Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie verabschieden ohne Stress?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Caramel bon bon, 22 März 2007.

  1. Caramel bon bon
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    103
    7
    Single
    Hi, bin gerade etwas ratlos. Meine Freundin ist seit eins zwei Monaten in Schottland und unsere Verbindung besteht zumeist aus Chat und Telefon. Ich war sie auch vor 2-3 Wochen für 2 Wochen besuchen. Ich chatte lieber, sie telefoniert lieber. Sie telefoniert gerne länger, kann erzählen und erzählen. Ich kann das nur bestätigen, da es nicht sehr viele Telefonate innerhalb unserer 9 monatigen Beziehung gibt, die sie beendet hat. Ich dagegen telefoniere/chatte wegen den Informationen die man bekommt. Also Verabredungen, um was zu regeln usw... aber nicht um zu plaudern. Dann mache ich lieber etwas anderes. Telefonieren tun wir nicht täglich, maximal jeden zweiten Tag, unter anderem weil ich da keine Lust zu habe. Mir fehlt der Bezug zu Personen, die sich außerhalb meines "Horizonts" befinden. Nicht dass ich sie groß vergesse oder ähnliches, mehr dass ich keine Lust auf den Fernkontakt habe. Ich will sie immer viel lieber hier bei mir haben, da bringt mir ein Telefonhörer recht wenig.
    Nun haben wir mal wieder gechattet, ich habe dann mit WoW-spielen angefangen. Zwischendurch hatte sie Fragen, da hab ich dann minimiert, wenn ich Yahoo ploppen hörte und ich Zeit hatte und ihr bei Fragen für ihren Essay geholfen. Beim dritten Ploppen und einer "kurzen Frage" ging es allerdings um meine Meinung zu Weltreisen. Keine kurze Frage meiner Meinung nach. Hab ihr trotzdem kurz drauf geantwortet, bin dann aber wieder ins Spiel rein, da mein Battleground startete. (Auf so einen Bg wartet man ein Weilchen bis man rein darf und muss dann auch rein gehen, sonst wird man aus der Schleife gekickt.) Also schrieb ich ihr:
    "Sara? Bin wieder im Bg... antworte dir nachher, falls noch was ist ok?" (bg heißt Battleground)
    Als Antwort kam, ja sie wolle mir nur noch kurz sagen, dass ich sie wieder unterbrochen hätte.
    Hab ihr darauf am Abend ne Mail geschrieben, und seitdem mailen wir hin und her. Ich kann von mir sagen, dass ich eigentlich nicht der Typ bin, der die Schuld bei anderen sucht. Erstens ist das viel zu kompliziert, zweitens führt das zu nix, wenn der andere es genauso macht. Allerdings bin ich schon so oft auf sie eingegangen um irgendwas zu klären, dass ich keine Lust mehr habe immer der Arsch zu sein.
    Das Problem liegt wirklich darin, dass ich nicht zu ihr sagen kann; "hey ich würde jetzt gerne ein wenig WoW spielen", weil sie sich dann vom ersten Platz der Liste gestoßen fühlt und das kränkt sie. Ich kann es insofern verstehen, weil sie auf Entfernung ein viel stärkeres Bedürfnis nach Kontakt hat, aber gleichzeitig finde ich, dass sie es akzeptieren sollte, wenn ich mal was anderes machen will, was nicht unbedingt notwendig ist. Ich könnte immer sagen, dass ich noch Duschen muss, das würde klappen. Denke ich. Aber das ist ja kein Weg.
    Also haben wir bis jetzt unsere Mails damit verbracht, die Schuld hin und her zu schieben und dem anderen zu erklären, in welcher Situation man sich befindet. Größtenteils. Und so kleinlich es auch ist, ich hab keinen Bock wieder zu sagen; "ist ok nächstes Mal mache ich es so" weil es wieder nicht klappt und ich mich dumm und dämlich ärgere. Nicht nur weil ich wieder klein bei gegeben habe, sondern auch weil ich versuche, mich auf ihre Art zu verabschieden und mich dafür in irgendwelche Muster quetsche, die sie mir auferlegt hat - und am Ende ist sie beleidigt oder gekränkt weil es wieder verkehrt war. Dann fühle ich mich verarscht, "je tiefer ich mich ducke, desto eher setzts was". Das lerne ich daraus. Ist scheiße.
    Jetzt ist der Thread schon derbe lang geworden, sry hoffe dass sich trotzdem jemand zum lesen findet :smile:

    PS: Ich weiß dass WoW so manche Beziehung schon zerstört hat, spiele es aber nicht wenn sie mich besuchen kommt und ab meinem Studium im Sommer höre ich eh wieder auf. Ich sehe es zurzeit eher als mein Hobby an, dass ich von ihr akzeptiert haben möchte. Sie meinte, sie toleriert dass ich es spiele, allerdings nicht das Spiel. Damit kann sie nix anfangen.
     
    #1
    Caramel bon bon, 22 März 2007
  2. HasisMausi
    HasisMausi (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich würde mit ihr eine Zeit verabreden, die ihr nur füreinander da seid. Bsp: jeden zweiten Tag zwischen dann und dann (wobei natürlich vorher besprochene Abweichungen: "nächsten Mittwoch geht aber nicht, weil... also da um die und die Uhrzeit" möglich sein sollten)
    Außerhalb dieser Zeiten "dürft" ihr natürlich auch kommunizieren :zwinker: , aber dann sollte der jeweils andere akzeptieren, dass man gerade eventuell was anderes vorhat.

    Das klingt gerade vielleicht ein bisschen blöd, so nachdem Motto "Beziehung nach Uhrzeit", aber in einer normalen Beziehung ist es doch auch nicht dolle anders. Wenn mir etwas einfällt, was ich meinem Schatzi erzählen will/ ihn fragen will und ich weiß, später treff ich ihn, dann ruf ich ihn ja auch nicht sofort an (es sei denn, es ist was wichtiges), sondern sprech mit ihm dann, wenn ich ihn sehe. Ich kann mir vorstellen, dass so ein Weg auch den Gesprächen mehr Qualität gibt, weil man dann sich vorher immer denkt "ach, darüber red ich mit ihm/ihr nachher mal" usw, sodass es dann auch was zu erzählen gibt und nicht so "ich hab grad ne kleine Frage auf dem Herzen, ich ruf ihn/sie gleich mal an, stelle die Frage und dann drücke ich mich davor, nach zwei Minuten das Gespräch wieder zu beenden, weil ich mich ja so freue seine/ihre Stimme wieder zu hören..." ... und das dann 5 mal am Tag.

    Also wie gesagt, wie lange und häufig ihr euch Zeit gebt, ist euch überlassen und eure Zeit ist darauf nicht beschränkt, sondern konzentriert und du hast zum Beispiel die Möglichkeit zu sagen, "du, das ist grad nicht konkret wichtig, darüber können wir uns heute abend in aller Ruhe unterhalten, aber jetzt ist bei mir grad ungünstig... " Dafür solltest du dann natürlich auch die Zeit, die abgesprochen ist, frei halten.

    Ist nur so ein Vorschlag, so würd ich es machen....
    liebe Grüße,
    HasisMausi
     
    #2
    HasisMausi, 23 März 2007
  3. Caramel bon bon
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    156
    103
    7
    Single
    Hey Hasimausi, das klingt super! Das werde ich ihr mal vorschlagen. Ansonsten ist sie für eine gute Woche nach Deutschland gekommen gestern, ich habe sie gestern abend angeklingelt und gebeten mich anzurufen, sie hat Wochenendflatrate und hat mich extra am Freitag darauf hingewiesen, dass sie mich anuft wenn ich will. Gestern hieß es, sie wäre zu müde (ok war halb elf) und würde mich morgen anrufen, hab ihr nochmal eine Sms geschrieben, dass mir das wichtig ist, keine Antwort bekommen. Jetzt ist es schon 12.45 und sie hat sich immer noch nicht gemeldet. Ist es da nachvollziehbar wenn ich mich hingehalten fühle?
     
    #3
    Caramel bon bon, 25 März 2007
  4. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    besonders wenn man auf etwas wartet ensteht schnell der eindruck hingehalten zu werden. aber vielleicht is sie ein langschläfer?
     
    #4
    SpiritFire, 25 März 2007
  5. *Cara*
    *Cara* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    699
    103
    2
    Verliebt
    Sorry, so ganz kann ich das nicht verstehen. Gerade deine Reaktion im Moment verstehe ich nicht. Das Gefühl, welches sich nun in dir breit macht, ist möglicherweise mit dem vergleichbar, wie sie sich fühlt wenn du keine Zeit für sie erübrigen willst.

    Was macht deine Freundin denn in Schottland? Hättest du es möglicherweise nicht auch so wie sie, wenn du an einem dir fremden Ort wärst? Eben noch viel mehr das Gefühl, mit jemandem in Kontakt stehen zu wollen? Ich stelle das bei mir selber in den Ferien auch immer ganz arg fest. Wenn ich zuhause bin hab ich meiner Mutter kaum was zu erzählen, wenn ich eine Weile weg bin, würde ich sie am liebsten mehrmals am Tag anrufen um ihr alles erzählen zu können! Sie hat dort vielleicht niemanden, mit dem sie sich so toll unterhalten kann wie mit dir!

    Ich wäre an ihrer Stelle auch sauer, wenn sich mein Schatz mit mir im MSN unterhält und nebenbei noch 100 andere Dinge tut. Die Antworten sind dann einfach nur so "hingeschrieben", man überlegt kaum und der Partner (also deine Freundin) hat das Gefühl, vernachläsigt zu werden.
    Den Vorschlag von HasisMausi finde ich sehr gut! Das könnte euch wirklich helfen, aber nur wenn ihr beide damit einverstanden seid und beide dies auch umsetzen möchten!
     
    #5
    *Cara*, 25 März 2007
  6. gad-jet
    gad-jet (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    770
    101
    0
    Single
    Meine Freundin ist gerade in Thailand für 6 Monate und wir telefonieren lediglich 1x die Woche. Am Anfang wars vielleicht hart, sich so wenig zu hören, aber nun wird es z.T. fast schon zuviel, da ich andere Sachen gefunden habe, die mich beschäftigen. Und jeden 2. Tag wär mir definitiv zuviel. Ich würde doch auch z.B. ein Telefontermin die Woche ausmachen und den Rest seht ihr euch halt im MSN oder auch nicht, aber da könnt ihr dann auch andere Sachen nebenbei machen, schliesslich hat jeder von euch ein Leben auch ohne den anderen entwickelt. Ich will mich auch nicht immer nach ihr richten, da sie ja schliesslich weggegangen ist und ich finde dann ist sie diejenige, die sich anpassen muss.
     
    #6
    gad-jet, 25 März 2007
  7. Caramel bon bon
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    156
    103
    7
    Single
    @ ne sie steht zu Hause (dort ist sie gerade) schon um 7-8 Uhr auf.
    @ Cara: ja kann gut sein, dass sie sich sonst so fühlt. Aber wenn wir öfter oder länger telefonieren bekomme ich die Krise.
    Leider ist es nicht ganz so einfach. Ich mache Zivi in Wiesbaden, nachdem ich mich von einem Segelschiffzivildienstplatz nach Wiesbaden habe versetzen lassen, weil es mir dort nicht gut ging. Eigentlich lebe ich in Norddeutschland, in Wi wohnt mein Vater. Ich bin zu ihm gezogen, weil ich darin noch die Chance sah, meinen Dienst auch für mich als lehrreiche und interessante Zeit zu verbringen. Leider hielt es nicht lange mit meinem Vater, nach 1,5 Monaten hat er mich rausgeschmissen. Ich wohne in einer Wg ohne Zimmertür und Festnetztelefon, trotte jeden Tag zur Arbeit und verbringe Abend bis Nacht mit WoW, weils eh keinen Sinn hat sich hier was aufzubauen. Festnetz kann ich vom Wg-Mitbewohner leihen, nur mache ich das ungern. Er ist gesellig und ich nicht, deswegen ist unser Verhältnis nicht soo weil ich meinerseits das Gefühl habe, zu wenig mit ihm zu unternehmen. Trotzdem leit er mir immer das Telefon wenn ich frage.
    Gerade durch den Streit wird mir klar, wie wichtig sie mir ist. Mich erinnern meine Art und Handlungen derbst an meinen Vater, dass ich kotzen könnte. Ich habe gerade einen Konflikt mit ihm hinter mir und weiß wie schlecht diese Form von Streiten ist.
    Zeitweise war ich beziehungsmüde und der Wunsch das alles einfach hinter sich zu lassen, war schon manchmal da. Jetzt hab ich umso mehr Sorge dass ich irgendwas versaue wenn sie kommt. Auch wie mein Vater.
    Ich hab Sonntag Nachmittag (halb 5 hat sie mich angerufen) mit ihr telefoniert und ihr fast alles gesagt, wie ich mich fühle usw. ("Immer von sich selbst reden") Abgesehen von einer Ausnahme, wo ich ihr sagte, dass ich den Sonntag über auf diesen Anruf gewartet habe. Sie meinte, da ich ja nicht so gerne telefoniere, hätte sie nicht gedacht dass es mir so wichtig ist. Ich meinte, in einem Streit schon, wenn man was Wichtiges zu klären hat. Sie hätte nicht gedacht dass ich das als einen Streit ansehe.
    Da flogen mir die Ohren weg. Hab mich aber danach entschuldigt.

    Jetzt habe ich wieder das Gefühl mich vor ihr offenbart zu haben, weil ich ihr halt auch gesagt habe, dass es mir echt dreckig geht seit dem Streit usw. Sie muss mich mal wieder fest in den Arm nehmen :cry:

    Zum Thema einmal die Woche telefonieren, das wäre eindeutig zu wenig für sie.
     
    #7
    Caramel bon bon, 26 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - verabschieden ohne Stress
hundefreundin
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Februar 2014
12 Antworten
BBC
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 April 2011
3 Antworten
DerLiebhaber
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 Mai 2010
6 Antworten