar auch Einiges miteinander aushalten und durch schlechte Zeiten durchgehen, aber ich sehe da bei Euch nur schlechte Zeiten. Und offenbar geht es Dir ja auch schlecht dabei. Behalte einfach die guten Zeiten, die es sicher auch gegeben hat in Erinnerung, vergesse aber auch die schlechten nicht. Sei dankbar für die Erfahrungen ,die Du sammeln konntest (irgendetwas Gutes findet sich an jeder schlechten Sache) und bau dann eine Riesenfestung in Gedanken zwischen Euch. Mit Deiner sympathischen Ausstrahlung findest Du bestimmt leicht neue Freunde (auch männliche), die nicht nur das Eine wollen.
     
    #14
    liebenswürdiger, 18 Oktober 2006
  15. Quaki
    Quaki (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Tja, ich frage mich das auch. Nur ein Hobby.... Ich weiß auch nicht. Es ist schade, nach 7 Jahren zu erfahren, dass es "nur" ein Hobby war, was uns verbunden hat. Mittlerweile mach ich mir fast schon selber Vorwürfe, dass ich ihn scheinbar schon über Jahre mit meiner Art und so weiter gequält haben muss, denn wie bitte steht man sonst knapp 3,5 Jahre durch?
    Naja, hat er sich halt selbst kasteit.
    Wie verletzend sowas ist, versteht er nur nicht bzw. sieht es nicht ein. Er hinterlässt Geröll und meint, man könnte darauf eine Freundschaft aufbauen. Aber so geht das nicht.
    Ich hoffe nur, dass ich in meinem Leben nochmal bewiesen bekomm, dass nicht alle Menschen und Männer so sind, dass sie einem Jahre lang was vorspielen und einem dann, wenn ne Andre sich anbietet, sitzen lassen und einem nur dumme Sachen an den Kopf werfen.
    Egal, vorbei ist vorbei.
    Danke für eure Antworten!!!!!
     
    #15
    Quaki, 20 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - stellt nur Lang
Smilenowcrylater
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Oktober 2015
28 Antworten
chrisi343
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2015
8 Antworten
Farbenkind
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 März 2015
41 Antworten