Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie streng waren eure Eltern?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Alexa1986, 15 Oktober 2006.

  1. Alexa1986
    Gast
    0
    Wie streng waren eure Eltern?

    Ich bin 1986 geboren und in den 90er aufgewachsen. Meine Eltern waren damals sehr streng, besonders meine Mum.

    Es gab bei uns feste Regeln zu Hause und von mir wurde Gehorsam verlangt, ich musste immer pünktlich sein, ordentlich usw.

    Wie war das bei euch?

    Strafen gab es auch, ich kenne Stubenarrest und da gab es auch noch so ein blödes Stöckchen und das in den 90ern.

    Welche Strafen gab es bei euch?
     
    #1
    Alexa1986, 15 Oktober 2006
  2. starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.254
    121
    2
    nicht angegeben
    bei uns gab es nie strafen, auch keine prügel-meist taten worte mehr weh. ich verstand mich aber auch großteils mit meinen eltern recht gut.
     
    #2
    starshine85, 15 Oktober 2006
  3. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Meine Eltern waren nicht streng, so Durchschnitt. Es gab keine festen Uhrzeiten, bei denen ich zuhause sein musste, d.h. es war kein Problem, wenn ich etwas später kam, und die Strafen bestanden gewöhnlich in Standpauken, aber keine Prügel und Stubenarrest höchstens mal für einen Nachmittag, nicht langfristig.
     
    #3
    Ginny, 15 Oktober 2006
  4. Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.885
    123
    0
    nicht angegeben
    ich bin so erzogen worden, dass ich vieles ausprobieren darf und meinen eigenen weg gehen darf. dabei können sie sich auf mich verlassen. ich finde meine eltern nicht besonders streng aber wie wissen auch, dass ich sie nicht enttäusche:smile:
     
    #4
    Blume19, 15 Oktober 2006
  5. stillness
    Verbringt hier viel Zeit
    82
    91
    0
    nicht angegeben
    Meine Eltern waren eigentlich kaum streng....also eher gesagt zu mir sehr wenig. Hab nämlich noch drei ältere Brüder und die haben das dann wohl alles abbekommen, ich als Nesthäkchen bin immer verschont geblieben. Obwohl das auch nicht unbedingt das richtige war.
     
    #5
    stillness, 15 Oktober 2006
  6. taitetú
    taitetú (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    273
    101
    0
    nicht angegeben
    Meine Eltern haben uns meiner Meinung nach ein wenig zu streng erzogen... Wobei mein Bruder das mehr abbekommen hat wie ich - allerdings hat es bei ihm auch genau zum Gegenteil von dem geführt, was meine Eltern sich vorgestellt haben. Ein bisschen mehr Freiheiten hätten uns beiden sicher nicht geschadet.

    Strafen gabs verschiedene - eigentlich die üblichen. Zimmer/Hausarrest, Taschengeldentzug, auch mal nen Klaps auf den Hintern (wobei Klaps schon teilweise untertrieben ist), Fernsehverbot, Weggehverbot (wenn nicht pünktlich zu Hause)...
     
    #6
    taitetú, 15 Oktober 2006
  7. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Kein Stubenarrest, kein Fernsehverbot, keine Taschengeldkürzungen, nichts was man als Strafe hätte sehen können.
     
    #7
    Numina, 15 Oktober 2006
  8. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Meine Eltern waren sehr locker. Der einzige Knackpunkt war meine Unordnung, aber die konnten sie mir nicht abgewöhnen. Wenn ich mich unmöglich benommen habe, gab es selten mal einen Klaps auf den Po, aber das war absolut gerechtfertigt. Ansonsten durfte ich ab 15 am Wochenende solange raus, wie ich wollte und unter der Woche bis 1 Uhr. Ich konnte stundenlang vor dem Pc sitzen, alleine in den Urlaub fahren und ab 15 durften Männer bei mir übernachten (oft einfach nur Kumpels).

    Ich war allerdings auch niemals unpünktlich oder habe massiv gegen Regeln verstoßen. Ich habe mich so verhalten, dass diese Regeln in Ordnung waren.
     
    #8
    User 18889, 15 Oktober 2006
  9. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    Meine Eltern waren eigentlich überhaupt nicht streng... Haben mich immer machen lassen. Ob das jetzt gut oder schlecht war, keine Ahnung, ich dachte zumindest immer, es wäre gut, aber irgendwie ging auch son bisschen das Familienzusammengehörigkeitsgefühl (super Wort :grin: ) verloren, auch wenn das jetzt nicht nur an Strenge liegen mag.
     
    #9
    Immortality, 15 Oktober 2006
  10. VelvetBird
    Gast
    0
    Hm... ich habe sie immer als recht streng empfunden.
    Mal durfte ich nicht bei meiner besten Freundin, die NEBEN uns gewohnt hat, übernachten und das ohne Grund, ich durfte nie lange weg (auch heute zeigen sie mir, dass sie nicht so glücklich darüber sind, wenn ich bei ihnen übernachte und bis 2 oder 3 weg bin ["Es gehört sich einfach nicht für eine junge Frau, so lange weg zu bleiben"])... ich musste immer anrufen, wenn ich irgenwo unterwegs war und es mal ein bisschen später wurde, sie haben mir immer eingetrichtert, mit dem Sex am besten bis zur Ehe zu warten, sie meinten, mit 16 oder 17 sei man eh viel zu jung für einen Freund, etc.

    Na ja, ich denke nicht, dass mir diese Erziehung geschadet hat, obwohl ich oft traurig darüber war, dass Andere bis 12, ich aber nur bis 10 weg durfte.
     
    #10
    VelvetBird, 15 Oktober 2006
  11. Carrie White
    Verbringt hier viel Zeit
    140
    101
    0
    Single
    naja streng nicht wirklich
    nur habe ich von meinem vater oft schläge bekommen
     
    #11
    Carrie White, 15 Oktober 2006
  12. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    War schon recht streng... Ich musste zu festen Uhrzeiten daheim sein (und die waren meist viel früher als die Uhrzeiten, zu denen meine Freundinnen daheim sein mussten), musste aufräumen und viel im Haushalt helfen. Wenn ich nur 2 Minuten zu spät kam, gabs schon ne Standpauke, ich könnte doch auch 2 Minuten ZU FRÜH und nicht immer zu spät sein. :ratlos: Wenn es öfter vorkam, gabs Ausgehverbot für ne Woche oder Telefonverbot oder Taschengeldkürzungen. Für bestimmte Dinge wurden auch Geldstrafen eingeführt (Rülpsen am Tisch mit offenem Mund kostete glaub 50 Pfennig *g*).

    Meinen älteren Bruder traf das am allermeisten, mich dann am zweitmeisten. Meine jüngste Schwester durfte immer viel mehr als ich in ihrem Alter.
     
    #12
    SottoVoce, 15 Oktober 2006
  13. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Oh Gott was für schreckliche Eltern es doch gibt!

    Also meine Eltern waren ganz normal zu mir. Nicht sonderlich streng, aber auch nicht nachlässig in der Erziehung. Wir hatten immer ein sehr gutes Verhältnis, demnach hatten sie sehr viel Vertrauen in uns. Klar gab es auch mal Strafen wie FErnsehverbot, Ausgehverbot etc. Aber da musste schon was schlimmeres passiert sein.
    Ich bin meinen Eltern sehr dankbar für ihre Erziehung. Hatte eine wunderschöne Kindheit...und was will man im Leben schon mehr! :smile:

    Echt traurig, dass einige hier mit so Eltern aufwachsen mussten. :ratlos:
     
    #13
    StolzesHerz, 15 Oktober 2006
  14. US-Girl
    US-Girl (27)
    kurz vor Sperre
    647
    0
    1
    vergeben und glücklich
    Überhaupt nicht streng.... durfte eigentlich meistens tun und lassen, was ich wollte....
     
    #14
    US-Girl, 15 Oktober 2006
  15. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Es hat lange gedauert, aber heut seh ich auch, wies meinen Eltern wirklich ging. Wir waren 4 Kinder daheim, alles laute, wilde Rangen. Wenn einer Unfug machte, machten sofort 3 andere mit. Das muss endlos an den Nerven gezerrt haben. Wir waren wohl immerzu am Streiten oder Blödsinn machen, waren laufend dreckig, und trotzdem hielten wir wie Pech und Schwefel zusammen, wenn einer von uns "bedroht" wurde.

    Die Zeit war schwierig, aber trotzdem schön. Ich empfand meine Kindheit nie als sonderlich schwierig. Vielleicht, weil ich es halt anders nicht kannte.
     
    #15
    SottoVoce, 15 Oktober 2006
  16. eigentlich auch ned streng, wobei mein vater manchmal recht eine konservative einstellung hatte und da es manchmal ärger gab.

    nein es hatte nix mit sex zu tun, das wird strikt von der familie getrennt, eher politische dinge usw...

    das waren auch eigentlich die einzigen streitpunkte die ich mit meinem vater hatte oO
     
    #16
    Chosylämmchen, 15 Oktober 2006
  17. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Meine Eltern waren ueberhaupt nicht streng, da das nicht zu ihrem Lebenstil passt. Mein Paps ist immer noch ein halber Hippie, hehe ... Dementsprechend gab es keine festen Regeln und Strafen schon gar nicht. Ich hatte noch nie Stubenarrest oder Telefonverbot, auch kein Fernsehverbot oder Taschengeldkuerzungen ... kenne ich alles gar nicht. Auch waren meine Ausgehzeiten schon immer viel laenger als die meiner sogar meist aelteren Freunde. Meine Eltern haben mir nur begebracht immer eine Nachricht zu hinterlassen wo ich hingehe und Post It Notes waren mein bester Freund in meiner Kindheit und als Jugendliche.
     
    #17
    xoxo, 15 Oktober 2006
  18. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Eher streng als lässig, würde ich sagen. Vergleichen mit Freunden/innen darf ich wesentlich kürzer weg, wenn überhaupt. (Sobald es dunkel ist, darf ich nicht mehr durch unser 1000-Seelen-Dorf gehen, dafür bringen sie mich wirklich überall hin, wenn ich sie darum bitte).
    Früher musste ich regelmäßig Hausaufgaben machen, da war besonders mein Vater ausdauernd... mittlerweile "darf" ich das "schon" selbst regeln.
    Dafür gab es fast nie Strafen, sie bekamen nie Anlass dazu, mir welche zu verpassen. Ich halte mich an die meisten Regeln, bin immer pünktlich oder sogar zu früh (ne Minute zu spät, und ein Kleinkrieg bricht aus, selbst, wenn ich mit meiner Mutter unterwegs war/bin und wir uns ne Minute verspäten).
    Naja, ich habe gelernt, mit diesen Regeln zu leben, wenn ich mich danach richte geht alles gut, und ich kann mir die verbleibenden Freiheiten aufteilen, wie es mir gefällt - im Gegenzug kann ich meine Eltern um alles bitten, ihre Vorschriften resultieren nur aus der Angst, dass mir etwas passiert. Sie holen mich zu jeder Tages- und Nachtszeit überall ab, ohne zu motzen. Im Gegenteil. "Ich tu das doch gerne für dich..."

    Ist ok, so, wie es ist. Obwohl sie sich das Leben damit selbst schwer machen... ich bin ihnen dankbar für ihre Sorge, damit zeigen sie mir regelmäßig, wie wichtig ich ihnen bin - insbesondere mein Vater:herz:
     
    #18
    User 50283, 15 Oktober 2006
  19. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Wobei ich denke, dass man seinem Kind seine Liebe auch anders zeigen kann.

    Meine Eltern waren immer sehr besorgt um mich und ich bin ihnen das Wichtigste, weil sie nur ein Kind haben. Trotzdem durfte ich früh selbstständig Entscheidungen treffen und ab 15 abends solange ausgehen, wie ich wollte. Natürlich waren es mit 15 keine Discos, sondern nur Buddelfeten oder Privatpartys, wo es keinen Stress gab. Es wäre lächerlich gewesen, wenn sie mir da Vorschriften bezüglich der Zeiten hätten machen wollen, weil es dafür keinen Grund gab. Sie wussten, dass ich anrufe, wenn ich genug Spaß hatte, denn dann haben sie mich abgeholt. Ich wurde nachts von jedem Ort und zu jeder Zeit geholt, so oft ich wollte. Das war die Voraussetzung dafür, dass ich solange weg darf: Niemals bei einem Betrunkenen mitfahren oder per Anhalter und daran habe ich mich gehalten.

    Was denken deine Eltern, was du mit 18 tun wirst? Dann können sie dir nichts mehr vorschreiben. Du kannst nachts solange weg, wie du willst und sie können nichts verbieten. Bei mir hätte das dazu geführt, dass ich es endlos ausgenutzt hätte, weil ich es vorher nicht durfte. Ich glaube, ich würde an deiner Stelle sofort mit 18 ausziehen, weil ich nicht glaube, dass deine Eltern ab dem Tag plötzlich anders sind. Solche strengen Regeln führen oft zum Gegenteil des Erhofften.

    Bestimmte Regeln (nicht bei Typen übernachten, keine Fahrten per Anhalter, keine Drogen) sind völlig in Ordnung, aber man sollte seinem Kind nicht alles verbieten, was im Alter von 16 oder 17 normal ist (mal was trinken, lange Partys mit Freunden). Mit 18 hören die Kinder dann sowieso nicht mehr zu.
     
    #19
    User 18889, 15 Oktober 2006
  20. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    @Maria: Genauso ist es: Ich darf überall hin, solange ich will, WENN sie mich abholen "dürfen". Ansonsten meistens nur bis Einbruch der Dunkelheit.
     
    #20
    User 50283, 15 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - streng waren Eltern