Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie und wieviel in 12 Wochen abnehmen?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von sunnyhoney, 11 Juli 2007.

  1. sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo ihr,

    Nachdem ich es bis jetzt nie wirklich mit dem abnehmen gepackjt habe und ich seit nunmehr fast 11 Monaten stetig zunehme, obwohl ich schon recht bewusst esse... im Moment ist die zunahme glücklicherweise auch nicht mehr ganz so extrem... aber 13,5 kg in etwa 10 Monaten ist heftig und einfach zuviel.. allein schon für die Psyche.. ich fühl mich schrecklich.. hab kaum Kleidung die passt und fühle mich sehr unwohl..

    So, jetzt habe ich beschlossen nochmal einen Versuch, der dieses mal klappen MUSS zu unternehmen und wieder abzunehmen..,

    Zum einen nochmal Ernährung umstellen und wirklich noch bewusster zu essen und zum anderen indem ich ab August in den drei Monaten semesterferien während dem Praktikum nochmehr darauf achte...

    Wieviel meint ihr ist es möglich einigermaßen gesund maximal in der Zeit abzunhemen?
    Was sollte ich essen? Wieviel? Ich habe gar kein Gefühl mehr wieviel essen im Rahmen ,liegt,. was normal ist und wiviel ich das dann zum abnehmen reduzieren muss...

    Über euere Tipps wäre ich sehr dankbar..

    Nochwas: Ich bin 1,65m und wiege inzwischen über 66kg...
     
    #1
    sunnyhoney, 11 Juli 2007
  2. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich sag jetzt mal nur 2 Sachen dazu, denn viele der Ernährungsumstellungen sind quatsch.

    1.) hast du wirklich durch viel zu viel essen das Gewicht zugelegt? Wenn nicht, lass es mal ärztlich abklären. Könnte ja nen anderen Grund haben.

    2.) mehr als 3-4kg in 3 Monaten sind nicht realistisch, wenn man gesund und dauerhaft abnehmen möchte.
     
    #2
    Doc Magoos, 11 Juli 2007
  3. sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    Danke erstmal für deine ANtwort,

    teilweise.. also ich kann es nicht sagen.. ich habe immer das gefühl gesünder gegessen zu haben, also wenn brot dann vollkornbrot, viel salat, teilweise mit putenstreifen, viel gemüse...
    in prüfungsphasen dann schon oft mehr schokolade und sowas.. aber nicht soooviel mehr..

    kann das körperliche ursachen haben? wenn ja welche? werde wohl mal zum arzt schauen deswegen...

    uhh drei bis vier kilo is soo wenig... irgendwie demotiviert mich sowas.. also auch wenns realistich is.. dann wird ja wohl mal ne halbe ewigkeit vergehen bis ich wieder ein einigermaßen normales gewicht habe :-(
     
    #3
    sunnyhoney, 11 Juli 2007
  4. shabba
    Gast
    0
    ich wuerde mich nicht auf eine gewichtsangabe festlegen. wichtig ist lediglich, dass du dauerhaft dran bleibst, denn sonst hast du auch nichts von 20 kilo in 2 tagen...

    ich wuerde sagen, ab ins fitness-studio und kompetent beraten lassen. was die ernaehrung angeht, die sicherlich einen ebenso wichtigen aspekt darstellt, solltest du dich ebenfalls umfassend informieren und eine ausgewogene, gesunde ernaehrung anstreben, die du durchhalten kannst. suenden sind erlaubt :zwinker:

    viel erfolg - und in 12 wochen ist eine ganze menge drin! ehrlich!
     
    #4
    shabba, 11 Juli 2007
  5. sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    das blöde is, das mit fitness studio is bei mir die nächste zeit nicht drin, da ich im moment an meinem studienort bin, ab august bin ich für 3 monate etwa 600km entfernt praktikum machen , danach wieder hier und drei monate später bei meinen eltern ganz daheim...


    na ich hoffe doch dass ich in 12 wochen einiges schaff.. hab schon irgendwie panik dass ich es nicht packe..
     
    #5
    sunnyhoney, 11 Juli 2007
  6. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Einen Check beim Arzt solltest du trotzdem dringend machen, denn auch Probleme mit der Schilddrüse können Ursache für so ne rapide Gewichtszunahme sein. Ansonsten kannst du ja auch Sport machen ohne ins Fitnessstudio zu gehen. Joggen, Radfahren, schwimmen, Walking oder auch die Fitnessräume der Unis benutzen (weiß ja nicht, obs bei euch sowas gibt).
     
    #6
    NikeGirl, 11 Juli 2007
  7. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Es gibt viele Stoffwechselwege, die einen möglichen Einfluss auf das Gewicht haben. Ein Beispiel wurde ja schon genannt. Häufig gehen aber noch andere Symptome einher.

    Irgendwas sonst noch aufgefallen: Appetitlosigkeit, Antriebslosigkeit, usw?
     
    #7
    Doc Magoos, 12 Juli 2007
  8. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    schilddrüsenfehlfunktionen und andere stoffwechselkrankheiten können zur zunahme führen.

    wär nicht verkehrt, wenn du mal für dich notierst, was du isst, überleg, was du im letzten jahr anders gemacht hast. was ist mit sport?

    abnehmen wirst du, wenn du mehr energie verbrauchst als zuführst.

    was hast du zum beispiel gestern und heute gegessen, wieviel hast du dich bewegt?

    du kannst sport auch treiben, wenn du an verschiedenen orten zuhause bist: laufen, radfahren, schwimmen im schwimmbad - das geht doch überall.
     
    #8
    User 20976, 12 Juli 2007
  9. sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    Also gestern (absoluter Frustrationstag :tongue: - aber ich enthalte es euch nciht vor ):
    Frühstück: hab verschlafen: ein Kirschjoghurt 0,1% Fett, 150g, hat so um die 70kcal oder sowas gehabt..
    bin ab in die Uni zu ner Prüfung,...

    danach hab ich ausnahmsweise ne heisse Schokolade OHNE Sahne getrunken.. (Prüfung feiern ;-))

    Mittags: ein belegtes brötchen, also mit viel Salat, Tomate, Gurke, bisschen Käse und bisschen Schinken.

    Nachmittags: Breze

    Abends: Tiefkühlgemüse mit gehackten Tomaten, bisschen Magerquark drin, bisschen geschnittenen Schinken, in einem Topf gemacht und dazu ne Handvoll Vollkornnudeln.

    etwa 21 Uhr , brauch da immer was, dass ich anständig lernen kann: Natreen Schokodrink, das ding hat 45kcal.

    und halt trinken nur wasser und manchmal bisschen cola light...


    Heute (bisher):

    Frühstück: eine Breze

    Mittags: Mensa... uhhh große Sünde: Schnitzel mit Pommes... :flennen: aber das andere zeug war auch ned gesünder... Spagetti mkt Gorgonzola Sauce.... und der Salat war auch schon so ausgesucht.. :-( - ich hasse mensa...
    na ja dafür bin ich jetzt bis heut abend mal vorerst satt...


    bewegt hab ich mich gestern und heute in Form von Sport gar nicht.. ich geh eigtl (ausser in den drei Wochen vor den Prüfungen) immer zwei- bis dreimal die Woche ne stunde schwimmen... (und gar ned so langsam ;-)) und fahr sofern das wetter gut ist und ich ned allzuviel in die uni mitnehmen muss auch immer mit dem fahrrad..

    an der uni benutz ich nie den aufzug sondern lauf immer treppe und wir haben da ziemliche strecken hoch und runter...
    Wenn ich es zeitl schaffe geh ich abends öfter mal ne halbe stunde joggen, aber momentan komm ich selten vor 22:30 von der uni nachhause und geh morgens wieder um 8 uhr hin...

    also die zunahme muss schon mit dem studium zusammenhängen ;-) weil ich zunehme seitdem ich studiere... fühl mich schrecklich...
    über appetitlosigkeit kann ich mich nicht beklagen, im gegenteil cih könnte die ganze zeit essen.. und ab und an überkommt mich dann doch wieder der ein oder andere fressanfall.. wo ich dann spätnachts zu mäcces fahr und mir 3 chees und drei chickenburger und noch ne pommes reinzieh.., (was natürlich dem abnehmen recht kontraproduktiv ist...)
     
    #9
    sunnyhoney, 12 Juli 2007
  10. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Klingt jetzt ja nicht so spannend. Also wirklich zunehmen würde ich dadurch nicht. Eher sogar durch den Tag hungern:tongue:


    Also mal im ernst, lass es erstmal vom Arzt abchecken. Versuche auch mal einen Glukose-Toleranz-Test zu machen, um Diabetes auszuschließen.
    Der ständige Hunger klingt aber eher nach einer Schilddrüsenüberfunktion. Und dann wäre die Stoffwechsellage anders. Das könnte man wohl schonmal ausschließen.
     
    #10
    Doc Magoos, 12 Juli 2007
  11. sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    werd mir mal nen termin beim arzt geben lassen.. gleich nach den prüfungen, bevor ich dann ans andere ende deutschlands zieh für die nächsten monate ;-)

    wenn ich wirklich noch weniger esse, nehme ich auch nicht wirklich ab.. und vor drei jahren hab ich schonmal abgenommen, da ging das alles viel schneller und besser.. irgendwie komisch..
     
    #11
    sunnyhoney, 12 Juli 2007
  12. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Beliebt ist ja auch immer mal auf die hormonelle Verhütung zu achten. Viele haben ja Probleme. Steroide neigen dazu, Wasser einzulagern. Und das macht halt auch Gewicht.
     
    #12
    Doc Magoos, 12 Juli 2007
  13. sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    :eek:

    also im moment nehm ich die Pille auch gar nicht... hab sie kurz vor ostern abgesetzt.. zum einen weil ich sie im moment ned brauch und zum anderen weil cih vermutet hatte dass die daran schuld sein könnte...

    also das kann es auch nicht sein...
     
    #13
    sunnyhoney, 12 Juli 2007
  14. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Ich hatte das vor 4 Jahren. Da habe ich plötzlichen jeden Monat ca. 2 Kilo zugenommen ohne mehr zu essen. Letztendlich lag es an meinen Hormonen und ich habe die Pille verschrieben bekommen. Mit der Pille ging das Gewicht rapide zurück und ich habe auch nicht wieder zugenommen.
     
    #14
    User 29290, 12 Juli 2007
  15. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    du könntest auch auf ne nahrungsmittelunverträglichkeit hin testen, die können auch zu gewichtszunahmen führen.
     
    #15
    Reliant, 12 Juli 2007
  16. sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    echt? Nahrungsmittelunverträglichkeit? ohh ich glaub ich muss echt mal dringend zum arzt?

    aber irgendwie glaub cih es nicht, es hat so gegen Dezember letzten jahres begonnen.. und ostern hatte ich dann erstes Mal fast 65 kg... :-(
     
    #16
    sunnyhoney, 12 Juli 2007
  17. shabba
    Gast
    0
    pille und hormone hin oder her - eine massive gewichtszunahme kommt nicht aus dem nichts. dass "normale" essgewohnheiten auf einmal zu gewichtsschwankungen fuehren koennen, mag ja sein, aber dauerhafte und massive aenderungen kann man wirklich nur durch die entsprechend erhoehte nahrungsaufnahme zurueckfuehren.

    insofern sind deine essgewohnheiten dein maß nummero uno. und besonders gesund und ausgewogen hoert es sich uebrigens nicht an. ach ja, vom schnitzel die panade abkratzen (fuer die harten) ist im notfall auch moeglich... :zwinker:

    ansonsten empfehle ich weiterhin: ausgewogene, ueberlegte ernaehrung, mehrere kleinere mahlzeiten. hungern bringt nichts.
     
    #17
    shabba, 12 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - wieviel Wochen abnehmen
Stonic
Lifestyle & Sport Forum
23 August 2016
70 Antworten
TomQ
Lifestyle & Sport Forum
25 April 2013
94 Antworten
Dr.evil
Lifestyle & Sport Forum
23 Mai 2007
5 Antworten