Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie Untreue verarbeiten?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von wirbelsturm, 22 April 2008.

  1. wirbelsturm
    Ist noch neu hier
    723
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo.

    Wie in meinem letzten Thread schon mehr oder weniger angekratzt war mein Ex "etwas" untreu. Ich erzähle mal schnell.
    Wir waren ca ein Jahr zusammen. Unser Anfang war etwas kompliziert:
    - er wollte mich nach relativ kurzer Zeit schon zu sich nach Hause nehmen (ich bilde mir ein das es in der ersten Woche unseres Kennenlernens war)
    - am Tag als ich ihn ansprach bekam ich eine bitterböse Mail von seiner Ex(?) Freundin(?) ich solle ihren Freund in Ruhe lassen etc.
    - er sagte mir es wäre aber Schluss zwischen den beiden
    - ich machte Schluss mit ihm
    Nach ein wenig hin und her kamen wir dann doch wieder zusammen, nachdem er nach der Trennung gleich wieder zu seiner Ex(?) Freundin(?) zurückgekehrt ist. Ich behielt Kontakt mit diesem Mädl und wir konnten auch bald in einem ordentlichen Ton miteinander reden. Sie sagte mir damals das sie und mein Ex auf einer Seite angemeldet sind und ich mich doch auch da anmelden könnte. Hätte ich es getan wäre mir so manches erspart geblieben..
    Es gab schöne Zeiten aber nach dem ersten Mal im Bett ging es abwärts mit uns. Es gab nur noch Zoff, er wollte nix mehr unternehmen, war dauernd genervt und gestresst etc. Es war ein Teufelskreis aus dem wir nie richtig rauskamen.
    Irgendwann kam er dann auf die Idee ein "alte Freundin" von sich eine Woche zu sich zu holen ( er wohnt allein in einer Einraumwohnung) selbstverstänldich mit Übernachtung- ihr könnt euch vorstellen wie ich reagiert habe. Er aberstellte auf stur und wurde richtig beleidigend. Es entstand ein riesen riesen Streit der damit endete das er sich gezwungen fühlte dieser "alten Freundin" abzusagen. Ich glaube dieser Zoff war der Knackpunkt, das Ende der Beziehung, nur das wir es nicht wirklich realisiert haben (oder eher ich).
    Irgendwann war ich einfach nur noch genervt von ihm, er war so anhänglich und gleichzeitig ein Unternehmungsmuffel. Er konnte es außerdem nicht akzeptieren das ich in der Oberstufe in der Schule bin und dementsprechend auch lernen muss. So konnten wir uns nicht 7 Tage die Woche sehen.
    Ich schlug eine Pause vor indem wir beide uns mal bissl regenerieren konnten. Kurz darauf machte er Schluss. Für mich war es ein Befreiungsschlag, ich konnte so viele Dinge wieder machen die er mir "verboten" hatte!
    Er tat auch nix um mich wieder zurückzugewinnen- außer Sprüche klopfen war nix dahinter, keine Taten, nix. Ich war schon etwas enttäuscht und dann wütend.
    Nach der Trennung meldete ich mich dann mal auf dieser besagten Seite von oben an und lies mir von seiner Ex seinen Nick geben.
    Das löste eine Lawine aus die einfach schrecklich war:
    - die gesamte Beziehung über flirtete er mit einem anderen Mädl rum, wenn auch "nur" virtuell und schenkte ihr "nur" virtuell Rosen ( er war sehr eifersüchtig, ich durfte kaum Kontakt zu anderen Kerlen haben)
    - auf einer Geb.party hat er sich mit einem anderen Mädl rumgebissen,ich weiß es nur von einer Party aber er war auf etlichen..
    usw usf
    ich war echt baff. Ich hatte ihm vertraut und er hat mich belogen und mir dabei noch ins Gesicht gelächelt!
    Auch nach der Beziehung tischte er mir eine Lüge nach der anderen auf, beleidigte mich aufs übelste sodass ich ihn schon sperren musste im icq. Als ich das mit seiner Untreue erfuhr schrieb ich ihm auf Schülervz an was das solle aber er wich mir immer aus, ich habe bisjetzt noch keine richtige Antwort.

    Lange Rede, kurzer Sinn. Seit ich das weiß wirkt es sich auch auf meine jetzige Beziehung aus. Ich weiß das ich meinem Freund hundert pro vertrauen kann, bei ihm ist das Gefühl sogar noch stärker als bei meinem Ex aber trotzdem kommt ab und zu die Angst das er mich belügen könnte oder hintergehen könnte. Es ist einfach zum kotzen und ich weiß nicht wie ich das wieder "wegbekommen" soll. Ich will meinen Freund nicht irgendwas anhängen was er vllt nicht tut oder nie tun würd etc.
    Wie kann ich diese Untreue meines Ex verarbeiten, vergessen, wie auch immer?

    Hat jmd Tipps?
     
    #1
    wirbelsturm, 22 April 2008
  2. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    zunächst tut es mir voll leid, dass du solche erfahrungen in deiner letzten Beziehung machen musstest!

    es ist gut, dass du deinen ex los bist und beziehungstechnisch eine art "neues leben"anfangen konntest,
    und als das solltest du die beziehung mit deinem jetzigen freund sehen.

    was ersteinmal hilft, ist reden. dein freund sollte bescheid wissen, welche ängste du hast. und wodurch sie hervorgerufen sind.
    wenn er es noch nicht weiß, wird er sich wahrscheinlich hilflos vorkommen, dir aber sicherlich beteuern, dass er treu ist.

    glaub ihm das.
    weißt du liebe ist zwar nicht risikolos aber vertrauen hilft.
    wenn du zum beispiel das gefühl hast, dass du deinem freund vertraust, dann verlass dich darauf.

    ich wurde vor 3 jahren in meiner ex beziehung auch einmal hintergangen (wenn auch virtuell) und immer(am anfang) wenn ich das gefühl hatte meiner jetzigen 2 jährigen beziehung zu vertrauen, dann hab ich krampfhaft wie automatisch an meine schlechten erfahrungen gedacht und schon war das vertrauen erstmal wieder hin.

    versuch vor allem zu verarbeiten! niemand kann einfach so vergessen, daraus wird nämlich immer verdrängung und die hilft nur ne begrenzte zeit.
    denk dir auch, dass man aus dieser letzten beziehung lernen kann, an erfahrungen reicher wird. (man hätte zwar gut und gern darauf verzichtet, aber man hat sie gemacht.) du solltest versuchen ersteinmal für dich selbst, unabhängig von deinem jetzigen freund, diese sache zu verarbeiten.

    dir auch immer wieder vor augen zu führen, dass du diesen menschen von damals los bist.
    dass es für dich weiter geht und dass treue auf der welt existiert! definitiv. denn du könntest dir ja auch nicht vorstellen deinen jetzigen zu betrügen.

    liebe grüße
     
    #2
    User 70315, 22 April 2008
  3. wirbelsturm
    Ist noch neu hier Themenstarter
    723
    0
    0
    vergeben und glücklich
    hey

    danke für deine schnelle antwort.
    klar hab ich erfahrungen gemacht, manches aus der sache ist positiv, manches negativ, aber die erfahrungen sind nun da.

    aber es ist einfach so ein verdammt beschissenes gefühl, wenn man diese person geliebt hat, man ihr vertraut hat und dann wird man so hinterhältig belogen.und ich habe ihm sogar noch nach der trennung geholfen und so:kopfschue

    du meinst ich soll mit meinem freund reden? der hat so schon genug wut auf meinen ex und ich will ihn auch nicht irgendwie einengen indem ich von ihm "verlange" der er mir gegenüber zugibt das er treu ist und so. ich bin mir da noch nicht ganz sicher, ob ich es ihm sagen soll oder lieber für mich behalten soll.
     
    #3
    wirbelsturm, 22 April 2008
  4. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    hm ja das kannst du ja halten wie du willst:zwinker:

    es ist nur so, dass es natürlich dazu kommen kann, dass du auf einige sachen, die dein freund tut, anders reagierst und fühlst, als wärst du nicht "vorbelastet"

    natürlich solltest du nicht "verlangen" dass er dir sagt, er wäre treu. es wäre vermutlich nur sein erster impuls, wenn er mitbekommt wie und warum du dich so fühlst.

    wenn er jedoch so schon auf deinen ex wütend ist, macht es die sache schwieriger. schlimmstenfalls könnte dein jetziger freund vermuten, du wärst noch nicht über deinen ex hinweg (gefühlsmäßig)

    versuch dir aber klar zu werden, das eine wandlung in dir drin erfolgen muss. damit du vollends deine Beziehung genießen kannst.
    wenn der ex und seine "taten" immer im hinterkopf bleiben, ist das schwer.

    bist du denn gefühlsmäßig hundertprozent über deinen ex hinweg?
     
    #4
    User 70315, 22 April 2008
  5. wirbelsturm
    Ist noch neu hier Themenstarter
    723
    0
    0
    vergeben und glücklich
    nunja, hass, wut und ekel sind ja auch gefühle, also bin ich sozusagen noch nicht über ihn hinweg.
     
    #5
    wirbelsturm, 22 April 2008
  6. User 52152
    Meistens hier zu finden
    1.311
    148
    169
    in einer Beziehung
    Hm, also ich kann nur sagen: Ich kenn das! Zwar nicht ganz so genau, wie du es erlebt hast, aber so einige Facetten kenne ich auch davon.
    Ich erzähle es dir einfach mal knapp...
    Als ich mit meinem Ex zusammen kam, sagten mir vorher einige, er wäre ja so ein Arschloch und all so was. Da hörte ich nicht drauf..wer tut das erst mal schon, wenn man verliebt ist? Na ja..er war auch eifersüchtig auf meinen Exexfreund, wiel ich mit dem noch befreundet war...er aber glotzte in meinem Beisein anderen Mädels hinterher, ließ dementsprechende Kommentare ab.
    Na ja...ich wurde mit der Zeit eben unzufriedener, es gab auch ziemlich viele Unstimmigkeiten, bis ich dann erst erfuhr, er schreibt anderen Mädels Liebes SMS. Dann nochn Monat, nachdem ich Schluss gemacht hatte, hab ich durch Zufall erfahren, dass mich nebenbei auch noch 2 Monate lang mit nem anderen Mädel betrogen hat, mit der er parallel mit mir zusammen war...
    Ich kann das glaube ich auch nicht zu 100% verarbeiten, wie der mich betrogen hat und eben dann noch auf welche Art und Weise. Er gab auch kaum was zu, stritt alles ab, behauptete, er habe nur ein Abenteuer gesucht...und es wäre nur ein einziges Mal gewesen mit den SMS und er hätte es nur bei einer gemacht...weit gefehlt. Na ja..jedenfalls es ist echt schwer, so was zu verarbeiten. Und klar ist man dann bei einem neuen Partner erst mal total misstrauisch, obwohl man es ja gar nicht sein will. Aber ich denke mal, du hast ihm erzählt, was passiert ist, oder? ich denke, er wird da sicher Verständnis für haben, dass du da Zeit für brauchst und dass er es nicht persönlich nehmen muss, wenn du dann noch nicht ihm das 100 prozentige Vertrauen schenken kannst.:zwinker:
     
    #6
    User 52152, 22 April 2008
  7. wirbelsturm
    Ist noch neu hier Themenstarter
    723
    0
    0
    vergeben und glücklich
    @Falliga: das ist echt mies..
    Seine ex sagte mir anfangs auch er wäre nicht treu, wenn man die rosarote brille aufhat, interessiert es wenig was die ex sagt:kopfschue

    ich habe gestern abend mit meinem freund geredet, er war erstmal total geschockt weil ich mit "ich habe etwas wasmich schon ne weile beschäftigt" angefangen habe, war ein bisschen unglücklich gewählt.
    er war aber trotzdem froh das ich es ihm erzählt habe und sagt das meine gedanken/ängst normal wären bei dem was ich erlebt habe. ich sagte ihm das ich weiß, dass er mir seine liebe nicht vorspielt im gegensatz zum ex, aber das ich angst habe das er auchanfängt bei kleinigkeiten zu lügen, kleinigkeiten die vllt nicht der rede wert sind für mich aber eine bedeutung haben (z.b.sagte mir mein ex er wäre nichtraucher, da er wusste dass ich nie etwas mit einem raucher anfangen würde). mein freund sagte dass ihm selber solche kleinigkeiten genauso wichtig seien wie mir. ich sagte ihm auch das ich mir anfangs nicht sicher war ob ich es ihm erzählen sollte weil ich bammel vor seiner reaktion hatte. das hat ihn beeindruckt.
    jedenfalls ist er nicht böse auf mich sondern eher froh. das hat mich beruhigt.
     
    #7
    wirbelsturm, 23 April 2008
  8. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Was das betrifft, kann ich Deinen Schmerz nachvollziehen, da ich vor 10 Jahren ähnliches durchgemacht hatte. Meine Ex hatte, ohne dass ich was ahnte, nen zweiten Stecher, ich war nur ihr Geldbeutel. Eigentlich war ich nur durch Zufall ihr auf die Schliche gekommen, andererseits hätten gewisse Sachen mir auch auffallen müssen, aber Du weisst ja, Liebe macht blind, und man hat den Hang, alles andere zu verdrängen.

    Finde es aber gut, dass Du Dich dazu überwunden hast, mit Deinem neuen Freund darüber zu reden. Er weiss jetzt, wo er dran ist und kann Dich jetzt gemäss Deiner Reaktionen auch besser einschätzen. Es wird Dir weiterhin schwer fallen, wieder richtig vertrauen zu können, aber jetzt hast Du Dich erstmal von der Last befreit, indem Du die Sache ausgesprochen hast.
    Ich hoff für Dich, dass Du Deinem Freund jetzt auch wirklich vertrauen kannst.:smile:
    Den Ex kannst Du nicht von heute auf morgen vergessen, solche Erlebnisse zu verarbeiten brauchen sehr lange Zeit
     
    #8
    User 48403, 23 April 2008
  9. wirbelsturm
    Ist noch neu hier Themenstarter
    723
    0
    0
    vergeben und glücklich
    ich frage mich wieso menschen fremdgehen. und ich finde nur eine antwort:ihnen fehlt etwas in der beziehung oder ihnen passt etwas nicht.
    aber darüber hätte ich mit ihm doch reden können, er hätte mir doch wenigstens eine chance geben müssen. vllt hätten wir etwas ändern können und es wäre nie so weit gekommen oder es wäre vorher schluss gewesen bevor das alles passierte.

    ich komme mir irgendwie so schäbig vor: ich hab ihn heut gesehen und er sieht ziemlich zerknirscht, wütend und absolut nicht fröhlich aus.ich habe mich dabei erwischt wie ich schadenfroh darüber war, das es ihm nun endlich auch mal dreckig geht.

    @radl_django: ja, es ist wirklich als ob man von einer last befreit wäre und alles jetzt heller wäre, komisch.. es ist auch als ob eine tür aufgestoßen wurde und man fühlt sich zu dingen bereit die man vorher nur widerwillig oder gar nicht tun würde.
     
    #9
    wirbelsturm, 23 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Untreue verarbeiten
stinesch
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 Februar 2016
10 Antworten
winterliebend-
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2014
29 Antworten
Bleib flauschig
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Oktober 2014
17 Antworten