Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie trennt man sich, wenn...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Shiny Flame, 13 Juli 2007.

  1. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    ...man eine gemeinsame Wohnung hat, ein gemeinsames Schlafzimmer mit einer 1.40-Matratze und das Sofa im Wohnzimmer definitiv nicht zum Schlafen geeignet ist?

    ... der Freund für drei Wochen weggefahren ist, und einem der Verdacht gekommen ist, dass er sich in der Beziehung mittlerweile genauso unwohl fühlt wie man selbst, das aber nicht sicher wissen kann?

    ... man sich einen Umzug finanziell eigentlich überhaupt nicht leisten kann, die gemeinsame Wohnung aber früher seine eigene alleine war?

    --- und vor allem, wenn man ihm doch nicht wehtun will, weil man ihn immer noch mag, und vielleicht (haha) doch irgendwann alles wieder so schön wird, wie es mal war?
     
    #1
    Shiny Flame, 13 Juli 2007
  2. pluto
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    103
    1
    nicht angegeben
    ich kann dir nicht wirklich helfen versuche es mal
    was ist besser wenn man sich taglich quält oder es einen gut geht
    was ist das beste für mich
    was ist das beste für uns (freundschaft)
    stell dir diese fragen mal
    manchmal muß man eine verletzten ,um ihn zu schützen
     
    #2
    pluto, 13 Juli 2007
  3. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Wenn man anfängt, sich solche Fragen zu fragen, sollte man am besten aufhören.
     
    #3
    *Luna*, 13 Juli 2007
  4. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Was brennt denn bei euch konkret, dass du dir gerade solche ungemütlichen Gedanken machst?
     
    #4
    SexySellerie, 13 Juli 2007
  5. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Nun wenn Du ihm "nicht" wehtun möchtest, dann spielst Du mit offenen Karten und erzählst ihm erstmal warum Du Dich nimmer wohlfühlst in der Beziehung.. Da sind sicherlich ein paar sachen dabei die man ändern könnte..

    Wobei ich vermute das ihr schon die eine oder andere Grundsatzdiskussion hinter euch habt, weil Du ja bereits überlegt hast wie es mit nem Auszug funktionieren könnte..

    Ich wüsste gern die hintergründe weshalb Du Dir im zweifelsfalle nicht doch eine eigene Wohnung leisten könntest, denn eigentlich leben wir im Sozialstaat Nr.1..

    Etwas ähnliches hab ich vor nicht allzu langer Zeit mit meiner Freundin diskutiert.. Ich bin seinerzeit aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen, weil ich einen super Job in einer super Firma gefunden hab, die halt recht weit entfernt war.. Dann hab ich eine richtig tolle Wohnung gefunden, wo sie dann auch gern einziehen wollte.. Ich hätte auch nix dagegen gehabt, nur das problem war und ist, das sie leider immernoch vom Arbeitsamt abhängig ist..

    Würde sie zu mir ziehen, dann wäre sie allein von mir abhängig, da sie aus öffentlichen Kassen keinen Euro mehr bekommen würde.. Dazu kommt noch das sie ziemliche Schulden hat, wo ich derzeit schon ständig Überstunden schiebe um sie abzuzahlen, damit Sie wieder auf einen grünen Zweig kommt.. Sie macht zwar grad nen 1 Euro Job aber damit kann man keine Schulden begleichen..

    Also wenn ich es richtig betrachte lebst Du momentan in dieser Abhängigkeit und deshalb läuft es im prinzip darauf hinaus das Du mehr oder weniger auf die hilfe deines Freundes angewiesen bist..
     
    #5
    Baerchen82, 13 Juli 2007
  6. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Was brennt?

    Ich liebe ihn nicht mehr. Er liebt mich nicht mehr, er "mag mich sehr gerne und ist sehr gerne mit mir zusammen, aber dieser ganz besondere Funke ist nicht da", und ich merke, dass mir das auf Dauer nicht reicht. Schon lange nicht. Eine Zeitlang war offen Beziehung sehr schön, friedlich, harmonisch, freundschaftlich, auch irgendwie Liebe,
    aber jetzt ist jemand anders aufgetaucht und mein Herz macht bumm, bumm, bumm (siehe Signatur). Dazu habe ich seit längerem nicht mehr das Bedürfnis nach Sex mit meinem Freund, obwohl ich ihn immer noch mag und ihm doch nie im Leben wehtun möchte.
     
    #6
    Shiny Flame, 13 Juli 2007
  7. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Was erwartest du dir denn?
    Erwartest du von ihm, dass er deine Koffer vor die Tür setzt oder dass er dich rausschmeisst?

    Kannst du bei deiner Familie oder Freunden vlt. unterkommen? Das du dich für einen anderen interessierst heißt nicht zwangsläufig, dass du deinen Freund nicht liebst, sondern nur, dass du keine rosarote Brille mehr auf hast, in der du nur ihn siehst.

    Wenn Du für Dich erkannt hast, dass die Beziehung mit euch keine Zukunft hat, dann solltest Du es ihm auch sagen und ehrlich sein, denn sonst machst Du Dir und ihm nur etwas vor und das wäre nicht fair. Ich denke, dass wäre der richtige Weg.
    Nur schieb es nicht zu lange vor Dir her, denn dann wird es nur noch schwieriger für Dich und für ihn.
     
    #7
    *Luna*, 13 Juli 2007
  8. User 76941
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    113
    26
    Verheiratet
    Gleiche Situation hier.
    So sollte man es nicht machen:

    Sie:
    - wartet darauf, dass er seine Prüfungen hinter sich hat um Schluss zu machen

    Er:
    - lässt ne Woche davor nen Brief da und flieht zu Mama um nicht reden zu müssen

    Sowas von feige!!!!!!!

    Viel Glück dir und achja, er will die Wohnung kündigen und ich kann sie alleine nicht bezahlen.
    Zudem kommen bei uns noch gemeinsame Tiere dazu, die ich jetzt alle haben "darf". :angryfire
     
    #8
    User 76941, 13 Juli 2007
  9. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    edit: unten noch ergänzt...
    indem man sich eine billigmatratze kauft oder vorübergehend auf einer isomatte schläft. oder bekannte fragen, ob die eine matratze ausleihen können oder ein feldbett oder ähnliches.

    oder so handhaben wie mein damaliger freund und ich in der trennung-ist-beschlossen-phase: weiter im gleichen (allerdings breiteren) bett schlafen. ja, das ging und erschien uns das normalste und passendste. wir mochten uns auch noch. und er meinte nach der ersten nacht getrennt, dass sich das unglaublich falsch anfühlte, OBWOHL wir beide wussten, dass wir uns wirklich trennen wollen. aber bis wir das kapierten und mit der nähe ganz aufhörten, dauerte es noch.
    nutz die zeit zum nachdenken und fühlen. und wenn er wieder da ist, dann rede mit ihm.

    miteinander besprechen, wie man das vorerst hinbekommt: aus wohnzimmer-schlafzimmeraufteilung vorübergehend wg-zimmer machen? nach einer wg suchen oder nach zwischenmiete? wenn du in der stadt wohnen bleibst, muss ein umzug doch nicht viel kosten. oder hast du gar keine eigenen möbel? man braucht nicht viel, hab ich gemerkt: schlafstatt, regal, tisch, stuhl. es gibt auch möblierte wg-zimmer zur zwischenmiete.

    immer noch mögen heißt nicht lieben; wenn du dich nicht mehr wirklich wohlfühlst und nur bedingt hoffnung hast, dass das wieder werden kann, dann ist mindestens ein ernstes gespräch fällig. ob ihr noch was retten könnt ZUSAMMEN oder euch trennt, müsst ihr zusammen besprechen. du bist nicht ganz sicher, was du willst. und vermutest, was er will.

    redet miteinander, wenn er wieder zuhause ist. kommt es auf ein paar wochen an für dich?


    so, hier die ergänzung:
    es klingt schon so, als sei die beziehung romantisch-erotischer natur für dich eben abgeschlossen. du bist neu verliebt, willst keinen sex mehr mit ihm, er ist auch nicht mehr in dich verliebt und wirkliche liebe ist nicht mehr da. nutzt das gegenseitig-noch-mögen dazu, auf gutem wege die beziehung zu beenden. ich habs hinbekommen - und bin heut noch mit ihm befreundet. wir mussten auch noch die ehemals gemeinsame wohnung renovieren, also inklusive tapezieren, holzdielen lackieren, fensterrahmen und türen lackieren... und haben uns nicht umgebracht, obwohl es auch mal schwierig war.

    sei offen zu ihm und führt gespräche. wenn er dir schon gesagt hat, was er fühlt, dann scheints doch so, als sei das möglich?

    auch für die wohn-situation wird sich eine lösung finden.
     
    #9
    User 20976, 13 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - trennt man
nonchalant
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Oktober 2015
14 Antworten
evel95in
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Oktober 2014
6 Antworten
lump<3
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Januar 2014
25 Antworten
Test