Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Wie tief ist eine Insel im Wasser?

  1. so 1 bis 2m

    4 Stimme(n)
    8,9%
  2. 4,80m

    1 Stimme(n)
    2,2%
  3. 10,67m

    3 Stimme(n)
    6,7%
  4. 30m

    3 Stimme(n)
    6,7%
  5. 100m

    1 Stimme(n)
    2,2%
  6. Ich komm mir verarscht vor....

    33 Stimme(n)
    73,3%
  • Henk2004
    Henk2004 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 April 2005
    #1

    Wie tief ist eine Insel im Wasser?

    Habe das letztens irgendwo im Fernsehen gesehen, da kamen die tollsten Antworten bei rum...

    Wollte die Frage eigentlich gestern stellen, aber da hatte ich keine Zeit für...

    Eure Meinung?
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    2 April 2005
    #2
    Als Kind woillte ich immer unter Juist mal drunterher tauchen, aber das hat nicht geklappt...
     
  • Ryder
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    Single
    2 April 2005
    #3
    ich denk maximal 1.80m .....................................
     
  • kell
    Verbringt hier viel Zeit
    117
    101
    0
    Single
    2 April 2005
    #4
    Ich habe es auch im Fernsehen gesehen bei TV Total.
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    2 April 2005
    #5
    Ach, was ich noch ergänzen muss: Ich hab da ne aufblasbare, die ist höchsten 30cm im Wasser...
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    2 April 2005
    #6
    Kommt auf die Insel an ...

    :grin: :grin: :grin:
     
  • op-b
    op-b (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    vergeben und glücklich
    2 April 2005
    #7
    Also verarscht komm ich mir auch vor :smile:

    Aber es ist eigentlich nur eine Interpretationssache, weil eine Insel
    ist ja ein großer Sandhaufen (also fest mit der 'Erde' verbunden) und
    wird nur von Wasser umströmt. Wie tief sie nun also letztlich im Wasser
    ist bleibt abhängig von dem Betrachtungsradius um die Insel herum.

    Angenommen man misst 1m von der Wasserkante die Tiefe stellt sich
    heraus, dass die Insel nur ein paar cm im Wasser ist. Misst man jedoch
    weiter weg von der Wasserkante können Tiefen von meinetwegen 20m
    erreicht werden. So ist die Umfrage also wirklich ne Verarsche :zwinker:

    Es wirft sich die Frage auf: Wie ist die Insel entstanden? Wurde der Sand
    vom Wasser weggespült und es blieb nur die Insel über oder wurde der
    Sand zufällig vom Wasser da hingespült und ragt nun aus dem Wasser...

    Ihr verwirrt mich :smile:

    Es sprach ein Mann vom Fach
    op-b
     
  • Angel4eva
    Angel4eva (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    318
    101
    0
    nicht angegeben
    2 April 2005
    #8
    Bis zum Boden!?
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    2 April 2005
    #9
    Applaus ! :grin: :engel:
     
  • unbekannte
    unbekannte (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    298
    113
    20
    Verlobt
    2 April 2005
    #10
    ich hab mal gehört es gibt inseln die wirklich nur auf dem meer "schwimmen" und das man aufgrund solcher inseln künstliche inseln in japan fertigen will unter anderen den neuen tokyoer flughafen der vorteil ist das die inseln sich mit einer großen welle (tsunami) mitschwimmen also wie ein surfbrett und so weniger schäden entstehen als wenn das wasser auf die insel hineinbricht


    demzufolge würde ich sagen es gibt inseln die eine gewisse tiefe haben aber bestimmt ist es dann nicht so allgemein zu sagen ;o)
     
  • theSkyIsDark
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    91
    0
    nicht angegeben
    2 April 2005
    #11
    Coole Frage. In dem Zusammenhang fällt mir noch was ein, was ich nie verstanden habe:

    Wenn ich eine Insel über eine Brücke mit dem Festland verbinde, wieso ist es dann noch eine Insel? Immerhin ist sie dann ja mit dem Festland verbunden und entspricht damit aus meiner Sicht der Definition einer Insel nicht mehr... Wäre schön, wenn das noch jemand außer mir so sehen würde... Dann ließe sich vielleicht mal eine Bewegung gegen die Entinselung von Inseln durch Brücken- und Dammbauten starten...
     
  • Chabibi
    Chabibi (43)
    Sehr bekannt hier
    2.337
    168
    273
    in einer Beziehung
    2 April 2005
    #12
    Also wenn ich nach der Definition einer Insel laut Wkipedia gehe:

    wär das Vorhandensein einer Brücke kein Grund es nicht als Insel zu bezeichnen.
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    2 April 2005
    #13
    ich sehs nicht so, da das ja was künstlich gebautes ist, könnte mich höchstens auf "halbinsel" einigen :zwinker:
     
  • Santa
    Santa (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    Single
    2 April 2005
    #14
    Ich denke, beim Inselbegriff geht man davon aus, dass eine Insel eine von Wasser umschlossene, und dadurch von den Kontinentalmassen abgetrennte Landfläche ist. Wird eine Insel durch eine Brücke oder einen Tunnel mit einer anderen Landfläche verbunden, so bleibt sie demnach trotzdem eine Insel. Streiten kann man sich darüber, ob es sich bei einem Damm (z.B. Rügen, Helgoland) ebenso verhält. Nach allgemeiner Ansicht werden jedoch, wie wohl allgemein bekannt, auch diese beiden als Inseln bezeichnet. Es ist also von dem Zustand auszugehen, der vor dem Eingreifen des Menschen in das natürlich entstandene Landschaftsbild bestand.
     
  • -=swOrdFIsH=-
    Verbringt hier viel Zeit
    335
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 April 2005
    #15
    habch auch gesehen

    war supi :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste